Channelbotschaften 2022

Auszüge vom Channeling Metatron vom 03.09.2022

Medium: Margret Henke

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und seid bereit, das helle Licht, mit dem ich zu euch komme, entgegenzunehmen. Auf der Grundlage bedingungsloser Annahme und Wertschätzung, mit der ich euch begegne, ist es möglich, dass sich der Austausch zwischen mir und jedem von euch auf Augenhöhe formiert.


Die Turbulenzen in der Realität, in der ihr als Körper existiert, nehmen zu. Und das bedeutet, so manches, was du auf deinem Weg zu deinem Wohl, aber auch, um überleben zu können, aus dem Umfeld übernommen hast, zu entlassen. Unsichtbar für deine Augen beginnst du dich zu entblättern, um zu dir, zu dem, was dich ausmacht, was zu dir gehört, zurückzukehren, denn du möchtest wissen, was dich ausmacht.


Die Veränderungen, die die Entwicklung mit sich bringt, geleiten viele Persönlichkeiten an die Grenzen des Ertragbaren. Aus diesem Grund fließen aus unseren Ebenen in einem großen Umfang bedingungslose Liebe in die irdische Realität, um den Einfluss dieser Ängste, Sorgen und all der anderen Verbindungen, die daraus hervorgehen, zu beruhigen, denn nur so ist es für euch möglich, dass ihr euren Weg fortsetzt und die Bereitschaft zu Einsicht und Erkenntnis beibehaltet.


Jede Seele, die im Moment auf der Erde existiert und ihre individuelle Entwicklung voranbringen möchte, hat in Liebe die Entscheidung gefällt, in diese Realität und in diese Zeit zu inkarnieren. All das, was die einzelne Seele für die weitere Entwicklung benötigt, liefern auch die äußeren Gegebenheiten. Das Licht der bedingungslosen Liebe ist der menschlichen Persönlichkeit, die den Punkt erreicht hat, dafür offen zu sein, behilflich, die Ablehnung und Verurteilung dessen, was auf der Erde manifest ist, zu verringern.


Die menschliche Persönlichkeit ist bei jedem darauf ausgerichtet -aber individuell in unterschiedlichem Maß - für das eigene Wohl und Wohlergehen zu sorgen. Und das bedeutet: Fühlt sich diese Ebene einer Existenz durch Äußerlichkeiten bedroht oder unwohl, überfordert oder ungerecht behandelt, so reagiert sie individuell meist mit Ablehnung, und einige Wenige mit Rückzug, Bequemlichkeit oder entspannter Routine. Auch wenn euch vieles in der Welt, in der ihr euch befindet, bedrohlich erscheint, habt den Mut, den eigenen natürlichen Mechanismus, dass sich eure Aufmerksamkeit auf die zu euch gehörige Schattenseite bewegt, zu unterbrechen. So ermöglicht ihr euch, mit dem, was ihr euch erarbeitet habt, mit mehr Gelassenheit und Objektivität auf die Geschehnisse zu schauen.


Jede Inkarnation hat auch auf der irdischen Ebene ihre Herausforderungen, und niemals dienen diese dazu, ein besonders schweres oder trauriges Leben, ein entbehrungsreiches Leben zu manifestieren, sondern Hilfestellung zu geben, um die Kraft, mit der jede Seele in diese irdische Realität inkarniert, zu entfalten, ihre Stabilität weiter aufzubauen. Denn am Ende der Entwicklung steht für jede Seele, dass sie in der Lage ist, die Persönlichkeit darin aufrechtzuerhalten, sich immer weniger als Opfer der äußeren Gegebenheiten, sondern vielmehr als Akteur wahrzunehmen.


Womit der Einzelne, der auf der Erde existiert, ausgestattet ist und welche Prioritäten die Seele für diesen Weg wählte, ist dem Einzelnen selbst und einem Kollektiv unbekannt. Doch mit großer Freude sehen wir, dass mehr und mehr Seelen auch auf der persönlichen Ebene die Bereitschaft entfalten konnten, dass Persönlichkeiten ihre Aufmerksamkeit auf sich richten, um sich bewusst zu werden, womit sie selbst ausgestattet sind. Dies ermöglicht ein größeres Verständnis in Bezug auf das, was dem Einzelnen begegnet, was ihm widerfährt.


Die Menschen in großer Zahl auf der Erde bemühen sich im Moment - ohne dass der Einzelne sich dessen bewusst ist, - das Gewohnte und Vertraute aufrechtzuerhalten. Langfristig würde jedoch die Art zu leben, die ihr über Generationen verfeinert habt, dazu führen, dass sich die Lebensgrundlagen für Menschen auf der Erde kontinuierlich verringern. So seid euch gewiss, die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt die Menschheit darin, dass sie ihr Leben und ihre Wichtigkeiten mit dem Erhalt der Welt, in die der Einzelne inkarniert ist, in Verbindung setzt, denn nur alles zusammen ermöglicht Leben und Überleben innerhalb der alltäglichen Abläufe und Gegebenheiten für die Menschen, die Tiere, Pflanzen und Elemente.


Ihr dürft darauf vertrauen, dass in den Momenten, in denen einige Wenige innerhalb der menschlichen Gesellschaft den Punkt der Desillusionierung erreicht haben und sie mit ihrem Denken, mit ihrem Hab und Gut, mit ihrem Können in der Lage sind, sich grundsätzlich außerhalb des natürlichen Lebensstromes aufrechterhalten zu können, wir in bedingungsloser Liebe an ihrer Seite Platz genommen haben, um sie aufzufangen. Das Leben in seinem natürlichen Verlauf ist erfüllt von bedingungsloser Liebe und göttlicher Weisheit. Damit existiert im Leben selbst die stärkste Kraft, die Leben und Überleben ermöglicht.


Vetraut darauf, auch wenn vieles euch bedrohlich, gefährlich und lebensfeindlich erscheint: Die Quelle des Strahlenden Einen trachtet keinen Augenblick danach, das Leben für Menschen auf der Erde ganz einzustellen, denn auch das höhere Bewusstsein profitiert von den Einsichten und Erkenntnissen, die die Seelen auf der Erde in das irdische Kollektiv manifestieren.


Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was den Einzelnen bewegt, was ihn beschäftigt, womit er sich auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung, bedingungsloser Annahme und Liebe nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.


Ich frage mich seit langem, wie ich es schaffen kann, bedingungslos lieben zu können, falle aber immer wieder in die alten Verhaltensweisen von Verteidigung und Gegenwehr zurück. Ist es in der irdischen Realität überhaupt möglich, nicht zu werten und zu urteilen?  Ich kenne niemanden mit diesen Eigenschaften.


Mein Bruder, erlaube dir, so wie es dir möglich ist, die Entscheidung zu fällen, den Mitmenschen und Situationen gegenüber mit Annahme und der Bereitschaft, zu verstehen zu begegnen. Solange du dich in einem physischen Körper befindest, ist es dir kaum möglich, bedingungslos lieben zu können. Aber du bist in der Lage zu lieben, und in diesen Bemühungen bist du weit vorangekommen. Dass dir bewusstwird, dass in vielen Situationen Ärger, Ablehnung oder Wut noch aktiv in dir sind, macht dir deutlich, dass du auf dem richtigen Weg bist. Wann immer du bemerkst, dass äußere Gegebenheiten ein solches Gefühl entstehen lassen, habe den Mut, innerlich zu formulieren: Es ist, wie es ist. Denn weder dein Ärger, deine Wut noch deine Enttäuschung ermöglichen Einsicht oder gar Veränderung. Vielmehr belasten sie dein körperliches System. Du bringst dich selbst in einen inneren Ausnahmezustand und benötigst im Anschluss Zeit, damit dein System aus dieser Hochleistung wieder in den eigenen Rhythmus zurückkehren kann.
Es ist nie deine Aufgabe, noch wie es die Aufgabe der Menschen insgesamt ist, etwas in der Welt, von der sie umgeben sind, zu verändern, zu verhindern. Du bist mit der Kraft ausgestattet, die es dir ermöglicht, das, was sich zu deinem Wohl und zu deinem Besten auswirkt, dadurch verhindern zu können oder zu verändern, dass du dich erinnerst: Die Schöpfung hat ebenfalls ihren Teil, weswegen sich etwas auf der Erde formiert.


Ich habe lange Zeit bedingungslose Liebe für mich interpretiert wie eine Selbstaufgabe. Aber bedingungslose Liebe ist ja in allem, was wir tun, wenn wir Dankbarkeit und Verständnis für einen anderen Menschen aufbringen. Sehe ich das richtig?


Korrekt! Bedingungslose Liebe beinhaltet niemals Selbstaufgabe. Bedingungslose Liebe bezieht immer alle Ebenen gleichwertig ein. Wenn eine Seele inkarniert ist, bedeutet dies die Liebe für eine individuelle Persönlichkeit. Für die Seele, im hohen Selbst existiert sie ganz selbstverständlich. Das Einzige, was die bedingungslose Liebe in der Lage ist zu bewirken, ist eine Veränderung in der Wahrnehmung, Interpretation oder Sichtweise der Persönlichkeit, aber nie die Aufgabe oder Auflösung dieser Ebene, denn das bedeutet, dass die Seele ihren Weg auf der Erde in keiner Weise mehr selbstbestimmt fortsetzen kann.


Auf der Ebene deiner Persönlichkeit triffst du Entscheidungen. Somit sind alle Ebenen von Bedeutung. Die Persönlichkeit kann die Bereitschaft entfalten, die Grenzen ihrer Liebesfähigkeit in dem Umfang, wie es in einer Verkörperung möglich ist, zu erweitern, ohne dass das Ganze Schaden nimmt.


Einige Wenige existieren auf der Erde, die zwar körperlich anwesend sind, aber sich bereits mit dem größten Teil ihrer Aufmerksamkeit in den höheren Ebenen des Lichtes befinden. Sie haben in der Weise wie du keine Einflussmöglichkeit, keine wirkliche Aktionsfähigkeit innerhalb der alltäglichen Abläufe und Gegebenheiten. Sie sind noch mit einem kleinen Teil als physischer Körper manifest auf der Erde, um in einem höheren Maße das Licht und die Weisheit der lichtvollen Ebenen in diese Realität ausstrahlen lassen zu können.

 

Genieße dein Leben und erlaube dir zu entscheiden, dass du in dein Fühlen und Denken deine Entscheidungen und dein Handeln mehr und mehr das Licht deines Herzens einfließen lassen möchtest und erlebe, wie ohne große Anstrengung behutsam positive Veränderungen entstehen.


Haben die Pandemie, der Ukrainekrieg, die Energiekrise und die Klimaerwärmung einen direkten Zusammenhang mit dem Aufstieg der Erde, das heißt, muss jetzt alles an die Oberfläche kommen, bevor der Aufstieg in Gang kommt?


Aufgestiegen seid ihr, und es muss, was im Verborgenen existierte, nun im strahlenden Licht, das die Erde umgibt, an die Oberfläche treten. Das ist Bewusstwerdung, auch wenn die meisten Persönlichkeiten diese Bewusstwerdung vehement verurteilen und ablehnen. Mit Bewusstwerdung oder gar Erleuchtung verbinden die meisten Persönlichkeiten etwas ganz anderes: Freudvolles, Glanzvolles, Spektakuläres. Aber das ist ein Irrtum.


Die Pandemie ist also nicht durch Zufall gekommen?


Euch ist Unbewusstes zugefallen. Es ist euch im Licht, das die Erde umgibt, erschienen. Und nun seid ihr als Menschheit in einem großen Umfang angetreten, um im Nachhinein den Nutzen dieser Situation zu verstehen. Das bedeutet, wir unterstützen die Menschen, dass sie ihre Aufmerksamkeit behutsam aus der Verurteilung und Ablehnung herauslösen, damit Kapazität frei wird, um die positive Seite dieses Geschehens erfassen zu können. Du weißt, ihr versteht im Nachhinein. Warum sich etwas ereignet, erfahrt ihr niemals zuvor.


Ich war am Anfang des Ukrainekriegs dafür, keine Waffen dorthin zu liefern. Inzwischen bin ich aber der Meinung, dass untätiges Zuschauen wie im Fall Georgien, der Annexion der Krim und des Ostteils der Ukraine die Gier des russischen Präsidenten nur noch steigern würde und er somit  auch Appetit auf die baltischen Staaten gewinnen könnte. Ihr sagt ja immer, dass Widerstand die Fronten nur verhärtet. Aber welche Alternative gibt es, um diesen Konflikt zu entspannen bzw. zu lösen?


Die äußeren Gegebenheiten und Strömungen haben dich mitgenommen. Über Generationen hat sich hinterlegt: Man muss sich verteidigen. Niemand darf ein Opfer sein. Es ist wenig anerkannt, geschehen zu lassen, untätig zu sein.
Es wäre hilfreich gewesen geschehen zu lassen. Nun kämpfen zwei Persönlichkeiten, und keiner will sein Gesicht verlieren. Beide möchten nach irdischen Ausrichtungen Macht demonstrieren. Doch die weitaus größere Macht ist die innere, und die hätte geschehen lassen. Damit wäre kein Krieg entstanden und der Weg hätte entstehen können, dass die kriegerischen Auseinandersetzungen der Vergangenheit hätten befriedet werden können.


In deiner Welt werden Menschen für das, was sie erreichen, belohnt. Sie erlangen dafür Anerkennung. Aber die wahre Liebe fließt euch allen zu, um euch zu helfen zu erkennen, worum es wirklich geht. Es gibt im russischen Präsidenten keine Gier. Es gibt ein Machtbestreben. Er spürt, dass er durch sein Verhalten, durch seine Entscheidungen seine Macht verloren hat. Und er möchte auf diese Weise in seinem eigenen Land sicherstellen, dass er wieder als Respektsperson, Autoritätsperson betrachtet wird. Doch viele beginnen innerlich, sich abzuwenden, weil sie erkannt haben: Das ist in keiner Wese der richtige Weg.


Erlaube dir, beide in ihrem Machtstreben anzunehmen und halte für möglich, dass der Sieg der russischen Regierung im Nachhinein dann doch noch den Weg öffnet, damit zwischen diesen Völkern Vergebung entsteht und über die Vergebung Unmögliches möglich werden kann.


Die Europäer haben ja immer zugesehen und nichts getan, als der russische Präsident ein Land nach dem anderen eingenommen hat. Und da sagt ihr, das soll man einfach geschehen lassen?


Genau das. Ich weiß, ich mute euch sehr viel zu.


Das ist doch Selbstaufgabe?


Keinesfalls! Weil auf dieser Grundlage das Energiefeld zwischen allen Beteiligten beginnt, sich zu entspannen und der russische Präsident auf diese Weise im Nachhinein die Möglichkeit erhält, sich seines Tuns bewusstzuwerden, zu erkennen, aus welchem Beweggrund er diesen Schritt umsetzte, und am Ende versteht, dass er das, was er eigentlich erzielen wollte, in keiner Weise erreichte und sein Handeln ein Fehler war.


Inzwischen müssen Zigtausende von Menschen wegen dieses Mannes ihr Leben verlieren?


Diese Seelen verlassen den Körper, damit sie frei sind. Frei von diesen übermächtigen Ängsten. Aber es gibt in keiner Weise nur einen Alleinverantwortlichen. Es sind zwei. Beide tragen zu dieser Situation bei. In deiner Welt ist Nachgeben in keiner Weise eine gute Entscheidung. Es wird als Schwäche interpretiert. Das Umfeld übermittelt: „Du musst dich verteidigen. Du kannst doch nicht einfach so etwas hinnehmen. Du musst Stärke beweisen.“ Wofür? Nur für die eigene Machtposition.

 

Und viele Seelen sind bereit, diesen Weg zu begleiten und auch in Kauf zu nehmen, dass sie dafür den Körper verlassen, nur damit erkannt wird: Das ist keine machtvolle Position. Die Persönlichkeit, mit der jeder Mensch ausgestattet ist, hat im Kleinen wie im Großen oft sehr große Schwierigkeiten, etwas Positives reifen zu lassen.


Man hat aber doch gesehen, dass Putin ein Land nach dem anderen einkassiert hat. Und da soll man einfach zuschauen? Ich kann das nicht nachvollziehen.


Genau das! Erlaube, dass dir dein hohes Selbst behilflich ist, mit den Augen des Herzens auf diese Gegebenheiten schauen zu können, dass aber die Augen deiner Persönlichkeit in diesen Momenten geschlossen sind.


Ich möchte zu diesem Thema auch etwas beitragen. Jesus sagte ja schon: “ Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.  Wenn dir einer auf die Wange schlägt, halte auch die andere hin. Liebe deine Feinde.“ Was in der Ukraine passiert, entspricht dieser Darstellung, was für unseren Verstand zunächst unverständlich ist. Aber es muss ja etwas daran sein, um einen Konflikt zu befrieden.


In dem Moment, wo eine Persönlichkeit mutig auch die andere Wange hinhält, kann sich der Weg zur Bewusstwerdung entfalten. Dem Akteur kann plötzlich bewusstwerden, was er gerade getan hat, und er ist in der Lage zu erkennen, dass es sich in seinem Inneren keinesfalls als wahr angefühlt hat, das zu tun. Aber überflutet von Angst, Schmerz durch Verletzungen seid ihr Menschen oftmals blind auf dieser Ebene. Ihr habt über die vielen Generationen verlernt, in Ruhe hinzuhören. Ihr seid mit der Unterstützung des Lichtes, das die Erde umgibt und euch zuströmt, auf dem Weg, dies wieder zu entfalten, in Ruhe hinzuhören.


Ich habe in der letzten Zeit das Geschehen gar nicht mehr richtig verfolgt, habe immer nur eine Kerze angezündet und gebetet, dass Einsicht auf beiden Seiten entsteht.


Ich danke dir für diese Aktivität. Sie unterstützt uns in all unseren Bemühungen.
Ihr erlebt in diesem Land, dass eure Regierung Entscheidungen für euch alle fällt. Aber niemals entsteht in jedem von euch immer ein Gefühl der Annahme, der Akzeptanz. Dennoch akzeptiert ihr die Entscheidungen. Ihr bewegt euch keinesfalls, weil ihr anderer Meinung seid oder weil ihr euch als Opfer fühlt, bewaffnet zu diesen Personen, um sie anzugreifen und mit Waffengewalt zu erzwingen, dass sie die Entscheidung fällen, die euch für richtig erscheint.


Durch euer Verhalten erlebt ihr, dass eure Regierung bereit ist, auch Fehlentscheidungen wieder zu korrigieren. Das ist der Grund, warum ich dir den Rat übermittelt habe, es wäre für die Menschen in der Ukraine gut gewesen die Entscheidung zu fällen: „Dann folgen wir dem zunächst.“ Nun wird es wohl ein recht langer Krieg, weil keiner bereit ist aufzugeben.


Du sprachst zu Beginn von Turbulenzen. Kommt es dadurch zu diesen Temperaturschwankungen und dieser Hitzewelle?


Das ist ein Bereich. Aber auch dadurch, dass sich das kollektive Bewusstsein der Menschheit bereitwillig in eine Veränderung begibt, wird es Turbulenzen geben. Viele Persönlichkeiten werden sich ihres Blickwinkels bewusstwerden, aber bevor dies geschieht, zunächst bemerken, dass sie sich aus unergründlichen Beweggründen unwohl, desorientiert, ängstlich oder gar verärgert fühlen.


Seid vorbereitet und nutzt das, was ihr euch erarbeitet habt, die Möglichkeit, in einem größeren Umfang Ruhe bewahren zu können. So seid ihr wertvolle Helfer auch für uns, die wir bereit sind die Wogen in der Weise zu beruhigen, dass die Situation nicht entgleitet oder gar eskaliert. Wir sind den Menschen auf der Erde behilflich, dass keine weiteren Kriege, weder zwischen unterschiedlichen Ländern noch zwischen Bürgern in einem Land entstehen.
Es war mir eine große Freude und eine Ehre, gemeinsam mit euch diesen Austausch zu erfahren.

 

Ich danke euch dafür und ziehe mich nun behutsam zurück. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran.

So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit.

Amen.