Sananda Botschaften


aktuelle  Sananda Botschaften von oben nach unten


Sanander Botschaft vom 05.08.2017


In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Erlaubt euch einzutreten in diese Begegnung und seid bereit, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Es unterstützt jeden Einzelnen von euch in seinen Bemühungen -  in den bewussten und unbewussten -  auf der Erde ein Miteinander praktizieren zu können.

 

Die irdische Realität scheint im Moment ganz aus den Fugen geraten zu sein. Doch ich möchte euch wissen lassen: Auch wenn es im Moment so erscheint, so findet alles unter der Führung der bedingungslosen Liebe, der Weisheit des allumfassenden göttlichen Seins statt. Viele von euch beobachten die Geschehnisse auf der Erde mit Betroffenheit, mit Angst, mit Besorgnis, und ein großer Teil mit Ablehnung.

 

Es ist der irdischen Persönlichkeit im Moment kaum möglich nachvollziehen zu können, warum Menschen irgendwo auf dieser Erde sich so zerstörerisch den Mitmenschen gegenüber verhalten, so verlogen, so auf die eigene Persönlichkeit nur bezogen. Ihr, die ihr in diesem Land lebt, erlebt gerade, dass vieles, was sich innerhalb eurer Gesellschaft  heimlich, still und verborgen manifestiert hat und Trennung hat entstehen lassen, ans Tageslicht tritt. Das helle, klare Licht der bedingungslosen Liebe hat diese Heimlichkeiten an die Oberfläche getragen, hat Menschen erreicht, die bereit waren, das Ungleichgewicht und die Handlungsweise der Trennung öffentlich zum Ausdruck zu bringen, denn sie haben bemerkt, dass die Vorteile, die einige Wenige dadurch erhalten haben, in ihnen in keiner Weise ein Gefühl von Glück haben entstehen lassen oder gar Zufriedenheit. Und seid darauf vorbereitet, dass in der Zeit, die vor euch liegt, weitere verborgene Handlungsweisen  an die Oberfläche getragen und öffentlich gemacht werden, damit Veränderung entstehen kann.

 

Wir sind allen Menschen behilflich, anders als gewohnt darauf zu reagieren, denn die meisten reagieren auf der Ebene der Persönlichkeit mit Vorwurf, Ablehnung oder Verurteilung. Es ist in keiner Weise hilfreich und dient in keinem Fall dazu, dass wertvolle Einsichten zur Entfaltung gebracht werden, die verhindern, dass ein solch menschliches Verhalten auf der Grundlage von Unwissenheit weiter fortgesetzt wird.

 

In vielen Gesellschaften auf dieser Erde offenbart sich: Habgier lässt Blindheit entstehen. Habgier nach irdischen scheinbaren Werten und Wichtigkeiten. Sie legt sich wie ein dichter Nebel auf die klare, wahrhaftige Aufmerksamkeit, die sich aus dem Zentrum des Herzens entfalten möchte. Und durch diesen Nebel ist es kaum möglich zu erkennen, was wirklich war, was richtig und angemessen ist, denn dieser Nebel steht in Verbindung mit vielen unbewussten Beeinflussungen, die es in jedem Menschen gibt.

 

Habgier, die Menschen zum Ausdruck bringen, steht oftmals in Verbindung mit einem inneren Gefühl von Minderwertigkeit oder einem Gefühl von Mangel. Um dies außer Kraft zu setzen, richten diese Persönlichkeiten ihre Aufmerksamkeit, ihre Qualitäten und Bestrebungen darauf, dass dieses Gefühl durch Anhäufung von materiellen Werten oder scheinbar wichtigen und einflussreichen Positionen in der irdischen Realität ausgesetzt wird.

 

Es gibt einige dieser Persönlichkeiten, die in der Tat mit Unterstützung ihrer Bevölkerung eine solche Position haben einnehmen können. Sie erscheinen euch sehr bedrohlich, und ich möchte euch auch hier darum bitten: Bewahrt Ruhe und seid bereit, die Kraft eures Herzens einzusetzen, um Annahme für das, was ist, entstehen zu lassen. Die wirklichen gravierenden Veränderungen in jeder Gesellschaft, seitdem es menschliche Inkarnationen auf dieser Erde gibt, sind nur durch die Kraft der bedingungslosen Liebe und die darin vorhandene Weisheit entstanden. Verurteilung, Ablehnung, Zerstörung, Ausgrenzung, Vertreibung, all das hat niemals zu dauerhafter Einsicht geführt. Ich möchte euch wissen lassen, dass die betroffenen Staatschefs in keiner Weise sich so gefährlich verhalten, wie es im Moment erscheint. Wir sind der Bevölkerung in den jeweiligen Ländern sowie den Persönlichkeiten behilflich, dass die Wogen zur Ruhe kommen, denn ich möchte euch erneut darauf hinweisen: Sie alle haben gemeinsam zu diesen Situationen beigetragen. Es gibt keine Person, die davon ausgenommen ist. Alle haben zu diesen Situationen beigetragen, und nur alle gemeinsam sind in der Lage, die Situation zu verändern.

 

Darüber hinaus möchte ich euch auch mitteilen, dass es erfreulicherweise überall auf der Erde Aktivitäten gibt, sich einzusetzen für das Gleichgewicht, den Erhalt und das Wohlergehen dieser Erde. Menschen sind bereit, ihr Können, ihre Kraft und zum Teil auch ihre materiellen Mittel einzusetzen, um dafür zu sorgen, dass ein Gleichgewicht wieder hergestellt werden kann, dass sich im Bewusstsein der menschlichen Bevölkerungen auf der Erde  ein Wandel vollziehen kann. Seid euch gewiss, auch wenn dieser Prozess sich noch über einen längeren Zeitraum hinziehen mag, dass ihr in der Lage seid, diesen Prozess erfolgreich umzusetzen, denn aus diesem Grund seid ihr inkarniert.

 

Im Moment sind sehr viele Menschen auf der Erde inkarniert, und das Licht jedes Einzelnen wird gebraucht, um den Umschwung zu unterstützen. Doch in der Zeit, die vor euch liegt, werdet ihr bemerken und erleben, dass sich ganz langsam die Gesamtzahl der Menschheit auf der Erde  wieder zu verringern beginnt. Für viele Seelen ist der Augenblick gekommen, diese Erde zu verlassen. Ihr Licht hat seinen Beitrag geleistet, um die Grundlagen für eine Bewusstseinsveränderung zu unterstützen. Und auf der anderen Seite warten viele Seelen darauf, dass sich für sie  ein neuer Zeitpunkt  manifestiert, um auf die Erde zu inkarnieren, ohne dass ihre Inkarnation eine Belastung für das Gefüge der menschlichen Gesellschaft oder für das Gleichgewicht der Erde darstellt, denn die Menschheit beginnt ganz langsam  und sacht zu erkennen, dass auch ihre eigene Inkarnation dazu beiträgt, dass Ungleichgewicht auf der Erde entsteht. Es ist in keiner Weise so, dass nur Ungleichgewicht innerhalb der menschlichen Gesellschaften sich vollzieht, sondern dass auch ein Ungleichgewicht zwischen dem Energiefeld, das die Menschen manifestieren und dem Energiefeld, das die Erde umgibt, dadurch entsteht.

 

Auf dem Weg, den ihr gemeinsam beschreitet, unterstützt das Licht der bedingungslosen Liebe jede menschliche Gesellschaft, inneren Frieden zu schließen, das, was Generationen vor euch in den verschiedenen Ländern untereinander an Schmerz, an Neid, an Ablehnung, an Ausgrenzung haben stattfinden lassen, endlich zu befrieden, damit sich diese Wunden schließen können und keinen unbewussten Anteil mehr für Streit, für Krieg und Gewalt, für Flucht zur Verfügung stellen.

 

Das Licht der bedingungslosen Liebe, das bereits seit einem langen Zeitraum das Energiefeld der Erde umgibt und erfüllt, ist den Menschen auf der Erde behilflich, dass es ihnen möglich ist sich daran zu erinnern: Ihr entstammt alle ein und derselben Quelle. Aber keiner ist eine Kopie. Jeder einzelne Mensch, der auf dieser Erde existiert,  ist eine individuelle, einmalige Schöpfung und kommt mit seinem hellen Licht in diese Realität, damit dieses Licht Hilfe und Unterstützung, Entwicklung, Einsicht und Erkenntnis entstehen lassen kann.

 

Ihr lebt in einer Zeit, in der das menschliche Bewusstsein bereits durch viele Vorinkarnationen sich wertvolle Einsichten und Erkenntnisse erarbeitet hat. Und nun unterstützt das Licht der bedingungslosen Liebe alle, die dazu bereit sind, dass es ihnen möglich ist, aufrecht und wahrhaftig, authentisch diese wertvollen Einsichten und Erkenntnisse zu leben. Das bedeutet: Überall auf der Erde gibt es starke Existenzen, die auf ihrem Weg in keiner Weise zu beeinflussen sind, zu beeinflussen durch übermäßige materielle Geschenke oder durch die Möglichkeit, in besonderer Weise innerhalb der menschlichen Gesellschaften Macht ausüben zu können. Sie bleiben sich, ihrer Einsicht, ihrer Erkenntnis treu. Sie gehen wahrhaftig ihren Weg. Sie mögen dadurch weniger an materiellen Werten auf ihrem Lebensweg anhäufen können, aber die Verbindung zwischen dem freien Geist der Seele, der Körperlichkeit und der Persönlichkeit bleibt unbelastet und unbeeinträchtigt.

 

Ihr erlebt die Auswirkungen, die es hat, wenn menschliche Persönlichkeiten ohne eine solche Stabilität wichtige Positionen betreten, die eigentlich dazu dienen möchten,  dass sich eine solche aufrichtige Stabilität entfaltet. Die Instabilität macht die Persönlichkeit anfällig für Illusionen, für scheinbare Unterstützung, für scheinbare Hilfe, die sie unfähig sind, in ihrer wirklichen Bedeutung erkennen zu können.

 

Auch wenn das Lebensschiff der Erde im Moment erneut in große Turbulenzen geraten ist, so seid euch gewiss, befindet sich auf diesem Lebensschiff der Erde eine Mannschaft, die gut vorbereitet ist, die in der Lage ist, genau zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Entscheidungen zu fällen, ruhig und wahrhaftig regieren und klar agieren zu können, um einen Untergang zu verhindern, denn das ist das Ziel, das wir alle gemeinsam erreichen möchten. Alle Hilfe und Unterstützung , die wir euch dazu zur Verfügung stellen können, fließt jedem Einzelnen in jedem Augenblick zu.

 

Ich möchte euch noch einmal mitteilen: Niemals nehmen wir euch etwas aus den Händen. Wir vertrauen jedem Menschen, dass er auf seine Weise zum Gelingen dieses außerordentlichen Erfahrungsprozesses beiträgt, und wir unterstützen in besonderer Weise all jene, die ihrer Kraft unfähig sind, weil sie überflutet wurden durch übermächtige Ängste oder Besorgnis. Die Kraft der bedingungslosen Liebe hilft den Menschen auf der Erde, dass es ihnen möglich ist sich daran zu erinnern: Sie sind der Schöpfer ihrer Realität. Sie sind niemals einzig und allein Opfer. Es ist in keiner Weise korrekt, dass es die böse, gewalttätige, übermächtige Außenwelt gibt, die Menschen beherrscht, sie lähmt und sie unfähig zurücklässt. Es gibt Akteure unterschiedlichster Art und Weise, und jeder  ist auf seine Weise in der Lage, dazu beizutragen, dass Veränderungen stattfinden.

 

Die, die ihr in diesem Land lebt und in der Zeit, die vor euch liegt, die Möglichkeit habt,  eine Wahl zu treffen, wer für euch und in eurem Namen Entscheidungen fällen darf, möchten wir darin unterstützen, dass ihr diese Wahl aufrecht, wahrhaftig und klar trefft ohne jede Ablehnung und Vorverurteilung für die möglichen Kandidaten, denn eure Ablehnung und Verurteilung trägt dazu bei, dass diese Persönlichkeiten, die am Ende einer solchen Wahl die Position betreten, sich auch dementsprechend verhalten entsprechend eurer unsichtbaren Ausstrahlung, eurer Gedanken, die eure Aufmerksamkeit erfüllen. Betrachtet jene, die solche verantwortungsvollen Positionen betreten möchten, wie ein klares, reines, aber noch leeres Gefäß. Die Bevölkerung selbst ist in der Lage, und es ist ihr erlaubt, darüber zu entscheiden, wie diese Persönlichkeiten sich verhalten. So seid bereit, euren Einfluss im positiven Sinn auch einzusetzen, um gemeinsam neue Erfahrungen zur Entfaltung zu bringen.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Möge es in euch Entspannung, Ruhe, Hoffnung und Zuversicht, aber auch Entschlossenheit entstehen lassen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen all das, womit ihr euch auseinandersetzt. In bedingungsloser Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen sich entfaltet.

 

Frage: Wie lange noch dauern die Terroranschläge vom IS und lösen Ängste aus? Was können wir tun, um uns endlich wieder normal in unserem Land fühlen zu können und was sollen wir daraus lernen?

 

Es ist in der Tat eine enorme Herausforderung, diese Gegebenheiten. Die Grundlage der Menschen, sich einer solchen Überzeugung anzuschließen und daraus eine aktive und machtvolle Kraft zu entfalten, ist ein tiefer innerer Schmerz. Schmerz, entstanden durch Ausgrenzung, Ablehnung. Schmerz dadurch, dass sie erlebt haben, oft über viele Generationen, dass ihnen aus oberflächlichen Begründungen Teilhabe verwehrt worden ist. Sie haben einen Weg für sich gefunden, nun ihrem Unmut einen Ausdruck zu verleihen und auf sich aufmerksam zu machen, die Menschheit wissen zu lassen, dass sie da sind, dass es sie gibt. Unglücklicherweise sind diese Persönlichkeiten oft mit einem wenig stabilen Selbstwertgefühl ausgestattet und damit empfänglich für die Illusion, wenn sie sich auf diese Weise einsetzen, ihr Leben einsetzen  für eine scheinbare Gerechtigkeit, sie auf der anderen Seite der Realität dafür in hohem Maße belohnt werden.

 

Schon einmal hat die Erde einen solchen Erfahrungsprozess erlebt: die Glaubenskriege, die in meinem Namen stattgefunden haben. Die jetzigen Situationen tragen auch dazu bei, dass diese alten Umsetzungsweisen und die daraus entstandenen Konsequenzen, die Schmerzen und Verletzungen, die Unterdrückung befriedet werden kann, und zwar im Prozess der Vergebung. Die harte Verurteilung und Ablehnung ist in keiner Weise eine nützliche Lösung, sondern die ehrliche Bereitschaft, den wirklichen Ursachen zu begegnen.

 

Es sind in keiner Weise irgendwelche dubiosen Computerinformationen, sondern es sind reale Erfahrungen, die Menschen oft über mehrere Generationen durchlaufen haben. Und nun entleert sich all das, was ertragen und erduldet wurde. Sie schaffen sich Raum und Aufmerksamkeit auf ungewöhnliche Weise. Seid euch gewiss, wir sind all jenen, die sich unglückseligerweise aus diesem tiefen Schmerz heraus dieser Vereinigung angeschlossen haben, behilflich zu erkennen und einzusehen, dass es ihnen in keiner Weise hilft, das zu erlangen, was sie sich wünschen. Ich möchte euch aber auch wissen lassen: Gelingt es den Menschen auf der Erde, das Maß der Ablehnung und Verurteilung diesen Gruppierungen gegenüber zu reduzieren, tragen sie in hohem Maß dazu bei, dass die Aktionen beginnen, sich zu verringern. Die Menschen wollen gesehen und gehört werden. Sie wollen, dass ihnen auf Augenhöhe begegnet wird und dass sie Teilhabe erfahren dürfen.

 

Überall, wo Menschen sich niedergelassen haben, ist die irdische Inkarnation auf das Umfeld angepasst worden, und über einen langen Zeitraum konnten die Menschen an diesen Plätzen leben und überleben. Erst das, was die Menschen in den Industriestaaten vor langer Zeit ins Leben gerufen haben, ein wirtschaftliches System, das das Leben regelt und in einem hohen Maß leider Trennung hat entstehen lassen, hat dazu geführt, dass diese Ausgrenzung von Menschen, von Bevölkerungsschichten  entstand, legitim und im Einverständnis. Seid euch gewiss, die Kraft der bedingungslosen Liebe hilft allen, dass sich Veränderung im Umgang untereinander manifestiert.

 

Erfreulicherweise beobachten wir, dass ihr beginnt, der wahren Ursache zu begegnen, dass ihr beginnt, wahrhaft zu verstehen. Und all jene, die bereits mit Annahme diesen Personen, die zu den Organisationen gehören, begegnen, unterstützen, dass das Energiefeld, das in einem hohen Maß angespannt ist, Entspannung erfährt.

 

Frage: Wie viele Flüchtlinge wollen denn noch nach Europa fliehen? Wie kriegen wir diese Situation beendet? Sie sind nun mal in Afrika inkarniert. Ignorieren wir das?

 

Die Menschen auf der Erde ignorieren dies in keiner Weise. Aber auch hier liegt die Ursache weit vor dem jetzigen Zeitalter. Und diese Ursachen haben dazu beigetragen, dass die Lebensgrundlage, die einmal für diese Menschen vorhanden war, die sie erfolgreich nutzen konnten, verloren gingen. Menschen haben auch auf dem afrikanischen Kontinent  die Grundlagen des wirtschaftlichen Lebens transportiert und damit die Gräben zwischen den verschiedenen Bevölkerungsschichten ausgehoben. Auch dort gibt es jene, die mit diesem neuen System gut leben und überleben können, aber viele, denen das Leben und Überleben verwehrt bleibt. In jedem von euch existiert lebendig der Lebens- und Überlebenswille, und dieser Überlebenswille treibt jeden an, Ausschau zu halten nach einem Platz, auf dem es möglich erscheint, zu leben und zu überleben. Ihr beginnt zu begreifen und ihr beginnt damit, aktiv neue Grundlagen auf vielen Bereichen auf dieser Erde zu erstellen, die den Menschen dort die Möglichkeit wieder geben, leben und überleben zu können zu ihrem Wohl, zu ihrem Besten. Es braucht Geduld. Ich möchte euch aber wissen lassen: Betrachtet die Gegebenheiten in keiner Weise als eine Bedrohung. Es ist nur ein Erfahrungsprozess, der sich auch wieder verändert.

 

Frage: Hat die besondere Planetenkonstellation am 23.09.2017 eine dramatische Auswirkung auf Deutschland?

 

Sie hat in keiner Weise eine dramatische Auswirkung weder auf dieses Land noch auf die Erde insgesamt. Diese besondere Konstellation erinnert die Menschen daran, in welchem Prozess sie sich befinden, im Prozess, ein Miteinander auf dieser Erde zu entfalten, die Feindseligkeiten, die zwischen den Menschen immer wieder allzu leicht und allzu schnell entbrennen, aufzugeben.

 

Gibt es Ufos?

 

Es gibt Lichtschiffe. Es gibt keine materiell hergestellten Fahrzeuge dieser Art. Jene, die in der Lage sind, mit den Augen des Herzens zu sehen, haben diese wunderbaren Fahrzeuge gesehen. Aber ihr Verstand hat daraus eine materielle Konstruktion gestaltet. Diese wunderbaren Fahrzeuge dienen dazu, dort, wo viele Seelen ihren Körper durch ein äußeres Ereignis haben verlassen müssen, in Obhut zu nehmen, um sie aus der irdischen Realität in das allumfassende Licht zu transportieren.

 

Sind auf dem Mond Basen von Außerirdischen?

 

Es existieren dort keinerlei Basen. Der Mond hat ein individuelles Energiefeld, und auch er ist so, wie jeder andere Planet mit einem Bewusstsein umgeben. Und dieses Bewusstsein erlaubt ihm, sein Energiefeld in die Atmosphäre hinein strahlen zu lassen. Besonders spürt ihr dies zum Vollmond.

 

Wurde die Erde von den Sternen aus besiedelt?

 

Die Erde wurde besiedelt aus dem allumfassenden bewussten Sein der Göttlichkeit. Aber jede einzelne Energie, die zuvor manifestiert wurde, hatte teil. Somit trägt jeder von euch ein wenig Schwingung der Sterne, aller Planeten im Energiefeld.

 

Eine Frage zu den bevorstehenden Wahlen in Deutschland. Ich wüsste keinen, den ich wählen könnte oder wollte. Wenn ich wählen gehe, unterstütze ich ja das System, von dem ich denke, dass es mal Zeit wird zu gehen. Wir brauchen etwas ganz Neues, neue Visionen. Ich habe den Gedanken, nicht wählen zu gehen. Kannst du mir dazu etwas sagen?

 

Ich möchte dich sehr darum bitten, doch deine Entscheidung zu fällen, denn auf diese Weise unterstützt du, dass tatsächlich Veränderung entsteht. Indem du dich ausschließt, dich an den Rand bewegst und als Beobachter eine Position einnimmst, nimmst du einen großen Teil deines Einflusses heraus. Indem du deine Wahl triffst, trittst du in Verbindung mit dem, was daraus entsteht, und du erlaubst dir, dass du in einem großen Maß die Energie deines Einflusses auf das Ergebnis einsetzen kannst. Erinnere dich: Du bist in der Lage,  mit all den anderen, mit denen du in diesem Land lebst, Einfluss zu nehmen auf die Entscheidungen, auf die Richtungen einer neuen Regierung. Sie mögen dir wie Marionetten erscheinen. Aber erlaube dir, zu glauben, dass  sich dies bereits mehr und mehr zu verändern beginnt. Zum einen, weil es viele in diesem Land gibt, die mutig ihre Wahrheit, ihre Wichtigkeit zum Ausdruck bringen und damit unterstützen, dass die Verantwortlichen sich mehr als zuvor daran erinnern: sie sind eure Vertretung. Sie stehen in Verbindung mit euch, und ihr eigenes Wohlergehen ist in großem Umfang verknüpft mit dem Wohlergehen der Menschen, mit denen sie in diesem Land leben.

 

Indem du dich separierst, bist du in keiner Weise eine Hilfe. Erlaube dir, mutig deine Wahl zu treffen und äußere weiterhin mutig auch öffentlich deine Wahrheit. Sie trägt zu wesentlichen und wichtigen Veränderungen innerhalb dieses Landes bei. Aber ehrlich teile ich dir und auch allen anderen mit: Es verlangt von euch allen noch Geduld und Ausdauer, bis dass es tatsächlich deutliche Früchte all eurer Bemühungen im Zusammenleben gibt. Aber vertraut darauf, dass diese Früchte bereits heranzuwachsen beginnen.

 

Ich habe kürzlich über Frau Merkel nachgedacht und da kam mir der Gedanke, dass auch sie eines Tages sich wandeln und nach ihrem Gewissen nach handeln wird. Obwohl ich für bedingungslose Liebe eintreten möchte, hänge ich unbewusst an dem Gedanken fest, sie muss böse sein und dieser Gedanke war mir fast unerträglich.

 

Da du selbst und viele andere auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen erlebt hast, wie in der Zeit, die zurückliegt, mit Ehrlichen und Aufrichtigen verfahren wurde, wenn diese sich öffentlich zu einem Fehler bekannt haben, ist nachvollziehbar, dass der Wunsch in dir existiert und bestehen bleibt, dass auch sie und andere Personen einmal öffentlich ihre Fehler ehrlichen Herzens eingestehen. Kein Mensch auf dieser Erde ist wirklich böse. Ihr inkarniert mit dem Licht der bedingungslosen Liebe. Aber mit dem physischen Körper legt sich der Nebel des Vergessens auf euer Bewusstsein. Über viele Generationen habt ihr in erster Linie Anleitung und Unterstützung darin erhalten, dass ihr die physischen Sinne einsetzt und verwendet und in den letzten Jahrzehnten im Besonderen die Fertigkeiten eures Intellekts. Die Auswirkungen erlebt ihr im Moment.

 

Über die vielen Generationen sind in der irdischen Realität neue Wichtigkeiten manifestiert worden.

 

Wissen ist von hoher Bedeutung. Aber in der Zeit, die kommt, stellen wir den Menschen während der Nachtruhe regelmäßig liebevoll die Frage: „Welches Wissen wollt ihr in Empfang nehmen? Wissen darüber, welche Vergehen Menschen irgendwo auf der Erde begangen haben, oder Wissen, das dem Einzelnen Hilfe und Unterstützung auf seinem Weg  ermöglicht und sich darüber hinaus positiv auswirkt für das Zusammenleben in der Gesellschaft, zu de er gehört?“

 

Ihr habt bestimmte Wichtigkeiten festgelegt, die jeder können und beherrschen muss, um leben und überleben zu können. Aber diese Wichtigkeiten entsprechen oftmals in keiner Weise den Wichtigkeiten der individuellen Seele, denn diese ist in der Lage, einer Persönlichkeit die Möglichkeit zu schenken, auf ganz andere Weisen leben und überleben zu können. Diese Fertigkeiten wurden über einen langen Zeitraum kaum beachtet und weitergegeben. Ganz behutsam beginnen Menschen, die wahren Wichtigkeiten weiterzugeben, mitzuteilen. Ihr seid auf einem herausfordernden Weg. Vertraue darauf, dass die göttliche Gerechtigkeit für jeden greift, in keiner Weise immer im aktuellen Leben, denn es braucht den rechten Zeitpunkt und die uneingeschränkte Bereitschaft auf allen Ebenen. Aber die Einsicht erreicht jeden, denn nur so kann Frieden und Befreiung entstehen.

 

Auf der Ebene der Persönlichkeit ist Frau Merkel davon überzeugt, dass sie zum Wohl und im Sinne der Menschen Entscheidungen fällt, denn in euer Atmosphäre hat sich um die gesamte Erde herum eine Strömung manifestiert mit der Information: Die wirtschaftliche Versorgung der Menschheit auf der Erde ist wichtig und hat oberste Priorität. So ist gewiss für euch alle nachvollziehbar, dass es jedem im Moment noch außerordentlich schwer ist, sich gegen diese Strömung, die über Generationen manifestiert wurde, zu entscheiden. Sie hat das Leben vieler Generationen auf der Erde geprägt. Aber ich möchte euch wissen lassen: Ihr dürft das Licht der Hoffnung in euch weiter leuchten lassen. Es gibt keinen Grund, es erlöschen zu lassen. Überall auf der Erde gibt es kleine Gruppierungen von Menschen, die bereits begonnen haben, auf andere Weise ein Leben zu manifestieren, das in keiner Weise in erster Linie die wirtschaftliche Versorgung anvisiert, sondern das wahre Wohlbefinden eines jeden Menschen, zu dem auch die Beachtung und die Versorgung der Seele gehört. Ihr seid auf dem Weg, euch zu verabschieden von eurem vertrauten und gewohnten Verhalten, nur das als Realität zu akzeptieren, was ihr mit euren physischen Augen sehen, mit euren Händen berühren oder mit euren physischen Ohren  hören könnt, oder wofür es einen logischen Nachweis gibt. Behutsam verlasst ihr diesen Halt und diese Ausrichtung. Und indem ihr beginnt, diesen Weg zu verlassen, nähert ihr euch dem Erleben, dass ihr wieder miteinander zu leben beginnt. Alles hat seinen Platz, seine Ordnung im großen Ganzen. Und damit hat jede Schöpfung ihren Platz und ihre Bedeutung im großen Ganzen.

 

So seid bereit, jenen, die im Moment noch Entscheidungen fällen, die Trennung beibehalten oder in manchen Bereichen sogar verstärken, mit Annahme und dem Verständnis eures Herzens zu begegnen. Dort, wo sie sich befinden, an diesem Platz stehen sie selbst unwissentlich unter dem Einfluss der Vorfahren, die sich als Herrscher erlebt, erfahren und nach bestem Vermögen ausgedrückt haben. Alte Privilegien, alte Einordnungen zeigen auch heute noch in einem gewissen Umfang Wirkung. Aber ihr habt einen großen Teil bereits davon beruhigt und beginnt, Anteile ganz außer Kraft zu setzen. Ihr seid, auch wenn es euch im Moment noch nicht so erscheint, wirklich auf einem guten Weg, und wir alle gemeinsam erreichen das angestrebte Ziel, ein Miteinanderleben auf der Erde zu manifestieren, frei von all dem, was jetzt noch in eurem Leben existent ist.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung, für den wertvollen Austausch, der stattfinden durfte. Seid euch gewiss, er wirkt sich aus auf die Zeit, die vor euch liegt, auf euer Leben auf der Erde. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.


Sananda Botschaft vom 04.03.2017

Themen der Vorbotschaft
Die Unterschiede zwischen den Channelmedien. Das menschliches Verhalten lässt unangenehme Gefühle von Urteil, Ablehnung, Bewertung, Ausgrenzung oder Zerstörung entstehen. Ein wirkliches Miteinander praktizieren. Ungewöhnliche Wetterphänomene.

Fragen: Hat Europa eine gemeinsame Zukunft? Frage zu unserem Wirtschaftssystem.
Frage: Vor einigen Jahren hat man vom Polsprung gesprochen und von drei Tagen Dunkelheit.
Warum ist das nicht eingetreten?
Frage: Die Beziehungen zur Türkei werden ja immer schlechter.

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, mir auf Augenhöhe zu begegnen. Darüber hinaus nehmt auf das Licht der bedingungslosen Liebe, das den Raum, in dem ihr euch befindet, erfüllt. Heute bin ich gekommen, um zu Beginn ein wenig über die Aufgaben zu sprechen, die Medien für die Menschen und für die Existenzen des Lichtes erfüllen. Überall verteilt auf der Erde sind Medien inkarniert. Aber sie erfüllen unterschiedliche Dienste. Es gibt jene, die den Menschen mitteilen, was in der Zeit, die vor der Menschheit liegt, sich möglicherweise ereignet, manifestiert, sofern die Menschheit keinerlei Veränderung umsetzt und damit Einsicht und Verständnis ausbleibt. Und es gibt die Medien, die den Menschen auf der Erde behilflich sind, das Leben, ihr alltägliches Erfahren umzusetzen und sie zu unterstützen, ihre Bemühungen zu verstehen und wahrhaftige Entscheidungen fällen zu können. Diese Medien bringen Informationen in die Atmosphäre: Informationen über Zusammenhänge, über Wechselwirkungen, die in der irdischen Realität stattfinden. Und sie überbringen diese Informationen in bedingungsloser Achtung und Liebe aus der Perspektive des Strahlenden Einen, ohne jede Bewertung, ohne jedes Urteil.

So seid bereit, die unterschiedlichen Informationen, die euch zuteil werden, unter diesen Einteilungen entgegenzunehmen und erlaubt euch, auch selbst eine Auswahl dahingehend zu fällen, welche Informationen ihr jetzt, in diesem Augenblick, erhalten möchtet, weil sie euch hilfreich und dienlich sind. Befinden sich die Menschen in Gefühlen von Angst oder großer Sorge in Bezug auf das, was sich gestalten mag auf der Erde, so kann es hilfreich und dienlich sein, Informationen in Empfang zu nehmen, die eine Vorausschau auf das, was sich manifestieren möchte, übermitteln. Fühlt ihr euch aber in eurem aktuellen irdischen Leben unwohl, eingeengt, in einem Übermaß angespannt, oder entdeckt ihr, dass in euch eine große Leere existiert, so ist es euch hilfreich, Informationen entgegenzunehmen, die euch in diesen Bereichen Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, die euch ermöglichen, euren Blickwinkel verändern zu können.

Und dann gibt es einige Wenige, die ohne jeden Zweifel davon überzeugt sind, einen medialen Dienst zu erfüllen, die ihre eigenen für sie selbst unbewussten Ängste, Zweifel, Unsicherheiten oder Ablehnung in die Welt als Information tragen. Nutzt die Kraft und Weisheit eures Herzens. So seid ihr in der Lage zu unterscheiden, wie die verschiedenen Informationen, die in die irdische Realität getragen werden, wirklich gemeint sind. Das Licht der bedingungslosen Liebe hat in eurer Atmosphäre an Stabilität gewonnen. Kontinuierlich haben die Existenzen des Lichtes die Präsenz und Stabilität des Lichtes vorangebracht. Nun manifestieren die Existenzen des Lichtes eine Lichtspirale. Eine Lichtspirale, die sich aus der Quelle des Strahlenden Einen durch alle Ebenen hinab manifestiert bis in die irdische Ebene hinein und ihre Kreise in der irdischen Atmosphäre zieht.

Die irdische Atmosphäre ist erfüllt, prall gefüllt - so zeigt es sich uns - von Vorwürfen jeglicher Art, die sich gegen eine große Zahl von Menschen richten. Dieses Potenzial ist den Menschen in ihrem jetzigen Entwicklungsprozess wenig hilfreich und dienlich. Es beginnt, innerhalb eurer irdischen Atmosphäre eine zu starke Strömung zu entfalten. Und so entfalten wir diese lichtvolle Spirale. All jene, die auf ihrem Weg begonnen haben Selbstreflexion, Selbstarbeit zu praktizieren, erhalten diese Spirale als ein nützliches Instrument, denn in dem Moment, wo sie sich aus der irdischen Realität zurückziehen, um in die Ruhe, die Stille, die Meditation einzutauchen, ist es ihnen nun möglich, sich dafür zu entscheiden, in das Licht dieser Spirale einzutreten, um auf diese Weise ihre Aufmerksamkeit aus der irdischen Realität herauszulösen, damit sie sich selbst, ihr Leben, ihr Tun und Handeln, ihre Bewertungen, ihre Urteile, ihre Überzeugungen und ihre Entscheidungen von dieser Perspektive aus betrachten können. Damit scheren sie aus der Strömung, die in der irdischen Atmosphäre begonnen hat sich zu entfalten.

Es ist ein menschliches Verhalten das, was Gefühle von unangenehmer Art entstehen lässt, mit Urteil, Ablehnung, Bewertung, Ausgrenzung oder Zerstörung zu beantworten. Doch in keiner Weise bringt dies eine nützliche Veränderung. Die Menschen auf der Erde haben viel getan. Sie waren sehr aktiv, aber ohne wirklich etwas zu tun, das die Realität nachhaltig, stabil verändert. Die Menschen haben viele Anstrengungen unternommen, Interesse aufrecht erhalten, um zu verstehen, ohne wirkliches Verständnis entstehen zu lassen. Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, schenkt euch die notwendigen Energien, und sie werden euch von unserem geliebten Bruder Saint Germain zur Verfügung gestellt, um zu transformieren. Das violette Licht der Transformation erfüllt mehr und mehr die Atmosphäre mit seiner Kraft, mit seiner Weisheit und all den darin enthaltenen Hilfen, denn die persönliche Aufmerksamkeit der Menschen auf der Erde mit nur wenigen Ausnahmen bewegt sich nur um sie selbst herum in einem fortwährenden, vertrauten und gewohnten Radius. Es ist aber zu eurem Wohl und zu eurem Besten, diesen Radius verlassen zu können, auszutreten aus den unbewusst vorhandenen Antriebswellen eurer menschlichen Unwissenheit, eurer Ängste, eurer Sorgen.

Nach wie vor stehen alle Existenzen des Lichtes und viele Helfer auf der Erde zur Verfügung, damit es den Menschen insgesamt möglich ist, ein Miteinander zu entwickeln, so dass sich aus der Ich-Priorität ein Wir entfaltet, in dem es in keiner Weise zwangsläufig Verlust, Mangel, Not oder Einschränkung geben muss. Ich möchte euch darüber hinaus wissen lassen, dass sich auf der Erde überall kleine Gruppen formieren, die bereits miteinander praktizieren, Die in der Lage sind, ihre Aufmerksamkeit aus dem gewohnten und vertrauten Radius herauszulösen, um objektiver und mit innerer Verbundenheit Entscheidungen und Taten umzusetzen.

Die Erde ist eine wunderbare Schöpfung, und ganz gleich, auf welche Weise die Erde selbst sich auch im Moment verändert - und die Menschheit bemerkt dies – Es geht niemals darum, diese Schöpfung zu zerstören. Aber manches, was ihr an Bedrohlichem erlebt, wovon ihr hört, was euch als Information erreicht, extreme Niederschläge, extreme Trockenheit, ungewöhnliche Wetterphänomene, die auf der Erde stattfinden, all das dient der Menschheit insgesamt immer wieder, die Aufmerksamkeit darauf zu richten, ob sie noch in der angemessenen Art und Weise ihr Leben auf diesem Planeten führen und ob ihre Lebensweise im richtigen Maß dazu beiträgt, dass das Leben auf der Erde auch aufrechterhalten bleiben kann. Erlaubt euch, die Informationen aufzunehmen. Lasst sie wirken in euch selbst und seid bereit, in euch der eigenen Wahrheit zu begegnen.

An manchen Stellen auf der Erde inkarnieren zur Zeit viele neue Seelen und an anderen Stellen viel weniger, und nach oberflächlicher Betrachtung viel zu wenig Seelen. Ich möchte euch wissen lassen, was dies beinhaltet. Dort, wo viele Seelen die Entscheidung gefällt haben zu inkarnieren, möchten diese Seelen dazu beitragen, dass eine wertvolle Einsicht in diesen Völkern entsteht, dass die Aufmerksamkeit und das emotionale System aus einer gewohnten und vertrauten Ausrichtung sich herauslöst, dass die menschliche Persönlichkeit beginnt sich wieder daran zu erinnern, sie ist an diesem Platz, wo sie inkarniert ist, in keiner Weise ein Opfer. Sie ist ein Akteur. Sie ist eine wertvolle, einmalige, göttliche Schöpfung. Und diese Schöpfung wurde exakt mit all dem ausgestattet, was benötigt wird, um an diesem Ort zu leben und zu überleben.

Und dort, wo nur wenige, scheinbar zu wenige Seelen inkarnieren, möchte diese Situation die menschliche Gesellschaft immer wieder liebevoll anstoßen, sich damit auseinanderzusetzen, ob die Art und Weise, wie Leben an diesem Platz, in dieser Gesellschaft gestaltet wird, sich wirklich lebenswert und förderlich auswirkt. Ich möchte euch daran erinnern, dass auch andere Existenzen des Lichtes, Meister, euch daran erinnert haben, dass es auf der Erde viele Menschen gibt, die zwar glauben, dass sie leben, aber in keiner Weise wirklich und wahrhaftig leben.

Ich möchte euch ermutigen, auf dem Weg, der vor euch liegt, mehr als jemals zuvor die Kraft und Weisheit eures Herzens für all die Informationen einzusetzen, die euch in einem großen Maße erreichen. Eine große Zahl menschlicher Persönlichkeiten hat die göttliche Gesetzmäßigkeit, aufrecht und wahrhaftig Informationen weiterzugeben, aufgegeben. Diesen Persönlichkeiten geht es in erster Linie darum, Einfluss zu nehmen, Teilhabe für sie selbst zu erreichen oder etwas aufrechtzuerhalten. Es ist ihnen gänzlich unwichtig, ob ihre Informationen wahrhaftig sind, ob sie sich zum Wohle und zum Besten auswirken, oder ob sie in der Lage sind, einen großen Sturm oder eine Sintflut auf der Erde in Gang zu setzen.

Auf der Ebene eures Verstandes seid ihr unfähig, unterscheiden zu können, was wahrhaftig ist und was in keiner Weise der Wahrheit, der Wirklichkeit entspricht. Aber in eurem Herzen seid ihr dazu in der Lage. So bitte ich euch: Nutzt diese Fertigkeit, mit der ihr auf die Erde inkarniert seid, auf dem Weg, der vor euch liegt. Scheut euch keinen Augenblick, um Hilfe und um Unterstützung zu bitten, damit euch die Nutzung dieser Fertigkeit mehr und mehr erfolgreich gelingt. Ganz gleich, was sich auch ereignet, welche Verzweiflung euch begegnet von euren Mitmenschen, welche unbewegliche Opferhaltung ganze Gesellschaften auch eingenommen haben, es lohnt sich, dass ihr euren Weg geht, auf dem ihr euch befindet.

Es lohnt sich, weil ihr durch eure eigene Entwicklung dazu beitragt, dass das kollektive Bewusstsein, dass die Erde umgibt, sich mehr und mehr wandelt. Und ihr tragt dazu bei, wenn ihr euch eurer ehrlichen Herzenswünsche für das, was ihr erleben und erfahren möchtet, bewusst werdet, dass Mitmenschen innerhalb einer scheinbar gewohnten und vertrauten Gesellschaft in einem neuen Bewusstsein aktiv werden.

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch all das zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt. Und so erlaubt euch, über all das zu sprechen in der Gewissheit, dass ich es in bedingungsloser Achtung und Liebe aufnehme, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein wahrhaft tiefes Verstehen entfaltet.

Frage: Hat Europa eine gemeinsame Zukunft? Im Moment sieht es eher danach aus, als ob die Gemeinschaft im Begriff ist, sich aufzulösen. Das Ausscheiden von Großbritannien, die drohenden Wahlsiege der Europa-Gegner in Holland und Frankreich, die Haltung der Mitgliedsländer in Osteuropa, all das deutet auf ein Auseinanderdriften hin. Oder sind das nur Herausforderungen, damit die bisherige Politik der EU überdacht und den Bedürfnissen der Menschen besser angepasst wird?

Zunächst einmal: Vor langer Zeit haben Menschen aus ehrlicher Überzeugung den Entschluss gefasst, aufrecht und wahrhaftig zusammenzuarbeiten, Unterschiede zu befrieden und den Blick darauf fallen zu lassen, welche positiven Qualitäten diese Unterschiede in sich tragen. Im Laufe der Zeit jedoch und mit dem Wechsel derer, die es weiter vorangebracht haben, hat sich unbemerkt etwas verändert. Und was ihr jetzt erlebt, ist eine wichtige und notwendige Auseinandersetzung, ob die jetzt Verantwortlichen noch Zugang zu dem ehrlichen Wunsch und der Entschlossenheit in sich verspüren, die einst veranlasst hat, dass ihre Vorgänger diesen Entschluss zu einer Verbindung, zu einem Miteinander getroffen haben.

Die individuellen Wichtigkeiten der einzelnen Mitgliedsstaaten werden nun auf den Prüfstand getragen und die einzelnen Mitgliedsstaaten finden heraus, wie sehr sie nun bereit sind, ein wirkliches Miteinander entstehen zu lassen. Darüber hinaus zeigt die jetzige Situation, ob es allen wirklich um das Wohl der Menschen geht, und zwar das Wohl aller Menschen innerhalb der Mitgliedsstaaten.

Zunächst unbemerkt für die Bevölkerung sind Entscheidungen gefällt worden, Weichen gestellt, die in keiner Weise darauf ausgerichtet waren, dass es wirklich um das Wohl der Menschen in den einzelnen Ländern geht, sondern um andere Ziele. Viele haben auf diese Weise die Gemeinschaft für die Sanierung ihres individuellen Landes, ihres Staates genutzt. Es ging ihnen in keiner Weise um das Wohlergehen ihrer Bevölkerung.

Gerade die Menschen, die in den östlichen Bereichen der Erde inkarniert sind, erleben dies immer deutlicher. Ihre Regierungen haben die Entscheidung gefällt, dieser Gemeinschaft beizutreten, und sie haben der Bevölkerung mitgeteilt, sie gehen diesen Schritt, damit auch ihnen Wohl zuteil wird. Doch das hat in keiner Weise stattgefunden. Wohlergehen haben in diesen Ländern nur einige Wenige dadurch erhalten und erfahren: Unternehmen, Menschen, die im Bereich der Politik tätig sind, und viele andere, die sich in der menschlichen Gesellschaft auf der gehobenen Ebene angesiedelt haben. Doch geht es in keiner Weise wirklich um die Menschen in diesem Land. Sie werden übersehen.

Es ist ein wichtiger, sozusagen der wichtigste Prozess der Auseinandersetzung, der umgesetzt werden muss, um ein wirkliches Miteinander entfalten zu können, wo nationale Befindlichkeiten und Wichtigkeiten auch bereitwillig zum Wohle der eigenen Bevölkerung und zu einem guten Miteinander mit anderen Bevölkerungen aufgegeben werden sollten. Und darüber hinaus steht dieser jetzige Zustand in Verbindung mit dem, was ganz selbstverständlich auf der Erde praktiziert wird. Die Aufmerksamkeit der Menschen ist in erster Linie darauf ausgerichtet, all die wirtschaftlichen Wichtigkeiten aufrechtzuerhalten. Aber das ist in keiner Weise das Leben, und in diesem Kreis pulsiert in keiner Weise die Lebenskraft in ihrem natürlichen Ursprung.

Sei dir gewiss, dort, wo die Europäer zusammenkommen und ein gemeinsames Parlament von einer unermesslichen Größe manifestiert haben, sind auch wir, um allen behilflich zu sein, damit sie beginnen, sich an das zu erinnern, was vor langer Zeit einige wenige aus tiefstem Herzen und ehrlicher Überzeugung und mit dem Wunsch für ein Miteinander geboren haben. Und wir sind jeder einzelnen Nation hilfreich und dienlich, diesen Prozess ohne ein Übermaß an Verurteilung und Ablehnung zu unterstützen. So möchte ich euch wissen lassen: Haltet für möglich, dass ihr alle gemeinsam diesen wichtigen Prozess erfolgreich durchlauft.

Frage: Ist mit dem Eintritt der Erde in die Fünfte Dimension die Zeit des Getrennten Seins endgültig vorbei, oder wird es nach Durchschreiten des Photonenrings erneut einen Abstieg in die Verdichtung geben, wie das bisher stets der Fall war?

Zunächst einmal unterstützen euch die Energien der bedingungslosen Liebe und die Weisheiten, die darin enthalten sind, euch aus der Illusion des Getrennten Seins herauszubewegen. Das bedeutet, all jene, die dazu bereit sind, erhalten Unterstützung, dass sie zunächst einmal beginnen, sich wieder zu erinnern, dass Körper, Seele und Geist eine Einheit bilden. Die Seele ist in keiner Weise getrennt von der Körperlichkeit, und der freie Geist ist ebenso verbunden und niemals getrennt gewesen. Wenn dieser Schritt umgesetzt werden konnte, beginnt ihr darüber hinaus euch daran zu erinnern: Ihr mögt euch voneinander unterscheiden, unterschiedlichen Nationalitäten angehören, unterschiedliche Prioritäten für ein Leben festgelegt haben, aber ihr seid miteinander verbunden durch ein unsichtbares Energiefeld. Ihr seid unfähig, es mit euren physischen Augen zu sehen. Aber dennoch erlebt ihr immer wieder, dass es dieses Energiefeld gibt.

Das, was du als Trennung jetzt noch denkst zu erleben und zu erfahren, ist die gewohnte und vertraute Wahrheit in deinem Verstand. Dein Verstand richtet seine Interpretationen nach dem, was er mit seinen physischen Sinnen zu erfassen in der Lage ist. Du befindest dich mit deinem Körper hier an diesem Platz, und du kannst mit deinem Körper nur an diesem Platz sein und an keinem anderen zusätzlich zum jetzigen Zeitpunkt. Aber mit deinem freien Geist, der zu diesem Körper gehört, der aber für deine physischen Sinne verborgen ist, kannst du an diesem Platz sein und gleichzeitig zuhause in deinen Räumlichkeiten, oder bei einem deiner Familienmitglieder, oder an einem ganz anderen Ort, ohne dass du dies über deine physischen Sensoren wahrnimmst.

Es ist ein langer Weg, den die Menschheit beschreitet, um vollständig in die Erinnerung daran zurückzukehren, dass ihr alle miteinander verbunden seid, dass euer Verhalten Auswirkungen hat auf das Ganze, auf das menschliche Leben auf der ganzen Erde. Und ich möchte dich wissen lassen: Ihr taucht zunächst tiefer und tiefer in diesen Prozess ein, und das heißt, die Frequenz der Schwingung wird mehr und mehr durchlichtet bis zu der Grenze, die eine physische Verkörperung und ein Leben als menschliche Persönlichkeit noch unbeschadet erlaubt. Und über einen langen Zeitraum erfahrt ihr euch dann in dieser Reife und in diesem Wachstum.

Vielleicht entscheiden wir gemeinsam als das allumfassende, bewusste Sein, erneut in eine Dichte einzutauchen und damit in Vergessen, um auf ganz andere Art und Weise, ganz anders als in diesem Zyklus, in die Erinnerung zurückzukehren. Aber zunächst haben wir gemeinsam durch die vielen Inkarnationen, die stattfinden konnten, einen großen Teil dieser Dichte transformiert, durchlichtet, und ihr bewegt euch auf die Erfahrung zu, in einer durchlichteten Atmosphäre mit einem physischen Körper zu leben, euch zu erfahren, zu verwirklichen, ohne dass das, was jetzt zu eurem Alltag noch gehört, darin Platz hat.

Zweifelsohne bleibt ein Teil der Dualität. Dies ist eine Gesetzmäßigkeit. Die physische Manifestation des göttlichen Bewusstseins ist immer ein Teil des Ganzen, aber unauflöslich verbunden mit der Manifestation der Seele und des freien Geistes. So bleibt Dualität, die sich aber nützlich auswirkt. Durch die physische Manifestation drückt sich das liebevolle weise Licht der Quelle aus. Erfreue dich daran, dass du diesen Prozess durchläufst und dadurch deine wunderbare, wertvolle Entwicklung für deine eigene Seele erfährst und daran beteiligt bist, dass ein großes, neues, helles Bewusstsein die Atmosphäre mehr und mehr erfüllt.

Ich habe eine Frage zu unserem Wirtschaftssystem. Die Menschen tanzen um das Geld wie um das Goldene Kalb. Das Zwischenmenschliche fällt da durch. Eine richtige und gute Beobachtung. Und sie erklärt auf andere Weise, warum die Gemeinschaft Europa sich im Augenblick in einem solch herausfordernden Prozess befindet.

Miteinander leben sollte kein Geschäftsmodell sein. Doch selbst in der kleinsten Einheit, innerhalb der Familien, die es überall auf der Erde gibt, ist das Zusammenleben in einem großen Umfang in Bezug zu dieser Gegebenheit gebracht. Blitzschnell vergessen Paare, was sie einmal zusammengeführt hat, wenn Mangel an Geld entsteht. Aus ihre Aufmerksamkeit kann von einem Augenblick zum anderen die Wahrnehmung für die Liebe, die sie einmal zusammenführte, vollständig verschwinden, und die Aufmerksamkeit wird erfüllt und überflutet von Angst, Sorgen, Ablehnung, Aggression, Wut, Ohnmacht oder tiefer innerer Leere.

Erlaubt euch einmal, jeden Menschen auf der Erde wie ein Samenkorn zu betrachten. Die Vegetation auf der Erde hat sich über die Samen über Millionen von Jahren aufrechterhalten. Und über die Fruchtbarkeit haben die Tiere über Millionen von Jahren Sorge getragen, dass sie auf der Erde existieren konnten, um ihren Dienst für das Ganze fortsetzen zu können. Doch all das, was ein Samenkorn benötigt, um seine Aufgabe erfüllen zu können, das heißt, um an einem Platz zu einer wichtigen Pflanze heranwachsen zu können, die dazu beiträgt, dass Tiere Nahrung finden oder Tiere Schutz oder ein Zuhause erhalten, oder bei Verletzung Heilung gewährleistet ist, zieht dieses Samenkorn mit seiner individuellen Schwingungsfrequenz zu sich.

Noch bevor die Menschen in der Lage waren, so komplex wie heute zu denken, logisch einzuordnen und nachvollziehen zu können, haben sie genau nach diesem göttlichen Prinzip gelebt. Dort, wo sie inkarnierten, haben sie individuell und einzigartig mit ihrem Energiefeld all das in ihre Realität transportiert, was sie gebraucht haben, um zu leben und zu überleben. In dem Augenblick, in dem mit der Einwilligung des Strahlenden Einen die Menschen den Verstand verfeinern durften, hat das Leben eine Veränderung eingeschlagen. Der Verstand hat begonnen, über das Gewohnte ganz Selbstverständliche nachzudenken. Und ganz behutsam hat diese Instanz begonnen, eigene Überlegungen zu ermöglichen. Und nun vertrauen die meisten Menschen nur noch all dem, was logisch nachvollziehbar, beweisbar und akzeptiert wird. Somit ist das für euch und euer Leben und damit das System, das ihr aus dieser Grundlage geschaffen habt, die wichtigste Säule. Doch erinnere dich: Zu Beginn habe ich euch wissen lassen, überall auf der Erde entstehen kleine Gemeinschaften, die entschieden haben, auf andere Weise zu leben, miteinander zu leben. Und sie beginnen mehr und mehr, mit all unserer Hilfe und Unterstützung die natürliche Art, die in jedem von euch existiert, zu praktizieren.

Im Moment seid ihr weit davon entfernt, eure Schöpfung aufzugeben, die so viel Leid, so viel Zerstörung, so viel Schmerz und Trennung hervorgerufen hat. Aber langsam, noch unsichtbar für eure Augen formieren sich Strömungen, Wege und Möglichkeiten, dass es euch gelingt, euch von dieser Schöpfung zu distanzieren, ohne dass jene, die auf der Erde vollständig darin verhaftet sind, ihr Gesicht verlieren und damit auch ihren Lebenssinn.

Frage: Du hast mir mal gesagt, dass die Seele, bevor sie in dieses Leben eintritt, ihre wichtigsten Stationen festlegt, unter anderem auch die Personen, mit denen sie zusammentreffen wird. Manche kommen zusammen, manche Treffen erübrigen sich. Wird das Ganze unterbrochen, wenn man von seinem ursprünglichen Wohnort wegzieht? Es würde mich interessieren, sind an dem Ort, an dem ich jetzt lebe, auch Personen, mit denen ich zusammentreffen sollte?

Selbstverständlich! Kein Umzug verändert die Wahl, die die Seelen miteinander getroffen haben, denn diese Wahl ist zum Wohle und zum Besten für sie beide. Eine solche Entscheidung macht es nur notwendig, dass die Wege und Möglichkeiten, dass die Seelen einander dann auf der Erde begegnen, anders manifestiert werden. Hättest du dich auf deinem Lebensweg entschieden das Land zu verlassen, in dem du geboren wurdest, um in einem ganz anderen Land zu leben, so hätte diese Entscheidung in keiner Weise nach sich gezogen, dass du wichtige Personen, Seelen, mit denen du die Vereinbarung getroffen hast, dass ihr einander begegnet, um euch hilfreich zu sein, versäumst. Die Quelle des Strahlenden Einen muss nur andere Strategien und Hilfen manifestieren, um die Begegnung zu ermöglichen. Und sie findet statt.

Frage: Wie kann das sein wenn ich ins Ausland gehe, wie kann ich dann Personen, die ich in meinem Heimatland treffen sollte, dort begegnen?

Ganz einfach. Die Quelle des Strahlenden Einen sieht die Lebensumstände, und sieht selbstverständlich auch, obwohl die Lebensumstände oder die Wege der Selbstverwirklichung sich hier und da unterscheiden, Schnittmengen. Und diese Schnittmengen werden genutzt. Das kann bedeuten, in jedem von euch existiert vielleicht eine Vorliebe, in einem bestimmten Land eine Auszeit zu verbringen, Urlaub zu machen. Und so manifestiert die Quelle des Strahlenden Einen mit dieser nützlichen Gegebenheit eine Begegnung. Es gibt unendlich viele

Möglichkeiten, über die wichtige Begegnungen trotz größter Entfernungen, größter Unterschiede stattfinden können, dessen sei dir gewiss. 

Frage: Vor einigen Jahren hat man vom Polsprung gesprochen und von drei Tagen Dunkelheit. Warum ist das nicht eingetreten?


Mein Bruder, die Erde befindet sich mitten in diesem Polsprung. Das magnetische Feld der Erde befindet sich in einer Instabilität, wie es in der Zeit, die hinter euch zurückliegt, nicht vorhanden war. Ihr befindet euch mitten in diesem Zyklus. Diese Instabilität ist auch verantwortlich für die klimatischen Veränderungen auf der Erde. Dass diese ein so extremes Ausmaß zum Ausdruck bringen, das ist Teil eurer menschlichen Schöpfungen.

Diese drei Tage Dunkelheit beinhalten in keiner Weise, dass das Sonnenlicht der Erde verwehrt wird, denn dies würde eine unglaubliche Zerstörung auf der Erde nach sich ziehen. Diese drei Tage Dunkelheit finden in der Entwicklung jedes Menschen auf der Erde durch den Prozess des Polsprungs statt, das heißt, viele Menschen haben diesen Erfahrungsprozess bereits durchlaufen. Sie sind scheinbar für die Persönlichkeit plötzlich und unerwartet in eine tiefe Leere, Depression, Orientierungslosigkeit, übermächtige Angst gestürzt, haben das Leben vollständig in Frage gestellt, sich in Frage gestellt. Haben ihre eigenen Fähigkeiten und die Nutzung ihrer Lebenskraft in Frage gestellt.

Während die Persönlichkeit in dieser tiefsten Dunkelheit sich aufhielt, war sie umgeben von einer großen Zahl lichtvoller Helfer, die den Prozess begleitet und vorangebracht haben. In diesen drei Tagen vollzog sich die Klärung und Läuterung des persönlichen, irdischen Bewusstseins. Viele Ausrichtungen, die zuvor auf dem irdischen Weg gelebt und praktiziert wurden, mussten aufgegeben werden, und ein solcher Wandel steht in Verbindung mit Gefühlen von Angst. Die meisten haben diesen Prozess erfolgreich durchlaufen und sehen nun in einem anderen Bewusstsein auf ihren Lebensweg, haben manches bewusst und nützlich verändert, Prioritäten neu auf ihrem Weg geordnet. Und sie haben darüber hinaus selbstverständlich dazu beigetragen, dass im kollektiven Bewusstsein positive Veränderungen entstehen, dass vieles, was von Menschen auf der Erde gewohnt und vertraut hingenommen wurde, nun in Frage gestellt wird. 

Frage: Dieser Prozess ist dann individuell für jeden Einzelnen?


Korrekt. Ich weiß, dass es eine große Anzahl an Menschen auf der Erde gibt, die immer noch uneingeschränkt davon überzeugt sind, dass für drei Tage das Sonnenlicht ausgeschaltet ist. Aber niemals – dessen seid euch gewiss – wird die Quelle des Strahlenden Einen einen solchen Vorgang manifestieren. Könnt ihr euch vorstellen, dass ein solches Geschehen in kürzester Zeit ein unglaubliches Chaos auf der Erde in Gang setzt und dass eine enorme Zerstörung daraus hervorgeht? Ein solches Szenario hat kein positives Ergebnis zur Folge, bringt die Menschen insgesamt in keine neue, positive Einsicht und damit nützliche Entwicklung. Die Worte, die der Wahrheit entsprechen, sind missverstanden worden. Es geht um einen ganz individuellen Prozess, den Menschen ganz individuell zum rechten Zeitpunkt durchlaufen.

Ich möchte euch auch wissen lassen, dass es Menschen gibt, die diesen Prozess durchlaufen, sich aber dabei entscheiden, ihren Körper zu verlassen. Sie kehren zurück zur Quelle des Strahlenden Einen, weil sie sich überfordert fühlen und in keiner Weise daran glauben, dass sie fähig sind, einen solchen Prozess erfolgreich meistern zu können. Sie richten auch keinerlei Aufmerksamkeit auf die große Zahl der Existenzen des Lichtes, von denen sie umgeben sind. Sie verlieren sich in ihrer inneren Leere oder Depression. Und die Aufmerksamkeit der Persönlichkeit sieht in einem solchen Zustand dann nur noch eine Möglichkeit: den unerträglichen Zustand zu beenden, dieses irdische Leben zu verlassen.

Frage: Die Beziehungen zur Türkei werden ja immer schlechter, nachdem einigen türkischen Ministern Redeverbot in Deutschland erteilt wurde. Unsere Regierung, so scheint es, hat Angst, klare Kante zu zeigen, weil sie immer noch fürchtet, dass bei einer weiteren Verärgerung auf Seiten der Türkei die Flüchtlinge wieder nach Europa und Deutschland kommen. Ist es so?

Diese Situation möchte etwas ganz Anderes aktivieren. Die Regierung dieses Landes bewegt sich in der Illusion einer Abhängigkeit, und die Situation möchte in Gang setzen, diese Illusion erfolgreich aufzugeben. Wir unterstützen alle Verantwortlichen darin, dass es möglich ist, die Aufmerksamkeit vom Gewohnten und Vertrauten, vom Offensichtlichen, scheinbar Einfachen zu nehmen, um sie auf andere Wege und Möglichkeiten zu lenken. Die Schöpfung bietet euch Menschen auf der Erde für euer Leben und Zusammenleben niemals nur eine einzige Möglichkeit an. Die Schöpfung hat immer mehrere Wege und Möglichkeiten, etwas zum Wohle und

Besten oder positiv lenken und entscheiden zu können. Im Moment ist eure Regierung jedoch nur auf diese eine Möglichkeit fixiert. Eine Veränderung muss innerhalb ihrer selbst und ihren eigenen Entscheidungen und Strategien entstehen. Darum geht es. So lange erlebt ihr als Volk in diesem Land sozusagen eine kleine Zitterpartie.

Ich möchte euch aber wissen lassen, sollte es tatsächlich kurzfristig zu einer größeren Aufnahme von Flüchtlingen in eurem Land kommen, so ist dies in keiner Weise eine Bestätigung dafür, dass euer Land von Menschen aus anderen Nationen überrannt wird. Nur diejenigen, für die es für die eigene Entwicklung hilfreich und dienlich ist, in diesem Land zu verbleiben, bleiben auch. Alle anderen werden zum rechten Zeitpunkt das Land wieder verlassen.

Ich danke euch für diesen außerordentlichen und sehr tiefgreifenden Austausch. Seid euch gewiss, mit all dem, was ihr mit mir geteilt habt und mit all dem, was ich an Rat und Erklärung euch anbieten durfte, habt ihr dazu eigetragen, dass sich auf der Erde und im kollektiven Bewusstsein, das die Erde umgibt, Veränderung entfaltet und sich für euch Menschen doch alles zum Wohle und zum Besten regelt und auch fügt. Ich möchte euch ermutigen: Bleibt mit eurer Aufmerksamkeit in eurem Gefühl von Vertrauen und Zuversicht. So seid ihr in der Lage, Mitmenschen durch schwierige, sehr brenzlige Erfahrungsprozesse hindurch zu geleiten, auch an anderen Plätzen dieser Erde. Ihr könnt euch jederzeit unserer Hilfe und unserer liebevollen Stabilisierung gewiss sein.

Ihr sei geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.   Medium: Margret Henke

 

Neuer Kommentar zum Beitrag Sananda Botschaft vom 04.03.2017“

 

Autor: Schala Mala

 

 

 

Kommentar: Großartiger Text. Ich bin tief berührt. Ein intimes Gefühl perlmuttgoldener Schwingungen durchdringt meinen gesamten Physischkörper, wenn ich das lese und manifestiert sich in meiner Seele. Erektion, Explosion, Implosion. Liebe und Frieden für das gesamte Irdische und Überirdische. Sublimation der Lichtkinder wird immer allgegenwärtig sein. schala-mala

 

 

 

Sananda Botschaft vom 03.09.2016

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und erlaubt euch aufzunehmen das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe, mit dem ich zu euch komme. Ich komme zu euch als euer Bruder, und so begegnen wir einander auf der Grundlage der Gleichwertigkeit. Und so kann zwischen euch und mir ein fruchtbarer Austausch stattfinden.

 

Anders als es manchmal in eurer Vorstellung und in euren Gedanken abgelegt ist, bleibt das Leben niemals stehen. Es bewegt sich unaufhörlich, so wie der Planet, auf dem ihr euch befindet, sich uneingeschränkt dreht, ohne auch nur einen Moment stillzustehen. Dies möchte euch daran erinnern: Keine Situation, so anstrengend, unerträglich, so schmerzlich, so einengend ihr sie auch empfindet, bleibt wirklich bestehen. Alles verändert sich in eurer Realität. Alles ist der göttlichen Führung unterstellt und drängt nach Klärung, nach Ausgleich, nach Wachstum durch Einsicht und wirkliches Verstehen. Die Ebene des irdischen Bewusstseins und die Ebene des freien, göttlichen Geistes sind in eine tiefe Verbindung miteinander getreten, und das helle, klare Licht des freien Geistes durchzieht die Ebene des bewussten, irdischen Seins und trägt nach und nach die Wahrheiten, die Definitionen, die Erinnerungen in die Aufmerksamkeit mit nur einem Ziel: Verständnis, Ausgleich zu erlangen und leben zu können.

 

Ihr befindet euch nun auf der Erde auf einem wichtigen Abschnitt, und das helle Licht der bedingungslosen Liebe ist allen Menschen auf der Erde behilflich, dieses Wachstum individuell durchlaufen zu können, wachsen zu lassen. Das was in euren Gesellschaften immer wieder in einem großen Umfang Enttäuschung, Angst, Frust, Trennung, Verletzung, Distanzierung oder im extremsten Fall auch Zerstörung hervorruft, ist die mangelnde Fähigkeit der meisten Menschen auf dieser Erde, wachsen lassen zu können. Alles strebt nach Wachstum, alles, jedes Tier, jede Pflanze, jeder Mensch. Aber jeder hat seinen eigenen Weg des Wachsens und jeder besitzt sein eigenes Tempo, denn alles ist individuell und existiert nur ein einziges Mal auf der Erde, selbst wenn es euch als Menschen vertraut und gewohnt ist. Alles existiert ein einziges Mal. Es gibt keine einzige Kopie von irgendetwas.

 

Wachsen lassen. Das Licht der bedingungslosen Liebe, die Qualitäten des Christus-Bewusstseins stellen sich den Menschen hilfreich zur Verfügung, um sie in all jenen, in denen bereits die Qualitäten für diese Fertigkeit im Inneren existieren, zu aktivieren, denn wachsen lassen beinhaltet auch, das Gegenüber in seiner Individualität und Einzigartigkeit zu verstehen, in seiner Art, zu fühlen und in seiner Art, die Welt zu sehen erkennen zu können. Pauschalisierungen verlassen die Aufmerksamkeit dieser Menschen. Sie verabschieden sich aus ihrem Gedankengut. Sie verlassen den Platz im menschlichen Verstand und geben Raum für neues Denken, für neue Wahrheiten, für neues Handeln.

 

Ich möchte euch wissen lassen: Erwartet in keiner Weise, dass jene, die ihr für überaus intelligent haltet, die Ersten sein mögen, die auf ihrem Weg die Qualitäten, wachsen lassen zu können, zur Entfaltung bringen. Jene, die ihr nach irdischen Kriterien für besonders intelligent haltet, haben oftmals ihre Aufmerksamkeit, ihre Wichtigkeiten und ihre Kompetenzen ausgelagert, außerhalb platziert auf die Wichtigkeiten, die es in der Welt, die euch umgibt, scheinbar gibt.

 

Mit Freude möchte ich euch in dieser Begegnung wissen lassen: Die Zahl derer, die genauso wie ihr sich ehrlich und oft unspektakulär darum bemühen, dass das Leben auf der Erde für alle Lebewesen, somit auch für die Pflanzen und Tiere sich verbessert, ist gestiegen. Mehr Menschen setzen sich ein für ein lebenswertes Leben auf der Erde im Einklang mit dem Wesen Erde selbst. Seid euch gewiss, dass wir weiterhin den Menschen behilflich sind, dies zu entfalten und umzusetzen, weil es dem eigenen Leben und Überleben dienlich ist und weil es der Erde von Nutzen ist. Auch die Erde selbst ist in einem Entwicklungsprozess. All ihre Veränderungen, die ihr in erster Linie dadurch erlebt und erfahrt, dass sich klimatischen Veränderungen zeigen, drücken dieses Wachstum aus.

 

Ich möchte euch in dieser Begegnung noch einmal wissen lassen: Es ist in keiner Weise eure Art, auf der Erde zu leben, die diese Veränderungen ursprünglich haben entstehen lassen, sondern das Wachstum, das die Erde selbst umsetzen möchte. Eure Art zu leben verstärkt nur das ein oder andere, was sich ansonsten in schwächerer Form vollzogen hätte. In dieser Begegnung möchte ich euch wissen lassen, warum wir, eure Geschwister im Licht, jenseits dieser Erde keine weitere manifestieren, auf die ihr dann gegebenenfalls übersiedeln könntet, sollte es dazu kommen, dass es für Menschen, Pflanzen und Tiere unmöglich ist, auf diesem Planeten weiterzuleben.

 

Es ist von großer Bedeutung und Wichtigkeit, dass die Menschheit insgesamt in einem großen Umfang in der Lage ist, den Blickwinkel zu verändern. Ihr erlebt auf der Erde, dass in einem großen Umfang die Menschen die Wichtigkeiten auf ihr persönliches Wohl, auf ihre persönlichen Wichtigkeiten, Bedürfnisse ausgerichtet haben und es den meisten Menschen schwer ist, sich mit ihren Mitmenschen und dem Leben der Mitmenschen, den Bedürfnissen und Wichtigkeiten in Beziehung zu bringen. Wir möchten der Menschheit insgesamt weiterhin Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, dass es euch möglich ist, dass ihr beginnt, euren Blick in dieser Beziehung zu erweitern. Es ist in keiner Weise in erster Linie Priorität und Wichtigkeit, was der Einzelne für wichtig, für gut und richtig für das Leben und Überleben auf dieser Erde einstuft und hält. Es ist erforderlich, dass Menschen innerhalb der vielen Gesellschaften, die es auf der Erde gibt, zu erkennen beginnen: Es braucht insgesamt eine Entscheidung für die Bevölkerung, für alle Menschen, die eine Gesellschaft ausmachen und beinhalten. Es braucht Entscheidungen, nicht in erster Linie für jene, die sich für wertvoller, kompetenter oder wichtiger einstufen als viele andere. Es braucht Entscheidungen, damit die Vielfalt, die eine menschliche Gesellschaft repräsentiert, sich in einen gleichwertigen Ausdruck bringen kann, sodass sich auf diese Weise der Wert jedes Einzelnen zeigen kann.

 

Jeder von euch ist ein göttlicher Gedanke. Er hat sich auf diese Erde ausgesät, und so, wie dieser göttliche Gedanke in seiner Individualität ist, fällt er im Augenblick seiner Geburt auf einen fruchtbaren Platz. Und mit seiner Individualität zieht er all das, was er für seine Entwicklung, für seine Entfaltung, für Einsicht und Verständnis, für den Abbau von Angst, Unsicherheit und Zweifel braucht, in seine Realität. Über viele Generationen ist dieses Prozedere für das Bewusstsein der Menschen verborgen geblieben. Aber nun hat das Maß der bedingungslosen Liebe, das die Realität erfüllt, dazu beigetragen, dass sich Klärung entfaltet und diese göttliche Gegebenheit in eure Aufmerksamkeit eintreten kann. Menschen beginnen sich zu erinnern. Sie richten ihre Aufmerksamkeit über das Gewohnte und Vertraute hinaus in das Größere, in das Größere, das die göttliche Schöpfung auf diesem Planeten umsetzen, ausdrücken und verwirklichen möchte. Und damit erübrigt es sich, dass die menschlichen Gesellschaften einen sterbenden Planeten verlassen, um einen funktionierenden neu zu besiedeln, ohne dass ihr Bewusstsein an Reife gewinnen konnte. Was noch unentwickelt geblieben ist, wird auch auf einem neuen Planeten Zeit brauchen, um sich zu entfalten, um sich zu entwickeln. Und gewohntes und vertrautes Verhalten würde ganz selbstverständlich auch dort umgesetzt.

 

Ihr befindet euch mit uns gemeinsam in dieser Zeit in einem außergewöhnlichen Entwicklungsprozess. Mit unserer Hilfe, unserer bedingungslosen Liebe, unserer uneingeschränkten Achtung und Wertschätzung möchten wir euch Menschen auf der Erde unterstützen, dass es euch möglich ist, eure Aufmerksamkeit über das Gewohnte und Vertraute hinaus ausweiten zu können, um ein größeres Verständnis, eine tiefere Einsicht gewinnen zu können, die in einem weiteren Schritt in eurem Zusammenleben die Stimmen derer langsam verstummen lässt, die stetig nur anklagen, die stetig nur verurteilen, die ständig nur besser wissen, was zu tun, was zu regeln, zu verändern, zu entscheiden ist, als entschieden, geregelt oder verändert wurde, ohne tatsächlich selbst jemals aktiv geworden zu sein. Dann beginnt ihr wirklich, ein verantwortungsbewusstes Volk zu sein. Dann beginnt ihr tatsächlich überall auf der Erde, Erwachsene sein zu können. Bevormundung, so wie sie jetzt oftmals noch auf der Erde zwischen den unterschiedlichen Gesellschaften und Völkern stattfindet, wird dann ebenfalls langsam, aber sicher zur Ruhe kommen.

 

Seid euch gewiss, wir sind mit all unseren Möglichkeiten den Menschen überall auf der Erde behilflich, dass es möglich ist, diesen erweiterten Blickwinkel einzunehmen. Einige von euch überall auf der Erde haben bemerkt, dass sich seit einiger Zeit energetische Potenziale durch die Atmosphäre bewegen, die ein besonders massives Potenzial an Angst in sich gebündelt haben. Sie wirken überall auf der Erde auf das Fühlen und Denken verschiedener Menschen ein. Es sind die Potenziale, die ihr als Menschen mit euren Gedanken, mit euren Gefühlen in die Atmosphäre entlassen habt. Und es sind die Potenziale, die im Besonderen die älteren Menschen, die es erstmals in einer hohen Zahl auf der Erde gibt, in die Atmosphäre entlassen haben. Ängste, die sie ihr Leben lang in ihrem Unterbewusstsein trugen, für die sie erst jetzt die Möglichkeit erhalten haben, sie entlassen zu können. Angst, die sie empfunden, die sie auf ihrem Weg, den sie gegangen sind, erlebt und die sie meistern mussten, ohne die Möglichkeit zu erhalten, darüber zu sprechen. Sie haben diese Gefühle und Gedanken lange in sich eingeschlossen. Das hohe Maß an bedingungsloser Liebe und die Entwicklung der Menschheit auf der Erde dahingehend, mit größerem Verständnis einander zu begegnen, hat dazu beigetragen, dass nun diese Persönlichkeiten das, was sie lange in sich trugen, entlassen konnten.

 

Seid euch gewiss, das hohe Maß an bedingungsloser Liebe und eure Bemühungen, eure Aufmerksamkeit immer wieder auf Positives zu richten, tragen dazu bei, diese Potenziale langsam und kontinuierlich wieder abzubauen. Der Transformationsprozess, der Klärungsprozess dieser Art ist voll aktiviert. Wann immer ihr euch auf eurem Weg, in eurem alltäglichen Erleben in Gefühlen von Besorgnis oder Angst erlebt, für die es im Moment keinen äußeren Anstoß gibt, haltet für möglich, dass sich in eurem Bereich gerade ein solches energetisches Potenzial bewegt, auf euch Einfluss hat, sich aber auch wieder distanziert. Vertraut darauf, dass ihr durch eure unermüdliche Selbstarbeit genügend Licht und Stabilität in euch entfaltet habt, um solche Momente erfolgreich zu meistern.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch all das zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt. Und so seid bereit, mit mir zu teilen. In bedingungslose Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit in jedem von euch sich Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

Anmerkung eines Teilnehmers: Es wurde gesagt, das vieles auf der Erde zum Nachteil verändert wurde, was vorher perfekt von der Quelle eingerichtet wurde. Manche Veränderungen haben aber doch auch Vorteile gebracht. So haben beispielsweise der Bau des Suez- und des Panama-Kanals dazu beigetragen, dass die Menschen durch die Verbesserung des Gütertransports mehr zusammenwachsen konnten. Stauseen tragen dazu bei, dass Elektrizität dort möglich ist, wo es vorher keine gegeben hat und der trockene Boden nun bewässert werden kann, sodass dort Landwirtschaft möglich ist. Wenn man alles so gelassen hätte, wie es von der Quelle geschaffen wurde, hätte es wenig Fortschritt auf der Erde gegeben.

 

Äußerlich ist dein Blickwinkel korrekt. Dem gibt es nichts hinzuzufügen. Doch die Veränderungen haben weitläufige Veränderungen in diesem Gebiet entstehen lassen. Die Natur hat sich darauf eingestellt. Halte für möglich, dass die Quelle diesen Bereich in keiner Weise dafür manifestierte, dass sich Menschen dort dauerhaft niederlassen. Ihr habt diese Entscheidung gefällt, euch dort dauerhaft niederzulassen. So habt ihr euch damit auseinandergesetzt, wie es möglich ist, dauerhaft dort zu leben und zu überleben. Ihr habt überleben können, aber ihr habt gleichzeitig auf die Perfektion des irdischen Systems Einfluss genommen. Sei dir gewiss, dass unser geliebter Bruder Metatron euch diese Information in keiner Weise als Vorwurf übermittelt hat, sondern als Information, als Anstoß, dass ihr in Auseinandersetzung tretet.

 

Frage: Wie hoch ist eurer Erfolgsquote Krisenherden und Konflikte auf der Erde zu lösen?

Unsere Erfolgsquote ist recht hoch. Und deine Frage steht in Verbindung mit den Ausführungen, die ich euch zu Beginn übermittelt habe. Für uns, die wir keine Persönlichkeit mehr besitzen, ist es ganz selbstverständlich, euch wachsen lassen zu können in der Gewissheit, dass die Erfahrungen selbst die notwendigen Einsichten und Erkenntnisse offenlegen. Alles, was sich über den langen Weg der vielfältigen Inkarnationen angestaut hat, wird in diesen Konflikten und Auseinandersetzungen zutage befördert. Es ist schmerzlich für euch, dies auszuhalten, die ihr euch in einem physischen Kleid befindet und die Situationen mit einer Persönlichkeit betrachtet. In bedingungsloser Annahme und Liebe sind wir an jedem dieser Orte und lassen das Licht jedem Einzelnen zufließen.

 

Sei dir gewiss, Einsicht und Erkenntnis werden stattfinden. Vertraue darauf, dass Seelen, die diesen Prozess unterstützen, die Wahl treffen, an diesen Orten zu inkarnieren, die die Mitmenschen in diesen Ländern erreichen, die sie tief in ihrem Inneren glaubhaft überzeugen können, dass es hilfreich und dienlich ist, eine Lösung auf andere Weise anzustreben als vollständige Zerstörung. Neben der Dunkelheit, die sich dort im Moment im Übermaß zeigt, existiert ein gewaltiges, stabiles, kraftvolles Licht und wirkt auf die Dunkelheit. Es ist korrekt, es bleibt die Anforderung abzuwarten, dass Einsicht stattfindet, und je mehr in all den Ländern, in denen sich bereits Frieden etablieren konnte, sich für die Geschehnisse in den weit entfernten Ländern Annahme ausbreitet, umso mehr unterstützt ihr auch uns und den Prozess, dass Frieden entstehen kann. Reagiert ihr auf diese Gegebenheiten selbst mit großer Ablehnung, mit Angst, so unterstützt ihr unbewusst und unwissentlich, was sich dort ereignet. Und: Auch, wenn es euch unangenehm ist, habt ihr, die ihr weit entfernt lebt, vieles von dem, was sich an Konflikten in diesen Ländern entfacht hat, durch euer individuelles Leben mit unterstützt.

 

Frage: Kann es auch sein, dass wir Menschen viel weniger Geduld haben, während ihr vielleicht einen anderen Zeitblick auf das ganze Geschehen habt?

In keiner Weise steht dies in Verbindung mit Zeit, sondern es steht in Verbindung mit unserer Fähigkeit, erkennen zu können, warum sich all das manifestiert hat. Ihr habt einen eingeschränkten Blickwinkel durch eure Persönlichkeit, dadurch, dass eure Aufmerksamkeit in einem großen Umfang auf der Ebene eure Logik aktiv ist. Unser Blickwinkel ist für diesen Bereich eher unlogisch. Ihr findet logische Argumentationen für und wider. Ihr findet logische Gründe für die Ursachen, die die Konflikte haben entstehen lassen. Aber es gibt viele Ursachen. Eine Ursache ist das Lebenskonzept, das Menschen vor langer Zeit auf der Erde etabliert haben: Euer Geschäftssystem. Dieses geschäftliche System muss zu Ausgrenzung, Aufwertung, Abwertung, muss zu Frust und Mangel, zu Überfluss führen, wohingegen die Energie der Quelle alle mit ein und derselben Kraft, ein und derselben Aufmerksamkeit versorgt, ohne etwas zu überfüllen oder etwas zu vernachlässigen. Neid, Hass, Wut, Unterdrückung, Ablehnung, Ausgrenzung, Demütigung, all das sind Anteile, die daran teilhaben und hatten, dass solche Situationen innerhalb menschlicher Gesellschaften entstehen können.

 

Auf der Erde erleben die Menschen unbewusst das sich stetig wiederholende Spiel der „Reise nach Jerusalem“. Es gibt immer mehr, die etwas mehr benötigen, als zur Verfügung gestellt wird, ganz bewusst. Ein stetiger Kampf, der bewusst von Menschen aufrechterhalten wird. Die Quelle hat dies niemals weder für Tiere, noch für Pflanzen, noch für Menschen manifestiert. Dies ist eure Schöpfung.

 

Frage: Unser Wirtschaftssystem basiert auf einem beständigen Wachstum. Wie kann ein Gegenmodell zu einem ständigen Wachstum aussehen?

 

All unsere Kompetenz, unsere bedingungslose Liebe und unsere uneingeschränkte Wertschätzung lassen wir allen Menschen zufließen, um den Völkern auf der Erde behilflich zu sein, dass sie eine Bereitschaft entstehen lassen, das Zahlungsmittel aufzugeben. In jedem existiert ganz selbstverständlich ein Bestreben danach, sich selbst zu verwirklichen. Das ist der göttliche Impuls und Gedanke, mit dem sich in dieser irdischen Realität eine Manifestation vollzogen hat. Und er setzt sich fort. Die Göttlichkeit möchte das, was sie an Qualitäten und Kompetenz besitzt, in einen sichtbaren Ausdruck bringen. Es erfüllt sie mit Freude und Dankbarkeit. Und somit ist es in keiner Weise anzustreben, diesen natürlichen, inneren Drang, der in allem existiert, auszusetzen. Aber die Bedingung, die die Menschen manifestiert haben „Du darfst dich selbst verwirklichen unter meinen Bedingungen. Und dann belohne ich dich dafür, wenn ich selbst aber auch noch einen Nutzen davon habe, genügend materielles Wohlergehen oder in manchen Bereichen übermäßiges materielles Wohlergehen.“

 

Wir unterstützen alle Völker auf dieser Erde, dass sie erkennen: Das ist die Ursache, die so viele Konflikte, Leid und Schmerz in eurer Realität permanent hervorrufen. Wie viele Entscheidungen hast du auf deinem Lebensweg in großer Abhängigkeit zum Zahlungsmittel gefällt? Wie viel freier wären die Menschen in ihren Entscheidungen, wenn dies aufgehoben wäre? Die göttliche Quelle hat sich niemals mit irgendwelchen Bedingungen auf diese Ebene hinab manifestiert. Die göttliche Quelle hat sich voller Freude, voller Neugier und Tatendrang auf diese Ebene manifestiert, um sich auszudrücken, zu erleben, aber auch sich bewusst zu werden als Schöpfung in der Individualität, um zu verstehen.

 

Anmerkug: Das jetzige Wirtschaftssystem hat sich ja so sehr in die Köpfe der Menschen eingepflanzt, dass es schwer sein dürfte, das in absehbarer Zeit zu verändern. Ich nehme an, das dürfte noch mehrere Generationen dauern.

Wir wissen um diese Gegebenheit. Aber es gibt Erste, die beginnen zu experimentieren, auszuprobieren, und es gibt einige Mutige, die immer wieder öffentlich ihre wertvollen Gedanken mitteilen, die in Verbindung mit uns stehen und in dieser Verbindung einen Einblick auf mögliche Umsetzungsweisen erhalten. Jene, die auf eurer Erde verantwortliche Entscheidungen fällen, wissen, solange sie dafür sorgen, dass den Menschen Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung zur Verfügung gestellt werden, so lange ist es möglich, in Frieden an einem gemeinsamen Ort zu leben. Fehlt dies, entsteht Disharmonie, und diese Disharmonie führt unweigerlich zu Unruhe. Neid, Hass, Mangel, Leid entsteht. Und daraus können sich ganz leicht Kriege entzünden. Aber was entscheiden viele dieser Menschen? Sie entscheiden mit, vieles, was einmal den Menschen als eine individuelle Selbstverwirklichung gedient hat, durch Technik zu ersetzen. Und damit nehmen sie vielen individuellen Persönlichkeiten die Möglichkeit, sich selbst zu verwirklichen und auf diese Weise Versorgung zu erfahren.

 

Eine nützliche Möglichkeit könnte sich für euch dadurch manifestieren, dass ihr bereit seid zu entscheiden, dass die technischen Arbeiter dann euer Leben finanzieren. Dadurch würde kein Mangel in eurem Leben entstehen, denn euer eigenes Leben und Überleben ist mittlerweile damit in Abhängigkeit gebracht worden, dass ihr durch eure Selbstverwirklichung Lohn erhaltet, um von diesem Lohn das, was ihr zum leben und überleben braucht, auch bezahlen zu können. Bevor die Menschen dieses System etablierten, war es euch möglich das, was ihr zum Leben und Überleben braucht, zu erhalten, weil dieser Planet es euch zur Verfügung gestellt hat. Und jeder Mensch hatte, so wie jedes Tier und jede Pflanze, ein gutes Gespür dafür, wie viel er braucht. Ihr habt bereits vor langer Zeit dieses gute Gespür dafür verloren.

 

Darüber hinaus gibt es innerhalb aller menschlichen Gesellschaften einige wenige, die viele für sich arbeiten lassen, die sehr davon profitieren, dass viele ihre Kraft und ihre Qualitäten für wenig Ausgleich in einen sichtbaren Ausdruck bringen. Es braucht in der Tat noch Zeit und Geduld, bis dass der Boden vollständig dafür bereitet ist, dass ein großes Maß an Menschen überall auf der Erde dies ohne emotionale Regung als eine wertvolle Einsicht erkennt, als eine wesentliche Ursache dafür, dass ihr immer wieder in Konflikte, in Streit und im extremsten Fall in Konflikte miteinander geratet, und dass es Wege und Möglichkeiten gibt, denn das Leben hat immer einen ausgleichenden Pol, dies zu verändern. Es mag sein, dass es dir auf deinem Lebensweg noch nicht vergönnt ist, die Veränderung zu erleben und zu erfahren. Aber all unsere Achtung, Dankbarkeit und Wertschätzung fließt dir bereits jetzt dafür zu, dass du durch deine eigene Selbstarbeit dazu beiträgst, dass der Boden für diese wichtige Einsicht bereitet wird. Du säst wesentliche Grundlagen, auf denen dann wahrhaft Neues aufgehen und heranwachsen kann.

 

Anmerkung eines Teilnehmers: Viele Menschen hören lieber auf Andere. Es ist schwer, diesen Menschen zu sagen, dass sie selber denken sollten.

Sei dir gewiss, auch hier stehen wir all diesen Menschen hilfreich zur Seite, dass es für sie möglich ist zu erkennen, auf welche Weise sie sich verhalten, und dass sie sich bereitwillig daran erinnern: Es ist ihr göttliches Recht, einen eigenen Blickwinkel, eine eigene Wahrheit zu erkennen und zum Ausdruck zu bringen. Und erlaube dir, in die menschlichen Gesellschaften hineinzusehen. Erfreulicherweise gibt es mehr und mehr Menschen, die dies bereits erfolgreich durchlaufen haben. Und sie haben Mut, ihre Wahrheit, ihren Blickwinkel offen und ehrlich hinauszutragen. Die Menschen werden sich bewusst, dass sie sich in einer anderen Zeit befinden, dass sie in einem anderen Bewusstsein auf der Erde inkarniert sind, als dies in der Vergangenheit gewesen ist. Sie transformieren auf diese Weise Erfahrungen und Erlebnisse der Vergangenheit, in der es lebensgefährlich gewesen ist, sich gegen eine öffentliche Meinung zu wenden. Ihr distanziert euch langsam aber sicher jeden Tag ein wenig mehr aus den Gegebenheiten der Vergangenheit.

 

Eine Person, die die Führung für eine Gemeinschaft in der Vergangenheit übernahm, wurde gehört. Sie erhielt Achtung und Wertschätzung. Und in der Vergangenheit war es in keiner Weise notwendig, das, was sie riet, was sie entschied, anzuzweifeln. Doch je mehr sich das göttliche Bewusstsein verdichtete, umso wichtiger wurde es, die Entscheidungen, die Worte, die Wahrheiten dieser Persönlichkeiten infrage zu stellen, denn mit der Verdichtung verlor sich auch für die menschliche Persönlichkeit die Verbindung zum freien, göttlichen Geist, zum übergeordneten, bewussten Sein.

 

Ihr erlebt in dieser Zeit in großem Maße, es ist gut und richtig, dass ihr begonnen habt, euch zu distanzieren von dem, was sich einmal hilfreich und nützlich für eine Gemeinschaft ausgewirkt hat. Ihr erlebt, es ist hilfreich und nützlich, dass ihr durch diese Distanzierung jenen, die immer noch Entscheidungsgewalt besitzen, helft zu erkennen, dass sie mit dieser Entscheidungsgewalt auch eine ganz bestimmte Verantwortung für euch und euer Wohlergehen übernommen haben und dass es in keiner Weise nur darum geht, übergeordnete Macht auszuüben so, wie es sich in der Vergangenheit formierte, um das eigene Wohl, um das eigene Ansehen aufrechterhalten zu können.

 

Vieles von diesem illusionären Glanz wird in der Zeit, die vor euch liegt, zusammenfallen. Die Herrscher und Könige, die es in der jetzigen Zeit noch gibt, steigen von ihrem unsichtbaren Thron und begeben sich in Beziehung zu den Mitmenschen. Und sie werden sich ihrer Aufgabe und Besonderheit dieser Aufgabe und Verantwortung wieder bewusst. Ihr beginnt zu begreifen, in welch einer tief greifenden Zeit ihr euch befindet, welch ein überaus wichtiger Prozess innerhalb der irdischen Realität sich formiert hat, und dass er sich nützlich auswirken möchte für alles, was existiert auf der Erde.

 

Frage: Wozu sind Stechfliegen, Wanzen oder Viren nützlich?

Sie dienen zum einen als Futter. Und zum anderen dienen sie den Menschen, Tieren und Pflanzen als wichtiges Potenzial für Auseinandersetzung auf der physischen Ebene, um den Organismus stabil und überlebensfähig zu halten. Ihr braucht diese Auseinandersetzung mit Bakterien und auch Viren, um euer eigenes körperliches System funktionsfähig zu halten. Ohne diese Auseinandersetzung würden die Menschen nach kürzester Zeit den Körper zurücklassen.

 

Es braucht diese Kleinstlebewesen, die als Futter dienen. Darüber hinaus nehmen sie die kleinsten Stoffe, die es in der physischen Ebene gibt, als Futter auf und tragen so zur Reinigung bei, die sich unsichtbar für eure Augen vollzieht. Vertraue darauf: Als wir vereint im allumfassenden, bewussten Sein der göttlichen Quelle das ökologische Gleichgewicht und System dieses Planeten manifestierten, haben wir mit großer Freude, aber auch mit Ausdauer und Präzision experimentiert. Wachsam haben wir beobachtet, was es braucht, damit dieses physische System dauerhaft aus sich selbst heraus existieren kann, ohne dass von außen etwas benötigt wird. Die Erde erhält sich selbst durch sich selbst am Leben, durch alles, was existiert. Dazu gehört selbstverständlich auch das Licht, das aus der Quelle diesem Planeten unaufhörlich zufließt und dem gesamten physischen System, das sich auf diese Weise aufrecht erhält.

 

Frage: Wie seht ihr in diesem Zusammenhang die moderne Impfpraxis?

Sie beruhigt die menschlichen Ängste. Dafür ist sie hilfreich und dienlich. Erfreulicherweise gibt es immer mehr Menschen auf der Erde, die aufrecht und wahrhaftig eine eigenständige Entscheidung, unbeeinflusst von Angst, fällen und sich gegen Impfung entscheiden.

 

Frage: Schaltet die Impfung nicht die gewollte Auseinandersetzung aus?

Die Impfung lässt eine Auseinandersetzung zu einem Zeitpunkt im physischen System entstehen, in dem oft die notwendige Reife für eine solche erfolgreiche Auseinandersetzung noch fehlt. Das ist die Schattenseite. Aber die positive Seite ist, dass der junge Organismus dadurch weniger übermächtigen Ängsten der Eltern, Großeltern, der Gesellschaft ausgesetzt ist, er könnte auf seinem beginnenden Leben lebensbedrohlich erkranken und das Umfeld erlebt sich dadurch gänzlich überfordert und ohnmächtig.

 

Darüber hinaus haben die Impfungen dazu geführt, dass Menschen jetzt Erkrankungen erleben, die es in früheren Generationen in keiner Weise gab, denn das System selbst, euer Körper, strebt danach, Stabilität, Auseinandersetzung im positiven Sinn umsetzen zu können, um das Eigene aufrecht zu erhalten. In eurer Logik seid ihr immer noch in einem gewissen Umfang darauf ausgerichtet, etwas abschließend umzusetzen, damit ihr euch nie mehr damit auseinanderzusetzen habt. Ihr scheut Auseinandersetzung. Ihr scheut euch davor, eure Aufmerksamkeit immer wieder auf etwas zu richten. Aber das ist ein ganz natürlicher, selbstverständlicher Prozess. Er ist der Kreislauf des Lebens, in dem sich auf diese Weise tief greifende Einsichten und Erkenntnisse entfalten. Indem ihr scheinbar Prozesse abschließend durchlauft, löst ihr euch aus diesem Lebenskreislauf heraus. Eine sich ungünstig auswirkende, unbewusste Entscheidung. In eurem eigenen physischen System ist alles stetig in Bewegung und Austausch miteinander. Auch hier gibt es niemals Stillstand.

 

Frage: warum empfinde immer ich eine starke Abneigung, wenn ich im Fernsehen die Versammlung von katholischen Bischöfen und Kardinälen sehe. woran kann das liegen?

Diese Gemeinschaft hat über viele Generationen einen wachsenden enormen Einfluss in den menschlichen Gesellschaften etabliert. Im Namen des allumfassenden Bewusstseins sind Regelungen für das menschliche Leben und Zusammenleben auf der Erde festgelegt worden. Diese Gemeinschaft hat in einem Maße Einfluss auf das menschliche Leben genommen wie keine andere Macht. Kein König, kein Kaiser hat jemals einen solchen Einfluss weltweit ausüben können. Viele andere Überzeugungen wurden darunter begraben, mussten unterdrückt werden.

 

Du hast deinen eigenen Glauben, das, was du in dir als Glaube, als Wahrheit hinterlegt hattest, unter Druck ablegen müssen. Du hattest die Wahl, zu entscheiden, du beugst dich diesem übermächtigen Druck, dann kannst du weiterleben, oder du verwehrst dich diesem Druck, Dann wäre das dein Lebensende gewesen im Namen der allumfassenden Quelle, aus der alles kommt. Du hast deine Wahl getroffen für dein eigenes Überleben. Darum entsteht in dir Ablehnung und Wut. Du hast ihnen bis heute nicht vergeben für das, was sie über die vielen Generationen in den menschlichen Gesellschaften an Leid, Schmerz, Unterdrückung und an Vergewaltigung manifestiert haben.

 

Erlaube dir, den Weg der Vergebung zu gehen. Sie waren unreif, haben auf der Ebene der Persönlichkeit meine Botschaften und Worte missverstanden, fehlinterpretiert, und haben auf diesen Fehlinterpretationen Entscheidungen und Richtlinien gefällt. Viele von diesen Existenzen haben auf der anderen Seite der Realität Einsicht und Erkenntnis geschehen lassen und erkannt, welch großes Leid sie auf der Erde dadurch manifestiert haben. In ihren neuen Inkarnationen haben sie andere Positionen eingenommen, um einen Ausgleich zu schaffen um ihre wertvolle Einsicht und Erkenntnis in die irdische Realität auszusäen.

 

Erlaube dir, das Instrument der Vergebung zu nutzen. Auch heute wissen die meisten, die in diese Gemeinschaft eingetreten sind nicht, was sie mit ihren Entscheidungen, ihren Worten, ihren Sichtweisen innerhalb der menschlichen Gesellschaften bewirken. Eines der fatalsten Manifestationen ist die Festlegung, dass das geschriebene Wort Gottes Wort beinhaltet und wahr ist.

 

Bis heute glaubt ein großer Teil der Menschheit überall auf der Erde ohne Zweifel, unangefochten das, was geschrieben ist. Es ist immer noch eine enorme Unterstützung notwendig, um diese Wahrheit, die sich so fest in den menschlichen Gesellschaften manifestiert hat, zu lockern, in Bewegung zu bringen, sodass für euch überall auf der Erde zu erkennen ist: Das Wort ist eine geschriebene Wahrheit. Aber jeder Mensch besitzt in sich seine eigene Wahrheit. Und jeder kann durch die Reflexion für sich feststellen, ob das Wort seiner eigenen Wahrheit entspricht oder ihr widerspricht. Jeder von euch darf in seiner individuellen Wahrheit seinen Weg beschreiten, gestalten und seine Ziele erreichen.

 

Frage: Ist die Zweite Erde und das Paralleluniversum dasselbe?

Die Zweite Erde existiert feinstofflich. Zu Beginn habe ich euch wissen lassen, warum wir alle gemeinsam die Entscheidung trafen, keine weitere physische Erde zu manifestieren. Die Gefahr, dass ihr auf einem neuen, vollständigen, unbeeinflussten Planeten fortsetzt, was ihr hier manifestiert habt, ist sehr hoch. Darum sind wir allen Menschen auf diesem jetzigen Planeten hilfreich, dass sich in ihnen die wertvolle Einsicht entfalten kann, dass ihr eigenes Leben und Überleben in Beziehung zum Wohlergehen dieses Planeten existiert. Und es beginnt ganz vorsichtig. Aber es wächst.

 

Heißt das, dass die Menschen, die verstoben sind sich auf der Zweiten Erde aufhalten können?

So ist es. Und sie haben die Möglichkeit, euch auf diesem physischen Planeten von dort wertvolle Einsichten und Erkenntnisse zuzusenden. Ihr seid auf der Ebene des Bewusstseins immer noch miteinander verbunden. Und auf diese Weise erreichen euch die Informationen.

 

Frage: Wie lange verbleibt eine Seele auf der anderen Seite, bevor sie wieder inkarniert?

Gelingt es einer Seele, das irdische Leben in einem Gefühl des Friedens hinter sich zurücklassen zu können, so ist es ihr möglich, in der irdischen Zeitspanne zwischen 50 und 100 Jahren wieder zu inkarnieren. Doch ich möchte euch wissen lassen, die Inkarnation vollzieht sich oft gänzlich anders. Seelen, die inkarnieren, tragen Anteile all derjenigen, die vor ihnen inkarnierten, in sich. Aus dieser Gegebenheit ist es niemals möglich, dass eine Seele komplett, so wie sie einmal ein Leben lebte, auf die Erde zurückkehrt. Nur Teile inkarnieren in Einheit mit anderen Anteilen. Jede Seele ist somit immer wieder eine komplett neue Schöpfung.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und ausgesprochen fruchtbare Begegnung. Ich ziehe mich nun behutsam zurück. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

Sananda Botschaft vom 06.02.2016

Themen: Die Zeit der Reichsten und Mächtigsten neigt sich dem Ende zu – Die Opferhaltung abstellen und sich seiner eigenen Fähigkeiten und Einzigartigkeit bewusst werden – Den vermeintlich Mächtigen keine energetische Zustimmung mehr geben – Unbewusstes Leben als Ursache für Demenz – Frieden schaffen in der Welt durch Frieden in sich selbst – Es gibt keinen Zufall – Chemtrails – Ursachen für Fettleibigkeit.

 

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda, und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und erlaubt euch zu spüren, dass wir eine Gemeinschaft sind, dass wir miteinander in Verbindung stehen und dass die Körperlichkeit dafür in keiner Weise eine Behinderung oder einen Ausschluss darstellt.

 

Willkommen, meine geliebten Geschwister, zunächst auf dem Kreuzfahrtschiff Erde. Alle Menschen, die es gibt, befinden sich auf diesem Schiff. Keiner kann das Schiff, ohne dass er seinen physischen Körper zurücklässt, verlassen. Alle Menschen sind eingewoben in das, was auf diesem Schiff sich ereignet. Es bietet genügend Raum, genügend Platz für alles, denn anders als die Schiffe, die ihr baut, gibt es viel mehr Passagiere als nur die Menschen. Es gibt die Tiere und die Pflanzen.

 

Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, stellt den Menschen große Hilfe und Unterstützung zur Verfügung, dass es ihnen möglich ist sich daran zu erinnern, sie befinden sich mit allen anderen Lebewesen auf einem gemeinsamen Planeten, auf einem Schiff. Und alles ist von gleichem Wert, denn alles gemeinsam ist verbunden und bildet das wunderbare Gefüge, das System, das auf diesem Schiff, auf dieser Erde das Leben und Überleben sichert.

 

Im vergangenen Jahr haben bereits einige Ereignisse euch angekündigt, was sich weiter fortsetzt in diesem Jahr, in dieser Zeit. Das „Goldene Zeitalter“ ist beendet. Und nun mögt ihr euch fragen: „Warum ist das Goldene Zeitalter beendet?“ oder euch damit auseinandersetzen: „Was hat es eigentlich beinhaltet?“ Gold ist die höchste irdische Schwingung. Das höchste irdische Ziel haben einige auf der Erde mit materiellen Möglichkeiten für sich erreicht. Die Reichsten und Übermächtigsten, die das Goldene Zeitalter hervorgebracht hat, für sie neigt sich nun ihre Möglichkeit, dies aufrechtzuerhalten, dem Ende zu.

 

Ihr verlasst alle gemeinsam diese Spitze und kehrt zurück in ein gemeinschaftliches Gefüge. Noch mehr, noch höher gehört der Vergangenheit an. Ganz behutsamen beginnen in den menschlichen Gesellschaften die Erinnerungen tief im Innersten aufzukeimen, dass das Glück des einzelnen, das Wohlergehen im Zusammenhang steht mit der Gemeinschaft, in der er sich befindet. Die Reichsten beginnen zu erleben, wie einsam und isoliert, wie unglaublich leer und traurig dieser Umstand sie gemacht hat, wie viel Ablehnung zwischen ihnen und den Menschen, mit denen sie sich auf der Erde befinden, existiert, weil sie die Menschen nur für ihre eigenen, isolierten Wichtigkeiten und Ziele benutzt haben.

 

Seid euch gewiss, die Energie der Zeit, in der ihr euch befindet, ist auch ihnen behilflich, dass sie diesen wichtigen Prozess erfolgreich durchschreiten können, ohne das Gesicht zu verlieren. Der Schlüssel, der hier von Bedeutung ist, ist Vergebung. Sie haben wichtige Erfahrungen durchlaufen über einige Generationen, aber nun wird die Wirklichkeit der Einsicht und eines tieferen Verstehens dazu beitragen, dass sie den Weg beenden und wieder in der Lage sind, auf ihre Mitmenschen zuzugehen.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, ist darüber hinaus den Menschen behilflich, etwas Wesentliches erkennen zu können. Habt ihr euch jemals gefragt, warum es so leicht möglich ist, dass Regierungen die es gibt auf dieser Erde oder Konzernspitzen so leicht in der Lage sind, ihre Mitmenschen in verschiedene Richtungen zu manövrieren, sie zu beeinflussen? Sie kennen eure Reaktionsmuster. Sie haben Zeit und Aufmerksamkeit darin investiert zu beobachten, auf welche Weise sie Einfluss nehmen können, wie ihr unter bestimmten äußeren Gegebenheiten oder durch gezielt eingesetzte Informationen euch verhaltet. Und sie benutzen perfekt ihr Wissen.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, ist euch in einem großen Umfang hilfreich, dass es euch möglich ist, euch eurer Fähigkeiten und eurer Kraft wieder zu erinnern. Damit löst ihr euch heraus aus einer unbewusst eingenommenen Opferposition. Nehmt euch auf dem Weg, der vor euch liegt, immer wieder die Zeit, beobachtet, hört mit dem Herzen jenen, denen ihr Verantwortung übertragen habt, einfach zu. Und entdeckt auch ihr, auf welche Weise es euch möglich ist Einfluss zu nehmen auf sie. Ihr seid in keiner Weise eine große Schar, die gezwungen ist, den Vorgaben und Zielen einiger weniger folgen zu müssen. Ihr seid eine große Schar, die nur vergessen hat über mehrerer Generationen, dass ihr gleichwertig ihnen gegenübersteht, dass es ein Gemeinsames zwischen euch gibt und dass ihr jetzt, in dieser Zeit, die inneren Qualitäten zur Entfaltung gebracht habt, um diese Position wieder einzunehmen.

 

Scheut euch keinen Augenblick, in euch eure eigenen Ziele und Wahrheiten zu entdecken. Nutzt die wunderbaren Möglichkeiten, die überall auf der Erde für jede Gesellschaft zur Verfügung gestellt ist, um Unterstützung in dieser Praktik erhalten zu können. Heute müsst ihr keine langen, schwierigen, weiten Reisen mehr unternehmen. Die Schöpfung hat dazu beigetragen, dass es überall, und oft sogar in eurer Nähe, diese Möglichkeiten gibt: Boten, die behilflich sind, dass es euch gelingt, in Ruhe und Entspannung eintauchen zu können, damit ihr euch eurer Wahrheit bewusst werden könnt.

 

Seid bereit, dieses Instrument auf eurem Weg auch einzusetzen. Es ist euch sehr hilfreich und dienlich. Erlaubt euch, weniger auf das Aufmerksamkeit fließen zu lassen, was Menschen in eurem Umfeld haben, was sie können oder tun. Werdet euch eurer eigenen Qualitäten wieder bewusst. Ihr habt über viel zu lange Zeit Wertschätzung für euch gänzlich außer Acht gelassen. Ihr habt alte Aufforderungen, es zu unterlassen, Stolz und Wertschätzung für sich und seine eigenen Qualitäten auszudrücken und zu leben als Wahrheit akzeptiert. Die Gesellschaften auf der Erde kranken daran.

 

Es ist Zeit, dass ihr euch auf den Weg macht und euch eurer Achtung und Wertschätzung für euch, für das, was ihr könnt und was allein schon eure Individualität an Wertvollem zur Verfügung stellt, wieder bewusst werdet. Übt euch darin, in eure Aufmerksamkeit treten zu lassen was ihr an Nützlichem durch eure Individualität, durch eure Einzigartigkeit in diese Welt transportiert.

 

So gebt ihr euch die Möglichkeit, dass Wertschätzung wieder in euch zur Entfaltung kommt, in eure Aufmerksamkeit einfließt. Und wenn dies in euch aktiv wird, beginnt es euer Energiefeld zu füllen. Behutsam strahlt ihr diese Wertschätzung aus und erlebt ganz selbstverständlich, dass ihr diese Wertschätzung in eurem Alltag zu praktizieren beginnt. Das gewohnte Verhalten, zu beurteilen verurteilen, abzulehnen, was Menschen sagen oder tun, ohne zu wissen, warum sie es wirklich umsetzen, verlässt eure selbstverständlichen Verhaltensweisen. Und damit ist ein wichtiger Anteil manifestiert, den es braucht, damit es den menschlichen Gesellschaften auf der Erde wieder möglich ist miteinander zu leben.

 

Immer wieder erreicht uns von eurer Ebene die Frage: „Warum müssen Menschen die schwere Bürde tragen, einen Angehörigen in seiner Demenz zu begleiten oder selbst dies meistern zu müssen?“ - Immer noch fehlt euch auf der Erde das wahre Verständnis für diese Gegebenheit.

 

Jeder Mensch, der auf der Erde existiert, ist auch mit der Fertigkeit ausgestattet, sich auseinanderzusetzen. Sich auseinanderzusetzen mit sich und der Welt, die ihn umgibt, aber auch mit sich selbst. Dass ihr euch auseinandersetzt mit der Welt, die euch umgibt, ist euch leicht. Weitaus schwieriger ist der Schritt, dass ihr euch auseinandersetzt mit euch selbst, dass ihr mit eurer Aufmerksamkeit eintaucht in euren Raum, in dem es weder Bewertung noch Urteil gibt, um zu hinterfragen, warum die ein oder andere Situation, das ein oder andere Gefühl oder die Wahrheit in eure Aufmerksamkeit treten konnte.

 

Menschen, die sich in einer solchen Erfahrung befinden, haben auf ihrem Lebensweg möglicherweise nur ein einziges Mal den Schritt in eine solche Selbstauseinandersetzung umgesetzt, um dann zu entscheiden, es fühlt sich für sie zu unangenehm an, auf der persönlichen Ebene der wirklichen Wahrheit in sich selbst zu begegnen, sich einen Fehler, ein Missverständnis, eine Überreaktion einzugestehen. Über diesen langen Zeitraum praktizierte Distanz und Verdrängung lässt dieses Erscheinungsbild entstehen. Darüber hinaus haben sie auf ihrem Weg durch Nahrung und sehr ungünstige Nahrungsmittel sich zugestopft, um auch wirklich sicherzugehen, dass es nun unmöglich ist, wieder in diese Selbstauseinandersetzung zu treten.

 

So wählt die Seele und das hohe Selbst genau zum richtigen Zeitpunkt einen anderen Weg, entzieht der menschlichen Persönlichkeit und allen Kontrollmechanismen, die dazugehören, einen hohen Anteil der Energie und platziert sie auf die inneren Ebenen. Die Menschen sind dadurch unfähig, das, was um sie herum geschieht, nachvollziehen und praktizieren zu können. Unter der Begleitung und Führung ihres hohen Selbstes, all der lichtvollen Helfer, räumen sie all das, was liegengeblieben ist auf ihrem Weg, auf der inneren Ebene nun auf. Sie sorgen für Heilung und Befriedung für ihre Seele, um dann in einem Gefühl von Frieden diese Erde verlassen zu können.

 

Wir wissen sehr wohl, dass diese Situation für die Angehörigen eine extreme Herausforderung darstellt, und wir sind den Angehörigen in besonderer Weise behilflich, geduldig sein zu können, das, was sie von ihren Angehörigen erleben in keiner Weise überzubewerten, sondern als einen Ist-Zustand zu akzeptieren. Damit sind sie in der Lage, ihre Aufmerksamkeit gezielt auf das fließen lassen zu können, was diese Personen an Hilfe und Unterstützung wirklich brauchen.

 

Auf eurem Weg, den ihr voranschreitet und den ihr bereits gegangen seid, hat euch etwas ganz selbstverständlich begleitet: das menschliche Verhalten, in erster Linie auf Quantität zu achten, weniger auf Qualität. Dies steht in enger Verbindung mit eurem Geldsystem. Solange ihr auf der Ebene eurer Persönlichkeit davon überzeugt seid, dass ihr nur eure finanziellen Möglichkeiten zur Verfügung habt und nur über diesen Weg entscheidungsfähig sein könnt, solange werdet ihr euch in dieser Illusion bewegen, für das, was ihr an finanziellen Mitteln zur Verfügung habt, das Höchstmaß auch erreichen zu können. Wir reichen allen Menschen, die sich in dieser Illusion bewegen, die Hand, um sie in Liebe und Achtsamkeit herauszuführen.

 

Ihr gestaltet euer Leben mit eurer Kraft, mit dem, was in euch an Wahrheit und Wirklichkeit existiert, mit eurer Individualität. Verwehren Menschen euch finanzielle Unterstützung, bedeutet dies in keiner Weise das Aus für euren Weg, für das Erreichen eurer Ziele, die sich wahr anfühlen. Es bedeutet oftmals: Öffnet euren Blickwinkel ein wenig mehr und seid bereit, neue Möglichkeiten und Wege, die euch dabei behilflich sind, eure Ziele und eure Verwirklichungen umsetzen zu können, in Empfang zu nehmen. Ihr seid in der Lage, mit eurer Kraft und euren Qualitäten all das, was euch hilfreich und dienlich ist, was eurer Entwicklung und Verwirklichung auch entspricht, zu manifestieren. Auf der anderen Seite der Realität existieren keine Sackgassen. Auf der anderen Seite der Realität existieren unendlich viele Wege und Möglichkeiten. Akzeptiert: In der irdischen Welt gibt es die ein oder andere Sackgasse. Aber niemals existiert diese für euren wirklichen Lebensweg.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, unterstützt all jene, denen es ein Herzensanliegen ist, mit den Mitmenschen und im Einklang mit der Natur ihren Weg vorangehen zu wollen. Alle erhalten dafür individuelle Hilfen und Unterstützungen. Macht und Manipulation verlässt diesen Weg mit jedem Tag, der beginnt, ein wenig mehr. Ich möchte euch eine Bitte mit auf den Weg geben von all euren lichtvollen Begleitern. Seid bereit, Frieden in euch selbst entstehen zu lassen, denn so tragt ihr dazu bei, dass Frieden sich weiter entfaltet und ausbreitet auf eurer Erde.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um all diese Informationen und Ratschläge euch zu übermitteln. Ich bin auch gekommen, um mit euch nun in Liebe, in Wertschätzung, auf Augenhöhe zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt, was euch bewegt, was euch beschäftigt. Seid euch gewiss, dieser Austausch lässt in euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entstehen.

 

Frage: Es sieht kaum danach aus, dass sich die Kriegsgegner in Syrien auf einen Frieden einigen. Das heißt also, dass weiterhin Bomben fallen und sich noch mehr Flüchtlinge auf den Weg nach Europa machen werden. Die Bundeswehr wird aufgerüstet. Amerika verlegt Panzer und nach Estland, um „Putin Paroli zu bieten. Ist ein neuer bewaffneter Konflikt zwischen den Supermächten auf einem im Aufstieg befindlichen Planeten doch noch möglich, und was kann der einzelne Bürger dazu beitragen, dass dies nicht geschieht?

 

Wie ist deine Wahrheit zu diesen Informationen, zu diesen Beobachtungen, die du gewonnen hast?

 

Nun, ich stelle fest, dass immer mehr Flüchtlinge kommen und dass in ganz Europa die Stimmung kippt. Es scheint gewollt zu sein, denn wer ist letztendlich verantwortlich dafür, dass die Flüchtlinge hierherkommen? Es sind ja nur bestimmte Mächte.

 

Was ist dein tiefster Wunsch bezogen auf diese Situation?

 

Dass es im Nahen Osten bald zu einem Frieden kommt.

 

Hervorragend! Und genau dieser Wahrheit schenke all deine Aufmerksamkeit, alle Energie, die zur Verfügung steht. Und ich möchte dich wissen lassen, mit dieser Wahrheit bist du ein Teil einer bereits großen Gemeinschaft. Und genau diese Gemeinschaft entzieht jenen, die noch in der Öffentlichkeit diese Informationen verbreiten, die unsichtbare Grundlage, diesen Schritt ganz hundertprozentig auch gehen zu können.

 

Nutzt eure Kraft. Ich möchte euch ermutigen, das vertraute Verhalten zu beenden, jene, die solche Entscheidungen in eurem Namen treffen dürfen und können, dies einfach tun zu lassen. Setzt euch auseinander, was eure Wahrheit ist, was ihr möchtet. Es braucht in keiner Weise Anstrengungen, euch sichtbar als große Gemeinschaft zusammenzufügen, um dies öffentlich zum Ausdruck zu bringen in einer Demonstration wie in der Zeit, die zurückliegt. Es braucht nur euren eigenen Wandel. Ihr verweigert eure selbstverständliche, energetische Zustimmung. Und du tust noch etwas Wertvolles für dich: Du lieferst den Ängsten, die aus solchen Informationen bei euch Menschen entstehen, immer weniger Aufmerksamkeit, und reduzierst sie.

 

Die Menschen, die vor dem Krieg in ihrem Land fliehen, bewegen sich ganz selbstverständlich dort hin, wo sie auch auf der emotionalen Ebene wahrnehmen, dort können sie in Sicherheit sein. Ich möchte hier euch alle noch einmal auffordern: Bleibt in eurer Ausrichtung. Dies ist euer Land, auf dem ihr als Gesellschaft Auseinandersetzung, Erfahrungen und Wachstum voranbringt. Und die Menschen, die vor dem Krieg fliehen, sind eure Gäste. Ihr übergebt in keiner Weise mit der Angst, die die Situation selbstverständlich hat entstehen lassen, diesen Menschen euren Lebensraum. Seid bereit, ihn, solange es für diese Menschen wichtig und notwendig ist, mit ihnen zu teilen, aber überlasst ihnen aufgrund eurer Ängste keinen Augenblick euren Lebensraum. Es kommt niemand in euer Land, um es in Besitz zu nehmen. Und ihr seid in einem wertvollen Prozess, wo ihr beginnt zu erkennen, dass es notwendig ist, die Menschen aufzunehmen auf der Grundlage von Mitgefühl und weniger auf der unsichtbaren Grundlage von Mitleid, die in Verbindung steht mit euren eigenen vergangenen Geschehnissen.

 

Erfahrungen der Vergangenheit bilden in keiner Weise eine Verpflichtung für das Jetzt. Erfahrungen der Vergangenheit möchten lediglich befriedet werden. Nur weil alle Völker auf der Erde auf ihrem Weg auch Kriege angezettelt und umgesetzt haben, sind sie in keiner Weise verpflichtet, den Raum, auf dem sie ihr Wachstum weiter fortsetzen, frei, vollständig zur Verfügung stellen zu müssen. Ihr seid in der Lage, all jenen, die in der Öffentlichkeit die tatsächliche Umsetzung und Handhabung dieser Situation praktizieren müssen, darin auf diese Weise zu unterstützen. Sie sind eure Gäste, und sie nehmen eure Gastfreundschaft an.

 

Selbstverständlich bietet eine solche Situation dem Unbewussten der menschlichen Persönlichkeit auf der Grundlage eines enormen Frust-Potenzials im Inneren auch die Möglichkeit, die Situation zu benutzen, dem Frust einen Ausdruck zu geben. Ihr befindet euch als Menschen jetzt erst in der Entwicklungsphase, dass ihr euch eurer Eigenverantwortlichkeit für euer Leben, für eure Realität zu hundert Prozent bewusst werdet. Es gibt viele, die noch viel tiefer als ihr und unsichtbar für die eigenen Augen sich in einer Opferposition glauben, ausgeliefert, benachteiligt, ausgegrenzt durch die Gesellschaft.

 

Auch wenn es scheinbar nur ganz kleine Hinweise im alltäglichen Leben darauf gibt, dass das Goldene Zeitalter sich tatsächlich dem Ende zugeneigt hat, es wirklich abgeschlossen ist, so möchte ich euch wissen lassen:

 

Lasst euch durch die Informationen und Meinungen, die Ängste vieler Menschen, die sich berufen fühlen, Informationen und Ratschläge in die Welt hinauszutragen, nicht beeinflussen. Folgt eurer inneren Wirklichkeit. Damit tragt ihr dazu bei, dass es keinerlei weitere kriegerische Auseinandersetzungen geben muss. Ihr legt in keinem Augenblick unsichtbar scheinbaren Gegnern auch noch das Tau in die Hände, an dem sie dann zerren und reißen. Ihr lasst sie allein mit ihrem Blickwinkel, ohne Unterstützung, und schenkt uns die Möglichkeit, jedem auf seine Weise behilflich zu sein, den Blickwinkel doch einmal zu erweitern.

 

Frage: Du hast vorhin davon gesprochen, dass das Goldene Zeitalter sich dem Ende zuneigt und die Macht der Konzerne auch reduziert wird. Was ich in der Wirklichkeit aber wahrnehme ist, dass durch solche Abkommen wie TIP und CETA solche Konzerne ihre Macht weiter ausbauen und sich alles in eine Reduzierung der demokratischen Verhältnisse hinbewegt.

 

Es scheint sich so darzustellen und zu formieren, mein Bruder. Aber bedenke: All das kann nur Realität für euch alle sein, wenn ihr es alle auch gemeinsam manifestiert. Diese äußeren Regelungen beinhalten in keiner Weise zu hundert Prozent, dass sie umgesetzt werden. Weigert ihr euch, diesen Abkommen auf der energetischen Ebene eure Zustimmung zu geben, beginnt ihr, euch eurer eigenen Kraft und Entscheidungsmöglichkeiten wieder bewusst zu werden, steht all das nur auf einem Papier. Auch ein Konzern kann nur durch die Menschen, die er zusammengefügt hat, lebendig sein. Und er kann nur eine bestimmte Strategie umsetzen, wenn alle gemeinsam diese auch mit Energie füllen.

 

Für deine Augen ist noch unsichtbar, dass in allen großen Weltkonzernen bereits diese Basis brüchig wird. Die, worauf es ankommt, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die jeder Konzern benötigt, entziehen ihm diese Energie. Sei ohne Furcht. Die Energien der Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, unterstützen euch alle, und in keiner Weise mehr die Konzernspitzen oder einige wenige alleinige Herrscher. Sie alle können nur diese Aktivitäten erfolgreich praktizieren, wenn sie energetische Unterstützung erhalten. Die Atmosphäre entzieht ihnen diese energetische Unterstützung, und ihr seid im Begriff, ihnen diese zu entziehen.

 

Frage: In Deutschland hatten wir ja schon einmal die Erfahrung gemacht, dass etwas nicht eingeführt werden konnte, weil alle dagegen waren. Es ging um das Benzin E 10 und E 5. Die Regierung wollte es einführen, aber die Menschen haben es abgelehnt.

 

Zunächst einmal danke ich dir sehr für deine Ausführungen, denn sie sind ein praktisches Beispiel dafür, dass ihr in gleicher Weise Kraft und damit auch Macht in Händen haltet. Nutzt sie. Ihr seid keine Opfer, in keiner Weise ausgeliefert. Ihr seid gleichwertige Partner. Nehmt diese Position bitte ein und lebt sie.

 

Ihr lebt jetzt in einem anderen Bewusstsein. Generationen vor euch waren leicht in Angst und Schrecken zu versetzen. Euch können scheinbar Mächtige in keiner Weise mehr so leicht in Angst und Schrecken versetzen. Sie können euch alles Materielle nehmen, aber eure Kraft, eure Fähigkeiten, euer Glaube, all das bleibt bei euch, und ihr könnt neu beginnen. Und wenn es euch gelingt, keinerlei Ablehnung und Verurteilung aufzubauen, dann tragt ihr sogar dazu bei, dass jeder Hergang sich so in der Öffentlichkeit entfaltet, wie er sich wirklich vollzogen hat. Die Wahrheit kommt ans Tageslicht.

 

So seid ohne Furcht. Es ist euch wirklich gegeben, gleichwertig euch gegenüberzustellen. Und es ist kaum mehr möglich, so wie in den vergangenen Generationen, euch zu unterdrücken. Dem, was die Schöpfung entschieden hat, kann keine Persönlichkeit sich entziehen. Ist ein letztes Aufbäumen für die Einsicht und Erkenntnis noch einmal hilfreich, so wird es der Persönlichkeit gewährt. Lasst euch in keiner Weise einschüchtern und irreführen. Das Goldene Zeitalter liegt hinter euch. Es ist ein wirkliches Ende dieses Zeitalters eingetreten, keine Übergangsphase. Ein wirkliches Ende.

 

Frage: Es heißt, dass es keinen Zufall gibt. Gilt diese Aussage uneingeschränkt für alle Situationen?

 

All das liegt in deiner Eigenverantwortlichkeit. Aber in keiner Weise solltest du die Eigenverantwortlichkeit dorthin platzieren, dass diese Situation nun eine Bestrafung für Unrecht ist, das du in Leben zuvor umgesetzt hast. Eigenverantwortlichkeit begleitet dich vom ersten Atemzug bis zum allerletzten. Weil es dich gibt und weil du bist auf dieser Erde, ereignen sich Situationen, erschaffen durch Freude, Hoffnung, Angst, Unsicherheit, Zweifel. Es ist dir unmöglich, in jedem Augenblick wahrnehmen zu können, in welchem Gefühl, in welcher Befindlichkeit du dich gerade aufhältst. Aber genau das bestimmt die Realität mit.

 

Auch wenn manches in der Zeit, die vor euch liegt, sich noch nicht so darstellt, wie eure Logik dies gerne hätte, möchte ich euch noch einmal übermitteln: Ihr befindet euch in einem anderen Zeitalter. Ihr selbst lebt in einem anderen Bewusstsein, und eure tiefen Wünsche, eure Wahrhaftigkeit trägt dazu bei, dass die Realität, die Gegebenheiten in eurer Welt sich verändern und das große Ziel, das wir gemeinsam als das ganze Bewusstsein festgelegt haben, erfolgreich erreicht wird.

 

Manche Seelen werden euch verlassen auf diesem Weg, weil es sich für sie scheinbar zu gravierend, zu anstrengend, zu herausfordernd vollziehen mag, die Veränderung der äußeren Welt. Doch seid euch gewiss, viele Seelen kommen auf die Erde, um der Gesellschaft, den einzelnen Personen, der Geburtsfamilie, in die sie inkarnieren, hilfreich und dienlich zu sein, damit ein Miteinander praktiziert wird. Der wirkliche Reichtum ist in jedem von euch, nie außerhalb davon.

 

Doch nun freue ich mich erneut darauf, mit jedem von euch in Austausch treten zu können. Auch jetzt nehme ich alles in Wertschätzung und Achtung entgegen, sodass sich in jedem von euch Entspannung und ein tieferes Verständnis entfalten kann.

 

Frage: Ein Thema, das mir Sorgen macht, sind die Flugzeuge, die die Chemikalien in unseren Himmel sprühen, Chemtrails erzeugen, und damit unser Wetter beeinflussen, letztlich auch uns Menschen und unsere Böden. Mich würde interessieren, wer wirklich dahintersteckt und was wir als Bürger tun können, um uns vor diesen Dingen zu schützen?

 

Woher weißt du, mein Bruder, dass es diese Flugzeuge gibt? 

Aus vielen Berichten. Ich selbst habe solche Wolken auch schon gesehen durch die Kondensstreifen, die sich nicht normal auflösen, sondern sich verbreiten.

 

Hast du diese Flugzeuge gesehen? Hast du gesehen, wie sie beladen wurden?

Nein, das habe ich nicht gesehen.

 

Hat ein Pilot mutig darüber berichtet, dass er dies umgesetzt hat, und zu welchem Zweck?

 

Ich habe im Internet Berichte gesehen, vornehmlich auf Youtube, wo zum Beispiel ein Flugzeug vergessen hatte, es beim Landen abzuschalten, wo dann die ganzen Wolken am Boden waren. Ich habe einen Vortrag von einem Arzt gesehen, der ein Bild vom Innenraum eines solchen Flugzeuges gezeigt hat, in dem die Tanks waren.

 

Mein Bruder, du hast das gesehen. Aber die Informationen, die den Bildern zugefügt wurden, sind falsch. Diese Information hält sich bereits über einen langen Zeitraum. Vor langer Zeit hat eine Person aus ganz individuellen Gründen, in erster Linie aus übergroßer Angst vor einer Übermacht und der Möglichkeit, durch diese Übermacht beeinflusst zu werden, diese Information in die Welt hinausgetragen. Aber nach wie vor ist diese Information falsch. Es gibt Wetterveränderungen, aber diese Veränderungen stehen im Zusammenhang mit den Veränderungen innerhalb eurer Atmosphäre. Und die Veränderungen der Atmosphäre sind zum einen der Aufstiegsprozess der Erde und zum anderen die vielfältigen Stoffe, die die menschlichen Industrien in die Atmosphäre entlassen.

 

Dieses System ist ein perfekt aufeinander abgestimmtes Lebenssystems gewesen. Alles, was Pflanzen und Tiere in die Luft entlassen haben, war abbaubar durch die Anteile, die sich in eurer Luft befinden. Das, was ihr Menschen manifestiert habt und was durch Verbrennung in die Luft entlassen wird, kann jedoch in keiner Weise so problemlos entsorgt werden, denn die Informationen, auf welche Art es entsorgt werden kann, fehlen der Atmosphäre. Vergiss diese Information und trage auf diese Weise dazu bei, dass diese Falschinformation sich doch noch vollständig verabschiedet.

 

Es gibt den Gedanken - das ist Wirklichkeit - eines Menschen, ob es möglich ist, das Wetter zu beeinflussen, und einen weiteren, wie es wohl möglich sein könnte, es zu beeinflussen. In Labors, abgeschlossenen Räumen hat der ein oder andere experimentiert und erleben müssen, dass er scheitert. Selbst wenn er alles Wissen eingebracht hat, alles bedachte, was es brauchte, ist er gescheitert, weil er niemals in der Lage ist, das, was sich innerhalb der Atmosphäre von einem Moment auf den anderen verändern kann, zu berechnen. Das, was manchmal fälschlicherweise für diese Information als Bestätigung benutzt wird, ist etwas ganz anderes: die selbstverständliche Handlungsweise, große Plantagen und Felder mit Pestiziden zu übersprühen, weil dies schneller und einfacher umzusetzen ist als durch die Verwendung menschlicher Kraft.

 

Ich möchte euch bitten, seid sehr achtsam und wachsam gegenüber den neuen Informationsmöglichkeiten, die ihr geschaffen habt. Richtet eure Aufmerksamkeit in den Raum eures Herzens. Nutzt eure eigene Qualität, Informationen aufzunehmen und sie verstehen zu können. Die neuen Informationsmöglichkeiten, die ihr Menschen geschaffen habt, können auf Dauer dazu beitragen, dass ihr einen längeren Zeitraum benötigt, um wieder wirklich in Austausch und Kommunikation miteinander treten zu können, um ein Miteinanderleben zu spüren, denn diese halten euch in Abstand.

 

Es ist vielen Persönlichkeiten leicht, die Wahrheit einem Fremden, weit Entfernten einfach anonym zu übermitteln, weil es diesem unmöglich ist herauszufinden, ob die Identität des Verfassers tatsächlich korrekt ist. Ihr lasst eure Möglichkeiten ungenutzt und habt sie nach außen verlagert. Bedenkt immer, diese Verlagerung bietet auch Einflussmöglichkeit und Veränderungsmöglichkeit, Verfälschung. Seid sehr achtsam und wachsam mit diesen neuen Informationsmöglichkeiten.

 

Seid ihr persönlich im Austausch mit einem Menschen, nehmt ihr viel mehr wahr als auf Distanz. Ihr kommuniziert auf der emotionalen Ebene. Über die neuen Möglichkeiten nutzt ihr überwiegend euren Intellekt. Nutzt das Werkzeug, das euch seit vielen, vielen Generationen die Möglichkeit schenkte zu überleben: eure innere Weisheit. Sie hat euch befähigt, und wann immer es wichtig war, beschützt.

 

So sei unbesorgt. Es gibt kein unsichtbares Gift, das die Luft erfüllt, sich auf dich hinabsenkt, dein Denken und Fühlen beeinflusst, sodass du am Ende ein williges Geschöpf auf dieser Erde bist. Es gibt keine unsichtbare Substanz, die in der Lage wäre, die natürliche Kraft wirklich in ihrer Freiheit und Präzision zu beeinflussen. Solche Gedanken gab es, aber keine Umsetzung, die euch gefährlich oder bedrohlich wird.

 

Es ist korrekt, dass Flugzeuge Ballast abwerfen. Es ist unschön und erneut eine Herausforderung für das ökologische System der Erde, der Natur. Vertraue darauf, dass wir euch allen behilflich sind – und zwar individuell und ganz speziell jedem einzelnen – dass in ihm die Erinnerung daran, dass sein eigenes Wohlergehen in Abhängigkeit mit dem Wohlergehen des Planeten steht, auf dem er sich befindet. Und diese Einsicht wird das Verhalten der Menschen dauerhaft verändern. Gewiss, ihr braucht noch Geduld. Aber auch hier stehen wir euch zur Verfügung, dass es euch möglich ist, euch hoffnungsvoll und doch geduldig verhalten zu können.

 

Vielen Dank für diese sehr beruhigenden Worte. Ich fürchte allerdings, dass ich noch einige Zeit brauche, dies so annehmen zu können angesichts der vielen Beispiele, die im Internet mit livecams gezeigt werden und zu glauben, dass hinter jedem einzelnen Beitrag auch wirklich eine bewusste Täuschung von den Menschen besteht.

 

In keiner Weise immer bewusst. Viele haben, genau wie du, geglaubt, was ein einzelner einmal in die Realität getragen hat und sind davon überzeugt, sie haben jetzt Beweise dafür gefunden, ohne dass sie diese wirklich tragfähig hinterfragen und recherchieren. Mach es dir einfach. Erlaube dir einfach für möglich zu halten, dass es eine Täuschung ist. Mehr braucht es im Moment nicht. Keine Anstrengung, keine Bemühung.

 

Frage: In den Nachrichten sind mir zwei Beispiele aufgefallen. Zum einen das Experiment der Kernfusion, und zum anderen das neue von Mücken übertragene Zika-Virus. Was hat das zu bedeuten?

 

Meine Geliebte, wir lassen euch spielen. Sei dir gewiss, mit großer Wachsamkeit sind wir bei diesem Abenteuer zugegen und sind allen Beteiligten behilflich zu erkennen, es ist unnötig. Es bringt euch wirklich keinen Nutzen. Es stillt nur die persönliche Neugier und erlaubt Persönlichkeiten, deutliche Grenzen zu erreichen, um sie zu akzeptieren.

 

Das Virus liefert der Menschheit eine wichtige Botschaft. Erinnere dich, zuvor habe ich übermittelt, es ist wichtig, natürliche Nahrung aufzunehmen, weil euer körperliches System in der Lage ist das, was ihr aufgenommen habt, zu lesen, zu verarbeiten, zu integrieren. Eure Nahrung kann in Austausch mit eurem Körpersystem treten. Je mehr eure Nahrung aber von dieser Natürlichkeit abweicht, umso mehr laufen die Menschen Gefahr, dass ihr Immunsystem Instabilität erreicht. Und eine von Angst und Sorgen erfüllte Atmosphäre erreicht dies ebenfalls. Es ist an euch, dafür zu sorgen, dass ihr wieder eine lebenswerte Atmosphäre erschafft und gestaltet, und es ist an euch, mit all unserer Hilfe und Unterstützung wieder entstehen zu lassen, dass ihr natürlich gewachsene Nahrung erhaltet, Nahrung, die wirklich dem Ursprung entspricht.

 

Eure Schöpfungen, die ihr aus ganz menschlichen Gründen manifestiert habt, versorgen euch nur in einem geringen Umfang und belasten in einem hohen Maß das körperliche System. Es braucht oftmals viel Energie, um herauszufinden, ob es einen Stoff überhaupt verwerten kann oder er unverwertbar ist. Auf der Grundlage dieser inneren Instabilität kann das Virus im Körper seinen Platz einnehmen und Einfluss nehmen. Und es nimmt Einfluss auf den Bereich, den ihr im Moment am meisten benötigt: die feinen Bahnen eures Verstandes.

 

All jene, die ein stabiles Immunsystem besitzen, brauchen in keiner Weise irgendetwas dort zu befürchten, wo das Virus entstanden ist. Und seid ohne Furcht. Allen Informationen und Vorhersagen entgegen, ist in keiner Weise anzunehmen, dass dieses Virus auch euch befallen wird.

 

Wird ein Mensch durch äußere Umstände kriminell, oder ist diese Erfahrung in seinem Lebensplan enthalten?

 

Ich danke dir für diese wichtige Frage. Das einzige, was innerhalb seiner persönlichen Strukturierung vorhanden ist, ist, auch auf diese Weise seine Ziele erreichen zu wollen. Doch diese nutzt er nur unter äußeren Gegebenheiten. Keiner kommt mit der Ausrichtung auf die Erde, sich als Dieb oder Mörder zum Ausdruck zu bringen. Aber äußere Gegebenheiten können sehr leicht dazu beitragen, dass das Stehlen oder Töten umgesetzt wird. Jeder besitzt eine individuelle Lebensgeschichte, und es ist wichtig, diese mit in sein Verhalten einzubeziehen. So können diese Menschen wahrhaft verstanden werden.

 

Ich frage mich: Wie geht es einem hohen Selbst, wenn es merkt, wie der Mensch immer mehr abdriftet und es ihm nicht helfen kann?

 

Bis zum letzten Atemzug steht jedem die Hilfe seines hohen Selbstes zur Verfügung. Aber es braucht eine offene Tür für diese Hilfe. Ihr entscheidet darüber, ob ihr eure Aufmerksamkeit auf die Existenz und Hilfe eines hohen Selbstes richtet oder ob ihr dies unterlasst. Das hohe Selbst kann jeder Seele behilflich sein, und damit auch jedem Menschen. Aber die Grundvoraussetzung ist Offenheit und die Bereitschaft dafür.

 

Manchmal entsteht diese erst, wenn sich eine extreme Situation ereignet hat. Dann ist die extreme Situation die Hilfe des hohen Selbstes und all der anderen Existenzen des Lichtes und der Mithilfe vieler inkarnierter Helfer. Einsicht und Verständnis kann niemals befohlen oder unter Druck erzwungen werden. Es kann sich nur entwickeln. Und das ist für alle Menschen gleich. Es gibt keine Ausnahme.

 

Es gibt viele Menschen, die körperlich fettleibig sind obwohl sie auch nicht mehr essen als andere. Gibt es da eine innere Veranlassung, dass der Körper sich so entwickelt?

 

Ein Teil dieser Gruppe ist unehrlich sich selbst und den Mitmenschen gegenüber. Sie registrieren nur einen geringen Teil von dem, was sie wirklich als Nahrung zu sich nehmen. Sie nehmen in Wahrheit viel mehr an Nahrung auf und oft Nahrung, die der Körper im Moment in keiner Weise benötigt, aber sie aufgrund ihrer emotionalen Instabilität. Die äußere Fülle bietet dann einen Schutz, einen Schutz vor dem Gefühl der Verletzlichkeit, Traurigkeit, des Frustes und vieles mehr.

 

Dann gibt es jene, die mit der persönlichen Strukturierung auf diese Erde inkarniert sind, alles aufzunehmen, alles zu integrieren, einzubauen. Was immer sie auch aufnehmen an Nahrung, was immer sie erwerben in ihrer sichtbaren Welt, sie platzieren es. Es gibt kaum etwas, das sie entsorgen. Und auch das macht sich dann auf der körperlichen Ebene bemerkbar. Darüber hinaus tragen sie in ihrer Persönlichkeit eine Abneigung vor Bewegung, jeglicher Anstrengung in sich. Über die Anstrengung und Bewegung könnte das, was sie an großen Mengen aufgenommen haben, verbraucht werden, verbrannt wie in einem Feuer. Aber sie tragen die Abneigung in sich, und die Seele hat das Leben gewählt, um dies bewusst werden zu lassen, um mit der Bewusstwerdung dann der wirklichen Ursache die Chance zu geben, sich zu offenbaren, damit ein Verständnis daraus hervorgeht.

 

Frage: Du hast gesagt, sie wollen alles bei sich behalten. Warum kommen sie auf diese Strukturierung?

 

Halte für möglich, dass so eine ungewöhnliche Konstellation sich manifestiert, weil diese Seele zuvor Hunger erlitten hat und erlebte, dass die Körperlichkeit von dem wenigen, was zur Verfügung stand, in keiner Weise genügend in sich behalten hat.

 

Und dann gibt es eine winzig kleine Gruppe, die eine füllige Körperlichkeit in diesem Leben manifestierte aus dem Wunsch heraus, gesehen zu werden. Eine füllige Körperlichkeit wird von euch gesehen.

 

So bitte ich nun zum Schluss jeden von euch noch um seine Erlaubnis, ganz dicht an ihn herantreten zu dürfen. In bedingungsloser Annahme und Liebe umarme ich jeden von euch, und auch all meine Dankbarkeit über diesen wertvollen Austausch lasse ich jedem von euch zufließen.

 

Seid euch gewiss, eure eigenen wertvollen Veränderungen tragen zu den Veränderungen innerhalb eurer Gesellschaft bei, und zwar in positiver Weise. Es lohnt sich, dass ihr den Weg geht, auf dem ihr euch befindet. Und seid bereit, euch immer wieder in Erinnerung zu rufen: Ihr seid niemals allein auf diesem Weg. Wir gehen ihn mit euch. Scheut eich keinen Augenblick, um Hilfe oder Unterstützung zu bitten.

 

So danke ich und ziehe mich behutsam zurück. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.     

 

 

Immer auf dem aktuellsten Stand sein?

Wir empfehlen die aktuellen Vorhersagen - Channelings - monatlich zum Hören auf CD.

Oftmals werden beim Lesen der Botschaften diese fehl interpretiert oder gar missverstanden.

 

Beim Hören ist das Energiefeld mit im Raum und durch die zum Teil andere Betonung der Worte, wird der Inhalt verständlicher, so das Missverständnisse kaum oder gar nicht mehr vorkommen können.

 

ABO Preis CD pro Monat 12.00 €

 

Channelbotschaft hören

Sananda Channeling 05.10.2015


Medium: Margret Henke

Diese Botschaft enthält Fragen und Antworten zu den Themen:

  • Flüchtlingswelle
  • Ist der Lebensweg vorbestimmt?
  • Was passiert bei einem Selbstmord?
  • Was bestimmt die Persönlichkeitsstruktur eines Menschen?
  • Die neue Kraft der Weiblichkeit.
  • Die unbewusste Beteiligung an allem, was uns zustößt.
  • Ist Jesus am Kreuz gestorben?

Ich grüße euch. Saint-Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung, und seid bereit einzutreten in einen wirklichen Austausch zwischen euch und mir. Viel Nützliches nehmt ihr auf diese Weise auf, wenn euch auch das Verständnis von all dem, was ihr nutzbringend aufgenommen habt, erst zu einem späteren Zeitpunkt bewusst wird.

 

Auf der Erde ist viel aktiv. Manches gefällt den Menschen, doch im Moment überwiegt Unzufriedenheit, Angst und Besorgnis. Ihr betretet einen Zeitraum, in dem ein wichtiger Wandel sich vollziehen möchte. Die Vorherrschaft der Männlichkeit - und dies bezogen auf ihre Manifestation auf der Erde im Ausdruck der männlichen Persönlichkeit - neigt sich immer mehr dem Ende zu. Die lineare Umsetzung des Verstandes wird sich in der Zeit, die vor euch liegt, immer mehr verringern. Dafür breitet sich die Kraft, die Präsenz der Weiblichkeit aus, um ihren Zeitraum nun in Anspruch zu nehmen. In keiner Weise ist damit die weibliche Verkörperung in ihrem irdischen Ausdruck gemeint, sondern vielmehr die Qualität, die Qualität, die dahinter ihren Platz eingenommen hat, Ausdruck der Seele.

 

Es gibt bereits jetzt viele Frauen, die einen Platz eingenommen haben, um Selbstverwirklichung, Einfluss und Veränderungen auf der Erde voranzubringen. Aber selten tun sie dies auf der Grundlage der wirklichen, der wahren Weiblichkeit. Sie nutzen ebenfalls die linearen Qualitäten und Kräfte des Verstandes, denn nur so können sie in dem von euch geschaffenen System ihren Platz behaupten. Es ist eine große Herausforderung, die dies für euch alle beinhaltet, aber es lohnt sich, dass ihr diese Herausforderung gemeinsam meistert.

 

Auf der Erde beklagen unzählige Menschen das Ungleichgewicht, das über unzählige Generationen entstanden ist. Die Zeit, in der ihr euch befindet und die Energien des Neuen Zeitalters möchten die Menschen auf der Erde darin unterstützen, dass es ihnen möglich ist, einander teilhaben zu lassen. Das, was ihr jetzt erlebt, was geschieht auf der Erde und was Krieg, Zerstörung, Schmerz und Verletzung, Unterdrückung und viele Grausamkeiten hervorbringt, entspringt dieser Schieflage, der mangelnden Teilhabe. Es fällt der menschlichen Persönlichkeit schwer, zu teilen. Erst wenn diese Ebene davon überzeugt ist, dass alles für sie zur Verfügung steht, was sie braucht, kann Bereitschaft entstehen, etwas den Mitmenschen ebenfalls zu geben.

 

Dennoch gibt es immer noch viele, die der Versuchung all der Äußerlichkeiten allzu leicht erliegen, um auf diese Weise ihr inneres Gefühl von Minderwertigkeit auszugleichen. So vertraut darauf, dass die Quelle des Strahlenden Einen allen Menschen auf der Erde behilflich ist, dass Teilhabe wieder stattfinden kann, dass Mangel nur in euren Köpfen, in eurer Logik ihren Ursprung besitzt.

 

Durch die Erfahrungen des Vergessens habt ihr auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen auch den Zugang zu eurer Intuition verloren. Die Intuition hat euch in der ersten Zeit der Inkarnationen geführt und geleitet, hat euch versorgt mit allem, was ihr benötigt habt. Je tiefer wir eingetaucht sind in die Dichte und damit in das Vergessen, umso größer wurde das Vergessen, bis dass die Erinnerung unerreichbar schien. Ihr bewegt euch wieder darauf zu, euch zu erinnern, dass ihr in der Lage seid, euch zu versorgen und dass Versorgung für jeden existiert. Die Intuition, die innere Stimme, eure Weisheit wird euch immer einen Weg, eine Möglichkeit eröffnen können. Das Einzige, was dazu notwendig ist, ist eure Bereitschaft, alle Logik zur Ruhe kommen zu lassen, um in dieser Ruhe die Impulse in Empfang zu nehmen.

 

Auf der Erde ist an vielen Orten große Unruhe. Diese Unruhe entsteht auch dadurch, dass die Menschen den Blick für das richtige Maß verloren haben. Es ist bitter für die Persönlichkeit, der Erkenntnis zu begegnen, dass sie selbst durch ihre unbewussten und unwissenden Entscheidungen die vielen Missstände, dramatischen Situationen und Ereignisse mit geschaffen hat. Seid euch gewiss, dass die Quelle des Strahlenden Einen euch allen behilflich ist, dieser Erkenntnis zu begegnen, um neue Entscheidungen treffen zu können.

 

Es ist in keiner Weise nützlich, um jeden Preis die irdische Präsenz einer Persönlichkeit auf der Erde aufrecht zu erhalten. Die göttliche Quelle hat von jeher dafür Sorge getragen, dass die Präsenz von allem im richtigen Maß auf der Erde gewährleistet ist. Ein stetiges Kommen und Gehen. Ein stetiger Kreislauf, in dem alles seinen Platz auch hat.

 

In eurer Realität habt auch ihr erkannt, es ist wichtig und notwendig für euer Leben, darauf zu achten, dass Ausgleich ermöglicht wird. Ihr habt in eurem System dafür die sozialen Organisationen und die Handlungsweise des Spendens manifestiert. Auf diese Weise gleichen Menschen aus, was sie zuvor unbewusst und unwissentlich zu viel genommen haben. Viele, die in eurer Welt dafür geehrt werden, dass sie Gelder für das ein oder andere großzügig zur Verfügung stellen, tun dies in den wenigsten Fällen wirklich aus einem Gefühl der Annahme für die Menschen und aus tiefster Menschlichkeit. Sie spüren, sie haben einen Fehler gemacht und es ist notwendig, einen Ausgleich zu schaffen. All jenen, die auf diese Weise allzu leicht den äußeren Versuchungen erlegen sind, sind wir behilflich, dass sie in der Zeit, die vor euch liegt, diesen Schritt gar nicht erst umsetzen, dass Habgier, Anhäufen weniger umgesetzt wird, sondern die Grundlage des Miteinanders sich weiter entfalten kann. All jene, die dies auf der Erde – und zwar überall auf eurer Erde – bereits praktizieren, im kleinen oder im größeren Umfang, gehören zu jenen Menschen, die mit einem Gefühl inneren Glücks und Zufriedenheit ihren Weg beschreiten.

 

Habgier, Anhäufung, Festhalten, Besitzergreifung, Machtausübung, Unterdrückung, all das hat niemals ein Gefühl von Freude und Zufriedenheit in einem Menschen entstehen lassen. Immer noch erreichen uns unzählige Bitten einzugreifen dort, wo erwachsene Persönlichkeiten heranwachsende Kinder für ihre Zwecke benutzen. Niemals würde ein Eingreifen, so wie eure Persönlichkeit sich dies vorstellt, dazu führen, dass dieser Mechanismus gänzlich zur Ruhe kommt. Aber ich möchte euch wissen lassen, dass wir in hoher Präsenz an diesen Orten manifest sind, um all jenen behilflich zu sein, dass sie sich ihres Tun und Handelns bewusst werden, dass ihnen bewusst wird, sie befehlen Heranwachsenden als Krieger in die Welt hinauszugehen, um Mitmenschen zu töten, ohne genau zu wissen warum. Wir sind jenen Menschen behilflich zu erkennen, was sie tun, wenn sie Heranwachsende unterwerfen und sie missbrauchen, denn nur so kann sich eine wirkliche Veränderung dauerhaft in eurer Realität entfalten.

 

Es ist ein Irrtum, der eurer Logik unterläuft, davon auszugehen, dass eine Seele genau eine solche Erfahrung gewählt hat zu erleben und zu durchlaufen. Keine einzige Seele gibt es auf dieser Erde, die inkarniert ist, die auch nur einen einzigen Augenblick die Wahl getroffen hat, eine solche Erfahrung als Persönlichkeit durchlaufen zu müssen. Keine einzige Seele hat auch nur einen Augenblick die Wahl getroffen, als Sühne für ein eigenes, unbewusstes Vergehen eine solch dramatische und schockierende Situation zu meistern, um dafür einen Ausgleich zu schaffen. Das, was geschieht, ist der Ausdruck übermächtiger Angst, die aus vielfältigen Gegebenheiten und Gründen in diesen Ländern die Vorherrschaft übernommen hat.

 

Ihr mögt davon ausgehen, das, was in anderen Völkern geschieht, ist weit von euch entfernt. Aber dies ist eine Illusion. Ihr seid alle miteinander verbunden, und euer eigenes Leben dort, wo ihr euch befindet, steht viel mehr in Verbindung mit den Situationen in anderen Völkern auf dieser Erde als ihr wirklich wisst. Vertraut darauf, dass die Zusammenhänge all dieser Gegebenheiten in der Zeit, die vor euch liegt, sich langsam, aber sicher für euch eröffnen und offenbaren, damit ihr versteht. So wie im Kleinen einige wenige auf Kosten einer großen Masse ihr Leben aufbauen, so vollzieht sich dies auch im Größeren. Beobachtet die Mechanismen und Abläufe in eurem Umfeld! Ihr seid in der Lage, dies überschauen zu können. Und dann braucht ihr nur noch diese Abläufe in das größere Bild der Erdbevölkerung zu übertragen. Dann beginnt ihr langsam zu verstehen, warum der Zeitpunkt jetzt da ist, dass die Seele, die Weiblichkeit, nun ihren Platz einnimmt und ihre Kraft und Qualitäten einsetzt, um zu lenken, um zu unterstützen, um Leben und Lebendigkeit auf dieser Erde wieder entstehen lassen zu können.

 

Manche Menschen sind eifrig damit beschäftigt, immer die Meldungen, die frisch und ganz aktuell aus unseren Ebenen an euch übermittelt werden, zu erhalten. Aber mehr und mehr erleben wir, dass Menschen ein Gefühl der Überforderung in sich entdecken, denn mittlerweile ist die Vielfalt der Informationen für das, was der Menschheit begegnet in der Zeit, die vor euch liegt, enorm groß. Extrem gegensätzliche Informationen werden übermittelt.

 

So ist es mir ein Anliegen, euch zu erklären: Jedes Medium befindet sich in Verbindung mit einer Bewusstseinsebene. Es gibt jene Medien, die ihren Dienst erfüllen und in Verbindung treten mit recht nahen Bewusstseinsebenen. All die Informationen, die von diesen Ebenen euch übermittelt werden, sind deutlich eingefärbt von Angst, Sorge, Zweifel, Bewertung, Ablehnung, Annahme, Verurteilung, Recht und Unrecht, Bestrafung. All die Informationen, die Medien in Empfang nehmen aus den darüber existierenden Bewusstseinsebenen, sind dadurch gekennzeichnet, dass diese Strömungen immer weniger vorhanden sind, bis dass sie gänzlich fehlen. Unsere Aufgabe ist es niemals, Einteilungen vorzunehmen, die Gesellschaft oder die Menschen zu spalten in gut oder böse, richtig oder falsch, in Opfer oder Täter. Unsere Aufgabe ist es, euch behilflich zu sein, das Zusammenspiel verstehen zu können, die unterschiedlichen Beweggründe und deren Ursachen bereitwillig zu betrachten, um auf diese Weise eure eigene Entwicklung voranbringen zu können.

 

Nicht ein einziger Meister, der euch vorangegangen ist, hat eine Bewertung, ein Urteil oder gar eine Einteilung innerhalb der menschlichen Gesellschaft vollzogen. Ihnen allen gemeinsam ist es gewesen, zu verbinden, Möglichkeiten in die irdische Realität zu manifestieren, erfüllt von der bedingungslosen Annahme und Liebe, die sie durch ihre Präsenz in die Welt haben hinaustragen können, um Verständnis und Einsicht heranwachsen zu lassen. Das, was an Schockierendem auf der Erde geschieht, sind oftmals die Auswirkungen dessen, was die menschlichen Persönlichkeiten aus Unwissenheit und auf der Grundlage von Missverständnissen umsetzen.

 

Niemals wenden wir unseren Blick von all dem, was sich ereignet auf dieser Erde. Aber keiner, der aus Unwissenheit sich auf diese Weise verhält, verändert sein Verhalten dadurch, dass wir unsere Macht ihm gegenüber zum Ausdruck bringen. ALLE VERÄNDERUNGEN, DIE BISLANG AUF DER ERDE SICH VOLLZIEHEN KONNTEN, KONNTEN NUR STATTFINDEN, WEIL EINSICHT ENTSTAND. Und ich möchte euch wissen lassen, dass sich auf der Erde die Einsicht ihren Weg bahnt, mehr und mehr. Auch wenn die Einsichtigen auf den öffentlichen Bühnen eurer Realität sich nicht zuhauf platzieren, so gibt es sie überall: in kleinen Dörfern, in Städten, in Großstädten. Und sie setzen um, was sie an Einsicht und tiefem Verständnis gewonnen haben. Sie setzen um, so wie ihre Führung sie unterstützt es zu tun. Leise, bestimmt und kontinuierlich. In keiner Weise lautstark als Revoluzzer, um die anderen auszulachen oder zu verurteilen für ihren Blickwinkel, für ihre Unwissenheit. Sie gehen ihre Schritte als lebendiges Beispiel in der Gewissheit, dass auf diese Weise ihnen viele folgen werden.

 

Immer noch gibt es viele, die sich sehr danach sehnen, dass die Art und Weise, wie die Menschen auf der Erde jetzt leben oder zu leben haben, beendet wird. Meine geliebten Geschwister, ihr beendet. Ihr seid diejenigen, die auf der Erde das System zum Erliegen bringen, und zwar dadurch, dass ihr eure Aufmerksamkeit beginnt zu verlagern. Die kleine Entscheidung, die jeder Einzelne bereitwillig trifft, miteinander leben zu wollen mit all den anderen Menschen auf der Erde, ist der erste wichtige Schritt und trägt dazu bei, dass Wandel sich vollzieht.

 

Es ist ein herausfordernde Zeit, dessen seid euch gewiss, aber ihr seid gut vorbereitet worden auf diese Zeit, und ich möchte euch noch einmal mitteilen: Es gibt keinen Grund zu befürchten, dass eine Kraft außerhalb dieser irdischen Realität danach trachtet, die Erde zu zerstören und damit alles Leben auf ihr. Es gibt eine große Kraft, die kontinuierlich euch allen zufließt, um euch zu befähigen, wieder ein lebenswertes Leben zu gestalten auf dieser Erde, wo es möglich ist, dass Menschen einander auf Augenhöhe bereitwillig sich begegnen und wo das Gefühl von Achtung und Wertschätzung füreinander in eurer Wahrnehmung einen dauerhaften Platz einnehmen kann. Das ist unsere Hilfe und unsere Unterstützung. Unser Kraft wird niemals einschlagen wie ein Blitz, um all das, was ihr für schlecht und schädlich haltet, zu verbrennen. Unsere Kraft fließt euch zu, um Einsicht und damit die Möglichkeit, eine neue Wahl treffen zu können, entstehen zu lassen.

 

Die Menschen gehen davon aus, wenn es keine Währung mehr gäbe auf dieser Erde, wären all ihre Schwierigkeiten, ihre Sorgen und Nöte, ein Großteil ihrer Angst abgefallen. Dies ist ein Irrtum. Jede Währung ist, wie sie ist. Aber ihr gestaltet das daraus, was ihr erlebt. Erinnert euch daran, dass jeder Mensch mit Kraft ausgestattet ist und Qualitäten, mit denen er seinen Weg in der Lage ist zu gestalten. Es liegt an euch, euch dafür zu entscheiden, eure Kraft zu leben, euch nicht so leicht beeinflussen zu lassen von einer Währung oder scheinbar gewichtigen Argumentationen. Das Leben hält für jede Situation einen Plan B bereit. Aber er kann nur aktiviert werden, wenn der Einzelne seine Aufmerksamkeit darauf fallen lässt.

 

Ihr habt nun vieles gehört. Lasst es in euch wirken und seid bereit, dem bereitwillig zu begegnen, wie es wirklich gemeint ist. Aber nun freue ich mich darauf, mit euch zu teilen, was euch bewegt, womit ihr euch auseinandersetzt, was euch beschäftigt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, sodass in jedem von euch Entspannung und der Weg für ein tiefes Verständnis sich entfaltet.

 

Frage: Du hast davon gesprochen, dass die Menschen ungern teilen. Insofern kann man ja sagen, dass Deutschland hier eine rühmliche Ausnahme bildet, wenn sie die Flüchtlinge anders als viele andere europäischen Länder aufnimmt. Wenn man weiterhin diese Willkommenskultur betreibt, riskiert man dann nicht, dass noch mehr kommen und es langsam zu viel wird?

 

Dies ist unabhängig von meinen Äußerungen eine besondere Situation. Und sie steht in Verbindung mit dem Prozess, in dem die Bevölkerung dieses Landes sich befindet. Erinnere dich, mein Bruder, auch ich habe übermittelt, dass die Menschen in diesem Land nun erst nach so langer Zeit in der Lage sind, das Kriegsgeschehen, das stattgefunden und das die Generationen vor ihnen in Gang gesetzt haben, beginnen zu befrieden. Euer Verhalten steht in Verbindung mit dem freigesetzten Schuldgefühl, das zu diesem Prozess gehört. Die Menschen handeln nicht wirklich in der Überzahl aus einem tiefen Gefühl von Menschlichkeit und Verständnis, sondern unwissentlich aus dem Strom dieses Schuldgefühls. Die Zeit wird behilflich sein, dass ihr erkennt: es ist notwendig, das Schuldgefühl in Frieden zu entlassen.

 

Menschen der vergangenen Generation, von denen nur noch einige wenige sich innerhalb eurer Gesellschaft befinden, haben aus Unwissenheit gehandelt. Nun ist es notwendig, bewusst und objektiv der jetzigen Situation zu begegnen. Viele haben aus gänzlich anderen Gründen, aus wirtschaftlichen Gründen die Entscheidung gefällt, diesen Menschen Zuflucht zu gewähren, damit sie leben und überleben können und kein Opfer des aktiven Krieges im eigenen Land werden.

 

Sei dir gewiss, das Leben selbst und die Situationen, die aus diesen Grundlagen entstehen, werden euch allen behilflich sein zu entscheiden, dass ihr das richtige Maß einnehmt. Aber auch die Menschen dieses Landes selbst sind gefordert, keinesfalls durch Überforderung, Frust oder Ablehnung, durch Angst vor Verlust oder Benachteiligung deutlich zu machen, dass es für ein gutes Miteinander notwendig ist, auf das richtige Maß zu achten. Die Bevölkerung jedes Landes auf dieser Erde kann nur in einem gewissen Umfang Menschen aus einem fremden Land aufnehmen für einen begrenzten Zeitraum. So habt den Mut, offen und ehrlich miteinander in Austausch zu treten. Habt den Mut, es in die Welt hinauszutragen, dass es wichtig ist, auf das richtige Maß zu achten, und seid euch gewiss, dass euer ehrlicher Austausch Gehör findet.

 

Wenn ich zufällig die Fernsehsendungen sehe – inzwischen schalte ich schon ab, weil es mich einfach nervt, was sich da alles abspielt – kommt es mir so vor, als ob alles so mit Lüge verbunden ist, warum all diese Leute zu uns kommen. Oder liegt da bei mir noch etwas anderes zugrunde?Da hätte ich gern eine ehrliche und offene Antwort aus einer anderen Sichtweise.

 

Nun, was dir zu viel ist, ist das Gefühl, das sich in deinem Unterbewusstsein beginnt auszubreiten, dass sich diese Situation nachteilig auch für dich und dein Leben auswirken kann. Begegne dieser Angst und umfange sie mit dem Licht deines Herzens und erlebe, wie sie beginnt, sich zu reduzieren.

 

Frage: Kannst du das etwas konkretisieren, wenn du sagst, dass es für mich von Nachteil wäre?

 

Zum einen trägst du ein ehrliches Mitgefühl für die Menschen und ihre Situation in dir. Aber daneben nimmst du dein aktives Gefühl wahr, dass es notwendig ist, auf das richtige Maß zu achten. Und die Informationen, die an dich herangetragen werden, übermitteln dir den Eindruck, dass das richtige Maß außer Acht gelassen wird, dass ihr als Bevölkerung dieses Landes sozusagen überrollt und überschwemmt werdet, dass das, was im alltäglichen Leben ihr dann gemeinsam zu meistern habt, von jenen, die freizügig Einlass gewähren, überhört wird und auf diese Weise sich ein schwieriges Miteinander oder möglicherweise auch bedrohliches Miteinander entwickelt.

 

Es ist in der Tat hilfreich und dienlich, wenn ihr offen und ehrlich euch austauscht und zum Ausdruck bringt, was euch bewegt, um dazu beizutragen, dass es wirklich möglich ist, das richtige Maß einzuhalten. Ihr seid keine Opfer, sondern gleichwertige Partner, und ihr habt das Recht, beteiligt zu werden. Darüber hinaus betrifft dich, was an fehlender Mitmenschlichkeit praktiziert wird in diesen Situationen. Die Ergebnisse menschlicher Überforderung und Angst. Es ist dir ein Rätsel, wie Menschen auf diese Weise sich gegenüber Mitmenschen verhalten können, die vor dem Krieg geflohen sind. Bring dich in Abstand. All das, was berichtet wird, bitte ich euch, bringt es in Beziehung zu den Medien, die es berichten. Selten sind die Berichte zu hundert Prozent wahrheitsgetreu.

 

Erlaube dir, mit mir gemeinsam einmal einen Blick auf menschliches Verhalten zu werfen. Wann entscheidet eine Persönlichkeit, hinzusehen oder hinzuhören? Oft dann, wenn etwas dramatisch sich zeigt oder zum Ausdruck gebracht wird. Und genau auf dieser Grundlage sind all die Berichte aufgebaut.Vieles ist weitaus weniger dramatisch, einiges aus einem wichtigen Zusammenhang herausgelöst, um eine Dramatik vorzutäuschen. Wir sehen sehr wohl, dass sehr viel Lieblosigkeit, Gleichgültigkeit und Angst Ausdruck findet. Aber in keiner Weise dient dies dazu, ein Ungleichgewicht entstehen zu lassen. Die Situation möchte den Menschen auf der Erde auch behilflich sein, Qualitäten, die für das Miteinanderleben notwendig sind, entfalten zu können.

 

Persönliche Ich-Bezogenheit ist wenig sinnvoll. Vom Ich zum Du und damit zu einem gemeinsamen Austausch und Miteinander. Viele Entscheidungen, die getroffen worden sind, die jetzt getroffen werden und die noch in der Zeit, die vor euch liegt, eine Entscheidung darstellen, werden aus der Ich-Bezogenheit formuliert. Es geht um das eigene Wohl, um die eigenen Wahrheiten ohne Verbindung und Bezug zu einem größeren Ganzen. Es ist ein herausfordernder Weg in ein größeres Bewusstsein. Es ist ein herausfordernder Weg, aus der Trennung in die Einheit, die Verbindung zurückzukehren, und er ist nur mit den Qualitäten des Herzens und der inneren Weisheit begehbar.

 

Frage: Was mich gefühlsmäßig auflädt ist, dass ich merke, dass diese Flüchtlingswelle einfach hausgemacht ist. Das heißt für mich, Amerika, Saudi-Arabien und auch Deutschland liefern in all diese Länder ganz viele Waffen. Zum andern habe ich einen Bericht gesehen, dass „JSOC“, eine Geheimarmee des amerikanischen Präsidenten, einfach nachts Bürger überfällt in den Ländern wie Libyen und Syrien, und sie tötet. Angeblich sind es dann Terroristen. Man schiebt es dann dem IS in die Schuhe, sodass eine Art von Hetzpropaganda entsteht. Für mich ist es so, dass die Menschen aus diesen Ländern systematisch herausgebombt werden in unser Land, sodass uns dann diese Welle überrollt und man leichter wieder Spielball ist für solche Mächte wie Amerika, die uns immer noch besetzt halten. Ist das richtig oder bin ich da auch diesen falschen Informationen aufgesessen?

 

Bring diese Informationen in ein größeres Bild. Dann wird es deutlicher und klarer. In keiner Weise haben nur diese Situationen dazu geführt, dass die Menschen ihr Land verlassen, dass sie bereitwillig einen Krieg haben entstehen lassen. DER URSPRUNG IST DIE FEHLENDE TEILHABE. DER URSPRUNG IST EINE ÜBERMÄSSIGE ICH-BEZOGENHEIT. Dort ist der Anfang. Und es zieht sich durch die meisten Länder dieser Erde.

 

Es gibt viele Menschen auf der Erde, die immer noch uneingeschränkt und unabänderlich davon überzeugt sind, eine unsichtbare, große Macht bewegt sich auf sie zu, um sie zu übermächtigen. Aber keine einzige Macht von außen existiert und trachtet auf diese Weise danach. Euer unbewusstes Verhalten über unzählige Generationen lässt diese Situationen entstehen. Seid euch gewiss, ihr seid auf einem guten Weg, um dies erkennen zu können. Seid bereit, eure Aufmerksamkeit darauf fließen zu lassen, dass ihr ganz andere neue Bewegungen und Entwicklungen entdecken könnt, die einen Ausdruck, einen sichtbaren Ausdruck auch eurer unermüdlichen Selbstarbeit dann darstellen.

 

Neben all dem Schatten, neben all dem großen Ungleichgewicht, das auf der Erde noch existiert, entfaltet sich kontinuierlich eine Kraft, die ausgleicht, die bereits Neues repräsentiert, die lebendig neues Verhalten zum Ausdruck bringt. Je mehr ihr eurer Aufmerksamkeit bereitwillig auch darauf fließen lasst, umso mehr dient es euch als Unterstützung, Und ihr nehmt immer mehr Aufmerksamkeit von all dem, was an Bedrohlichem, an Ungleichgewicht existiert.

 

Kraft folgt der Aufmerksamkeit. Dies ist ein göttliches Gesetz, das für alle Menschen Gültigkeit hat. War es euch einmal nützlich, eure Aufmerksamkeit in weiser Voraussicht auf mögliche Gefahren fließen zu lassen, wird euch dies im Übermaß nun zum Verhängnis. Es gilt, dieses Übermaß aufzuheben. Ihr seid immer noch ausgestattet mit dem Geschenk der freien Wahl. Macht Gebrauch davon! Entscheidet euch, davon zu hören oder zu sehen, wo Positives, wo Erfreuliches, wo nützliches Neues bereits beginnt sich zu entfalten auf dieser Erde. Und ihr werdet erleben, wie es euch begegnet, ohne dass ihr euch anstrengen oder bemühen müsst. Es kommt zu euch, so wie all das andere ganz selbstverständlich zu euch fand.

 

Ich möchte euch wissen lassen: Im Moment sieht es danach aus, als würde dieses Land und manch anderes gänzlich überschwemmt von Mitmenschen aus einer völlig fremden Kultur. Erinnert euch: Es gibt göttliche Gesetzmäßigkeiten. Diese Menschen kommen zunächst, weil sie vor dem Tod fliehen und weil sie einem Angebot, das ihnen zur Verfügung gestellt wird, Folge leisten. Aber das beinhaltet niemals, dass sie wirklich zu hundert Prozent ihre Verwurzelung bereitwillig aufgeben werden. Sie sind in einem Land aufgewachsen, dort ist ihr Zuhause. Sie sind angepasst an dieses Land und an das Leben, das dort die Grundlage für sie gebildet hat. Viele sind bereit, solange hierzubleiben, wie Krieg in ihrem Heimatland ist. Aber dann möchten sie zurückkehren. Sie möchten zurück nach Hause. Sie möchten in keiner Weise zu Knechten dieses Systems werden.

 

Vertraue darauf, dass auch die vielen Illusionen der Menschen, mit denen sie kommen, schneller zerplatzen als ihr für möglich haltet. Ihr solltet diese Situation in keiner Weise überbewerten, überdramatisieren. Nutzt das Geschenk der freien Wahl und erlaubt euch immer wieder, allen Informationen und Berichten mit einem objektiven Abstand zu begegnen. So bewahrt ihr euch eure Handlungsfähigkeit und die Möglichkeit, eurer eigenen Intuition und Wahrheit folgen zu können. Und die Überschwemmung kommt langsam aber sicher zur Ruhe. Es ist, wie es ist.

 

Frage: Seit vielen Jahren bin ich der Überzeugung, dass wir unser Leben in Raum und Zeit durch unsere Gedanken und Gefühle erschaffen. Der freie Wille war mir deswegen immer ganz wichtig und bedeutete für mich Schöpferkraft, die ich ausleben und gestalten kann. Aber mehr und mehr spüre ich diese Kraft weniger in mir und habe immer wieder gehört, dass es so etwas wie einen Seelenplan gibt oder einen Plan von unserem Hohen Selbst. Wenn es so etwas wie einen Seelenplan gibt, dann wären meine Fragen dazu:

  •  Wie weit ist mein Leben von hoher Warte aus vorgegeben und wo habe ich dann noch einen freien Willen, um darauf Einfluss zu nehmen?
  • Wenn es einen solchen Plan gibt, wann stirbt der Mensch? Erst wenn der Plan erfüllt ist?
  • Was ist, wenn der Mensch aus dem freien Willen heraus den Plan nicht erfüllt, den er irgendwann in anderen Welten sich vorgenommen hat? Und was passiert, wenn Menschen Selbstmord begehen, also praktisch ihren Plan durchkreuzen?

Also, falls es einen solchen Seelenplan oder Plan des Hohen Selbst gibt, wie kommt man dann aus diesem Scheinleben, aus diesem Hologramm heraus? Wie kann man aktiv dieses Erdenspiel gestalten? Habe ich Einfluss darauf? Oder soll ich mich einfach nur vertrauensvoll zurücklehnen in dem Gefühl, dass alles schon richtig ist?

 

Mein Bruder, es ist korrekt. Du hast eine Wahl getroffen, eine Wahl, verschiedene Qualitäten zur Entfaltung zu bringen. Stell dir vor, du hast jenseits dieser irdischen Realität den Entschluss gefasst, eine Reise zu machen, eine Reise nach Rom. Und die Schöpfung gibt dir einen Plan in die Hand. Aber sie schreibt dir in keiner Weise vor, wie du diese Reise umsetzt. Du darfst den Plan nutzen auf deiner Reise. Du darfst selbst entscheiden, ob du den Plan aufklappst, dich auseinandersetzt, um herauszufinden, ob er nützliche Informationen für dich enthält. Du darfst ihn auch einfach in eine Tasche hineinstecken und entscheiden, du gehst gar nicht nach Rom. Du bleibst einfach da, wo du bist. Du darfst frei darüber entscheiden, ob du den Weg gehst mit deinen eigenen Füßen, durch die eigene körperliche Kraft, oder ob du irgendeines der Hilfsmittel nutzt, die es dafür auf dieser Erde gibt.

 

Ein Seelenplan beinhaltet die Entfaltung von Qualitäten und die Ausdehnung der bedingungslosen Liebe, die das Herzzentrum erfüllt. Keinen anderen Plan gibt es. Keine Seele kommt auf die Erde, um nach logischer Vorstellung ein Imperium aufzubauen, um damit eine wichtige Position einnehmen zu können, um Macht auszuüben oder um Einfluss in hohem Maße zu haben. Die ganz einfache Wahl einer Seele für eine solche Situation beinhaltet nur der Entschluss, Führungsqualitäten zu entfalten. Aber genau eine solche Situation kann mit dieser Wahl daraus entstehen, denn die Definition von Führungsqualität auf der Ebene eures Verstandes und das, was sie tatsächlich beinhaltet, weichen voneinander ab.

 

Es gibt kaum wirkliche Führer auf der Erde in diesen Positionen. Ihnen fehlen die Qualitäten eines Führers. Sie üben Macht und Einfluss aus und vergessen dadurch das Wohl derer, die ihnen anvertraut sind. Sie achten auf ihr eigenes und das weniger anderer. Um die Bevölkerung, um die es insgesamt geht, geht es in den seltenen Fällen ihrer Entscheidungen.

 

Eine Seele hat das Recht, die Wahl zu treffen, der Überforderung der menschlichen Persönlichkeit nachzugeben und diese Ebene zu verlassen in einem Selbstmord. Aber das ist weitaus schwieriger als du für möglich hältst, denn solange die Seele noch einen Funken Hoffnung in sich aktiv hält dafür, dass sie das Leben erfolgreich fortsetzen kann, wird sie diesen Schritt verhindern. Erst wenn ein übergroßes Potenzial an Überforderung und damit Einengung entstanden ist, ist ein solcher Schritt eine Erlösung für die Seele. Ein viel zu hohes Potenzial an Lebensangst und eine viel zu große Distanz zu diesem irdischen Leben sind bereits dann entstanden. Es ist eine Gnade für die Seele, dann gehen zu dürfen, und sie wird in bedingungsloser Liebe in unseren Ebenen in Empfang genommen. Und sollte sie stehenbleiben in der Welt zwischen Himmel und Erde, fließt ihr unaufhörlich unsere Hilfe und Unterstützung zu, um dies zu bemerken, damit sie gehen kann.

 

Die freie Wahl beinhaltet für euch alle nur, darüber zu entscheiden, welches Werkzeug ihr wählt. Was ihr aus Liebe für euch vorbereitet habt, könnt ihr niemals verändern. Aber die Art und Weise, wie ihr diese Ziele erreichen möchtet, dürft ihr selbst wählen. Ob zu Fuß, mit dem Auto, mit dem Fahrrad, dem Flugzeug, dem Schiff, der Eisenbahn, all das ist euch überlassen. Ob ihr es mit oder ohne äußere Unterstützung erreichen möchtet, darüber dürft ihr eure Wahl treffen.

 

Ihr seid in der Lage, Einfluss zu nehmen auf die Geschehnisse, ganz leicht. Was immer euch begegnet, seid bereit, die Frage zu stellen: „Welchen Nutzen möchte es mir bringen?“ wenn es scheinbar sich gegen euch richtet. Damit werdet ihr euch weniger als Opfer in eurem Leben definieren, sondern euch mehr und mehr als Akteur erleben, und ihr beginnt, wahrhaft zu verstehen.

 

Frage: Ihr habt schon öfter gesagt: „Du kannst kein anderer sein als der, der du bist.“ Ist das zu sehen im Zusammenhang mit der Persönlichkeitsstruktur, die sich eine Seele gibt, bevor sie in die Inkarnation geht. Ich habe es so verstanden: Sie legt ihre positiven und negativen Eigenschaften fest. Ist das so?

 

Ein Irrtum! Eine Seele legt ihre Ziele fest. Und mit diesen Zielen manifestieren sich ganz selbstverständlich die nützlichen und notwendigen Eigenschaften, das, was Persönlichkeit beinhaltet und das, was ihr seit Jahrtausenden in einem Horoskop versucht darzulegen und sichtbar werden zu lassen. Für dieses Leben ist die Seele dann begleitet mit diesen Eigenschaften, mit diesen Strukturen. Und anders als in eurer Logik hat sie all diese Begleiter zu ihrem Wohl, auch wenn in der irdischen Realität einige Ablehnung oder Verurteilung, Ausgrenzung bewirken. Diese Manifestation begleitet den Menschen, die Seele ein Leben. Danach zerfällt diese Begleitung. Die Seele bleibt. Und trifft sie die Wahl, erneut zu inkarnieren, dann benötigt sie neue Begleiter. Darum gibt es jeden Menschen nur ein einziges Mal, und ihr habt ein einziges Leben, das ihr lebt auf diese Weise, und seid doch unsterblich. Diese Gegensätze stehen in Verbindung miteinander.

 

Frage: Wenn sich ein Mensch zum Ziel setzt, Mut zu entwickeln, welche Eigenschaften treten dann bei ihm zutage bzw. welche Persönlichkeitsstruktur?

 

Zunächst einmal legt die Seele vor ihrer Inkarnation ein solches Ziel fest. Kommt es an auf der Ebene der Persönlichkeit, entsteht daraus ein Wunsch, mutig zu sein, und der Mensch erlebt in erster Linie, er reagiert unsicher oder ängstlich auf Situationen, auf Mitmenschen. Allzu leicht lässt er in solchen Situationen seine eigene Wahrheit hinter sich zurück, und oft begleitet eine solche Persönlichkeit auch die Qualität einer Vermeidungsstruktur. Vermeidung von Auseinandersetzung, Vermeidung von einem wahren Austausch, der dazu führen könnte, dass sich der Einzelne bewusst wird, er ist einem Irrtum erlegen.

 

Zunächst einmal werden die ganz selbstverständlichen Verhaltensarten dem Einzelnen bewusst gemacht mit all unserer Hilfe und Unterstützung. Und dann erst ist die Möglichkeit, dass die Entscheidung erneut gefällt wird, dies zu durchbrechen, sich mutiger zu verhalten, weil jeder in einem solch selbstverständlichen Verhalten spürt, er fühlt sich unwohl. In keiner Weise ist Freude, Zufriedenheit in ihm. Er ist traurig darüber, dass er seine Wahrheit, seine Ziele, seine Überzeugung allzu leicht hinter sich zurücklässt. Die Kraft der Liebe hilft jedem, die Schritte zu gehen, die es braucht, und die Entscheidung, sich mutig zu verhalten bewirkt, dass alles in das Leben dieses Menschen eintritt, was er dafür braucht, damit er diesen Schritt auch gehen kann.

 

Eure Entscheidungen sind wie ein Samenkorn. So wie tatsächlich das Samenkorn im Boden all das, was es braucht, magnetisch für sich anzieht, um sich zu öffnen und dann heranwachsen zu können, geschieht dies mit euren Entscheidungen. Darum ermutigen wir euch immer wieder: Trefft eure Wahl, aber achtet darauf, dass sie aufrecht und wahrhaftig ist, in keiner Weise unverbindlich oder gar schwammig. Damit bewegt sich nichts in eurer Aufmerksamkeit. Ihr erlebt sozusagen einen Zustand der Unbeweglichkeit, des Stillstandes. Erst eure Entschlossenheit sorgt dafür, dass diese Kraft all das in eure Realität transportiert, was ihr für diesen Schritt auch braucht.

 

Frage: Du hast vorher gesagt, dass die neue Weiblichkeit sich immer mehr in dieser Neuen Zeit verankert. Ich stelle bei mir fest, dass es für mich immer wichtiger wird, diese wahre Weiblichkeit, sprich die Herzenswärme, die Lebensfreude zu leben. Kannst du etwas näher ausführen, welche Aspekte für mich wichtig sind?

 

Die Qualitäten der Seele zu fühlen, wahrzunehmen und auch die Bereitschaft, Gefühle auszudrücken. Und vor allen Dingen die Verbindung zur Intuition vollständig zu öffnen. Etwas, was als Wahrheit oder Impuls im Inneren existiert, in einen äußeren Ausdruck aufsteigen zu lassen. Aufzunehmen, ohne direkt zu agieren so, wie die männliche Tatkraft dies umsetzt, sondern reifen lassen. Wachsam entgegennehmen, damit es im Inneren zu einer Vollkommenheit heranreifen kann, die dann weise in die äußere Realität platziert wird.

 

Weiblichkeit tritt niemals in eine Konkurrenz auf ihrer natürlichen Ebene. Sie bewegt sich zielgerichtet, kontinuierlich auf Ziele zu. Die wirkliche Stärke ist genau darin enthalten. Erlaube dir, in deiner natürlichen Bewegung voranzugehen in jeglicher Hinsicht, in dem, was du tust, was du als Ausdruck in die Welt hinaus bringen möchtest. Bleibe deiner Natur treu, und all das, was das Leben dir entgegenbringt, ob es Informationen, ob es Situationen oder dramatische Ereignisse sind, begegne ihnen, nimm sie auf, lass sie in dir wirken, ohne dass du direkt darauf reagierst. Und erlaube, dass eine Antwort in dir heranreift, die du dann zum rechten Zeitpunkt in die Welt hinausträgst.

 

Frage: Das klingt gut, nur merke ich, dass ich, nachdem ich schon öfter als Mann hier war denn als Frau , mir es noch schwer fällt, es einfach wachsen zu lassen, heranreifen zu lassen. Ich bin eher der Typ, der dann losrennt, der macht, der werkelt.

 

Nimm dir einen Augenblick Zeit, wenn du wahrnimmst, du bist im Begriff, direkt aktiv zu werden und erlaube dir zu spüren: Warum möchtest du jetzt direkt aktiv werden? Und nur, wenn kein einziger Gedanke der Erklärung auftaucht, ist es zu deinem Wohl, diesen Schritt umzusetzen. Füllt sich jedoch deine Aufmerksamkeit mit Gedanken, die explizit erklären, so unterlasse den Schritt. Es ist so, als würdest du dich im Duell mit einem Unsichtbaren befinden und es geht dir darum, um jeden Preis zu gewinnen. Du bist in einem Leben, in keinem Gefecht.

 

An dieser Stelle möchte ich noch ein paar Worte an euch richten über das, was in den menschlichen Gesellschaften auf der Erde als etwas Gutes einmal etabliert wurde: der Wettbewerbsgedanke. Wettbewerb belebt das Geschäft, aber zerstört Leben und Miteinander. Wettbewerb veranlasst euch Menschen, ganz selbstverständlich und unbemerkt die Welt, die euch umgibt, als Konkurrenten, Bedrohung, Gefahr zu betrachten. Und von diesem Standpunkt aus müsst ihr ganz selbstverständlich eine Kampfhaltung einnehmen. Und das hat sich ausgebreitet. Ein stetiger Kampf.

 

Jene, die diesen Gedanken eingeworfen haben, haben unsichtbar für eure Augen statt sieben Stühlen nur sechs aufgestellt, euch aber überzeugend die Illusion vermittelt, es sind genug für alle da. Selbstverständlich habt ihr erkannt, dass dies eine Lüge ist. Aber dennoch ward ihr bereits gefangen in den Energien, um einen Platz zu kämpfen. Und ihr erlebtet, dass der Sieger jedes Mal von jenen, die den Gedanken eingeworfen haben, hochgelobt und belohnt wurde. Unbemerkt spielt ihr dieses Spiel unaufhörlich weiter, und ihr habt gelernt, die Verluste, die ganz selbstverständlich dabei bestehen, aus eurer Aufmerksamkeit zu verdrängen und auch eure Beteiligung daran.

 

Die Qualität der vollkommenen Weiblichkeit ist hilfreich, dieses Spiel zu stoppen. In keiner Weise abrupt. In keiner Weise autoritär, sondern mit Weisheit und Diplomatie, denn es kann in diesem Spiel niemals wirklich einen Sieger geben. Alle verausgaben ihr Kräfte und sind damit Verlierer. Folge deiner inneren Führung, deiner Intuition, deinem natürlichen Rhythmus. Erlaube dir, mit deiner Aufmerksamkeit einzutauchen in das Gefühl von Achtung und Wertschätzung für dich, so, wie du bist und entlasse all die Beurteilungen, die von außen irgendwann einmal an dich herangetragen worden sind. Dann unterstützt du den Prozess, die vollkommene Weiblichkeit zu entfalten und zu leben.

 

Frage: Mir ist aufgefallen, wenn Menschen sagen, sie wollen etwas erschaffen, so ist auch eine Zerstörung dabei, sei es in der Natur oder einer anderen Sache. Gehört das auch zum Wettbewerb?

 

Dieses Bild gehört zur göttlichen Gesetzmäßigkeit in dieser Realität. Du kannst niemals ein Licht manifestieren, ohne dass es auch einen Schatten wirft. Damit ein Gleichgewicht aufrechterhalten bleibt, schuf die Quelle Raubtiere. Das heißt, die nützliche Seite hat zur Folge, dass andere Schöpfungen das physische Leben auf der Erde dadurch verlieren, damit auf diese Weise das Gleichgewicht aufrechterhalten bleiben kann.

 

Damit Menschen sich von einem Platz zum anderen gut bewegen können, habt ihr entschieden, Wege zu legen. Die Schattenseite: der Weg nimmt anderen Schöpfungen die Grundlage für ihr physisches Leben. Es ist für euch unmöglich zu verhindern, dass das eine ohne das andere möglich ist. Die Weisheit wägt stets ab, wie groß der Nutzen sich auswirkt im Vergleich zum Schatten, der dazugehört. Und wann immer der Nutzen für das Ganze größer ist als der Schatten, ist es gut und richtig, umzusetzen.

 

Die meisten Entscheidungen und Veränderungen, die Menschen überall auf der Erde treffen, werden jedoch in keiner Weise auf der Grundlage der Weisheit gefällt, sondern nur auf der Grundlage persönlichen Nutzens. Die Schattenseite wird bislang erfolgreich ausgeblendet. Aber auch hier gibt es bereits in manchen Ländern positive Veränderungen, da auch dort Menschen leben, so wie ihr, die unermüdliche Selbstarbeit weiterhin praktiziert haben und sich erinnerten: ihr eigenes menschliches Leben ist untrennbar verwoben und auch in Abhängigkeit zum Leben und Wohlergehen der Welt, der Natur, die sie umgibt. Und so ist es wichtig, überlebenswichtig, sich damit auseinanderzusetzen, wie schädlich eine Entscheidung, eine Veränderung sich auswirkt auf die Natur und damit auf das eigene menschliche Leben.

 

Frage: Welche Auswirkungen hat eine Sonnen- oder Mondfinsternis?

 

Einen Augenblick bleibt die Erde stehen. Zwei wichtige Kräfte fließen der Atmosphäre, die euch umgibt, nicht zu, und es gibt uns die Möglichkeit, die Energie der vollkommenen göttlichen Klarheit und Weisheit in eure Atmosphäre hineinfließen zu lassen, um euch auf diese Weise behilflich zu sein, den Nebel des Vergessens lichten zu können, das Potenzial an Angst, Besorgnis und Unsicherheit zu verringern, damit ihr mit einem neuen Blick auf das, was vor euch liegt, was euch umgibt, schauen könnt. Und die Chancen stehen unglaublich gut, dass dies vielen Menschen auf der Erde möglich sein wird.

 

Ein anderer Teil der Menschheit wird in keiner Weise diese Ereignisse wahrnehmen oder dessen Auswirkungen spüren können. Sie leben in einem anderen Bewusstsein und haben einen anderen Weg der Entwicklung gewählt.

 

Frage: Ihr habt oft gesagt, wenn uns etwas Unangenehmes trifft, dann sollten wir immer unsere eigene Beteiligung daran erkennen. Wenn ich zum Beispiel in meiner Wohnung ausgeraubt werde, was könnte dann meine eigene Beteiligung sein?

 

Möglicherweise eine für dich bis dahin verborgene Angst, beraubt zu werden. Plötzlich und unerwartet wird dir das, was dir wichtig und wertvoll ist, genommen, möglicherweise unwiederbringbar. Es kann aber auch eine kurze Nachlässigkeit sein, die durch Ablenkung oder durch Unachtsamkeit entstehen kann, und eine solche Situation wird benutzt. Niemals entstehen solche Situationen, um Menschen persönlich in Not oder Mangel zu bringen oder sie zu verletzen.

 

Frage: Als Kind habe ich alles, was im Neuen Testament steht, geglaubt. Ist es wirklich so mit dieser Auferstehung oder dass Jesus über Wasser ging? War dies wirklich möglich?

 

Betrachte all diese Informationen wie eine Metapher. Wofür stehen sie? Für einen unerschütterlichen, stabilen Glauben. Und auf der Grundlage eines solchen unerschütterlichen stabilen Glaubens ist noch heute jeder Mensch in der Lage, Berge versetzen zu können. Ihr seid auf der Grundlage eines unerschütterlichen, stabilen Glaubens in der Lage, Unmögliches umzusetzen. Aber die Zweifel auf der Ebene eurer Logik, eures Verstandes, verhindern dies. Lebst du in dem unerschütterlichen Glauben, dass du auf deinem jetzigen Lebensweg niemals wirklich Not oder Mangel zu erleiden hast und dir kein wirkliches Leid widerfährt, so erlebst du dies entgegen der Logik.

 

Über viele Generationen sind die Informationen in diesem Buch gänzlich missverstanden und auch benutzt worden. Die Qualität der jetzigen Zeit und die dazu gehörigen Energien ermöglicht, dass sich für viele Menschen die wahren Informationen dieser Überlieferungen eröffnen können, wie sie wirklich gemeint sind. Ein wenig belustigt haben wir in der Vergangenheit den ein oder anderen Streit beobachtet, betrachtet und begleitet, der daraus entbrannte, dass übermittelt wurde, unser Bruder Jesus ist niemals am Kreuz verstorben. Er hat den gefährlichen Ort rechtzeitig verlassen und mit einer Familie glücklich, wohlhabend sein Leben gelebt.

 

Warum kann ein solcher Streit entbrennen? Weil die meisten Menschen Wort für Wort lasen und es so gewählt haben zu verstehen, aber versäumten, mit dem Herzen zu erkennen, wie es wirklich gemeint ist. Liest du das Buch mit deinem Herzen, dann wirst du überrascht sein darüber, dass du ein ganz anderes Buch liest. Dir eröffnet sich, wie es gemeint ist.

 

Frage: Jesus hat also ganz konkret am Kreuz gelitten, die brutalste Hinrichtungsart, die es damals gab? Es war so?

 

Er hat auf diese Weise seine Selbstmeisterschaft erreicht, sich befreit, um danach für mehr als zweitausend Jahre die Kraft und die Weisheit des Christus-Bewusstseins der Erde zufließen lassen zu können. Und diese Liebe hat dazu beigetragen, dass ein unermesslich hohes Potenzial an Angst, an Vergessen, an Unsicherheit und Illusionen diese irdische Realität hat verlassen können. Für ihn gab es keinen Grund zu fliehen. Mein Bruder, sei dir gewiss, er hat in keiner Weise gelitten, wie ihr dies stets interpretiert. Niemals ist er ohne die Hilfe und Unterstützung der Schöpfung selbst gewesen. Sie ist ihm hilfreich und dienlich gewesen, diese Situation zu meistern und den allerletzten, den wichtigsten Schritt gehen zu können: Die vollständige Befreiung für sich selbst und

für jene, mit denen er war durch die Vergebung.

 

Frage: Was bedeuten dann seine Worte, wie es geschrieben steht: „Mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ Stimmt das alles gar nicht?

 

Menschen haben niedergeschrieben, was sie glaubten gehört zu haben. Erlaube dir einmal mit mir gemeinsam in die Vorstellung einzutauchen, wir befinden uns in jener Zeit. Für die damalige menschliche Persönlichkeit war es unmöglich zu vermuten, dass ein Mensch in der Lage ist, all das zu ertragen, ohne einen schmerzlichen Laut von sich zu geben. Sie haben ihre eigene Menschlichkeit, ihr menschliches Verhalten mit einfließen lassen in ihre Wahrnehmung. Daraus sind die Worte entstanden.

 

Frage: Wäre dann dieser Kreuzestod vermeidbar gewesen?

 

Oh ja. Er wäre vermeidbar gewesen. Jesus hat ein wenig zu spät wahrgenommen, wie mächtig die Welle der Angst um ihn herum angewachsen ist. Und in diesem Augenblick war für ihn klar: Mit seiner Präsenz und Kraft ist es ihm jetzt unmöglich, diese Welle abzuflachen, zu beschwichtigen. Nun muss er den letzten Schritt gehen, alle menschlichen Ängste davor, den Körper und die Persönlichkeit zurückzulassen, hinter sich bringen, um die Selbstmeisterschaft zu erreichen, um die Möglichkeit zur Verfügung zu stellen, dass er nach diesem Schritt befreit jenen, die er zurücklässt in der Lage ist zu begegnen, um ihnen mitzuteilen, ganz gleich, welch einen Druck Menschen auch auf euch ausüben, das Leben bleibt, es nimmt nur eine andere Form an. Ihr könnt getrost, wenn es sich für euch wahr anfühlt, euren Körper und eure Persönlichkeit zurücklassen, was im Nachhinein viele auch umgesetzt haben. Aber nur wenige haben wie er diese Befreiung erzählen können durch Vergebung. Die überwiegende Zahl hat versäumt, sich und den Menschen um sie herum zu vergeben.

 

So danke ich euch, meine geliebten Geschwister für diesen Austausch. Er hat mir große Freude bereitet und seid gewiss, er wird in keiner Weise ohne positive Auswirkungen für euer Leben jetzt in dieser Zeit auf der Erde sein.

Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.