Gechannelte Botschaften


von Sananda, Saint Germain, Metatron, Elia, Sitting Bull.

Ich freue mich auf Ihre Themen und interessante Fragen zum aktuellen Zeitgeschehen.

 Gerne möchte ich Sie, liebe Leserin und Leser, teilhaben lassen an unseren Channelnachmittagen.

Teilen Sie uns Ihre Fragen zum aktuellen Zeitgeschehen mit.

 

Ich danke Ihnen, Margret Henke  mail: kontakt@lichtpyramide.de  Telefon: 09363-996060


Saint Germain Botschaft vom 01.09.2018

Medium: Margret Henke


Channeling Metatron vom 04.08.2018

Medum:  Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das Licht, mit dem ich zu euch trete, aufzunehmen. Ich danke euch für euer Kommen und für eure Bereitschaft, in Austausch zu treten, denn jeder Austausch – dessen seid euch gewiss – wirkt sich aus, bringt etwas Nützliches in die Atmosphäre, die euch umgibt und dazu beiträgt, dass Ausgleich, Beruhigung, eine neue Verbindung oder Harmonisierung vorangebracht und auf diese Weise ein Teil an Dunkelheit und Schatten aufgehoben wird.

 

Das Licht, das sich mehr und mehr in der Atmosphäre ausbreitet, ist in keiner Weise ein zerstörerisches Licht, so wie ihr es im Moment an vielen Orten auf der Erde erlebt und erfahrt. Es ist ein Licht, das nur aufzeigt, etwas sichtbar macht, was bereits zuvor unsichtbar existierte. Das, was es sichtbar werden lässt, habt ihr in eurer eigenen Realität auf eurem Weg manifestiert, aber das meiste haben jene manifestiert, die euch vorangingen. Sie haben Spuren hinterlassen, und die Spuren werden sichtbar. Sie werden sichtbar, damit Verständnis und eine neue Wahl getroffen werden kann. Damit manifestiert sich Veränderung, die gelebt werden kann. Darüber hinaus ermöglicht dieser Prozess bereits einigen Menschen,  einen wichtigen Schritt umsetzen zu können. Ihr seid in der Lage, in einem bestimmten Umfang nützlich zu verändern. Aber vieles existiert aus guten Gründen und sollte in keiner Weise von euch verändert werden, was ihr auch nicht verändern könnt. Ihr lernt, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden.

 

Auf der Grundlage eurer unbewusst vorhandenen Todesängste habt ihr auf der Ebene eurer Persönlichkeit viele Veränderungen auf der Erde vorgenommen. Ihr seid auch einem kleinen inneren Antrieb gefolgt, der in den meisten Menschen vorhanden ist: zu leben und zu überleben, in keiner Weise aufzugeben, sich als Opfer der äußeren Gegebenheiten allzu schnell einzustufen und dann ohnmächtig einen Weg zu beenden.

 

Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, ist euch behilflich, den Unterschied deutlicher wahrnehmen zu können, was ihr in der Lage seid nützlich zu verändern und was ihr lernen solltet, als Gegebenheit zu akzeptieren. Ihr  seid in keiner Weise in der Lage, die jetzigen klimatischen Veränderungen  zu verändern. Und der einzige aktive Einfluss auf diese Veränderungen ist euer Leben, das ihr auf der Erde führt. Diese Art zu leben hat diesen Wandel in keiner Weise in Gang gesetzt, aber es verstärkt die Auswirkungen. Der Wandel, der sich vollzogen hat, weil auch dieser Planet in einem regelmäßigen Rhythmus Veränderung manifestiert, um auf diese Weise Erfahrung und Wachstum erhalten zu können, ist den Menschen überall auf der Erde behilflich, sich damit auseinanderzusetzen, ob  die Art, wie es umgesetzt wird,  sich noch positiv für das menschliche Leben auswirkt. Erfreulicherweise beginnen hier und da Menschen, die sich niemals damit auseinandergesetzt haben, sich doch vorsichtig auseinanderzusetzen, zu hinterfragen, ob das Leben, das sie leben, die Umsetzung, die sie betreiben, sich noch positiv für das Ganze und für sie selber auswirkt.

 

Es gibt immer noch eine große Menge an Menschen überall auf der Erde, die mit großem Stolz auf ihrem Weg voranschreiten. Stolz darüber, dass sie erfolgreich einen weltweiten Handel umsetzen, dass ihre Schöpfungen fast überall auf der Erde Menschen zur Verfügung stehen und sie auf diese Weise einen großen Nutzen erhalten. Doch ganz langsam beginnen sie zu erkennen, dass dies Gewohnte und Vertraute instabil wird und mehr und mehr Instabilität entsteht. Denn in letzter Konsequenz ist dieses Verhalten ausgesprochen lebensfeindlich.

 

Noch einmal wiederhole ich, dass jeder von euch, jeder Mensch all das, was er braucht, um den physischen Körper aufrechtzuerhalten und sich selbst verwirklichen zu können, dort vorfindet, wo seine Seele inkarniert hat, um wertvolle Einsicht und Erkenntnis, also Entwicklung für die Seele und das Bewusstsein voranzubringen. Durch den weltweiten Handel bringt ihr diese nützliche   Ordnung in den fremden Gesellschaften gehörig durcheinander, und das seit vielen Generationen. Ein individuelles Leben ist nur noch in einem sehr kleinen Umfang möglich. Durch diesen Schritt hat immer mehr eine Angleichung stattgefunden und Menschen haben sich daran gewöhnt, dass Vieles identisch ist, ganz gleich, wo sie sich auch hinbegeben auf dieser Erde. Sie haben sich damit wichtige und wesentliche Potenziale der Identitätsfindung genommen.   Ganze Botschaft unter 

 

Auszüge vom Channeling Metatron vom 04.08.2018

 

 

 

Medum:  Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das Licht, mit dem ich zu euch trete, aufzunehmen. Ich danke euch für euer Kommen und für eure Bereitschaft, in Austausch zu treten, denn jeder Austausch – dessen seid euch gewiss – wirkt sich aus, bringt etwas Nützliches in die Atmosphäre, die euch umgibt und dazu beiträgt, dass Ausgleich, Beruhigung, eine neue Verbindung oder Harmonisierung vorangebracht und auf diese Weise ein Teil an Dunkelheit und Schatten aufgehoben wird.

 

 

 

Das Licht, das sich mehr und mehr in der Atmosphäre ausbreitet, ist in keiner Weise ein zerstörerisches Licht, so wie ihr es im Moment an vielen Orten auf der Erde erlebt und erfahrt. Es ist ein Licht, das nur aufzeigt, etwas sichtbar macht, was bereits zuvor unsichtbar existierte. Das, was es sichtbar werden lässt, habt ihr in eurer eigenen Realität auf eurem Weg manifestiert, aber das meiste haben jene manifestiert, die euch vorangingen. Sie haben Spuren hinterlassen, und die Spuren werden sichtbar. Sie werden sichtbar, damit Verständnis und eine neue Wahl getroffen werden kann. Damit manifestiert sich Veränderung, die gelebt werden kann. Darüber hinaus ermöglicht dieser Prozess bereits einigen Menschen,  einen wichtigen Schritt umsetzen zu können. Ihr seid in der Lage, in einem bestimmten Umfang nützlich zu verändern. Aber vieles existiert aus guten Gründen und sollte in keiner Weise von euch verändert werden, was ihr auch nicht verändern könnt. Ihr lernt, das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden.

 

 

 

Auf der Grundlage eurer unbewusst vorhandenen Todesängste habt ihr auf der Ebene eurer Persönlichkeit viele Veränderungen auf der Erde vorgenommen. Ihr seid auch einem kleinen inneren Antrieb gefolgt, der in den meisten Menschen vorhanden ist: zu leben und zu überleben, in keiner Weise aufzugeben, sich als Opfer der äußeren Gegebenheiten allzu schnell einzustufen und dann ohnmächtig einen Weg zu beenden.

 

 

 

Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, ist euch behilflich, den Unterschied deutlicher wahrnehmen zu können, was ihr in der Lage seid nützlich zu verändern und was ihr lernen solltet, als Gegebenheit zu akzeptieren. Ihr  seid in keiner Weise in der Lage, die jetzigen klimatischen Veränderungen  zu verändern. Und der einzige aktive Einfluss auf diese Veränderungen ist euer Leben, das ihr auf der Erde führt. Diese Art zu leben hat diesen Wandel in keiner Weise in Gang gesetzt, aber es verstärkt die Auswirkungen. Der Wandel, der sich vollzogen hat, weil auch dieser Planet in einem regelmäßigen Rhythmus Veränderung manifestiert, um auf diese Weise Erfahrung und Wachstum erhalten zu können, ist den Menschen überall auf der Erde behilflich, sich damit auseinanderzusetzen, ob  die Art, wie es umgesetzt wird,  sich noch positiv für das menschliche Leben auswirkt. Erfreulicherweise beginnen hier und da Menschen, die sich niemals damit auseinandergesetzt haben, sich doch vorsichtig auseinanderzusetzen, zu hinterfragen, ob das Leben, das sie leben, die Umsetzung, die sie betreiben, sich noch positiv für das Ganze und für sie selber auswirkt.

 

 

 

Es gibt immer noch eine große Menge an Menschen überall auf der Erde, die mit großem Stolz auf ihrem Weg voranschreiten. Stolz darüber, dass sie erfolgreich einen weltweiten Handel umsetzen, dass ihre Schöpfungen fast überall auf der Erde Menschen zur Verfügung stehen und sie auf diese Weise einen großen Nutzen erhalten. Doch ganz langsam beginnen sie zu erkennen, dass dies Gewohnte und Vertraute instabil wird und mehr und mehr Instabilität entsteht. Denn in letzter Konsequenz ist dieses Verhalten ausgesprochen lebensfeindlich.

 

 

 

Noch einmal wiederhole ich, dass jeder von euch, jeder Mensch all das, was er braucht, um den physischen Körper aufrechtzuerhalten und sich selbst verwirklichen zu können, dort vorfindet, wo seine Seele inkarniert hat, um wertvolle Einsicht und Erkenntnis, also Entwicklung für die Seele und das Bewusstsein voranzubringen. Durch den weltweiten Handel bringt ihr diese nützliche   Ordnung in den fremden Gesellschaften gehörig durcheinander, und das seit vielen Generationen. Ein individuelles Leben ist nur noch in einem sehr kleinen Umfang möglich. Durch diesen Schritt hat immer mehr eine Angleichung stattgefunden und Menschen haben sich daran gewöhnt, dass Vieles identisch ist, ganz gleich, wo sie sich auch hinbegeben auf dieser Erde. Sie haben sich damit wichtige und wesentliche Potenziale der Identitätsfindung genommen.

 

 

 

Jeder ist eine individuelle, einmalige, einzigartige, göttliche Schöpfung. Aber das gilt auch für jede Gesellschaft, die es gibt. All die unterschiedlichen Identitäten haben ein kollektives Ziel, was sie gemeinsam für sich als Gesellschaft erreichen möchten. Jedes einzelne Volk möchte auf individuelle Art und Weise ein liebevolles und achtsames Miteinander entstehen lassen. Durch den Schritt des weltweiten Handels ist aber etwas ganz anderes entstanden. Überall auf der Erde hat sich mehr und mehr Konkurrenzdenken niedergelassen, und überall auf der Erde ist es auf fruchtbaren Boden gefallen und hat sich rasant vermehrt.

 

 

 

Die unterschiedlichen Gesellschaften auf der Erde lassen einen großen Teil ihrer Aufmerksamkeit nun in diesen Bereich einfließen. Jeder setzt seine Kraft und seine Qualitäten ein, um einen möglichst großen Anteil für sich gewinnen zu können. Und es gibt diejenigen, die an ihre Grenzen gelangen, weil ihnen auf ihrem jetzigen Lebensweg wichtige Qualitäten fehlen. Sie setzen sich erschöpft nieder und fallen in die Illusion eines Opfers und bleiben meist bis zum letzten Atemzug Opfer. Nur selten wird ihnen von ihrem Mitmenschen eine Hand gereicht. Und noch seltener ist es die Hand derer, die sie einfach übersehen, vernachlässigen und sie sogar ablehnen für ihre Andersartigkeit.

 

 

 

In der Zeit die vor euch liegt, beginnt ihr durch das Licht, das sich mehr und mehr in eurer Atmosphäre stabil manifestiert, zu erkennen, was eure Entscheidungen, was euer Handeln in einem Größeren für Auswirkungen hat. Ihr beginnt, euch wieder daran zu erinnern, dass es euch in keiner Weise ermöglicht, dass ihr euch ruhig zurücklehnt und euer Tun und Handeln in anderen Ländern keine Auswirkungen zeigt. Das tut es. Körperlich und räumlich seid ihr voneinander getrennt. Aber euer Bewusstsein ist unlösbar miteinander verbunden. Und beides wirkt. Euer Handeln, eure Entscheidungen, euer Bewusstsein.

 

 

 

Ich möchte deshalb jeden von euch bitten, wenn es sich für ihn richtig und wahr anfühlt, sich einmal einen Augenblick Zeit zu nehmen, ganz zur Ruhe zu kommen und dann in sich auftauchen zu lassen, was sich auf seinem Lebensweg  für ihn wirklich wichtig, ehrlich und aufrichtig anfühlt, ohne dass die Gedanken des Verstandes oder emotionale Erinnerungen Einfluss nehmen können. Ihr schenkt euch die Möglichkeit, eine nützliche Veränderung auf eurem Weg entstehen zu lassen, die auf die gesamte Gesellschaft zu wirken beginnt.

 

 

 

Die jetzigen herausfordernden klimatischen Gegebenheiten helfen den Menschen, in vielen Bereichen Veränderungen vorzunehmen, den Handel und das wirtschaftliche System auf andere Weise zu gestalten und die Erde mehr und mehr einzubeziehen. Erfreulicherweise erinnern sich überall mehr und mehr: die Erde ist in der Lage, ohne Menschen zu existieren, sich wieder ins Gleichgewicht zurückzubringen, weil sie das Wissen dafür in sich trägt. Aber kein Mensch kann ohne ein Gleichgewicht und die Lebendigkeit der Natur leben und überleben.

 

 

 

Gezielt unterstützen wir all diejenigen, die bereit sind und sich jetzt dieser Bereitschaft bewusst geworden sind, die Seen, Flüsse und Meere von all dem zu reinigen, was ihr aus Unwissenheit in sie hineingegeben habt. Gezielt unterstützen wir auch all jene, denen jetzt bewusst wird, dass sie gekommen sind, um behilflich zu sein, dass eine wachsamere Handlungsweise  hier auf der Erde für alle Menschen notwendig ist, um auch die Erde selbst von all dem zu reinigen, was ihr aus Unwissenheit in sie hineingegeben habt. Und wir unterstützen, dass sich Seelen auf der Erde manifestieren, die in der Lage sind, die verschiedenen gesellschaftlichen Schichten wieder friedvoll zusammenzuführen.

 

 

 

Die gesellschaftlichen Schichten haben untereinander ein unterschiedliches Maß an Trennung. Die größte Trennung besteht zwischen jenen, die sich als öffentlich, wichtig, notwendig und einflussreich platziert haben, und jenen, die sie in ihrer Bewertung als einfacher und weniger bedeutsam, regierbar und manipulierbar platziert  haben. Diese Menschen leben sozusagen auf einer eigenständigen Ebene und bemühen sich seit langer Zeit, diese Ebene unberührt von euch zu behalten, von jenen, die sie beeinflussen, die sie lenken und bewegen wollen immer mit dem Ziel, das Eigene zu bewahren, ohne dass ihr es bemerkt.

 

 

 

Wir sind euch, den Menschen, den Betroffenen mit dem Licht der bedingungslosen Liebe behilflich, dass ihr eure Kraft und eure Qualitäten nutzt und einsetzt, um Veränderung in diesem Bereich zu unterstützen. Diese Personen tragen an euch heran, dass es notwendig und wichtig ist, auch für euer Wohlbefinden, dass immer mehr in die elektrischen Möglichkeiten gegeben wird, dass es in keiner Weise nützlich ist, menschliches Können zu fördern, sondern mehr und mehr eigenes Können, eigene Qualitäten aufzugeben. Überprüft, ob sich das wirklich nützlich auswirkt.

 

 

 

Ihr habt die Entscheidung getroffen, auf diese Ebene zu inkarnieren, um eure Qualitäten, aber auch  eure Kraft einsetzen zu können. Und es ist etwas ganz Besonderes, wenn ihr eine Schöpfung mit eurem Wissen und eurer Kraft in diese Welt hineinbringt. Seid bereit, ehrlich zu hinterfragen und eine ehrliche Antwort  mitzuteilen, denn es liegt auch an euch, ob die Menschen, die euch jetzt vermitteln, dass es unbedingt wichtig, nützlich und notwendig ist, die Technik mehr und mehr, in immer größerem Ausmaß und immer vielfältigeren Facetten voranzutreiben, sich durchsetzen. Ihr seid betroffen von diesen Veränderungen. Ihr seid ausgestattet mit allem, was ihr braucht, um euer Leben und Überleben zu meistern. Wollt ihr es wirklich in die Technik übertragen?

 

 

 

Vertraut darauf, dass wir den Menschen überall auf der Erde behilflich sind, in diesen wichtigen Prozess einzutreten. Er ist von großer Bedeutung und Wichtigkeit für euer Wohlbefinden. Und wir möchten auf diese Weise den nächsten wichtigen Entwicklungsprozess in Gang setzen. Auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen habt ihr die Achtung und Wertschätzung für euch und für eure Mitmenschen  aus eurer Aufmerksamkeit verloren. Stellvertretend sind die Schöpfungen, die auf dieser Erde manifestiert wurden, eingetreten, um ein Gefühl von Achtung und Wertschätzung entstehen lassen zu können. Aber die wenigsten Menschen haben wirklich ehrliche Achtung und Wertschätzung für sich als Schöpfung empfinden können. Damit sich in einem größeren Umfang Frieden  auf dieser Erde ausbreitet, ist es unumgänglich, dass dieser Prozess in Gang gesetzt wird.

 

 

 

Jeder Mensch ist eine wertvolle göttliche Schöpfung und verdient Achtung und Wertschätzung. Jeder Einzelne reagiert und agiert unterschiedlich auf die äußeren Einflüsse und ist deshalb in keiner Weise schlecht oder unwert. Er drückt seine Individualität aus. So seid euch gewiss, in der Zeit, die vor euch liegt, wird Vieles in Gang gesetzt und erinnert euch immer wieder daran: Wir brauchen eure Hilfe und Unterstützung durch eure Bereitschaft, in ehrliche Auseinandersetzung zu treten, um Veränderungen in eurer Realität entstehen zu lassen. Seid bereit, euch immer wieder zu entscheiden, die kleinen ersten Erfolge, die es auf der Erde gibt,  zu hören oder zu sehen.

 

 

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt. In Achtung und Wertschätzung, in bedingungsloser Annahme nehme ich all das entgegen, damit jeder von euch Entspannung und ein tieferes Verständnis erhält.

 

Habe ich es richtig verstanden, dass die Veränderungen, die wir machen können, in erster Linie durch unsere Auseinandersetzung mit diesen Themen geschehen, also nicht durch ein Ausagieren im Äußeren?

 

 

 

So ist es. Und ihr bewirkt Veränderung dadurch, dass eure Auseinandersetzung es ermöglicht, dass sich das Licht in eurem Herzen mehr und mehr ausdehnt. Ihr reduziert das Potenzial an Angst, Unsicherheit, Zweifel und damit den Ausdruck von Ablehnung und Verurteilung für euch. 

 

 

 

Du hast gesagt, es werden Menschen benötigt, die die Flüsse, Seen und Meere reinigen. Es ist nicht so gedacht, dass die sich hinstellen und den Dreck aus dem Meer ziehen?

 

 

 

Diese Personen setzen tatsächlich um. Sie reinigen die Seen, Flüsse und Meere. Sie reinigen die Erde. Aber sie tun das, ohne ihre Umsetzung mit Ablehnung und Verurteilung zu füllen. Sie tun es aus der Kraft einer inneren Berufung heraus. Das ist der Unterschied.

 

 

 

Du wirst aber erleben, dass viele Menschen mit erhobenen Händen oder Fingern über die Verursacher schimpfen, jeder auf seine Weise. Jeder Mensch hat dazu beigetragen. Keiner kann uneingeschränkt mitteilen, dass er nie irgendetwas bei einem Spaziergang hat einfach liegen lassen oder einfach etwas im Wasser entsorgt. Jeder hat dazu beigetragen. Einige ganz wenig, andere dafür umso mehr.

 

 

 

Aber diese Menschen, die wir mit einem hohen Potenzial unseres Lichtes unterstützen, setzen sich sichtbar und erfahrbar ein, und wir sind ihnen behilflich, mehrere Möglichkeiten in Empfang nehmen zu können, wie sie ihre Aufgabe erfolgreich erfüllen.

 

 

 

Habt ihr diesbezüglich auch Pläne für Menschen, die sich einsetzen, dass unser wirtschaftliches System ersetzt wird durch ein Dienstleistungsverhältnis?

 

 

 

Selbstverständlich erfahrt ihr auch in diesem Bereich bereits seit langer Zeit große Hilfe und Unterstützung.

 

 

 

Im Augenblick hat man ja den Eindruck, es wird immer schlimmer. Die Profitgier der Konzerne und auch allgemein der Menschen nimmt zu.

 

 

 

Das ist korrekt, aber nur eine Seite, die sich in den Vordergrund platziert hat, um möglichst viele Menschen  zu erreichen, wie das jetzige System strukturiert ist, um ihnen auf diese Weise einen Anstoß zu geben, sich auseinanderzusetzen. Gleichzeitig im Hintergrund – und das ist wichtig, dass es sich noch im Hintergrund vollzieht – erreichen wir Personen, denen wir Impulse  für andere Wege und Möglichkeiten eröffnen. Und eines möchte ich dir in diesem wertvollen Austausch  gleich mit auf den Weg geben: Die Parallelwährungen sind keine Lösung.

 

 

 

Es gibt Menschen, die wir erreichen, die vorbereitet wurden, bevor sie inkarnierten, damit sie jetzt beginnen, ein ganz anderes Miteinander zu manifestieren und die in sich kaum Bestrebungen tragen, äußeren Reichtum, äußere Macht und damit  Einfluss als Illusion zu erreichen.

 

 

 

Das ist auch etwas, was mich aufrecht erhält, der Gedanke, dass sich das irgendwann mal ändert.

 

 

 

Ihr ändert es! Erfreue dich daran, dass du weit vor vielen anderen beginnen konntest, dich mit dem Leben, so wie es sich gestaltet, auseinanderzusetzen. Und dass du frühzeitig zu einer eigenen, klaren Entscheidung gekommen bist. Es brauchen viele Menschen Unterstützung, damit die Bereitschaft in ihnen entsteht, in eine solche Auseinandersetzung treten zu können. Unsichtbar hat sich in allen menschlichen Gesellschaften überall auf der Erde eine stabile Strömung gebildet:  Neid. Jene, die glauben, dass sie benachteiligt wurden, weil sie keinen Besitz haben, weil ihnen in einem großen Umfang Teilhabe verwehrt ist, möchten auch haben, möchten auch erleben, wie es ist, sich im Überfluss zu bewegen, zu erfahren.

 

 

 

Wir unterstützen, dass diese Strömung durch das Potenzial der bedingungslosen Liebe beginnt, sich zu reduzieren, denn diese Menschen besitzen etwas, was all jenen, die sich im Überfluss befinden, fehlt. Und das ist weitaus wertvoller, in keiner Weise vergänglich. Solange sie es leben und die Aufmerksamkeit darauf richten, bleibt es ihnen erhalten. Materieller Besitz ist vergänglich. All diejenigen, die sich an diesem Platz befinden, wissen das sehr genau. Und damit haben sie unbewusst selbst dazu beigetragen, dass sie in einem großen Umfang blind wurden durch Habgier, Machtsucht. Wirkliche Stärke entsteht auf ganz andere Weise auf der Grundlage von Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit.

 

 

 

Wie oft habt ihr bereits  in einer solchen Begegnung beklagt, wie unwahr die Menschen sich verhalten. Sie sind in der Lage, perfekt einen Schein zu manifestieren, ohne zu verraten, was ihre wirkliche Intention ist. Miteinander und Frieden braucht aber Aufrichtigkeit und Wahrhaftigkeit. Es braucht keine Blender, sondern in einem großen Umfang ehrliche Menschen.

 

 

 

Sucht man sich vor der Inkarnation seine Schwachstellen, sprich Krankheiten im Körper eigentlich aus, die sich dann oft erst im höheren Alter zeigen, oder sucht man sich vorher nicht aus?

 

 

 

So höre: Keine Seele sucht gezielt Schwachstellen aus, die dann zu unangenehmen Erkrankungen führen. Jede Seele wählt für ihren Weg das Hauptkraftpotenzial, entscheidet sich für wichtige Entwicklungsprozesse, die Einsicht und Erkenntnis ermöglichen. Und danach manifestieren sich die Qualitäten. So manifestieren sich eben auch die Schwachstellen. Dass die Schwachstellen auf der körperlichen Ebene zu physischen Erkrankungen führen können, geschieht nur dann, wenn die Kommunikation zwischen Innen und Außen zu wenig genutzt wird und das Potenzial an Liebe und Annahme auf diese Weise für sich selbst zu gering ausfällt.

 

 

 

Für jeden Menschen gilt es auch in jedem Leben immer wieder, für Alles das richtige Maß zu erkennen, um im richtigen Maß umzusetzen. Das Leben auf der Erde hinterlässt ganz selbstverständlich  Spuren im physischen Körper, weil ihr zu Beginn auch über eure Grenzen hinaus

 

euch erleben, ausdrücken und erfahren möchtet, um auf diese Weise ein Gefühl für das richtige Maß

 

zu erhalten. So spielen verschiedene Zutaten eine Rolle, damit körperliche Beschwerlichkeiten entstehen.

 

 

 

Darüber hinaus entstehen Beschwerlichkeiten ganz selbstverständlich durch die verschiedenen Altersabschnitte. Es ist nachvollziehbar, wenn die Lebenskraft sich langsam zu reduzieren beginnt, dass daraus auch ungünstige Erfahrungen entstehen, die jeder von euch zu meistern hat. Für dein körperliches Wohlbefinden achte darauf, dass du genügend Vitamine und Mineralstoffe zu dir nimmst und auch Flüssigkeit. Und achte darauf, dass du dir auch jeden Tag Zeit nimmst, um dich angenommen und geliebt zu fühlen, ganz gleich, was du zu diesem Zeitpunkt bereits erlebt oder erfahren hast. Es ist unwichtig.

 

 

 

Durch die Hitze hat die Landwirtschaft neue Impulse erhalten, statt Monokultur wieder mehr Vielfalt einzubringen. Wird sich diese Entwicklung fortsetzen?

 

 

 

Es drückt aus, was ich dir und zuvor auch allen anderen mitgeteilt habe: Die Veränderungen der Erde selbst unterstützen, dass wichtige und überlebensnotwendige Veränderungen in eurem Leben möglich sind. Ihr beginnt zu erleben und deutlich zu spüren, es ist notwendig, dass ihr verändert und dass ihr beginnt, wieder in Einklang mit der Welt, die euch umgibt, zu leben. Ist dir aufgefallen, dass das, was natürlicherweise dort, wo du lebst, seinen Platz hat, weil es uneingeschränkt darauf eingerichtet ist, dort zu sein, die Situation recht gut meistert und all das, was ihr als Menschen aus für euch guten und nützlichen Gründen gestylt habt, unter den jetzigen Gegebenheiten große Schwierigkeiten hat oder gar stirbt?

 

 

 

Alles hat eine Natur. Es ist nicht nur das, was euch umgibt. In allem existiert eine Natur. Und diese ist untereinander verbunden. Sie ist angepasst an alles, was an diesem Platz existiert. Dein Körper ist vor deiner Inkarnation vorbereitet worden auf den Platz, den du für deine Inkarnation gewählt hast. In deinen Zellen ist hinterlegt, wie du gut und möglichst unbeschadet an diesem Ort leben und überleben kannst mit all dem, was es gibt. Selbstverständlich hast du auch gelernt, dich achtsam zu verhalten. Nicht alles kann dir als Nahrung dienen. Manches ist für dich bedrohlich. Du bist in ein aufeinander abgestimmtes Energiefeld inkarniert und hast deinen Platz einnehmen können. Und das gilt  für jedes Tier und jede Pflanze in diesem Bereich.

 

 

 

Habgier hat die Menschen dazu veranlasst, Pflanzen zu verändern, mehr haben zu wollen. Ihr habt damit den Pflanzen ihre natürliche Stabilität genommen. Sie haben eurer Habgier gedient, aber standen in kleiner Weise mehr in natürlicher Korrespondenz mit all den anderen. Nun wird es deutlich und sichtbar.

 

 

 

Wir freuen uns sehr darüber, dass die Menschen jetzt in einem größeren Umfang beginnen, ihre unbewusst umgesetzten Fehler zu erkennen, um zu korrigieren. Wir verurteilen keinen Einzigen. Ihr lernt durch das Tun, und das Tun hilft euch zu erkennen, zu verstehen. 

 

 

 

Viele Menschen glauben, sie müssten Veränderungen an Pflanzen vornehmen, weil die Natur es nicht schafft.

 

 

 

Ich reiche dir meine Hand und wir begeben uns auf die andere Seite dieser Realität. Ohne dass sie sich dessen bewusst waren, waren die Menschen davon überzeugt, sie wären in der Lage, die natürlichen Gegebenheiten auszuschließen, um auf diese Weise scheinbaren Verlust zu verhindern, herausfordernde Situationen ganz aus ihrem Leben auszuklammern. Die Natur hat ihren eigenen Rhythmus, hat ihre eigene Entwicklung, ihre eigenen Möglichkeiten, ihre Kraft auszudrücken.

 

 

 

Menschen haben keinen Einblick darauf gehabt, wofür es gut ist, dass über einen scheinbar viel zu langen Zeitraum Regen auf die Erde hinabfiel oder wofür es gut gewesen ist, dass heftige Winde und Stürme übers Land fegten. Auf diese Weise hat die Erde sich immer wieder selbst gereinigt, geklärt, ins Gleichgewicht zurückgebracht, hat Erneuerung entstehen lassen. Die menschliche Persönlichkeit hat jedoch aus Unwissenheit die eigene Existenz über allem Anderen platziert und betrachtete folglich die natürlichen Gegebenheiten als einen gefährlichen Gegner, den sie gewählt hat zu besiegen. Ihr beginnt jetzt durch die jetzigen Gegebenheiten zu begreifen, wie all das eigentlich gemeint war und wie euer Einfluss auch Unangenehmes für euch selbst hat entstehen lassen.

 

 

 

Niemals hat es auf der Erde so viele Menschen gegeben wie zur jetzigen Zeit, die kaum in der Lage sind, ihren Weg in Einklang mit dem, was sie umgibt, gehen zu können. Abwehr und Schutzmechanismen umgeben sie dauerhaft  unsichtbar, und es drückt sich durch die vielfältigen und manchmal absurden Energien aus, die bekannt werden. Vor eurem Einfluss haben alle sich mit der Welt, die sie umgibt, in Einklang gebracht und sie haben gelernt, mit den Gegebenheiten zu leben. Die Welt war kein Gegner. Sie war ein Partner. Die Menschen haben die Individualität akzeptiert. Die Erde hat sie rechtzeitig wissen lassen, wann sich an einem Platz ein wichtiger Reinigungsprozess zu vollziehen beginnt. Und die Menschen haben den Platz, der nicht mehr sicher war, verlassen.

 

 

 

Heute ist dies für euch unmöglich, denn ihr habt auf eurem langen Weg der vielen Inkarnationen und in unzähligen Siegen  gegenüber der Natur das Maß  für die Menge, die die Erde tragen kann, verloren, ohne dass sie selbst in ein Ungleichgewicht gerät. Es mag sich für euch anhören wie eine traurige Bilanz. Es ist lediglich ein wichtiger und notwendiger Erfahrungsprozess, den es braucht und den wir vom Ersten bis zum Letzten in Liebe und Achtung unterstützen und begleiten, immer mit dem Ziel, dass Einsicht möglich wird.

 

 

 

Was genau sind Parallelebenen? Sind es die Aufenthaltsebenen von Verstorbenen mit ihren Seelenfamilien oder sind es alle Ebenen, auf denen sich Geistwesen aufhalten?

 

 

 

Beides ist korrekt. Und dann gibt es innerhalb eurer Gesellschaft Parallelebenen, Menschen, die sich in einem völlig anderen Bewusstsein aufhalten, die Realität auf eine völlig andere Weise betrachten, sie aufrechterhalten und umsetzen und die auch scheuen, mit der Realität, die sie umgibt,  in Verbindung zu treten.

 

 

 

Mit der Aufmerksamkeit deiner Persönlichkeit bist du in der Lage, nur einen gewissen Radius erfassen zu können. Für dich ist es auf dieser Ebene unmöglich, das Ganze zu erfassen. Somit existieren Parallelebenen und Realitäten überall.

 

 

 

Nach welchen Kriterien unterscheiden sich denn generell die geistigen Ebenen? Man spricht ja hier von Dimensionen. Was ist da ausschlaggebend?

 

 

 

Die Schwingungsfrequenz! Je näher sie der physischen Erde sind, umso dichter ist ihre Schwingungsfrequenz und umso mehr sind Wahrheiten und Überzeugungen menschlicher Persönlichkeit dort eingewoben. Je weiter die Ebene von der Erde entfernt ist, umso feinstofflicher, umso höher schwingend ist die Ebene und repräsentiert am Ende nur Klarheit und liebevolle Präsenz. Solange du  als Mensch auf der Erde existierst,  bist du außerstande, diese Ebene mit deinem Bewusstsein zu erreichen. Mit deiner Aufmerksamkeit bist du in der Lage, dich gezielt durch die verschiedenen Schwingungsebenen  hindurch auf eine lichtvolle Ebene zu bewegen, die Fünfte, Sechste Dimension. Auch das wird sich für dich bereits frei, lichtvoll und liebevoll anfühlen und vieles, was hier unten ganz selbstverständlich deine Aufmerksamkeit füllt, fehlt. Du bringst dich in einen Seins-Zustand, in dem du dich frei und befreiter fühlen kannst als in Verbindung mit dieser menschlichen Manifestation.

 

 

 

Wenn es immer wieder neu ankommende Seelen gibt, die keine oder wenige Inkarnationen haben, kann es eigentlich doch nie ganz friedlich auf der Erde zugehen, da diese Seelen noch ihre Erfahrungen in allen möglichen Lebenssituationen machen müssen. Kann es da jemals dauerhaften Frieden geben?

 

 

 

Es ist vorgesehen, dass es auf der Erde nach wie vor auch Bereiche gibt, in denen Unfrieden  stattfinden kann und auch kürzere Zeitspannen von kriegerischer Auseinandersetzung. Ich möchte dich aber wissen lassen: Ein Großteil der Menschen die sich jetzt auf der Erde befinden, tragen bereits die Bereitschaft in sich, ihren Blickwinkel zu verändern, um auf diese Weise dazu beizutragen, dass sich Frieden ausbreitet. Sie sind bereit, einen größeren Blickwinkel zu ermöglichen, ihr eigenes Tun und Handeln zu betrachten, sich dessen bewusst zu werden und den nächsten Schritt zu gehen, zu erfassen, welche Auswirkungen dieses Tun und Handel auf das Ganze hat.

 

 

 

Es ist ein gewaltiger Entwicklungsschritt und es gibt viele Menschen auf der Erde, die bereits darauf vorbereitet sind, einen weiteren wichtigen Schritt zu gehen: in keiner Weise ganz selbstverständlich nur die eigenen Wichtigkeiten in den Vordergrund zu stellen und das Leben und die Bedürfnisse der Mitmenschen gänzlich zu übersehen, sondern ihr Leben in Beziehung mit dem Leben der Anderen zu sehen. Sei dir gewiss, dass all diese wichtigen Prozesse in dem Maß, wie es gebraucht wird, Hilfe und Unterstützung erfahren.

 

 

 

Die Seele trifft bekanntlich die Entscheidung, wann der Mensch die Erde verlässt. Ist dann eine Organtransplantation nicht ein Eingriff in die Absicht der Seele? Denn ohne ein Ersatzorgan wäre

 

der Mensch zum Beispiel beim Ausfall eines Organs durch eine Krankheit oder einen Unfall gestorben. Mit dem Ersatzorgan kann er jedoch noch viele Jahre weiterleben.

 

 

 

Korrekt! Es ist ein Eingriff. In einigen wenigen Fällen ist es ein wichtiger, ein nützlicher, ein notwendiger Eingriff. Als Menschen in einem sehr einfachen Bewusstsein auf der Erde lebten, waren sie davon überzeugt, sie müssen der Schöpfung oder den Göttern, wie sie es bezeichneten,  ein Opfer erbringen, damit sie ihnen gnädig begegnet. Sie hielten Sturm, Gewitter, Überschwemmungen, Erdbeben für den Zorn der Schöpfung und sie glaubten, sie könnten diesen Zorn beruhigen, wenn sie Opfer bringen.

 

 

 

Und eine ausgesprochen unangenehme Variante war es, junge Menschen zu opfern, ihnen Organe zu entnehmen, die die Menschen von einst als sehr wertvoll eingestuft haben. Heute treffen sich also diese Seelen wieder. Die Seelen, die einst ihre Organe unfreiwillig hergeben mussten, erhalten nun aus Liebe und um diese Situation befrieden zu können, ein Organ, um ihr Leben fortsetzen zu können. Und es sind jene Menschen, die ihnen einst die Organe entnahmen, die sie ihnen heute wiedergeben. Darum ist es in keiner Weise nützlich, pauschal zu entscheiden, jeden Menschen, der nicht ausdrücklich zum Ausdruck gebracht hat Organe zu spenden, als einen Organspender zu betrachten.

 

 

 

Im heutigen Verhalten, das auf der Erde in einem großen Umfang umgesetzt wird, zeigt sich die große Angst der Persönlichkeit vor dem Ende ihres Lebenswegs. Doch sei dir gewiss, die Menschen, deren Seelen wirklich die Entscheidung gefällt haben, diese Ebene zu verlassen, werden sie auch verlassen, auch mit einem gespendeten Organ und in keiner Weise ein zu sehr verlängertes Leben leben. Die Verlängerung dient den meisten Menschen dazu, über ihr Leben nachzudenken, damit manch wertvolle Einsicht gewonnen werden kann. Und manchmal gestaltet sich das Leben nach einer Transplantation in der Weise, dass sie in der Lage sind zu erkennen, es wäre zu ihrem Wohl gewesen, aus dem Leben zu gehen, ohne Verlängerung. Da die Schöpfung niemals bewertet und niemals urteilt, erlaubt sie jede Möglichkeit, die zu Einsicht und Erkenntnis auf der Erde führt. So erlaube dir, großzügig zu sein.

 

 

 

Ihr habt schon öfter gesagt, dass ein Haustier, zum Beispiel eine Katze oder ein Hund, die Möglichkeit hat, als Mensch zu inkarnieren. Wie kann das vor sich gehen? Ein Tier hat doch nicht die gleichen Voraussetzungen wie eine menschliche Seele.

 

 

 

Das Bewusstsein verbindet sich mit einer jungen Seele, und manchmal ist die Erstinkarnation auf der Erde  auch von körperlichen Beeinträchtigungen geprägt. Viele, die ihr als Behinderte einstuft, gehören dazu. Sie kommen aus einem ganz anderen Bewusstseinsbereich und manifestieren sich zum ersten Mal als ein Mensch. Sie  lernen noch, eine vollkommene Manifestation umzusetzen, zu verstehen, was es braucht, um einen Körper zu manifestieren, den sie auch in vollem Umfang nutzen können.

 

 

 

Treffen sie auch bewusst die Entscheidung für einen männlichen oder weiblichen Körper?

 

 

 

Das tun sie. Je nachdem, zu welchem Menschen sie eine tiefe Verbindung aufgebaut haben -   entweder zur Frau oder zum Mann -  entscheiden sie, die Körperlichkeit zu wählen. War es der Hund der Frau, wird dieses Bewusstsein in seiner ersten Inkarnation einen weiblichen Körper wählen. War es der Hund des Mannes, wählt das Bewusstsein einen männlichen Körper.

 

 

 

 

 

Ich danke euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

 

Sananda Botschaft vom 07.07.2018


Medium: Margret Henke   

 

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und erlaubt euch, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe begegnen wir uns auf der Grundlage der Gleichwertigkeit. Und so findet der Austausch zwischen euch und mir auf Augenhöhe statt. Für euch ist es in dieser Begegnung und in vielen, die vorangingen, ganz selbstverständlich, dass ihr erlebt und erfahrt, dass Begegnung auf Augenhöhe stattfindet.

 

Die Erde befindet sich auf der Fünften Ebene des bewussten Seins. Die Qualitäten des Christusbewusstseins nehmen mehr und mehr Platz im kollektiven Bewusstsein überall auf der Erde. Und damit nimmt auch die Qualität der Gleichwertigkeit mehr und mehr Platz in eurer Atmosphäre. All das, was die menschliche Bewertung, die Bewertung des menschlichen Unbewussten an Ungleichheit manifestiert hat, wird nun in der Zeit, die vor euch liegt, in eure Erinnerung getragen. Menschen sind niemals gleich. Sie unterscheiden sich. Aber jeder ist von gleichem Wert wie die Mitmenschen. Dies ist von großer Bedeutung, und es ist ein herausragender Schritt, den viele Menschen auf der Erde bereit sind zu vollziehen, denn gerade die Einteilung des menschlichen Unbewussten in wertvoll und unwert hat zu großen Verschiebungen, zu großem Leid und Schmerz und zu vielen Kriegen geführt.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen auf der Erde behilflich, dass sie die leidvollen und schmerzlichen Erfahrungen nun in ihrem Inneren individuell und in dem Tempo, in dem es für jeden Einzelnen möglich ist, befrieden können, denn auch das trägt dazu bei, dass die Lebensgrundlagen für ein menschliches Leben auf der Erde sich wandeln können. In keiner Weise wird durch diese unterstützenden Maßnahmen irgendeine Schöpfung auf der Erde so verändert, dass sie ihre individuelle Identität verliert. Alles wird das bleiben und sein, was es wahrhaft ist.

 

Der Wandel, der durch diesen Schritt manifestiert wird, beinhaltet auch, dass mehr Menschen als jetzt die Entscheidung fällen, auf ihrem Weg aufrecht und wahrhaftig voranzuschreiten. Selbstbetrug und Betrug gegenüber ihren Mitmenschen umzusetzen beginnt sich zu reduzieren, denn die Grundlage für ein solches Verhalten wird sich mehr und mehr verringern. Immer weniger hat die Logik ein inneres Gegengewicht für die Wahrheit, dass es notwendig ist, sich täuschend und unglaubwürdig, verschleiernd zu verhalten. Vielmehr wird die Energie, die sich ausbreitete, mehr und mehr zur Verfügung stellen, um Überzeugungen und Wahrheiten zu aktivieren, die dazu beitragen, dass Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit umgesetzt wird, weil sich tief im Inneren wieder das Gefühl ausbreiten kann, es ist nützlicher und lohnenswerter für den Einzelnen selbst und für das Ganze, das ihn umgibt.

 

Mit Freude betrachten wir all die kleinen Veränderungen, die auf der Erde stattfinden. Veränderungen, die eure Bemühungen und unsere Hilfe unterstützen, dass die Menschen in einem größeren Umfang bereit sind, ihr Leben im Einklang und in Beziehung zur Welt, die sie umgibt, umzusetzen. Veränderungen, die dazu beitragen, dass kleine nützliche Fortschritte dahingehend erreicht werden, dass Mitmenschlichkeit gelebt und umgesetzt werden kann.

 

Viele Menschen strahlen im Moment große Angst und Besorgnis darüber aus, dass euch aus unseren Ebenen immer wiederkehrend mitgeteilt wird, dass euer Lebenskonstrukt, die Grundlage eures Lebens, das wirtschaftliche System zusammenbricht. Im Kern ist diese Aussage korrekt. Aber in keiner Weise dient die Aussage dazu, die Menschen in Angst und Panik zu versetzen. Zunächst einmal erhaltet ihr diese Informationen, um euch selbst einmal darüber auseinanderzusetzen, wie lebensnützlich sich die Handlungsweisen, die ihr ganz selbstverständlich umsetzt,  auswirken für die Menschen und die Welt, die euch umgibt. Darüber hinaus seid euch gewiss, dass ein Fortbestand dieser Lebensgrundlagen sich tatsächlich durch eure eigene innere Ausrichtung und durch manche offene Entscheidung, die Mitmenschen bereits getroffen haben, vollziehen wird. In keiner Weise, um ein Chaos oder Katastrophen auf der Erde zu manifestieren, sondern um mit der Energie und den Qualitäten des Christusbewusstseins ein wirklich friedvolles und gleichwertiges Miteinanderleben auf der Erde vollziehen zu können. Dieses Leben ermöglicht den Menschen auch Freiraum dafür, dass sie ihre Aufmerksamkeit auf angenehme, entspannende, ausgleichende Möglichkeiten, Erfahrungen und Hilfen fließen lassen können. Viel zu viele Menschen haben ihre Aufmerksamkeit dahingehend gebündelt, was sie selbst noch tun können, um Materielles zu erzielen, anzuhäufen oder zu vergrößern und übersehen dabei  im Moment noch unbewusst wirklich Lebenswichtiges in ihnen selbst und in ihrem Umfeld.

 

Die Erde mit ihren verschiedenen Ländern und den darin umgesetzten Lebensgrundlagen drückt zum einen die wunderbare göttliche Vielfalt aus. Aber diese Unterschiedlichkeiten liefern gerade den Menschen, die in so sehr geordneten und eingebundenen Abläufen leben, wertvolle Informationen. Überall dort, wo diese Grundlagen fehlen, leben Menschen in scheinbar einfachen und wenig erstrebenswerten Lebenssituationen. Aber sie strahlen trotzdem Herzlichkeit und Lebensfreude, Mut, Kraft und Entschlossenheit aus. Sie haben, anders als in vielen anderen Ländern auf dieser Erde, in einem gewissen Umfang die Verbindung zum wirklich Lebenswichtigen aufrechterhalten. Sie leben in einem kleineren Umfang immer noch ein herzliches Miteinander, begegnen einander mit Achtung und Wertschätzung und behalten diese Qualitäten bei. Es sind wenige Völker, die dies noch leben und umsetzen. Und doch gibt es sie erfreulicherweise, und ihre Lebensqualitäten bringen sie Tag für Tag auch als eine wichtige energetische Information in die Atmosphäre, die diese Erde umspannt, hinein.

 

Heute bin ich auch gekommen, um euch wissen zu lassen, wie ihr als  Menschen durch euer irdisches Leben dazu beitragt, wie Realität entsteht. Ihr seid in der Lage, mit euren Gefühlen bestimmten Informationen oder Situationen gegenüber Strömungen in der Atmosphäre entstehen zu lassen. Eine Situation ereignet sich, und in euch löst sie ein Gefühl von Ärger, Wut oder Enttäuschung, Angst, tiefe Betroffenheit aus. So wie ihr selbst empfinden vielleicht viele tausend Menschen im Land. Und dies reicht aus, dass euer Gefühl eine Energie entstehen lässt, eine Energie, die Platz nimmt in eurer Atmosphäre. Sie bewegt sich mit den anderen Energien in der Atmosphäre und erreicht auf diese Weise auch viele andere Menschen in eurem Land, in anderen Ländern und kann überall etwas in Gang setzen. Die Energien kehren auch immer wieder, so lange sie sich bewegen und weiter wachsen können, zu euch zurück weil sie unbearbeitet bleiben. Ihr setzt euch also ganz selbstverständlich damit immer wieder auseinander.

 

Ganze Channelbotschaft unter Sananda Botschaften


Medium: Margret Henke

 

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Über der Erde befindet sich, unsichtbar für eure Augen, ein übergroßer Spiegel. Das Licht der bedingungslosen Liebe, das die Atmosphäre erfüllt, hat diesen Spiegel entstehen lassen. In diesem Licht wird, unbemerkt für die meisten von euch, ein hohes Potenzial an Ängsten aufgenommen, das sich in eurer Atmosphäre bewegt. Aber darüber hinaus liefert die bedingungslose Liebe den Menschen überall auf der Erde einen neuen Blickwinkel. Einen klaren Blickwinkel. Die Möglichkeit, die Realität so wie sie ist, zu sehen.

 

Im Moment versammeln sich in diesem großen Spiegel überwiegend die Verhaltensweisen der Regierungsverantwortlichen. Ihr seid in der Lage zu beobachten, wie sie tricksen, wie sie hin und her schlingern. Aus einem Grund verhalten sie sich auf diese Weise. Um den scheinbaren Einfluss aufrechtzuerhalten. Das Licht der bedingungslosen Liebe ermöglicht euch auch erkennen zu können, dass vieles von dem, was sie euch übermitteln, in keiner Weise wirklich so gemeint ist. All jene, die sich im Moment in einer solchen Position auf der Erde befinden, haben eine wichtige Aufgabe, und ich möchte euch ermutigen, seid bereit, ihnen gelassener und mit einer größeren Portion an Verständnis zu begegnen. Sie selbst bemerken kaum, dass sie in eine Rolle schlüpfen, eine Rolle vorgefertigt innerhalb der Atmosphäre, in die schon viele vor ihnen eingetreten sind. Seit der erste Mensch diese Rolle eingenommen hat, ist diese Position stärker und unbeweglicher geworden. Aber sie hat mehr und mehr auf das Leben innerhalb der Gesellschaft Einfluss genommen. Diese Umgangsformen und Verhaltensweisen, die diese Positionen über so lange Zeit geprägt haben, sind das Ziel des violetten Lichts, das ihnen nun verstärkt zufließt.

 

Auch für jene, die diese Positionen belegen, gilt es, Bewusstwerdung zu ermöglichen, zu erkennen, dass sie diese Position eingenommen haben, um das Verhalten, das einmal akzeptiert und auch notwendig gewesen ist, zu transformieren, denn die Verhaltensweisen, die sie auch heute noch immer an den Tag legen, ein wenig angepasst an die jetzigen Gegebenheiten, sind in keiner Weise mehr zeitgemäß.

 

Die göttliche Schöpfung hat alles, was sich auf der Erde befindet, auf der Grundlage von Gleichwertigkeit manifestiert. Und indem ihr mehr und mehr erlebt und erfahrt, dass die Menschen, die sich dort befinden, in diesen Rollen gefangen sind, ohne es selbst zu bemerken, sich über alle anderen erheben so wie jene, die dies aus Unwissenheit und einem Gefühl von Minderwertigkeit zum ersten Mal umsetzten, so gilt es jetzt, dies aufzugeben, die höhere Position hinter sich zurückzulassen, um den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, um einzig und allein die Qualitäten, die es für eine solche Position braucht, einzusetzen, ohne sich selbst zu erhöhen, ohne die Mitmenschen zu erniedrigen, auszugrenzen oder zu täuschen.

 

Es ist ein langer Weg, den die Menschheit beschreitet, und es ist ein großes Abenteuer, auf das sich die Seelen eingelassen haben. Aber ihr alle seid auf der Erde bereits vorangeschritten. Auch ihr habt gewiss davon gehört, dass Menschen aus eurer Gesellschaft verärgert oder gar entrüstet darüber sind, dass viel Lug und Betrug in der Öffentlichkeit ausgebreitet wird. Zum einen, es ist notwendig, manchmal die Qualität der Diplomatie zu nutzen, um eine Wahrheit nur teilweise in die Öffentlichkeit hinaus zu geben, damit sich die Gesellschaft insgesamt entwickeln kann, um die ganze Wahrheit in Empfang nehmen zu können, ohne dass das Potenzial an Angst und Unsicherheit das Verhalten uneingeschränkt bestimmt und große Reibung oder gar Zerstörung daraus entsteht.

 

Doch das, was jetzt in dieser Zeit an Unwahrheiten in die Öffentlichkeit hinausgetragen wird, hat den einzigen Grund, die Position und den Einfluss Einzelner und das damit verbundene Wohlergehen, die erhobene Stellung, aufrechtzuerhalten. Indem es euch möglich ist, die Informationen und Geschehnisse mit dem Herzen zu erfassen, seid ihr daran beteiligt, dass der Bewusstwerdungsprozess sich auch in diesen Bereichen der Gesellschaft, die sich für wertvoller, für unantastbar halten, vollziehen kann, ohne dass die Persönlichkeiten ihr Gesicht verlieren und es zu ungünstigen Unruhen innerhalb der Gesellschaften kommt.

 

ganze Botschaft unter Medatron Botschaften

Channeling Metatron vom 05.05.2018


Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, ganz in meine Gegenwart einzutauchen. So entfalten wir gemeinsam ein Schwingungsfeld, das erneut positiven Einfluss auf die Schwingung nimmt, die die Erde umgibt.

 

Es existiert viel in diesem Schwingungsfeld. Viel Altes und viel Neues. Und dank eurer Bereitschaft, euch auseinanderzusetzen, den Prozess der Bewusstwerdung geschehen zu lassen, habt ihr mit vielen anderen auf dieser Erde dazu beigetragen, dass ein hohes Potenzial der Vergangenheit befriedet im Licht zurückbleiben kann. Der Prozess des Aufstiegs beinhaltet auch, Unbefriedetes, das Menschen gelebt und ausgedrückt haben, zu befrieden. Das bedingungslose Spektrum der Liebe, das die Erde umgibt und sich über einen langen Zeitraum kontinuierlich verstärkte, unterstützt diesen Prozess. Es tauchte von Anbeginn in die Vergangenheit ein, die in der Atmosphäre noch existierte, um sie zu durchlichten, denn nur so war gewährleistet, dass auch Erinnerung geschehen kann, die sich positiv auswirkt.

 

Was die Menschen zum jetzigen Zeitpunkt auf der Erde erleben und erfahren, ist in einem gewissen Umfang erneut Vergangenheit. Im Hier und Jetzt existieren vergangene Könige, Kaiser und Herren, die sich, ohne dass sie sich dessen bewusst werden, wie ihre unbewussten Vorgänger verhalten. Mit der Kraft der bedingungslosen Liebe in Verbindung mit dem Spektrum der göttlichen Weisheit, die mehr und mehr in die Atmosphäre eintaucht, erhalten diese Persönlichkeiten nun Hilfe und Unterstützung, sich ihres Verhaltens, ihrer Position, die sie eingenommen haben und der unsichtbaren Einflüsse bewusst zu werden. Der Prozess des Aufstiegs beinhaltet, aus der Ich-Isolation herauszutreten in die Fähigkeit, die jeder in sich angelegt hat, das Wir und einen größeren Blickwinkel, der damit verbunden ist, einzunehmen.

 

In den meisten Gesellschaften, die auf der Erde existieren, fehlt es in einem hohen Maß an diesem Wir. Die menschliche Persönlichkeit verhält sich zunächst ganz selbstverständlich so, dass alles für sie Wichtige, Wesentliche Priorität erhält und erreicht wird. Und all das, was der Persönlichkeit unwichtig erscheint oder gar ist, erhält keinerlei Aufmerksamkeit.

 

Einzelkämpfer gibt es auf der Erde in einer großen Zahl. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen insgesamt behilflich, ihren Einzelkampf aufzugeben, um sich daran zu erinnern, dass jeder Schritt, den der Einzelne geht, jede Handlungsweise, jede Wahrheit, die er ausspricht, einen Einfluss auf das Ganze hat, auf die Gesellschaft, in der er sich befindet und auf die gesamte Menschheit, denn auf der Ebene des Bewusstseins seid ihr alle miteinander verbunden. Ein einzelner Gedanke, der irgendwo auf der Erde von einem Menschen aufgenommen wird, als Wahrheit hinterlegt ist und sich in die Realität manifestieren kann, breitet sich im gesamten Bewusstsein aus und kann ein verändertes Verhalten in allen menschlichen Gesellschaften bewirken.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, schenkt jedem Einzelnen für seinen individuellen Prozess der Entwicklung Hilfe und Unterstützung, voranzuschreiten, Prioritäten neu zu gewichten, Prioritäten in Bezug zu setzen mit dem Wohlergehen für das Ganze, dem Wohlergehen des Umfelds, dem Wohlergehen des Planeten, auf dem ihr euch befindet. Einige der führenden Politiker auf dieser Erde haben, ohne das sie sich dessen bewusst sind, die Rolle übernommen, die Menschheit insgesamt an ihr eigenes Verhalten auf der persönlichen Ebene zu erinnern. So erlaubt euch, diese Persönlichkeiten mit den Augen des Herzens zu betrachten. So findet ihr jene Helfer heraus, die es gibt.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, beschert den Menschen auf der Erde auch eine große Herausforderung. Das Licht der bedingungslosen Liebe und der göttlichen Weisheit bringt den Menschen auch deutlicher als jemals zuvor ihre verdrängten Ängste, Unsicherheiten und Zweifel in die Erinnerung. Und so mögt ihr feststellen, dass einige eurer Mitmenschen sich unwissentlich in übermächtigen Ängsten, übermächtigem Misstrauen gefangengenommen haben. Sie haben Furcht, in die Welt hinauszugehen, weil ihnen alles bedrohlich und gefährlich erscheint. Sie haben Angst, mit Menschen in Kontakt zu treten, weil ihr übermächtiges Misstrauen sie zu übertriebener Vorsicht antreibt. Die Angst, die Unsicherheit verhindert, dass sie das, womit sie auf die Erde inkarniert sind, lernen einzusetzen. Sie vertrauen den Informationen, die in der Öffentlichkeit ihren Platz einnehmen. Sie vertrauen den Informationen, die ihre eigenen Ängste, Unsicherheiten, ihr Misstrauen widerspiegeln.

 

Ob Menschen eine Wahrheit mitteilen, kann jeder Mensch nur mit der Weisheit seines Herzens erfassen und mit der Fähigkeit, die Informationen in Ruhe und innerer Gelassenheit bis zum Schluss in Empfang nehmen zu können. Ihr nutzt im Moment weltweit die technischen Möglichkeiten in einem zu großen Umfang, um Wahrheiten in Empfang zu nehmen, um Wahrheiten in die Welt hinaus zu senden. Eure eigenen Schöpfungen sind wenig dazu geeignet, eine innere Stabilität aufrechtzuerhalten, um wahrnehmen zu können, wie die Worte gemeint sind, die gesprochen werden, wie eine Handlung gemeint ist, die umgesetzt wurde. Der Aufstiegsprozess beinhaltet auch, diese eigenen wertvollen Qualitäten in die Erinnerung hinein zu tragen und sie zu nutzen, denn das beinhaltet Freiheit und schenkt den Menschen, die es erreicht haben, eine Befreiung, die sie auf ihrem Lebensweg begleitet.

 

Es ist an der Zeit, dass wir, eure lichtvollen Helfer, euch allen effiziente Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, dass es für euch möglich ist, mit euch selbst in Verbindung zu treten, damit Persönlichkeit, Seele und das göttliche Bewusstsein wieder ein Ganzes bilden können. Die Vorherrschaft der Persönlichkeit, die in allen Bereichen eures irdischen Lebens im Moment noch im Übermaß einen Raum und Ausdruck erhalten hat, muss reduziert werden. All die Errungenschaften, die ihr auf dem langen Weg der Inkarnationen als Menschen umgesetzt habt und von denen die Persönlichkeit glaubt, dass sie das Leben und Überleben sichern und friedlich gestalten, dienen in keiner Weise wirklich dazu, denn erlaubt euch einmal, in die Bereiche zu blicken, in denen diese Errungenschaften mehr und mehr ein Ungleichgewicht haben entstehen lassen, weil die Prioritäten einzelner Persönlichkeiten sich überdeutlich ins Gewicht gebracht haben.

 

Die Erde möchte auch weiterhin alles beheimaten, auch ein menschliches Leben. Aber sie fordert in der Zeit, die vor euch liegt, auch jeden Einzelnen dazu auf, die Bereitschaft zu entwickeln, im Einklang mit ihr zu leben und sich auch zu verhalten. Achtung und Wertschätzung für das Leben selbst, das euch durch die Natur jeden Tag begegnet, möchte sich wieder als Lebensgrundlage entfalten. In keiner Weise unterstützen wir jene, die ganz selbstverständlich für die vielen Schieflagen, die auf dieser Erde existieren, nur einige Wenige verantwortlich machen. Viel mehr unterstützen wir mit großer Anstrengung diese Persönlichkeiten, dieses unbewusste Verhalten zu erkennen und einzustellen.

 

Alle Menschen, die im Moment auf der Erde existieren, haben bewusst und unbewusst zu dem, was ist, beigetragen. Die menschlichen Gefühle von Neid, Missgunst und Habgier, Machtstreben sind die Triebfedern dessen, dass ihr überall auf der Erde erlebt, was euch begegnet. Und so möchte ich euch in dieser Begegnung stellvertretend für all jene, die sich genau wie ihr jeden Tag bemühen, ein Miteinander, ein Gleichgewicht, Mitmenschlichkeit, Achtung und Wertschätzung, Verständnis und Gnade leben und umsetzen zu können, für die Bemühungen bedanken. Seid euch bewusst, dass all eure Bemühungen Auswirkungen zeigen, Auswirkungen auf das kollektive Bewusstsein.

 

Ich möchte euch in dieser Begegnung noch einmal mitteilen: Es gibt auf unserer Ebene keine einzige Kraft, die danach trachtet, die Menschheit zu unterwerfen, sie zu beherrschen. Viel mehr erlebt die Menschheit auf der Erde die Auswirkungen ihrer eigenen Ängste, Unsicherheiten und Zweifel. Mit euren physischen Sinnen seid ihr nur in der Lage, in Grenzen Geschehnisse zu verfolgen, einschätzen und nachvollziehen zu können. Aber mit der Kraft eures Herzens, der inneren Weisheit, seid ihr befähigt, über diese Grenzen eurer Sinne hinaus ein Verstehen betrachten und wahrhaft verstehen zu können. Akzeptiert, dass das Unbewusste der menschlichen Persönlichkeit die Illusion zu ihren eigenen, persönlichen Vorteilen nutzt, dass die menschlichen Sinne nur im begrenzten Maß geschehen, verfolgen und erfassen können, und dass aus diesem Grund, ohne dass ihr es sehen könnt, sozusagen hinter verschlossenen Türen Vieles an Eigennützigkeiten entschieden und beschlossen wird.

 

Ihr mögt dies als ein unverantwortliches Verhalten einstufen. Ihr mögt es als Ungerechtigkeit betrachten. Ich möchte euch ermutigen: Entfernt diese Gedanken aus den feinen Bahnen eures logischen Denkens. Es ist ein Verhalten, eine menschliche Eigenschaft, ein unbewusstes Verhalten. Seid euch gewiss, dass jegliches Ungleichgewicht, das auf dieser Grundlage in die irdische Realität manifestiert wurde, durch die göttliche Führung und die bedingungslose Liebe ohne jede Bestrafung, ohne jede Verurteilung doch ausgeglichen wird. Anders als die menschliche Persönlichkeit, die davon ausgeht, dass Mitmenschen in böser Absicht, aus niederen Beweggründen Mangel, Not und Schaden manifestiert haben, weiß die Kraft der bedingungslosen Liebe, dass all das nur aus Unwissenheit und aus niederen Frequenzen des Bewusstseins manifestiert wurde und zu einem Entwicklungsprozess gehört. All die jungen Seelen haben nur einen eingeschränkten Blickwinkel, und ihnen unterlaufen selbstverständlich Fehler. Aber sie erhalten Unterstützung, Einsicht und Verständnis, aus diesen Fehlern zu lernen.

 

Seid euch gewiss, wir begleiten jeden einzelnen Prozess auf der Erde und unterstützen euch, die ihr unaufhörlich dazu beitragt, die nützlichen Schwingungsfrequenzen weiterhin auszudehnen und zu stabilisieren, damit das Unbewusste in den Prozess der Bewusstwerdung getragen werden kann. Auf der irdischen Ebene bewegen sich uneingeschränkt Licht und Schatten nebeneinander. Aber jeder Mensch ist in der Lage, sich mit seiner Aufmerksamkeit vom Licht zum Schatten, vom Schatten zum Licht zu bewegen. Erlaubt euch, mit mir einen Augenblick zurückzuschauen und nehmt die Freude und Dankbarkeit darüber auf, dass ihr mit all den anderen Menschen auf dieser Erde dazu beigetragen habt, dass in einer kritischen Situation, wo zwei verletzte Persönlichkeiten unnachgiebig in Drohgebärden voreinander standen, die Kraft des Herzens siegen konnte und eine drohende Gefahr außer Kraft gesetzt wurde. Möge dieses Ereignis euch ermutigen und das Licht der Hoffnung in jedem von euch wachsen lassen, weiter unterstützt, befähigt und ermutigt voranzuschreiten. In besonderer Weise erhalten all die Menschen große Unterstützung, die sich ganz selbstverständlich für das Gleichgewicht der Natur auf dieser Erde durch ihr eigenes Verhalten, aber auch durch öffentlichen Einsatz einsetzen. Seid ohne Furcht davor, dass ein solcher Wandel euer bisheriges wirtschaftliches System verändern wird. Eine Veränderung, die sich in keiner Weise zum Schaden, sondern zum Wohl und zum Nutzen für alles auf der Erde auswirken möchte: Aus der Ich-Isolation heraus zum Wir. Aus der Fixierung heraus, alles was möglich ist zu haben, zu erfahren, zu erleben auf das richtige Maß, das ein Miteinander beinhaltet.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Anspannung löst, eine angenehme Entspannung und ein tiefes Verstehen sich entfaltet.

 

ganzes Channeling lesen

Sananda Botschaft vom 07.04.2018


Medium: Margret Henke

 

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung.  Ich komme heute auch, um euch einen Gruß von all den kleinen und kleinsten Lebewesen, die mit euch auf dieser Erde sind, zu übermitteln. Ihre Anzahl hat sich verringert, und sie möchten euch wissen lassen, aus bedingungsloser Liebe für die Erde, aber auch für euch, mit denen sie sind, erbringen sie diese Botschaft: Es ist Zeit, dass ihr als Menschen eure Qualitäten und eure Kraft einsetzt und nutzt, um hilfreiche Veränderungen zu erzielen. Sie verschwinden. Sie ziehen sich zurück, um euch zu übermitteln: All das, was ihr ganz selbstverständlich lebt und umsetzt, was für euch Gewohnheit geworden ist, bedroht ihr Leben, aber auch das eure.

 

Sie haben sich als erste in den Rückzug begeben. Andere werden ihnen folgen, wenn ihr euch in keiner Weise entscheidet zu verändern. Und am Ende werdet ihr euch zurückziehen, weil eure Lebensgrundlagen aufgebraucht sind. Sie lassen euch wissen: Es ist noch genug Zeit und es bestehen noch genügend Möglichkeiten, nützliche und lebenserhaltende Veränderungen zu entfalten. Betrachtet das, was geschieht, als ein Geschenk der bedingungslosen Liebe, und fühlt euch ermutigt, Schritte zu tun, Entscheidungen zu fällen, die für die Persönlichkeiten zwar unpopulär sind, aber auf Dauer das Leben und Überleben auf der Erde ermöglichen.

 

Darüber hinaus möchte auch die Erde selbst mit dem, was sie euch an Herausforderungen zumutet, deutlich machen: Seid bereit, euch mit der Welt, die euch umgibt, in Einklang zu bringen. Seid bereit, euer Leben an die Gegebenheiten anzupassen, die seit der Erstellung dieser Ebene das Leben und Überleben hier auf der Ebene sicherstellen. Ein natürlicher Rhythmus, der alle Schöpfungen einbezieht. Ein natürlicher Rhythmus, der darauf ausgerichtet ist, diesen Planeten, diese Lebewesen aufrechtzuerhalten.

 

Ihr habt auf dem langen Weg eurer vielen Inkarnationen irgendwann begonnen, euch vom natürlichen Rhythmus zu distanzieren Eure Angst vor dem, was das Leben an Herausforderungen bietet, hat die Persönlichkeit veranlasst, Wege und Möglichkeiten zu schaffen, trotzdem zu leben und zu überleben. Doch eure Persönlichkeit hat dabei übersehen, dass ihr die wirklichen Grundlagen für die Lebenskraft selbst dadurch mehr und mehr reduziert.

 

Diese Informationen dienen in keiner Weise dazu, dass ihr als göttliche Schöpfung beginnt, in Panik zu geraten. Diese Information ist eine Hilfe, die ich euch mit auf den Weg geben möchte, eure Art zu leben und zu überleben zu überdenken und euer Tun und Handeln, eure Schritte in Beziehung und Einklang mit der Welt, die euch umgibt, zu bringen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe, die in der Atmosphäre, die die Erde umgibt, durch viele überall auf der Erde stabil gehalten wird, trägt im weiteren Verlauf dazu bei, dass sich manche Überraschung manifestieren kann. Manche Überraschung, die ihr als Persönlichkeit in keiner Weise für möglich gehalten hättet.

 

Im Moment habt ihr auf der Erde die Spitze eurer Möglichkeiten, auszuprobieren, zu experimentieren, erreicht. Der Höhepunkt, den ihr erreicht habt, wird nun langsam überschritten, und die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen überall auf der Erde behilflich, das eigene Tun und Handeln zu überdenken und neue Entscheidungen zu fällen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt jene überall auf der Erde, die bereits einen wichtigen und wesentlichen Entwicklungsschritt vollzogen haben. Sie haben begonnen, die Aufmerksamkeit auch auf die Menschen, mit denen sie leben, auszubreiten. Das Licht ihrer Aufmerksamkeit umfasst in keiner Weise mehr nur sie und ihre persönlichen Wichtigkeiten und Bedürfnisse und die eigene Entwicklung der Seele, sondern hat sich ausgeweitet und tritt in Beziehung, in den Austausch mit den Menschen, mit denen sich der Einzelne auf der Erde befindet. Aus dem isolierten Ich ist ganz langsam ein Wir entstanden.

 

Dieser Schritt möchte sich innerhalb der Gesellschaften, die es auf der Erde gibt, entfalten, denn auf diese Weise unterstützt ihr euch gegenseitig nützlich, euch lebenserhaltend zu verhalten. Eure eigenen Bedürfnisse, eure Entwicklung, das Wachstum eurer Seele wird dadurch in keiner Weise beeinträchtigt. Vielmehr erfährt es bewusste Hilfe und Unterstützung. In der Zeit, die zurückliegt, habt ihr auf der Erde verfolgt, dass manche herausfordernde Situation entstanden ist: Feinde, die sich scheinbar unnachgiebig gegenüberstehen, Verhärtungen auf der Ebene der Persönlichkeit, die kaum zu überwinden scheinen.

 

Und doch möchte ich euch wissen lassen: Erfreulicherweise gibt es jetzt, zu diesem Zeitpunkt, viele Menschen auf der Erde, die in keiner Weise auf solche Situationen gewohnt und vertraut mit Ablehnung und Verurteilung reagieren, sondern mit Annahme und einem Hauch von innerer Gelassenheit. Dadurch reduzieren sie das Maß an Angst, das sich in der Atmosphäre befindet. Die Wogen zwischen Amerika und Korea, die begonnen haben hoch zu schlagen, beginnen sich behutsam zu beruhigen. Und das ist ein Verdienst all derer, die bereits jetzt schon in der Lage sind, auf solche Situationen mit Annahme, innerer Ruhe und einem Hauch von Gelassenheit zu reagieren und die genau zum richtigen Zeitpunkt für unsere Impulse offen waren, diesen Menschen die Kraft ihres Herzens zufließen zu lassen, damit sie in keiner Weise gesteuert aus unbewussten Ängsten, persönlichen Verletzungen eine Katastrophe für beide Völker entscheiden, denn in jedem Menschen auf der Erde steckt etwas, das ihn antreibt: der tiefe Wunsch, weiterzuleben und Kraft und Qualität einzusetzen, um das Leben und Überleben fortsetzen zu können.

 

In der Zeit, die vor euch liegt, möchte ich euch bitten: Seid auch ihr weiterhin bereit, die Kraft eures Herzens Menschen in eurem näheren Umfeld oder auch weiter entfernt von euch in anderen Bereichen auf der Erde zufließen zu lassen, um auf diese Weise erneut dazu beizutragen, dass Eskalation verhindert wird und Deeskalation sich unspektakulär entfalten kann. Darüber hinaus, je mehr ihr die Kraft eures Herzens für euch selbst und für diese Ebene, auf der ihr euch befindet, einsetzt, umso mehr aktiviert ihr für euch eine wichtige Qualität. Eine Qualität, die in dieser Zeit mehr als jemals zuvor benötigt wird. Niemals ist es möglich, die Weisheit eures Herzens zu betrügen oder zu belügen. Aber es braucht Zeit, einen Augenblick innerer Ruhe, um dieses Instrument einsetzen zu können, denn es gibt viele Menschen, die im Moment uneingeschränkt davon überzeugt sind, dass sie nur durch Täuschung, durch Lug und Betrug in der Lage sind, ihre Ziele erreichen zu können.

 

Es gibt einige wenige Menschen, die auf diese Weise danach trachten, endlich einmal Macht ausüben zu können über jene, denen sie sich machtlos ausgeliefert fühlen. Was diese Persönlichkeiten mit einem solchen Verhalten innerhalb der Gesellschaften und auf der Erde tatsächlich entstehen lassen, ist ihnen in den Momenten gänzlich unbewusst. Aber es sind ungünstige Auswirkungen. Sie befeuern Menschen in ihren unbewussten Ängsten vor Übermächten, überstarken Bedrohlichkeiten in ihrem Umfeld und sie reduzieren die Kraft ihres Selbstvertrauens in ihrem Inneren.Wir sind allen Menschen überall auf der Erde behilflich, dass es ihnen gelingt, die Verbindung in ihre innere Weisheit zu entfalten und zu stabilisieren, damit sie in keiner Weise mehr dauerhaft Opfer der Täuschungen und der scheinbaren Wahrheiten sind, die in die Welt hinein transportiert werden.

 

Mehr als jemals zuvor ist es für euch von Bedeutung, euch Zeit zu nehmen, um eure Wachsamkeit zu nutzen, damit ihr die Informationen, die euch erreichen, im vollen Umfang erfassen könnt. Achtet darauf, dass ihr in keiner Weise blitzschnell eine Bewertung, ein Urteil oder eine Reaktion umsetzt, sondern lasst die Information in vollem Umfang auf euch wirken, damit ihr in der Lage seid, aufrecht, wahrhaftig und mit Klarheit zu reagieren, euch ein Urteil zu bilden. Vertraut darauf, dass wir euch und vielen anderen Menschen auf der Erde behilflich sind, dass es möglich ist, diese Qualität vollständig zur Entfaltung zu bringen.

 

Im Moment teilen sich die menschlichen Gesellschaften in jene, die, ohne dass sie sich dessen bewusst sind, ihre Aufmerksamkeit mit einem großen Teil ihres Bewusstseins in die Ebenen zurückziehen, die sich nahe den unseren befinden. Sie scheuen die Auseinandersetzung, die auf der irdischen Ebene immer wieder stattfindet. Sie gehen davon aus, sie sind diesen Auseinandersetzungen kaum gewachsen. Ihnen scheinen die Kraft und auch die Qualitäten zu fehlen, um erfolgreich aus dieser Auseinandersetzung hervorzugehen.

 

Die andere Seite wird repräsentiert von jenen Persönlichkeiten, die sich in die Auseinandersetzungen mit dem Leben stürzen, ohne dass sie darauf achten, in keiner Weise allzu große Beschädigungen für sich selbst davonzutragen. Ganz gleich, welche Situationen ihnen begegnen, sie treten in Auseinandersetzung. Mit Ausdauer richten sie ihre Aufmerksamkeit darauf, zu verstehen, einzuordnen und angemessen reagieren und agieren zu können.

 

Wir sind beiden Seiten behilflich, das Extrem zur Ruhe zu bringen, denn es braucht das angemessene Maß, Rückzug im richtigen Maß, um in der inneren Ruhe und Zentrierung Klarheit und ein tiefes Verstehen erhalten zu können und im angemessenen Maß die schöpferische Kraft einsetzen zu können in all den Situationen, in denen es wichtig und von Bedeutung ist, in Auseinandersetzung zu treten. Keine Seele inkarniert auf diese Ebene, um die äußere Realität vollständig zu zähmen. Jede Seele inkarniert auf diese Ebene, um in Beziehung mit den Gegebenheiten zu treten, denn das ermöglicht, dass die verborgenen mitgebrachten Kräfte und positiven Eigenschaften zur Entfaltung gelangen. Die Gegebenheiten ermöglichen euch, dass ihr euch selbst leben könnt. Und mit diesem Selbst ist in keiner Weise ausschließlich die Persönlichkeit gemeint, sondern die Ebene eurer Seele in Verbindung mit den Qualitäten der Persönlichkeit, die auf diese Weise von Ängsten und Unbewusstheit befreit werden. Eine Veredelung, für die sich jede Seele entschieden hat, die sich auf diese Ebene inkarniert.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe begleitet euch und ist in jedem Augenblick jedem Einzelnen behilflich, das was ihm begegnet, zu meistern und im Nachhinein verstehen zu können, wie es wirklich gemeint ist, denn nur mit eurer inneren Weisheit seid ihr in der Lage erfassen zu können, wie etwas tatsächlich gemeint ist.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In bedingungsloser Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

Du hast zu Beginn über das Verschwinden der Insekten und der Kleinlebewesen gesprochen. Auch Metatron hat im letzten Monat gesagt, dass wir den Insekten wieder mit Achtung und Wertschätzung entgegentreten sollten, da sie zum ökologischen Gleichgewicht beitragen würden. Soll das heißen, dass man Moskitos leben und gewähren lassen sollte und dabei riskiert, dass die Menschen wieder von Malaria und anderen Krankheiten befallen werden, um damit das Immunsystem zu stärken? Soll man auch Missernten in Kauf nehmen, die durch Insektenschwärme veranlasst werden?

 

In der Zeit, in der die Menschen aufgrund ihres Bewusstseinsstatus unfähig waren, auf das ökologische Gleichgewicht Einfluss zu nehmen, gab es in keiner Weise solche Erfahrungen. Die Natur ist darauf ausgerichtet, sich selbst im Gleichgewicht zu halten. Die Angst der menschlichen Persönlichkeit vor Schmerz, Schwäche, Handlungsunfähigkeit, die Angst der Persönlichkeit vor dem Tod hat sie veranlasst, Wege und Möglichkeiten zu entfalten, all diese lebensbedrohlichen Gefahren zu verringern oder ganz auszumerzen. Die Persönlichkeit hat aber bis heute nur wenig verstanden, warum es solche Situationen auf dieser Ebene im Ungleichgewicht gibt.

 

Unsichtbar für die menschlichen Augen inkarnieren Seelen, die einen für das Leben recht schwachen Körper manifestiert haben. Sie haben diesen Weg gewählt, um mit Hilfe der Persönlichkeit die Schwäche zu verringern und Stärke entstehen zu lassen. Und dafür benötigt es äußere Gegebenheiten. Nur jene, die auf der Ebene ihrer Persönlichkeit in der Überzeugung verhaftet sind, sie sind ausgeliefert, sie haben keine Chance an irgendeiner Erkrankung zu versterben, weil sie erlebten, dass Mitmenschen verstarben, erleben dies ebenfalls. Doch auf der anderen Seite der Realität erhalten sie dann weiterhin Unterstützung, um die Situation verstehen zu können, wie sie wirklich gemeint ist.

 

In allen Bereichen der irdischen Schöpfung, im Reich der Tiere, der Pflanzen gilt diese Gesetzmäßigkeit. Es gibt Tiere und Pflanzen, die mit einem recht schwachen physischen Körper manifestiert sind. Ihr Bewusstsein hat diese Wahl getroffen, um durch die äußeren Gegebenheiten Stärke zu entfalten. Mit jeder Inkarnation ein wenig mehr, bis dass sie zu den Starken gehören, die in keiner Weise mehr an irgendeiner Bedrohung von außen zugrunde gehen und diese Ebene erst verlassen, wenn ihre Entwicklung abgeschlossen ist.

 

Dies gilt auch für euch. Erlaube dir einmal, in eure Gesellschaft hinein zu schauen. So viele wichtige Auseinandersetzungs-Anteile habt ihr förmlich ausgerottet. Aber das Leben, die Schöpfung hat euch dafür andere zur Verfügung gestellt. In keiner Weise, um euch wirklich Schaden zuzufügen, sondern um euch weiterhin die Möglichkeit zu schenken, zu leben und zu überleben. Und überleben kann nur die Existenz, die bereitwillig ihre ganze Kraft, die zu ihr gehört, manifestiert. Ich weiß, diese Aussage ist für die menschliche Persönlichkeit schwer zu akzeptieren.

 

Ich kann das durchaus nachvollziehen. Aber wie kann man das in die Praxis umsetzen? Die Menschen haben nun mal Angst vor solchen Insekten und anderen Tieren. Wie kann man dazu beitragen, dass sich das ändert?

 

Sie haben Angst vor dem Tod. Die Insekten und die anderen kleinen Eindringlinge, die euch und euer System zum Erliegen bringen können, sind in keiner Weise die Ursache für eure Ängste. Bevor ihr auf der Ebene eurer Persönlichkeit in der Lage gewesen seid über die Geschehnisse nachzudenken, habt ihr euch wie die Tiere und Pflanzen in den natürlichen Kreislauf gefügt. Und ihr habt in eurem Inneren verstanden, warum ihr zu einem früheren Zeitpunkt als andere diese Ebene verlassen und für ein erneutes Leben andere Grundlagen manifestiert habt.

 

Eure Logik hat irgendwann begonnen für möglich zu halten - in dem Moment, wo die Schöpfung sich selbst die Möglichkeit schenkte sich auseinanderzusetzen - all das, was euch an Auseinandersetzung begegnet, was Schmerz, Verletzung und sogar den Tod beinhaltet, verhindern zu können. Und das ist das Feuer, das euch antreibt. Ihr wollt verhindern, dass euer Leben auf diese Weise beendet wird, weil sich eure Persönlichkeit weigert zu akzeptieren, dass auch eine solche Situation eine positive Seite in sich trägt. Ihr wollt verhindern, dass diejenigen, die zurückbleiben, den Prozess der Trauer zu meistern haben und lernen zu akzeptieren, dass ein irdischer Weg auch ein Ende bedeutet. Ein Ende auf dieser Ebene, aber kein absolutes Ende, denn ihr existiert auf der anderen Seite der Realität weiter.

 

Ich weiß sehr wohl, wie es sich anfühlt, einen geliebten Menschen verabschieden zu müssen durch ein Ereignis, das ihm das Leben auf der Erde kostete. Aber erlaube dir, dich daran zu erinnern, dass ich euch die Botschaft überbrachte, mit dem physischen Ende ist kein absolutes Ende gesetzt. Das Bewusstsein und die Seele existieren weiter. Nur die Hülle, die sie nutzen, ist leer und leblos, und das Wesentliche, die Kraft der Liebe bleibt, auch für jene, die zurückbleiben. Ein Ende zu akzeptieren, das ist es, worum es geht.

 

Das müsste also in das Bewusstsein der Menschen einfließen?

 

So ist es.

 

Mir ist das schon seit langem klar. Vielleicht müsste ich es noch öfter anderen Menschen nahebringen.

 

Erlaube dir, dich in dieser Wirklichkeit in Liebe und Anteilnahme aufzuhalten und sei dir gewiss, dass du deine Wahrheit auf diese Weise ausstrahlst, ohne dass du die Persönlichkeiten deiner Mitmenschen zu sehr anstößt

 

Vor kurzem war Ostern. Die Kirche macht für mich etwas Unverständliches, nämlich diese Tortur mit dem Sterben, obwohl Ostern doch mehr dem Aspekt der Auferstehung dienen sollte. Viele identifizieren sich damit, statt mit dem, was am Ostersonntag passierte.

 

Vertraue darauf, dass ich allen mit meiner Weisheit und der bedingungslosen Liebe des Chrisusbewusstseins behilflich bin zu erkennen, dass meine Botschaft für euch in erster Linie die Auferstehung gewesen ist, denn mit dieser Botschaft habe ich die Wahl getroffen, der menschlichen Persönlichkeit behilflich zu sein, die große Angst und die daraus entstehende enorme Manipulationsfähigkeit der menschlichen Persönlichkeit zu reduzieren. Wie viele Menschen haben entgegen ihrer inneren Wahrheit Entscheidungen gefällt, nur weil ihnen nach dem Leben getrachtet wurde!

 

Die Angst vor dem Tod ist eine starke Kraft, die noch viele Menschen auf dieser Erde begleitet. Ihr lebt. Und ihr lebt in dieser irdischen Realität mit einer Schöpfung. Der Körper, die Persönlichkeit ist die Schöpfung eurer Seele und der Quelle. Und diese Anteile bleiben erhalten. Es wird noch einige Zeit brauchen, bis dass die Menschen auf der Erde in einem viel größeren Umfang als jetzt diese Information wahrhaft verstehen und in ihr alltägliches Leben integrieren.

 

Erfreulicherweise gibt es aber in diesem Bereich bereits Menschen, die die Botschaft verstanden haben und in der Tat innerhalb der Gemeinde die Auferstehung in den Vordergrund platzieren. Sie richten immer weniger Aufmerksamkeit auf das Fortgehen und den Weg, der zu diesem Fortgehen geführt hat. Und sie richten auch immer weniger Aufmerksamkeit darauf, die Menschheit mit Schuld dafür zu beladen, dass ich die Erde verlassen habe. Es ist meine Entscheidung gewesen. Die Menschen in der Zeit, in der ich auf der Erde lebte, haben dazu beigetragen. Aber sie sind in keiner Weise schuldig dafür. Wir haben gemeinsam eine Situation manifestiert, die mir am Ende die Selbstmeisterschaft geschenkt hat.

 

Es ist manchmal sehr schwer, mit Menschen darüber zu reden. Sie haben so ihre Ansichten, und wenn ich dann meine Ansicht äußere, ….

 

Erlaube dir, die Mitmenschen in einer solchen Situation mit dem Licht in deinem Herzen zu umfangen und rufe dir als Persönlichkeit in Erinnerung, es ist ihr Blickwinkel. Und dieser Blickwinkel ist in keiner Weise darauf ausgerichtet, dass du den deinen aufgeben musst. Über so viele Generationen haben Menschen sich an den Worten, die überliefert wurden, festgehalten, ohne den Inhalt wirklich zu verstehen. Jetzt ist es für Menschen immer wieder möglich, den Inhalt so verstehen zu können, wie er von jeher gemeint war. Und damit möchte ich dir sagen: Du stehst in keiner Weise allein. Vertraue der Weisheit des Lebens und der Kraft der bedingungslosen Liebe, die die Atmosphäre erfüllt. Sie bringt sich hilfreich in diesen Prozess ein.

 

So halte für möglich, dass deinen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern Menschen begegnen, die ebenfalls einen Blickwinkel eingenommen haben, so wie du. Mit deiner Aussage pflanzt du in ihr Bewusstsein ein lichtvolles Samenkorn. Auch wenn die Persönlichkeit im ersten Moment sich dagegen sträubt, kommt alles zur Ruhe, und dieses Samenkorn kann wachsen und sich entfalten. Habe den Mut, mit der Kraft in deinem Herzen die Angst und die unangenehmen Erinnerungen solcher Situationen aus der Vergangenheit zur Ruhe zu bringen. Dass die Menschen einen anderen Blickwinkel einnehmen, dass es in ihnen eine andere Wahrheit gibt, beinhaltet niemals zu hundert Prozent eine persönliche Ablehnung dir gegenüber. Es ist nur ein anderer Blickwinkel. Weder mehr noch weniger. Mit dieser Einstellung schenkst du dir die Möglichkeit, in eine nützliche Distanz treten zu können, in einen kontroversen Austausch so lange, bis dass es dir keinen Moment mehr etwas ausmacht, dass eine Gesprächspartnerin oder ein Gesprächspartner einen anderen Blickwinkel besitzt. Nur weil viele eine Wahrheit teilen, bedeutet es in keiner Weise, dass sie richtig ist, die Wirklichkeit beinhaltet. Es ist nur eine Wahrheit.

 

Das Thema Auferstehung veranlasst mich zu einer Frage, die schon lange in mir schwelt. In der Bibel heißt es, du bist nach drei Tagen wieder auferstanden und den Jüngern als Geistwesen begegnet, also nicht materiell. Es gibt andere Informationen, wo gesagt wird, dass du nicht wirklich gestorben bist, sondern nur scheintot warst und später mit Maria Magdalena als deiner Frau nach Frankreich gereist wärst. Was soll man davon halten?

 

Mein Bruder, diese Informationen dienten einzig und allein dazu, dass die Menschheit beginnt sich auseinanderzusetzen. Ihre Leichtgläubigkeit sollte sie aufgeben, und zwar in einem großen Umfang.

Bis zu diesem Augenblick war eine Großzahl der Menschheit immer noch bereit, alles zu glauben, was scheinbar Wissende ihnen übermittelten. Aber die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, hat euch die Hilfe und Unterstützung zur Verfügung gestellt, dass ihr euch eurer eigenen Wahrheiten bewusst werden könnt, dass ihr die Qualitäten zur Entfaltung bringt, die euch ermöglichen zu verstehen, wie Aussagen wirklich gemeint sind.

 

Ich habe so, wie beschrieben meinen Weg auf der Erde beendet durch die Angst, die übermächtige Angst meiner Mitmenschen. Ich habe genau diese drei Tage benötigt, um das gesamte energetische Potenzial vom physischen Körper zu trennen, denn genau so lange braucht ein gereiftes Bewusstsein. Und ich bin dann jenen, die ich zurückließ begegnet, um ihnen die Botschaft zu übermitteln: Ich habe den physischen Körper verlassen, aber was diesen einmal belebt hat, existiert noch immer. Und im Wesentlichen bleibe ich durch die Kraft der bedingungslosen Liebe mit jedem Einzelnen, den ich zurückließ, verbunden. Es gab für mich keinen Grund, eine solche Täuschung umzusetzen. Eine solche Umsetzung würde meine Aufrichtigkeit, meine Wahrhaftigkeit vollständig außer Kraft setzen. Dass Menschen glauben, ist nur möglich, wenn eine Wahrheit sie aufrecht und wahrhaftig erreicht.

 

Wie kommt es dann zu solchen Aussagen, dass du nach Frankreich gegangen wärst?

 

Diese Aussagen habe ich ins Leben gerufen, um den Menschen auf der Erde behilflich zu sein, sich endlich auseinanderzusetzen, die Überlieferungen auf andere Weise zu lesen und die Bereitschaft zu entfalten zu verstehen, wie sie wirklich gemeint sind. Schon lange Zeit zuvor habe ich viele Menschen erreicht mit der Kraft der bedingungslosen Liebe, um sie zu ermutigen, die Leichtgläubigkeit deutlich zu machen und behilflich zu sein, dies aufzugeben. Über viele Generationen haben die Menschen jenen, die in meinem Namen Wahrheiten verbreitet haben, widerspruchslos geglaubt. In keiner Weise haben sie die Aussagen, die sie tätigten, infrage gestellt. Und unbewusst sind daraus Abhängigkeiten und ein Ungleichgewicht entstanden. Dieses Ungleichgewicht und diese Abhängigkeiten galt es endlich aufzuheben. Wie viel Leid, Schmerz und Unterdrückung ist auf der Erde in meinem Namen, im Namen der Quelle entstanden, und Menschen haben aus Furcht vor Strafe keinen Widerstand geleistet, keine Infragestellung sich umzusetzen getraut. Ihr seid keine Opfer! Mein Ziel war es, euch behilflich zu sein, der Quelle auf Augenhöhe und gleichwertig begegnen zu können. Daraus entstehen niemals Abhängigkeiten.

 

Ich habe die zwei Bände des Buches „Tatort Jesus“ gelesen. Mir kam das Ganze sehr unwahrscheinlich vor, aber ich finde es seltsam zu sagen, ich setze Behauptungen in die Welt, damit die Menschen erkennen können, dass dies nicht so stimmt.

 

Damit ihr eure Möglichkeiten einsetzt, braucht es einen äußeren Anstoß. Erst danach haben viele begonnen, über diesen Bereich wirklich nachzudenken. Einige wenige haben tatsächlich direkt begonnen, in eine wichtige, klärende Auseinandersetzung zu treten. Und nun sieh auf die Bewegung, die daraus entstanden ist. Eine große Menge hat die Leichtgläubigkeit aufgeben können, haben sich distanziert. Und das hat den Zusammenbruch der Übermacht der katholischen und evangelischen Gemeinschaften herbeigeführt. Ein Segen. In diesen Trümmern ist es mir und all den anderen Existenzen des Lichtes nun möglich, jenen, die Menschen im Glauben begleiten und unterstützen möchten, behilflich zu sein, dass sie diese Aufgabe wirklich aus einem eigenen, tiefen, inneren und lebendigen Glauben umsetzen können. Keine Wortgetreuen. Keine innere Unbeweglichkeit, sondern wach und lebendig, bereit zur Auseinandersetzung.

 

Bei Gesprächen mit anderen habe ich gemerkt, dass mein Gegenüber davon überzeugt ist, dass er genau verstanden hat, was gemeint ist und dass er das Richtige tut. Und das, was die anderen tun, wäre angeblich nicht richtig. Jeder ist also davon überzeugt, dass er das Richtige tut. Nur die, die Fehler machen, sind die anderen. Jeder ist also sowohl als auch.

 

Eine wunderbare und wertvolle Einsicht, die du gewinnen konntest. Sei dir dankbar dafür. Sie ermöglicht auf deinem Lebensweg, dass du mit einem Gefühl innerer Freiheit und Befreiung voranschreitest. Es ist ein herausfordernder Entwicklungsschritt, den du beschrieben hast, sich selbst in Beziehung zu bringen, Bereitschaft zu entwickeln, damit sich zeigen kann, dass jeder Einzelne an der Gestaltung der Realität beteiligt ist. Es ist höchst menschlich, zunächst zu dem Schluss zu kommen, die Bedrohung, die Gefahr ist außen, außerhalb des Einzelnen, er selber ist friedvoll und harmlos.

 

Sei dir gewiss, dass die Kraft der bedingungslosen Liebe, unsere Weisheit und unsere Kompetenz den Menschen individuell und gezielt behilflich ist, diesen Entwicklungsschritt erfolgreich gehen zu können.Viel Reibungsfläche wird auf diese Weise aufgehoben. Weniger Streit und weniger Eskalation wird dann stattfinden. Darüber hinaus werden die Menschen auch das selbstverständliche Verhalten beilegen, einander persönlich abzuwerten, auszugrenzen, zu erniedrigen. Da die Menschen zum einen große Angst in sich tragen zu sterben, aber auch ein weiteres großes Potenzial an Angst davor, verletzt zu werden, Ablehnung zu erfahren, öffentlich für

dumm und einfältig beschrieben zu werden, vermeidet ihr wirkliche Kommunikation.

 

Ich möchte euch mit auf den Weg geben: Das Unbewusste der menschlichen Persönlichkeit wird noch über einen längeren Zeitraum allzu schnell und allzu leicht Bewertung und Urteil, Zensur fällen. Aber der Wert eines Menschen wird dabei niemals herabgesetzt. Euer Wert bleibt unveränderbar. Ihr mögt Fehlinterpretationen mitteilen, euch mögen Fehler unterlaufen, ihr mögt euch anders verhalten als eine Vielzahl eurer Mitmenschen, aber all das macht keinen einzigen Menschen weniger wertvoll. Er ist nur anders. Und das Leben möchte den Menschen behilflich sein, auch diese Andersartigkeit anzunehmen und zu lernen, erwachsen damit umzugehen, ohne sie zu bekämpfen, ohne zu verlangen, dass diese Individualität uniformiert wird.

 

Metatron hat im letzten Monat von den sogenannten „Kristallkindern“ gesprochen. Können diese die zunehmend nationale Politik vieler Staatsmänner so weit beeinflussen, dass es zu keinem internationalen Konflikt mehr kommt?

 

Diese Seelen, ihr und viele andere auf der Erde, die genauso wie ihr die Tür des Herzens geöffnet haben, tragen mit unserer Hilfe und Unterstützung dazu bei, dass die Blindheit dieser Personen langsam, aber sicher und kontinuierlich aufgehoben wird und es keinerlei Eskalation gibt. Vertraut euch, denn in keinem Menschen existiert wirklich das Bestreben, die Lebensgrundlage für Menschen auf der Erde über einen langen Zeitraum gänzlich zu zerstören. Es ist ein Kräftemessen, und es mag sich bedrohlich aufbauen. Aber erlaube dir, dich an diese Worte zu erinnern: Bevor es wirklich zu einer Eskalation kommen würde, manifestieren sich Wege und Möglichkeiten, die die Wogen beruhigen.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was ihr seid, nicht für das, was ihr tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

 

 

 

 

 

Auszüge vom Channeling Metatron vom 05.05.2018

 

Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, ganz in meine Gegenwart einzutauchen. So entfalten wir gemeinsam ein Schwingungsfeld, das erneut positiven Einfluss auf die Schwingung nimmt, die die Erde umgibt.

 

Es existiert viel in diesem Schwingungsfeld. Viel Altes und viel Neues. Und dank eurer Bereitschaft, euch auseinanderzusetzen, den Prozess der Bewusstwerdung geschehen zu lassen, habt ihr mit vielen anderen auf dieser Erde dazu beigetragen, dass ein hohes Potenzial der Vergangenheit befriedet im Licht zurückbleiben kann. Der Prozess des Aufstiegs beinhaltet auch, Unbefriedetes, das Menschen gelebt und ausgedrückt haben, zu befrieden. Das bedingungslose Spektrum der Liebe, das die Erde umgibt und sich über einen langen Zeitraum kontinuierlich verstärkte, unterstützt diesen Prozess. Es tauchte von Anbeginn in die Vergangenheit ein, die in der Atmosphäre noch existierte, um sie zu durchlichten, denn nur so war gewährleistet, dass auch Erinnerung geschehen kann, die sich positiv auswirkt,.

 

Was die Menschen zum jetzigen Zeitpunkt auf der Erde erleben und erfahren, ist in einem gewissen Umfang erneut Vergangenheit. Im Hier und Jetzt existieren vergangene Könige, Kaiser und Herren, die sich, ohne dass sie sich dessen bewusst werden, wie ihre unbewussten Vorgänger verhalten. Mit der Kraft der bedingungslosen Liebe in Verbindung mit dem Spektrum der göttlichen Weisheit, die mehr und mehr in die Atmosphäre eintaucht, erhalten diese Persönlichkeiten nun Hilfe und Unterstützung, sich ihres Verhaltens, ihrer Position, die sie eingenommen haben und der unsichtbaren Einflüsse bewusst zu werden. Der Prozess des Aufstiegs beinhaltet, aus der Ich-Isolation herauszutreten in die Fähigkeit, die jeder in sich angelegt hat, das Wir und einen größeren Blickwinkel, der damit verbunden ist, einzunehmen.

 

In den meisten Gesellschaften, die auf der Erde existieren, fehlt es in einem hohen Maß an diesem Wir. Die menschliche Persönlichkeit verhält sich zunächst ganz selbstverständlich so, dass alles für sie Wichtige, Wesentliche Priorität erhält und erreicht wird. Und all das, was der Persönlichkeit unwichtig erscheint oder gar ist, erhält keinerlei Aufmerksamkeit.

 

Einzelkämpfer gibt es auf der Erde in einer großen Zahl. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen insgesamt behilflich, ihren Einzelkampf aufzugeben, um sich daran zu erinnern, dass jeder Schritt, den der Einzelne geht, jede Handlungsweise, jede Wahrheit, die er ausspricht, einen Einfluss auf das Ganze hat, auf die Gesellschaft, in der er sich befindet und auf die gesamte Menschheit, denn auf der Ebene des Bewusstseins seid ihr alle miteinander verbunden. Ein einzelner Gedanke, der irgendwo auf der Erde von einem Menschen aufgenommen wird, als Wahrheit hinterlegt ist und sich in die Realität manifestieren kann, breitet sich im gesamten Bewusstsein aus und kann ein verändertes Verhalten in allen menschlichen Gesellschaften bewirken.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, schenkt jedem Einzelnen für seinen individuellen Prozess der Entwicklung Hilfe und Unterstützung, voranzuschreiten, Prioritäten neu zu gewichten, Prioritäten in Bezug zu setzen mit dem Wohlergehen für das Ganze, dem Wohlergehen des Umfelds, dem Wohlergehen des Planeten, auf dem ihr euch befindet. Einige der führenden Politiker auf dieser Erde haben, ohne das sie sich dessen bewusst sind, die Rolle übernommen, die Menschheit insgesamt an ihr eigenes Verhalten auf der persönlichen Ebene zu erinnern. So erlaubt euch, diese Persönlichkeiten mit den Augen des Herzens zu betrachten. So findet ihr jene Helfer heraus, die es gibt.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, beschert den Menschen auf der Erde auch eine große Herausforderung. Das Licht der bedingungslosen Liebe und der göttlichen Weisheit bringt den Menschen auch deutlicher als jemals zuvor ihre verdrängten Ängste, Unsicherheiten und Zweifel in die Erinnerung. Und so mögt ihr feststellen, dass einige eurer Mitmenschen sich unwissentlich in übermächtigen Ängsten, übermächtigem Misstrauen gefangengenommen haben. Sie haben Furcht, in die Welt hinauszugehen, weil ihnen alles bedrohlich und gefährlich erscheint. Sie haben Angst, mit Menschen in Kontakt zu treten, weil ihr übermächtiges Misstrauen sie zu übertriebener Vorsicht antreibt. Die Angst, die Unsicherheit verhindert, dass sie das, womit sie auf die Erde inkarniert sind, lernen einzusetzen. Sie vertrauen den Informationen, die in der Öffentlichkeit ihren Platz einnehmen. Sie vertrauen den Informationen, die ihre eigenen Ängste, Unsicherheiten, ihr Misstrauen widerspiegeln.

 

Ob Menschen eine Wahrheit mitteilen, kann jeder Mensch nur mit der Weisheit seines Herzens erfassen und mit der Fähigkeit, die Informationen in Ruhe und innerer Gelassenheit bis zum Schluss in Empfang nehmen zu können. Ihr nutzt im Moment weltweit die technischen Möglichkeiten in einem zu großen Umfang, um Wahrheiten in Empfang zu nehmen, um Wahrheiten in die Welt hinaus zu senden. Eure eigenen Schöpfungen sind wenig dazu geeignet, eine innere Stabilität aufrechtzuerhalten, um wahrnehmen zu können, wie die Worte gemeint sind, die gesprochen werden, wie eine Handlung gemeint ist, die umgesetzt wurde. Der Aufstiegsprozess beinhaltet auch, diese eigenen wertvollen Qualitäten in die Erinnerung hinein zu tragen und sie zu nutzen, denn das beinhaltet Freiheit und schenkt den Menschen, die es erreicht haben, eine Befreiung, die sie auf ihrem Lebensweg begleitet.

 

Es ist an der Zeit, dass wir, eure lichtvollen Helfer, euch allen effiziente Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen, dass es für euch möglich ist, mit euch selbst in Verbindung zu treten, damit Persönlichkeit, Seele und das göttliche Bewusstsein wieder ein Ganzes bilden können. Die Vorherrschaft der Persönlichkeit, die in allen Bereichen eures irdischen Lebens im Moment noch im Übermaß einen Raum und Ausdruck erhalten hat, muss reduziert werden. All die Errungenschaften, die ihr auf dem langen Weg der Inkarnationen als Menschen umgesetzt habt und von denen die Persönlichkeit glaubt, dass sie das Leben und Überleben sichern und friedlich gestalten, dienen in keiner Weise wirklich dazu, denn erlaubt euch einmal, in die Bereiche zu blicken, in denen diese Errungenschaften mehr und mehr ein Ungleichgewicht haben entstehen lassen, weil die Prioritäten einzelner Persönlichkeiten sich überdeutlich ins Gewicht gebracht haben.

 

Die Erde möchte auch weiterhin alles beheimaten, auch ein menschliches Leben. Aber sie fordert in der Zeit, die vor euch liegt, auch jeden Einzelnen dazu auf, die Bereitschaft zu entwickeln, im Einklang mit ihr zu leben und sich auch zu verhalten. Achtung und Wertschätzung für das Leben selbst, das euch durch die Natur jeden Tag begegnet, möchte sich wieder als Lebensgrundlage entfalten. In keiner Weise unterstützen wir jene, die ganz selbstverständlich für die vielen Schieflagen, die auf dieser Erde existieren, nur einige Wenige verantwortlich machen. Viel mehr unterstützen wir mit großer Anstrengung diese Persönlichkeiten, dieses unbewusste Verhalten zu erkennen und einzustellen.

 

Alle Menschen, die im Moment auf der Erde existieren, haben bewusst und unbewusst zu dem, was ist, beigetragen. Die menschlichen Gefühle von Neid, Missgunst und Habgier, Machtstreben sind die Triebfedern dessen, dass ihr überall auf der Erde erlebt, was euch begegnet. Und so möchte ich euch in dieser Begegnung stellvertretend für all jene, die sich genau wie ihr jeden Tag bemühen, ein Miteinander, ein Gleichgewicht, Mitmenschlichkeit, Achtung und Wertschätzung, Verständnis und Gnade leben und umsetzen zu können, für die Bemühungen bedanken. Seid euch bewusst, dass all eure Bemühungen Auswirkungen zeigen, Auswirkungen auf das kollektive Bewusstsein.

 

Ich möchte euch in dieser Begegnung noch einmal mitteilen: Es gibt auf unserer Ebene keine einzige Kraft, die danach trachtet, die Menschheit zu unterwerfen, sie zu beherrschen. Viel mehr erlebt die Menschheit auf der Erde die Auswirkungen ihrer eigenen Ängste, Unsicherheiten und Zweifel. Mit euren physischen Sinnen seid ihr nur in der Lage, in Grenzen Geschehnisse zu verfolgen, einschätzen und nachvollziehen zu können. Aber mit der Kraft eures Herzens, der inneren Weisheit, seid ihr befähigt, über diese Grenzen eurer Sinne hinaus ein Verstehen betrachten und wahrhaft verstehen zu können. Akzeptiert, dass das Unbewusste der menschlichen Persönlichkeit die Illusion zu ihren eigenen, persönlichen Vorteilen nutzt, dass die menschlichen Sinne nur im begrenzten Maß geschehen, verfolgen und erfassen können, und dass aus diesem Grund, ohne dass ihr es sehen könnt, sozusagen hinter verschlossenen Türen Vieles an Eigennützigkeiten entschieden und beschlossen wird.

 

Ihr mögt dies als ein unverantwortliches Verhalten einstufen. Ihr mögt es als Ungerechtigkeit betrachten. Ich möchte euch ermutigen: Entfernt diese Gedanken aus den feinen Bahnen eures logischen Denkens. Es ist ein Verhalten, eine menschliche Eigenschaft, ein unbewusstes Verhalten. Seid euch gewiss, dass jegliches Ungleichgewicht, das auf dieser Grundlage in die irdische Realität manifestiert wurde, durch die göttliche Führung und die bedingungslose Liebe ohne jede Bestrafung, ohne jede Verurteilung doch ausgeglichen wird. Anders als die menschliche Persönlichkeit, die davon ausgeht, dass Mitmenschen in böser Absicht, aus niederen Beweggründen Mangel, Not und Schaden manifestiert haben, weiß die Kraft der bedingungslosen Liebe, dass all das nur aus Unwissenheit und aus niederen Frequenzen des Bewusstseins manifestiert wurde und zu einem Entwicklungsprozess gehört. All die jungen Seelen haben nur einen eingeschränkten Blickwinkel, und ihnen unterlaufen selbstverständlich Fehler. Aber sie erhalten Unterstützung, Einsicht und Verständnis, aus diesen Fehlern zu lernen.

 

Seid euch gewiss, wir begleiten jeden einzelnen Prozess auf der Erde und unterstützen euch, die ihr unaufhörlich dazu beitragt, die nützlichen Schwingungsfrequenzen weiterhin auszudehnen und zu stabilisieren, damit das Unbewusste in den Prozess der Bewusstwerdung getragen werden kann. Auf der irdischen Ebene bewegen sich uneingeschränkt Licht und Schatten nebeneinander. Aber jeder Mensch ist in der Lage, sich mit seiner Aufmerksamkeit vom Licht zum Schatten, vom Schatten zum Licht zu bewegen. Erlaubt euch, mit mir einen Augenblick zurückzuschauen und nehmt die Freude und Dankbarkeit darüber auf, dass ihr mit all den anderen Menschen auf dieser Erde dazu beigetragen habt, dass in einer kritischen Situation, wo zwei verletzte Persönlichkeiten unnachgiebig in Drohgebärden voreinander standen, die Kraft des Herzens siegen konnte und eine drohende Gefahr außer Kraft gesetzt wurde. Möge dieses Ereignis euch ermutigen und das Licht der Hoffnung in jedem von euch wachsen lassen, weiter unterstützt, befähigt und ermutigt voranzuschreiten. In besonderer Weise erhalten all die Menschen große Unterstützung, die sich ganz selbstverständlich für das Gleichgewicht der Natur auf dieser Erde durch ihr eigenes Verhalten, aber auch durch öffentlichen Einsatz einsetzen. Seid ohne Furcht davor, dass ein solcher Wandel euer bisheriges wirtschaftliches System verändern wird. Eine Veränderung, die sich in keiner Weise zum Schaden, sondern zum Wohl und zum Nutzen für alles auf der Erde auswirken möchte: Aus der Ich-Isolation heraus zum Wir. Aus der Fixierung heraus, alles was möglich ist zu haben, zu erfahren, zu erleben auf das richtige Maß, das ein Miteinander beinhaltet.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Anspannung löst, eine angenehme Entspannung und ein tiefes Verstehen sich entfaltet.

 

Ihr habt schon oft auf die menschengemachten Veränderungen auf der Erde hingewiesen, die sich im Nachhinein als negativ erwiesen haben: die Begradigung von Flüssen, die Errichtung von Stauseen, die Beseitigung von schädlichen Insekten durch chemische Mittel, die zum Verschwinden vieler nützlicher Insekten führen, die scheinbare Hilfe von Tabletten, die das Immunsystem teilweise ausschalten, usw. Es kann aber doch nicht sein, dass man Tabletten abschafft und wieder Schmerzen erdulden muss oder dass man alle chemischen Mittel verbietet und damit riskiert, dass die schädlichen Insekten wieder das Kommando übernehmen. Gibt es hierzu eine Lösung?

 

Aber sicher! Woher weißt du, dass die Insekten schädlich sind?

 

Wenn zum Beispiel Heuschreckenschwärme ganze Ernten kaputt machen. Ich erinnere mich noch an meine Jugend, als wir Kartoffelkäfer sammelten, die die Kartoffelernte beschädigten. Das sind für mich schädliche Insekten.

 

Es sind Lebewesen. Und diese Lebewesen werden im Gleichgewicht der Natur benötigt. Sie tragen dazu bei, dass ein Gleichgewicht aufrechterhalten bleibt. Und andere Tiere tragen dazu bei, dass ihre Zahl im Gleichgewicht bleiben kann. Sie dienen anderen als Nahrung.

 

Ihr habt euer Leben verändert, ohne dass ihr bereit gewesen wäret, zu diesem Zeitpunkt euer Bewusstsein zu erweitern, um zu verstehen, wie das Leben auf der Erde abläuft, warum es diese Vielfalt an kleinsten Lebewesen gibt, warum es diesen individuellen Verlauf eines Flusses gibt, warum es Jahreszeiten gibt. Hier ist der Beginn, zu dem die menschliche Persönlichkeit, ohne dass sie sich der Konsequenzen wirklich bewusst geworden ist, ihr eigenes Wohl über alles andere platziert hat. Die Natur in ihrer Vielfalt bietet den Menschen genügend Hilfe und Unterstützung, um Schmerzen, die auftreten, auch lindern zu können. Und jeder Einzelne, der dazu bereit ist, ist in der Lage, durch die innere Auseinandersetzung oder durch die Hilfe eines Mitmenschen in Erfahrung bringen zu können, was die Ursache für Schmerzen tatsächlich ist.

 

Auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen haben die Menschen in dem Moment, wo sie aufgehört haben weiterzuziehen, um sesshaft zu werden, verlernt, die ganz natürlichen Gegebenheiten in ihr Leben einfließen zu lassen. In keiner Weise ist es zum jetzigen Zeitpunkt möglich, all das, was ihr zu eurem Wohl manifestiert habt, abzuschaffen. Wir kennen sehr wohl die große Angst der menschlichen Persönlichkeit vor Schmerzen, vor Erkrankungen, die Schwäche und Handlungsunfähigkeit herbeiführen. Wir kennen aber auch die Gründe dafür, warum es möglich ist, dass Schmerzen und Erkrankungen auf der Ebene eines physischen Körpers entstehen.

 

All jene, die vor der Entscheidung der menschlichen Persönlichkeit auf natürliche Weise das Leben lebten, die indigenen Völker, haben sich niemals mit Erkrankungen auseinandersetzen müssen, die sich für euch Menschen jetzt manifestieren. Auch sie haben zur Stabilisierung ihres Immunsystems Erkrankungen durchlaufen. Auch sie haben sich Verletzungen durch Unachtsamkeit zugezogen und haben Schmerzen zu meistern gehabt. Doch sie haben das, was die Natur an Hilfsmitteln dafür zur Verfügung gestellt hat, zu nutzen gewusst. Und weil sie noch im natürlichen Kreislauf gelebt haben, waren sie weitaus rascher von Beeinträchtigungen und Schmerzen befreit.

 

Darüber hinaus haben diese Völker nur eine bestimmte Größe gehabt. Das Übermaß, das jetzt auf der Erde existiert, sorgt für die menschlichen Gesellschaften auf der Erde für einen permanenten inneren Stresspegel. Dieser fehlte zu den früheren Zeiten. Ihr habt die göttliche Erlaubnis erhalten, diese Erfahrungen durchlaufen zu dürfen. Aber ihr habt die Spitze dieses Erfahrungsprozesses erreicht, und viele der Mitmenschen überall auf der Erde haben begonnen zu erkennen, dass sie selbst durch ihr eigenes Verhalten, durch die falsche Gewichtung von Wichtigkeiten und Prioritäten dazu beigetragen haben.

 

So langsam, wie dieses Gleichgewicht in ein Ungleichgewicht manövriert wurde, so langsam wird das Ungleichgewicht zu eurem Wohl in ein Gleichgewicht zurückgebracht. Überall auf der Erde entfalten sich neue Lebenskonzepte, die das Wohl und das Miteinander für die Erde und das ganze Leben, was es beinhaltet, mit einbezieht. Es gibt kein Lebewesen auf dieser Erde, das wirklich schädlich wäre. Aber eure Logik übermittelt permanent die Illusion, es gibt Schädlinge, weil sie das, womit ihr auf künstliche Weise euer Leben bestreitet, als Nahrung nutzen. Und ihr fürchtet Verlust und Mangel. Die Natur selbst liefert Hilfen und Unterstützungen, die dazu beitragen, dass Pflanzen gesund heranwachsen und dennoch alle Lebewesen ihren Platz ohne solche Katastrophen einnehmen können.

 

Bei deinem Vorwort ist mir der Gedanke gekommen, es gibt ein Wir und es gibt ein Wir. Das zweite Wir beziehe ich auf die Religionen, die die Oberhoheit über das, was die Menschen glauben, übernommen haben. Es ist ja auch menschengemacht, was die Religionen verkünden und als Wir hinstellen.

 

Im Moment stellt es sich so dar. Seit es Menschen auf der Erde gibt, hat Glaube sie begleitet. Und dieser Glaube stand mit vielen verschiedenen Überzeugungen und Bildern in Verbindung. Der heutige Glaube ist geprägt von logischen Beurteilungen und Bewertungen. Der selbstverständliche natürliche Glaube ist eine innere Wahrheit, die jeder von euch in sich trägt. Jeder kommt aus der Quelle und steht mit ihr in Verbindung. Die heutigen Glaubensrichtungen bemühen sich, diese Verbindung auf der Ebene des Intellekts zu erklären und als etwas Wichtiges herauszustellen.

 

Glauben ist von jeher eine innere Erfahrung. Nur einige Wenige sind in der Lage, in den heutigen Glaubensgemeinschaften diese inneren Erfahrungen wirklich zu erleben. Die meisten folgen den logischen Ausführungen. Die Glaubensgemeinschaften haben wie viele andere, die gewählt haben, eine Aufgabe für die Entwicklung der Menschheit zu übernehmen, einen Fehler umgesetzt. Sie haben vieles verstanden, was die göttliche Weisheit beinhaltet. Aber als Menschen sind sie an den eigenen persönlichen Hinderungen gescheitert, diese Weisheit vorzuleben, damit es eine Wirklichkeit wird. Sie haben verkündet, ohne diesen Verkündungen Leben einzuhauchen. Die Gemeinschaften beginnen erst jetzt ihren Fehler zu erkennen und zu begreifen. Sie sind bereit, ihr Fehlverhalten sich selbst aufrecht und ehrlich einzugestehen. Und sie sind bereit zu vergeben, damit die Kraft des Glaubens dem Menschen wieder die Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellen kann, die in ihm angelegt ist.

 

Glaube mobilisiert im Einzelnen Kräfte, die ihm erlauben, über die Vorstellungen seiner Sinne hinaus wachsen zu können, um etwas zu erreichen, zu erleben, was er niemals in der Lage ist logisch erklären zu können. Aber er hat es erlebt. Glaube ist ein Begleiter, der die Persönlichkeit an die Hand nimmt, wenn sie an ihre Grenzen gestoßen ist, um ihr neue Wege und Möglichkeiten zu eröffnen. Glaube ist mutig. Und wenn einem Menschen aller Mut entronnen ist, kann Glaube ihn ermutigen für möglich zu halten, dass eine scheinbar aussichtslose Gegebenheit sich doch noch verändern kann. So sei dir gewiss, Glaube wird die Menschen weiterhin nützlich begleiten und unterstützen. Aber erlaubt euch, mit eurem Herzen all jene zu erfassen und ihnen zu begegnen, die in eurer Gesellschaft offen und ehrlich die Entscheidung gefällt haben, sich für die Kraft des Glaubens einzusetzen, ob sie dies auch wahrhaftig so meinen, wie sie sagen.

 

Im Fernsehen gab es etliche Dokumentationen über ADHS und ADS, das als Krankheit tituliert wurde. Was kannst du dazu sagen?

 

All diese wunderbaren Schöpfungen sind der Menschheit eine wertvolle Hilfe und Unterstützung. Zum einen demonstrieren sie eure menschliche Angst davor, mutig in die Welt hinauszutreten, weil bis heute – ganz gleich, was die Menschheit auch manifestiert hat – das Leben in seiner Natur für euch immer noch unberechenbar ist. Für eure Persönlichkeit lässt sich niemals zu hundert Prozent festlegen, wie sich etwas formiert, wie sich etwas gestaltet. Darüber hinaus ermutigen diese Persönlichkeiten die Menschen, zu überprüfen, ob all die Regelungen, die für das Zusammenleben auf der Erde festgelegt wurden, sich lebensförderlich auswirken oder ob sie tief in sich nicht nur dazu dienen, Gehorsam, Gefügigkeit und Lenkbarkeit entstehen zu lassen.

 

Ihr seid auf einem wunderbaren Weg, auf dem sich durch das klare, helle Licht der göttlichen Weisheit, das sich mehr und mehr mit dem Licht der bedingungslosen Liebe verbindet, für euch unglaubliche Einsichten und Erkenntnisse offenbaren möchten. Euer Leben in seinen Grundlagen, wie ihr es geordnet und geregelt habt, möchte euch bewusst werden, denn nur so ist es euch möglich, lebenswerte Korrekturen vorzunehmen.

 

Also leisten diese Menschen für die Individualisierung einen großen Dienst durch Aufrütteln?

 

So ist es. Solche Menschen hat es in jeder zivilisierten Gesellschaft gegeben, seitdem es eine zivilisierte Gesellschaft gibt. So betrachtet diese Gegebenheit als eine wertvolle Hilfe. Eine menschliche Gesellschaft ist in der Lage, am Verhalten diesen Menschen gegenüber festmachen zu können, mit wie viel Liebe, mit wie viel ehrlichem Verständnis sich diese Gesellschaft im Moment bereits untereinander verhält. Im Moment fehlt noch die Liebe und das ehrliche Verständnis für diese Persönlichkeiten.

 

Ich habe einmal gelesen, dass die Krieger-Rolle eine Seelenessenz ist. Was machen Krieger-Seelen, wenn die Erde in eine höhere Schwingung kommt? Haben sie dann noch eine Aufgabe?

 

Selbstverständlich! Diese Qualität ist in keiner Weise zu verstehen im Zusammenhang mit irdischen Kriegen, die stattgefunden haben. Es geht um die Qualität. Diese Persönlichkeiten sind ausgestattet mit der Qualität, ihre Kraft ausdauernd für eine Wahrheit einzusetzen. Und die Aufgabe besteht in keiner Weise, ein Ziel blindwütig erreichen zu wollen und ein Feld der Zerstörung zu hinterlassen. Es gibt viele Krieger, die in euren OP-Sälen auf der Erde heute tätig sind. Es gibt einige Krieger, die in anderen sozialen Bereichen tätig sind, weil sie ausdauernd und zielgerichtet Hilfestellung geben, ihre Kraft also einsetzen, damit Mitmenschen ein lohnenswertes Ziel, eine wertvolle Veränderung erreichen können. Und es gibt Krieger, die im Moment noch unter dem Einfluss ihres Unbewussten stehen und ihre Kraft und Ausdauer auf dem Schlachtfeld zum Ausdruck bringen, bis dass sie verstanden haben, wofür sie eigentlich ihre Qualität einsetzen sollten. In keiner Weise für die eigenen Wichtigkeiten und Ideale, sondern zum Wohl für das Ganze und sich selbst.

 

Gehören sogenannte Aktivisten zu den Kriegern, oder kommen sie nur zufällig durch äußere Umstände in diese Rolle?

 

In keiner Weise. Auch hier findest du Krieger. Und im Besonderen ist es hier wichtig, das Ziel zu erreichen, zu erkennen, bei dieser Umsetzungsweise geht es ebenfalls sehr darum, das richtige Maß zu wahren, in keinem Fall blindwütig etwas erreichen zu wollen, sondern ausdauernd und gezielt ausgerichtet zu bleiben.

 

Ist die Bewegung der 68-iger von Kriegern angeführt worden?

 

Sie ist von Kriegern angeführt worden, aber die meisten standen leider noch zum einen unter dem Einfluss der Vergangenheit und eines noch recht unbewussten Bewusstseins. Aus diesem Grund sind die unglücklichen Ausschreitungen entstanden. Gewalt und Zerstörung wird niemals einen wertvollen und dauerhaften Wandel entstehen lassen, sondern nur Schmerz, Leid, Gefühle von Verlust und innere Leere. Nur ganz selten entsteht unter einer solchen Gegebenheit auch eine wertvolle Einsicht.

 

In allen Ländern werden Gedenktage an traurige Ereignisse gehalten: Flugzeugabstürze, Zugunglücke, Naturkatastrophen, usw. Ich habe schon immer gefunden, dass es niemandem nützt, solche Ereignisse sich immer wieder ins Gedächtnis zu rufen, denn dadurch werden diese ja ständig in Erinnerung behalten und tragen zu einer negativen Energie bei, das zu einem Ungleichgewicht führt. Relativ selten sind dagegen Gedenktage an positive Ereignisse, und wenn ja, dann höchstens, wenn man einen glorreichen Sieg über ein anderes Land feiert. Werden sich diese Gewohnheiten in Zukunft ändern?

 

Diese Gedenkfeiern dienen dazu, euer Bewusstsein zu erweitern. Zum einen erinnern sie daran, dass das, was sich einmal ereignet hat - ganz gleich, ob ihr euch daran erinnert oder es keine Erinnerung gibt - in der Atmosphäre so lange bleibt, bis dass Frieden geschlossen wurde. All diese Gedenkfeiern helfen den Menschen, mit dem Ereignis Frieden zu schließen, Anklagen, Verurteilung und noch aktive Trauer wirklich aufzulösen.

 

Das menschliche Bewusstsein ist in der Entwicklung, und innerhalb der Entwicklung ist es ganz selbstverständlich, dass auch Unschönes, Unangenehmes passiert, dass Menschen unter bestimmten äußeren Gegebenheiten, die möglicherweise auch durch Unwissenheit geschaffen wurden, ein Verhalten umsetzen, das sie danach zutiefst bereuen und bedauern. All diese Gedenkfeiern stehen auch unter unserer Unterstützung und Hilfe, die darauf ausgerichtet ist, dass die Menschen den Schlüssel der Vergebung einsetzen.

 

Es ist korrekt, keinem Einzigen, der nach diesem Ereignis geboren wird, ist es behilflich, die Trauer aufrecht zu erhalten oder die Vorwürfe und Anschuldigungen. Aber jedem, der nach diesem Ereignis geboren wurde, ist es hilfreich, wenn ein Ereignis erfolgreich durch den Prozess der Vergebung befriedet wurde. Dann braucht es in der Tat keine Gedenkfeier mehr, weil die Menschen danach die Einsicht und Befriedung leben und sich gänzlich anders verhalten.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

 

 

 

Auszüge vom Channeling Saint Germain vom 02.06.2018

 

Medium: Margret Henke

 

 

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und erlaubt euch das violette Licht der Transformation, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Manches, was in euch und um euch herum zur Wandlung bereit ist, erhält so Unterstützung, und ein Prozess der Klärung und des Ausgleichs findet in eurem Energiefeld statt.

 

Über der Erde befindet sich, unsichtbar für eure Augen, ein übergroßer Spiegel. Das Licht der bedingungslosen Liebe, das die Atmosphäre erfüllt, hat diesen Spiegel entstehen lassen. In diesem Licht wird, unbemerkt für die meisten von euch, ein hohes Potenzial an Ängsten aufgenommen, das sich in eurer Atmosphäre bewegt. Aber darüber hinaus liefert die bedingungslose Liebe den Menschen überall auf der Erde einen neuen Blickwinkel. Einen klaren Blickwinkel. Die Möglichkeit, die Realität so wie sie ist, zu sehen.

 

Im Moment versammeln sich in diesem großen Spiegel überwiegend die Verhaltensweisen der Regierungsverantwortlichen. Ihr seid in der Lage zu beobachten, wie sie tricksen, wie sie hin und her schlingern. Aus einem Grund verhalten sie sich auf diese Weise. Um den scheinbaren Einfluss aufrechtzuerhalten. Das Licht der bedingungslosen Liebe ermöglicht euch auch erkennen zu können, dass vieles von dem, was sie euch übermitteln, in keiner Weise wirklich so gemeint ist. All jene, die sich im Moment in einer solchen Position auf der Erde befinden, haben eine wichtige Aufgabe, und ich möchte euch ermutigen, seid bereit, ihnen gelassener und mit einer größeren Portion an Verständnis zu begegnen. Sie selbst bemerken kaum, dass sie in eine Rolle schlüpfen, eine Rolle vorgefertigt innerhalb der Atmosphäre, in die schon viele vor ihnen eingetreten sind. Seit der erste Mensch diese Rolle eingenommen hat, ist diese Position stärker und unbeweglicher geworden. Aber sie hat mehr und mehr auf das Leben innerhalb der Gesellschaft Einfluss genommen. Diese Umgangsformen und Verhaltensweisen, die diese Positionen über so lange Zeit geprägt haben, sind das Ziel des violetten Lichts, das ihnen nun verstärkt zufließt.

 

Auch für jene, die diese Positionen belegen, gilt es, Bewusstwerdung zu ermöglichen, zu erkennen, dass sie diese Position eingenommen haben, um das Verhalten, das einmal akzeptiert und auch notwendig gewesen ist, zu transformieren, denn die Verhaltensweisen, die sie auch heute noch immer an den Tag legen, ein wenig angepasst an die jetzigen Gegebenheiten, sind in keiner Weise mehr zeitgemäß.

 

Die göttliche Schöpfung hat alles, was sich auf der Erde befindet, auf der Grundlage von Gleichwertigkeit manifestiert. Und indem ihr mehr und mehr erlebt und erfahrt, dass die Menschen, die sich dort befinden, in diesen Rollen gefangen sind, ohne es selbst zu bemerken, sich über alle anderen erheben so wie jene, die dies aus Unwissenheit und einem Gefühl von Minderwertigkeit zum ersten Mal umsetzten, so gilt es jetzt, dies aufzugeben, die höhere Position hinter sich zurückzulassen, um den Menschen auf Augenhöhe zu begegnen, um einzig und allein die Qualitäten, die es für eine solche Position braucht, einzusetzen, ohne sich selbst zu erhöhen, ohne die Mitmenschen zu erniedrigen, auszugrenzen oder zu täuschen.

 

Es ist ein langer Weg, den die Menschheit beschreitet, und es ist ein großes Abenteuer, auf das sich die Seelen eingelassen haben. Aber ihr alle seid auf der Erde bereits vorangeschritten. Auch ihr habt gewiss davon gehört, dass Menschen aus eurer Gesellschaft verärgert oder gar entrüstet darüber sind, dass viel Lug und Betrug in der Öffentlichkeit ausgebreitet wird. Zum einen, es ist notwendig, manchmal die Qualität der Diplomatie zu nutzen, um eine Wahrheit nur teilweise in die Öffentlichkeit hinaus zu geben, damit sich die Gesellschaft insgesamt entwickeln kann, um die ganze Wahrheit in Empfang nehmen zu können, ohne dass das Potenzial an Angst und Unsicherheit das Verhalten uneingeschränkt bestimmt und große Reibung oder gar Zerstörung daraus entsteht.

 

Doch das, was jetzt in dieser Zeit an Unwahrheiten in die Öffentlichkeit hinausgetragen wird, hat den einzigen Grund, die Position und den Einfluss Einzelner und das damit verbundene Wohlergehen, die erhobene Stellung, aufrechtzuerhalten. Indem es euch möglich ist, die Informationen und Geschehnisse mit dem Herzen zu erfassen, seid ihr daran beteiligt, dass der Bewusstwerdungsprozess sich auch in diesen Bereichen der Gesellschaft, die sich für wertvoller, für unantastbar halten, vollziehen kann, ohne dass die Persönlichkeiten ihr Gesicht verlieren und es zu ungünstigen Unruhen innerhalb der Gesellschaften kommt.

 

Gewiss habt auch ihr euch das ein oder andere Mal gefragt, warum gerade in den scheinbar ärmsten Bereichen auf dieser Erde eine so hohe Geburtenrate existiert. Ich möchte euch wissen lassen, was die eigentliche Ursache dafür ist. In keiner Weise Dummheit. Die Schöpfung ermöglicht vielen Seelen, die zuvor in anderen Bereichen auf dieser Erde ein Leben gelebt haben, Dankbarkeit zu entwickeln, denn ihnen war es misslungen dort, wo sie zuvor gelebt haben, Dankbarkeit zu entwickeln für das, was ihnen zur Verfügung gestellt wurde, was sie hatten und was sie in der Lage waren zu erreichen und umzusetzen.

 

Unzufriedenheit, Frustration, Verurteilung und Ablehnung gegen die Mitmenschen und auch gegen die Schöpfung haben dazu geführt, dass die Seele nach dem Leben die Entscheidung traf, an einem Platz zu inkarnieren, an dem viel weniger zur Verfügung steht als zuvor, Undankbarkeit zur Entfaltung zu bringen, Dankbarkeit für das Leben, das der Einzelne geschenkt bekommen hat, Dankbarkeit für das Wenige, Dankbarkeit für das Miteinander, das umgesetzt werden kann. Dies wird sich noch für einen gewissen Zeitraum fortsetzen, denn so wie auch innerhalb der verschiedenen Gesellschaften auf der Erde Menschen zu realisieren beginnen, dass es an der Zeit ist darauf zu achten, dass die Zahl der Menschen ein gewisses Potenzial auf keinen Fall überschreitet, sind auch wir behilflich, dies mit zu manifestieren, damit die Erde auch weiterhin für eine große Vielfalt an physischen Manifestationen zur Verfügung steht. Darüber hinaus steht das violette Licht der Transformation insbesondere vielen weltweit vorhandenen Konzernen und deren Führungen zur Verfügung.

 

Immer wieder erreicht uns die Klage, dass unsere Hilfe und Unterstützung sie wohl in keiner Weise erreicht. Ich kann euch beruhigen. Ihr habt zwei Ebenen, auf denen ihr zu erreichen seid. Die eine ist die Ebene eures Intellekts. Und hier ist die Vermutung mancher Persönlichkeit korrekt. Hier sind die Verantwortlichen in keiner Weise erreichbar. Zu sehr sind sie beschäftigt mit dem Ausbau dessen, was sie geschaffen haben oder zumindest mit ihrem Erhalt.

 

Aber es gibt die Ebene eurer Seele. Und auf dieser Ebene ist jeder von euch erreichbar. All das, was sie an neuen Schöpfungen in die Realität manifestieren möchten, wird aus einer Angst befeuert, die sich mehr und mehr in ihnen auszubreiten beginnt. Die Angst, dass sie ein Ende erreicht haben, dass es auf diese Weise keine Weiterentwicklung mehr auf der Erde geben kann.

 

Die verzweifelte Suche und Auseinandersetzung mit neuen Schöpfungen und die Überzeugung, dass sie von Bedeutung und von herausragender Wichtigkeit für die Menschheit sind, ist nur eine Illusion. Sie sind erreicht worden. Die Information, dass es an der Zeit ist umzukehren, das Verhalten zu verändern, den Raubbau aufzugeben und Schöpfungen zum Wohl und zum Besten für die Erde selbst und wirklich für das Wohlergehen der Menschen zu manifestieren, möchte in ihnen reifen. Die Angst, die begonnen hat sich in ihnen auszudehnen, steht in Verbindung damit, dass sie erkennen, ihre Position beginnt sich dadurch zu wandeln. Sie haben sich erhoben und sie müssen nun von dieser Bergspitze hinabsteigen, hinunter in das Tal zu allen anderen, um zu erkennen, sie sind einer von allen anderen. Sie sind keine herausragenden Persönlichkeiten. Sie verdienen keine besondere Zuwendung, keine übermäßige Hochachtung. Sie verdienen Achtung und Wertschätzung, so wie sie jedem Menschen auf der Erde zusteht.

 

Ihr habt bereits durch eure eigene Entwicklung vieles auf der Erde erreicht. Und ihr habt auch dazu beigetragen, dass die ein oder andere kriegerische Auseinandersetzung ausgeblieben ist, weil es möglich war, dass sich in euch Hoffnung ausbreiten konnte. Hoffnung, dass es keine Eskalation gibt. Hoffnung, dass Einsicht und auf der persönlichen Ebene Vernunft das Ruder übernehmen werden.

 

Auf dem Weg, den die Menschen voranschreiten, ist das violette Licht der Transformation in der Zeit, die vor euch liegt, jedem Einzelnen in besonderer Weise behilflich. Menschen haben in den Gesellschaften der Vergangenheit immer wieder Mangel erlebt. Diese Erfahrungen drängen danach, befriedet zu werden. Diese Erfahrungen möchten eine wertvolle Einsicht im Bewusstsein der Menschheit entstehen lassen. Bedeutet es wirklich Mangel, wenn ein Mensch nicht alles haben kann, was er sich vorstellt oder was er glaubt haben zu müssen, weil er beobachtet, dass andere es besitzen? Ist ein Mensch wirklich arm, wenn er gerade von dem, was er von seiner Hände Arbeit erwirtschaftet, sein Leben meistert, ohne dass er große Reisen zu unternehmen in der Lage wäre oder in seinem Umfeld Wertvolles anhäufen könnte?

 

Viele Menschen, die sich für wohlhabend oder gar reich erachten, sind weitaus ärmer als jene Menschen, die gerade so viel zur Verfügung haben, dass sie leben und überleben, denn ihr Innerstes ist von Dankbarkeit und Freude erfüllt, und sie nutzen Tag für Tag ihre Kraft, ihre Intuition, ihre Hoffnung und ihren Mut, um für sich neue Wege und Möglichkeiten zu eröffnen, zu leben und zu überleben.

 

All jenen auf der Erde, die sich durch ihr vorbildliches Verhalten dafür eingesetzt haben, dass ihre wertvolle Einsicht, dass es lebensnotwendig ist dafür zu sorgen, dass das Gleichgewicht der Erde aufrecht erhalten bleibt, möchten wir danken, denn sie haben dazu geführt, dass ihre Einsicht begonnen hat sich zu erweitern. Und das Potenzial hat sich von einer Schicht zur nächsten Schicht der Gesellschaft voran gearbeitet bis in die obersten Schichten hinein, jenen Persönlichkeiten, die sich weit entfernt und distanziert haben vom wirklichen Leben, vom Lebendigen. Dort hält nun das Einzug, was für euch in eurem Lebensalltag selbstverständlich geworden ist. Und es wächst. Und indem es wächst, wird es ganz selbstverständlich auch Anderes verkleinern. Wir unterstützen, dass dieses Wachstum, das Streben nach mehr Besitz, sich zu verkleinern beginnt, dass die Menschen beginnen zu erkennen, was auf einem irdischen Lebensweg wirklich von Wert ist.

 

Ihr habt den Gipfel erreicht. Ihr habt auf dem Weg bis dorthin unermesslich viel an Können ausprobiert, und die göttliche Führung hat euch begleitet. Doch jedes weitere Streben nach mehr und noch höher, noch ausgefallener, noch lebensferner wird sich auf den Einzelnen und die Gruppe ungünstig auswirken. Die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt die Menschheit ebenfalls, wieder mit dem Lebendigen in Verbindung und Beziehung zu treten, denn nur dafür lohnt es sich dass eine Seele auf diese Ebene inkarniert: um das Lebendige zu erfahren, ihr eine Form zu geben, einen Ausdruck, um es zu fühlen, zu hören, zu sehen, zu bestaunen, mit Dankbarkeit und Liebe, mit Freude zu umarmen.

 

Vertraut darauf, dass die Existenzen des Lichtes mit ihrem Licht und ihrer Liebe ausnahmslos alle erreichen und dass alle, die bereit sind dazu beizutragen ein neues Bewusstsein zur Entfaltung zu bringen, Hilfe und Unterstützung erhalten. All jene, denen diese Bereitschaft fehlt, erhalten Unterstützung, dass sie ihren Weg auf der Erde angemessen beenden können.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

Wie wird sich denn in der Praxis zeigen, dass diejenigen, die sich über die anderen erhoben haben, in einen Bewusstwerdungsprozess gelangen? Kommen sie selbst darauf oder werden sie durch äußere Umstände dazu gezwungen?

 

Beides ist behilflich, dass die Einsicht zur Entfaltung gelangt. Sie brauchen äußere Gegebenheiten, Auslöser, die dazu führen, dass eine Auseinandersetzung stattfindet. Und sie erhalten Unterstützung, dass sie die innere Bereitschaft manifestieren sich ganz und erfolgreich auf diesen Prozess einzulassen. Aber auch ihr erhaltet Hilfe und Unterstützung, indem ihr Klarheit darüber erhaltet, was wirklich bewundernswert ist, welche Leistung es verdient bewundert zu werden und wo ihr getrost all eure Bewunderung aufgeben könnt.

 

Du hast auch davon gesprochen, dass ein Spiegel errichtet wurde. Ist der nur für diejenigen gemacht worden, die sich über die anderen erhoben haben, oder gilt das für die ganze Menschheit?

 

Für die gesamte Menschheit.

 

Das heißt also, dass jeder in diesem Bewusstwerdungsprozess geführt wird?

 

Genau das. Die Quelle, aus der alles stammt, was auf der Erde lebendig existiert, macht keine Unterschiede. Alles ist von gleichem Wert. Und der Spiegel ist jedem ganz individuell hilfreich und dienlich.

 

Kann dieser Umbruch friedvoll stattfinden, oder führt das eher zu Bürger- und Länderkriegen, um die Leute oben aufzuwecken?

 

Bislang habt ihr mit vielen anderen Menschen auf der Erde dazu beigetragen, dass Wandel, Einsicht und Erkenntnis friedlich stattfindet, in keiner Weise geräuschlos. Erinnere dich: Manch deutliche und laute Demonstration hat stattgefunden. Manch deutliche Anklage und Information, die öffentlich formuliert wurde, ist hinaus gesandt worden. Und auch ihr seid mutig und sprecht mit euren Mitmenschen über das, was sich für euch richtig und wahr anfühlt. All das trägt dazu bei, dass ein Wandel weiter vorangebracht wird. Und wir unterstützen, dass sich dieser Prozess ohne kriegerische Auseinandersetzung vollzieht, dass Weisheit und Diplomatie das Steuer in Händen hält.

 

Keine einzige wirkliche Veränderung ist durch eine kriegerische Auseinandersetzung erzielt worden. Die Menschen in diesem Land leben in einem recht großen Umfang auf andere Weise erfreulich, weil sie erkannt haben, keinesfalls weil sie vor langer Zeit besiegt wurden. Sie haben das Unrecht erkannt. Ihnen wurde bewusst, es ist Unrecht sich über Mitmenschen zu erheben, die auf ihrem Lebensweg nur eine andere Wahrheit mit Aufmerksamkeit füllen, ein anderes Leben leben, andere Prioritäten in diesem Leben setzen. Und so wird es sich auch in allen anderen Ländern vollziehen, in denen noch immer Krieg aktiv ist. Er ist aktiv, weil die Beteiligten daran festhalten eine erhobene Position einzunehmen oder beizubehalten.

 

Wir unterstützen all jene, die dort aktiv sind - jene, die eine Waffe in der Hand halten und sie einsetzen genauso wie die Menschen, die geflohen sind und keine Waffe in ihren Händen halten - zu erkennen, sie sind ihre Schwestern und Brüder. Und die Unterschiede, die es zwischen ihnen gibt, müssen keine Bedrohung und keine Gefahr sein. Und die Unterdrückung, die aus einem Gefühl von Minderwertigkeit und einem Stoff der Vergangenheit zusammengestellt worden ist, möchte ebenfalls aufgehoben werden. Menschen zu unterdrücken ist in keiner Weise eine Auszeichnung für Macht und Stärke, sondern für Schwäche. Menschen erfolgreich zu führen, ein friedvolles Leben unter ihnen aufrecht zu erhalten, das ist eine machtvolle Position und wird ganz selbstverständlich ehrliche Anerkennung zur Verfügung stellen. Wirkliche Stärke trachtet keinen Augenblick nach Huldigung, nach Unterwerfung, wird in keinem Augenblick Drohungen zum Ausdruck bringen, wenn die Achtung und Wertschätzung unterlassen wird. Wirkliche Stärke ist frei und bedingungslos. Sie hetzt keine Gesellschaft auf, für eine Illusion von Macht in einen Krieg zu ziehen. Ihr beginnt zu begreifen, wie umfangreich der Wandel des menschlichen Bewusstseins tatsächlich ist. Ihr verändert euer Leben.

 

Ich habe das Gefühl, dass die Mächtigen, die jetzt noch oben sind, noch zu viele Möglichkeiten haben, die Menschen, die einigermaßen vernünftig vorgehen, zu unterdrücken und niederzuhalten, sie gar nicht auf diese Position vordringen zu lassen.

 

Das ist korrekt. Es ist notwendig, denn je mehr sie in dieses alte und für sie selbstverständliche Verhalten eintauchen, weil es bereits viele, die vor ihnen diese Position eingenommen haben, umsetzten, werden sie in die Bewusstwerdung geführt. Du wirst auf deinem Weg erleben, dass manch Einer dieses Verhalten auf eine noch höhere Spitze treibt, bis sich dann die Einsicht entfaltet ohne Revolution, ohne dass Schwestern und Brüder sich mit Waffengewalt unterwerfen.

 

Ihr habt immer gesagt, es muss ein großer Umbruch kommen, damit das Leben, die Politik überhaupt humaner und sozialer wird. Die Trump'sche Politik, die im Moment stattfindet, dieser Umbruch, dieses Unabschätzbare, was er so macht, führt das in die Richtung? Gibt es jetzt einen großen Bruch, der dann in die Richtung geht, oder ist das noch ein Weg, der das bestätigt, was bisher stattgefunden hat?

 

Seid ohne Furcht vor dieser Persönlichkeit. Ein Kind in einem erwachsenen Körper. Er ist davon überzeugt, dass er durch seine Entscheidungen das Leben und die Lebensgrundlagen in seinem Land wirklich verbessert. Aber auch er wird feststellen, wenn er einmal innehält und zurückschaut, dass er dies mit keiner seiner Maßnahmen erreicht hat. Was sein Tun und Handeln befeuert, ist sein inneres Bestreben nach Macht und Einfluss. Die Position, die er innehat, scheint ihm die größte Macht zur Verfügung zu stellen. Aber ihn begleiten auch die Schattenseiten einer solchen Position.

 

Sei dir gewiss, viele Existenzen des Lichtes stehen ihm und manch Anderem, dem es an Weisheit und Verantwortungsbewusstsein für die eigenen Entscheidungen noch fehlt, zur Verfügung, um wirkliche Katastrophen zu verhindern. All das, was er entscheidet, all das, was er umsetzt, dient auch seinem eigenen Entwicklungsprozess. um sich im Licht der bedingungslosen Liebe, das auch auf ihn fällt, in seinem Verhalten, in seiner eigenen Art und seinen ehrlichen Motivationen zu erkennen, die er wie die meisten bemüht ist vor der Öffentlichkeit verborgen zu halten.

 

Er sagt, es geht um die Menschen in diesem Land. Er meint, es geht um mich. Und es gibt einige, die sagen: Es geht um die Menschen in meinem Land. Aber sie meinen, es geht um mich. Eure Ruhe und eure Fähigkeit, trotzdem Annahme für sie aktiv zu halten, unterstützt ihren Prozess der Einsicht und Erkenntnis.

 

Um ein friedvolles Leben leben zu können, benötigt keine Gesellschaft auf dieser Erde wirklich einen weltweiten Handel. Um ein friedvolles Leben leben zu können, brauchen die Gesellschaften Grundlagen wie Achtung und Wertschätzung füreinander und die Bereitschaft, miteinander zu leben, mit den Unterschiedlichkeiten leben zu können, sich auf sie einzulassen, keine Gefahr und keine Bedrohung darin zu entdecken.

 

Wenn diese Regierenden ein Spiel spielen, dann wissen sie ja nicht, wer sie selbst wirklich sind, denn sie spielen ja eine Rolle. Sie sind ja nicht sie selbst.

 

Korrekt! Und für sie geht es darum, sich zuerst bewusst zu werden, sie sind eingetreten in eine Rolle, die bereits seit vielen Generationen besteht und ihnen ein bestimmtes Verhalten abverlangt. Ihr habt auf eurem Lebensweg einige Wenige erlebt und erfahren, die aufrecht und wahrhaftig entschieden haben, sich aus dieser festgelegten Rolle wieder herauszubegeben, weil es ihnen wirklich wichtig gewesen ist, sich aufrecht und wahrhaftig zu verhalten.

 

Wenn ich manchmal diese Dokumentationsfilme anschaue, dann war das Verhalten der Römer im Vergleich zu den heutigen Politikern nicht viel anders.

 

So ist es. Du musst weit in die ganz frühen Gemeinschaften zurückschauen, wo es kein solches Verhalten gab. Eine Führung musste bestimmte Qualitäten besitzen. Nur dann konnte sie diese Position bekleiden. Und sie war sich ihrer Verantwortung bewusst, aber auch der Hilfe und Unterstützung durch die Anderen. Es gab keine Distanz und keine Trennung. Es gab kein Bestreben, die Mitglieder der Gemeinschaft uninformiert zu lassen oder sie sogar zu täuschen. Alle wussten, es war wichtig, dass sie miteinander agieren, um leben und überleben zu können.

 

Heute bewegen sich viele Menschen in der Illusion, sie brauchen keinen ihrer Mitmenschen, sie sind in der Lage, allein zu leben und zu überleben. Viele befinden sich im Prozess, dies als Irrtum erkennen zu können. Ihr braucht einander, um zu leben und zu überleben. Und es sind weniger die materiellen Dinge, sondern vielmehr die ehrliche Zuwendung, die ehrliche Hilfe und Unterstützung, die Menschen sich geben können, die das Leben aufrechterhalten.

 

Wissenschaftler, wie Archäologen finden manche Dinge, die sie nicht zuordnen können und einer frühen Kultur gar nicht zutrauen.

 

Diesen Wissenschaftlern fehlt etwas Wesentliches, die Erinnerung daran, dass diese frühen Menschen auf ganz andere Art und Weise mit der Weisheit und Präzision ihrer Seele Leben verstanden und gemeistert haben, denn Verstand besaßen sie nur sehr gering. Die göttliche Quelle kommunizierte frei und uneingeschränkt mit ihren Schöpfungen, und sie waren in der Lage, Formen in tiefer Ruhe in sich zu entdecken und die Möglichkeiten, die Formen zu erstellen und sie einzusetzen, in Empfang nehmen zu können.

 

Ist es dann für uns wichtig, den Intellekt etwas zurückzustellen, denn irgendwie steht er im Weg?

 

Platziere den Intellekt gleichwertig neben die Weisheit und die Qualität deiner Seele. Für Vieles, was in deiner Welt existiert, brauchst du deinen Intellekt, um es handhaben zu können, um reagieren zu können. Aber erlaube dir auch Zeiten der Ruhe in deinen Alltag einzubinden, um mit den Augen des Herzens, der Weisheit deiner Seele auf deinen Lebensweg zu schauen. Beides ist notwendig. Zu viel Intellekt wirkt sich ungünstig aus, genauso wie zu viel Seele. Ideal ist das Gleichgewicht.

 

Könntest du bitte mal den Ausdruck: „Ich bin der ich bin“ erklären. Ich habe nie ganz verstanden, was damit gemeint ist.

 

Damit ist das unauflösliche Bewusstsein gemeint. Das Bewusstsein ist in der Lage, verschiedene Körperlichkeiten zu manifestieren. Sie wechseln. Persönliche Identitäten reihen sich aneinander. Aber das ursprüngliche Bewusstsein bleibt unangetastet. Und damit bleibt nur eine Identifizierung. In dem Moment, in dem das Bewusstsein eine Persönlichkeit auf der Erde manifestiert, beginnt in der irdischen Realität die Identifizierung dieser Persönlichkeit als Ich, um zu leben und zu überleben.

 

In deinem Fall ist es geglückt, dass du dich daran erinnert hast, du bestehst aus mehr als nur aus dieser Persönlichkeit. Auch die Seele und das übergeordnete Bewusstsein gehören dazu. Die Ich-Bin-Gegenwart ist das übergeordnete Bewusstsein in seiner bedingungslosen Liebe und Annahme, das die Seele und die manifestierte Persönlichkeit begleitet, solange ein irdisches Leben gelebt wird.

 

Inkarnieren Seelen im Allgemeinen immer in den gleichen Kulturkreis, zum Beispiel in ein islamisches Land, oder wechseln sie den Kulturkreis, um neue Erfahrungen zu machen?

 

Aber sicher! Für die Entwicklung ist es notwendig zu wechseln.

 

Wenn eine Seele in einen anderen Kulturkreis wechselt, übernimmt sie dann die Mentalität des neuen Landes?

 

Die Persönlichkeit wächst in den Gegebenheiten dieses Landes auf. Aber zuvor überprüft die Seele, ob sie bereits eine geeignet Grundlage manifestiert hat, um in diesem Kulturkreis überleben zu können. Das kann bedeuten, dass die Seele möglicherweise zuvor auf andere Weise noch in einem gewohnten Kulturkreis inkarniert, aber als Kind einer Mischehe. So bereitet sie sich auf das nächste Leben vor, damit sie bereits gut angepasst in den neuen Kulturkreis inkarnieren kann.

 

Zu Beginn haben die Seelen erfahren müssen und verstanden, dass diese Praktik von großem Nutzen ist, denn auf der Ebene der Seele sammeln sich alle Erfahrungen, die gemacht wurden, an und werden abgespeichert. Ist der Unterschied von einem zum anderen Kulturkreis zu groß, kann das Leben für die manifestierte Persönlichkeit eine enorme Herausforderung darstellen. Sie fühlt sich möglicherweise ihr Leben lang im falschen Land inkarniert, lehnt sich gegen die Gegebenheiten möglicherweise in einem gewissem Umfang auf.

So weißt du nun, dass das Lernen der Seele sich weitaus umfangreicher gestaltet, als die meisten Menschen vermuten. Alles, was verstanden wurde, bleibt ebenfalls hinterlegt und für alle zugänglich.

 

Wenn eine Seele in unsere Zeit inkarniert, hat sie die Möglichkeit, in einer nächsten Inkarnation auch in eine Zeit vor unserer Zeit zu inkarnieren?

 

Es gibt kein Zurück. Jede Seele inkarniert im Jetzt, ganz gleich, an welchem Platz auf dieser Erde. Es ist unmöglich, in die Vergangenheit zu inkarnieren, obwohl ihr heute gehört habt, dass Seelen in die Fußspuren der Vergangenheit eintreten, einzig und allein, um das, was an Schmerz, Verletzung, Zerstörung und Ungleichgewicht dadurch entstanden ist, auszugleichen.

 

Viele der heute Regierenden tragen immer noch unsichtbare Kronen. Aber ihr könnt keine einzige mit euren physischen Augen sehen. Und dennoch stehen sie in den Spuren dieser vergangenen Verhaltensweisen, um sie zu transformieren.

 

Die Regierenden in bestimmten Ländern führen sozusagen das aus, was die zuvor Herrschenden unternommen haben?

 

Korrekt! Und müssen überprüfen, ob sie sich in gleicher Weise verhalten möchten, oder ihrer inneren aufrichtigen Wahrheit folgen.

 

Damit helfen sie auch den vorangegangenen Herrschern, sich zu transformieren?

 

Genau das! Nur insgesamt kann Transformation stattfinden. Und dann hat es immer positive Auswirkungen.

 

Ich habe vor kurzem Bilder von Venezolanern gesehen, die massenweise ihr Land in Richtung Kolumbien verlassen, weil es kaum mehr zumutbare Lebensverhältnisse in ihrem Land gibt. Wie ist es möglich, dass der Präsident trotz solcher Verhältnisse erneut von einer Mehrheit der Bevölkerung gewählt wurde?

 

Die meisten Menschen tragen Resignation in sich. Und diese Energie kannst du dir vorstellen wie eine zähe Masse. Es braucht Disziplin und Ausdauer, um sich aus einem solch inneren Gefühl von Resignation herauszudrehen. Und jene, die ihn gewählt haben, profitieren davon. Ich möchte dich wissen lassen: Mit vielen Existenzen des Lichtes sind wir an diesem Ort, um die Menschen darin zu unterstützen, dass ein Wandel sich zu vollziehen beginnt, dass es möglich ist, dass Menschen sich aus ihrer inneren Resignation herauslösen und wieder beginnen, ihre Kraft einzusetzen für ihr Leben und für die Gemeinschaft, in der sie sich befinden. Es muss den Menschen bewusst werden, sie verhalten sich wie viele um sie herum und wie viele vor ihnen. Es ist für sie vertraut und gewohnt, eine Opferhaltung einzunehmen.

 

Metatron hat im Mai auf meine Frage zu Gedenkfeiern gesagt: „In dem Moment, wo die Persönlichkeit den Schlüssel der Vergebung erfolgreich eingesetzt hat, hört sie auf anzuklagen, dass ein solches Ereignis stattgefunden hat, hört sie auf, mit ihrer Aufmerksamkeit in der Vergangenheit zu verweilen. Sie lässt die Vergangenheit los.“ Das würde bedeuten, dass in 15 Ländern in Europa, in denen seit 73 Jahren jedes Jahr im Mai der Sieg über Nazi-Deutschland gefeiert wird, noch keine Vergebung stattgefunden hat. Ist das so?

 

Keine wirkliche. So ist es. Aber auch hier sei dir gewiss, dass die Menschen Hilfe und Unterstützung erhalten, um die wirkliche Befriedung zu vollziehen.

 

Ich finde es besonders seltsam, wenn Frankreich trotz der groß beschworenen Freundschaft mit Deutschland jedes Jahr noch eine Militärparade abhält, um zu demonstrieren, dass sie gegen Deutschland den Krieg gewonnen haben. Für mich ist das absurd.

 

So ist es. Dieses Ereignis lässt euch wissen, dass ein gewisser Anteil der Bevölkerung erfolgreich Vergebung praktiziert hat. Aber daneben gibt es einen beachtlichen Anteil, der in keiner Weise wirklich Vergebung umgesetzt hat. In erster Linie sind es die Nachkommen und einige Wenige noch, die betroffen waren, die an ihrem Schmerz, an ihrer Verletzung auf der Ebene ihrer Persönlichkeit und ihres Stolzes getroffen wurden. Sie müssen noch den Sieg über das Verletzende, Zerstörerische, das Böse feiern.

 

Zwei Kräfte existieren in der irdischen Realität. Die Kraft der bedingungslosen Liebe und die Kraft der Angst. Zwei gleich große Kräfte, Aber sie bewirken, wenn sie genutzt werden, völlig Gegensätzliches. Die Kraft der Liebe ermöglicht wirkliche dauerhafte Veränderungen. Die Kraft der Angst lässt überwiegend Trennung und Zerstörung entstehen und verhindert somit auch den Prozess

einer nützlichen Vergebung. Jeder Einzelne ist in jedem Moment seines irdischen Lebens aufgefordert, seine Wahl zu treffen, die Entscheidung mit der Kraft der Liebe und des Lichtes zu füllen oder mit Angst, Unsicherheit, Zweifel und Hass.

 

Ihr habt letztes Mal gesagt, dass der Mensch mit einem gewissen Grundglauben zur Welt kommt. Ich habe das Gefühl, dass die Religionslehrer und die Religionsführer davon mehr kaputt machen, als diesen Grundglauben zu fördern. Wie kann man Kindern, die noch völlig unbeleckt von den Ausführungen der Religionen sind, behilflich sein, das zu entwickeln, was man von Grund auf mitbekommt?

 

Ganz einfach. Begegne ihnen mit deinem eigenen natürlichen Glauben. Ihr alle inkarniert auf diese Ebene im Glauben daran, dass die Quelle, aus der ihr euch herausgelöst habt, euch auf eurem irdischen Weg begleitet und unterstützt. Ihr glaubt daran, dass ihr Hilfe und Unterstützung auch erhaltet, um die Hilfe, die von uns zur Verfügung gestellt wird, erkennen zu können. Aber genau darin wurzelt das große Abenteuer.

 

Die Persönlichkeit, die mehr und mehr mit Leben und Bewusstsein gefüllt wird, hat keine Kenntnis von dieser Verbindlichkeit, die in eurer Seele existiert und auch in eurem hohen Selbst ihren Platz hat. Je jünger eine Seele ist und auf diese Ebene inkarniert, umso mehr braucht es Anstrengung und Disziplin, den Weg in diesen natürlichen inneren glauben wieder zu ebnen, denn auch du hast auf deinem Weg gelernt, dass du mit der entfaltenden Persönlichkeit den anderen Persönlichkeiten, den erwachsenen, älteren Geschwistern oder Kindern in deinem Umfeld Vertrauen und Glauben schenkst, weil deine Persönlichkeit von jeher weiß: Was sie sieht, was sie hört, was ihr begegnet, ist Realität. Aber dieser natürliche, tiefe Glaube ist in der Realität der Sinne nicht zu finden. Er ist nur in jedem Einzelnen zu entdecken.

 

Erfreulicherweise haben sich viel mehr als jemals zuvor auf den Weg gemacht, um diese Verbindung in den natürlichen inneren Glauben wieder freizulegen. Und die Glaubensinstitutionen selbst haben die notwendigen Anstöße durch ihr Fehlverhalten, das sie über viele Generationen umgesetzt haben, dazu gegeben. So vertraut darauf, dass die Institutionen selbst, aber auch ihr, dazu beitragen, das alte Gebäude des Glaubens abzubauen, um ein neues, freies, lebendiges entstehen lassen zu können.

 

Was mich aber doch verwundert ist, dass die Religionsführer, die doch eigentlich wissen müssten, dass all das, was sie von sich geben, eher schädlich ist und nicht dem entspricht, was sie in ihrem Inneren wissen. Weshalb können sie nicht den Umschwung finden, um zu sagen: „Ich sag jetzt das, was ich auch wirklich fühle und denke.“

 

Die meisten besitzen kein Kreuz dafür. Sie sind zu schwach, denn auch dieser Bereich ist in ein wirtschaftliches Geflecht übergegangen. Sie haben also viel zu verlieren. Es gibt nur einige Wenige, die stabil genug sind, um einen solchen Weg zu gehen. Es braucht Geduld. Das Selbstvertrauen, mit dem jeder geboren wird, ist eine zerbrechliche Kraft. Wurde sie einmal durchbrochen, braucht es lange, und es braucht Behutsamkeit und Geduld, um es wider zu reparieren, damit es als gesamtes Gefüge dem Einzelnen wieder dienlich sein kann.

 

Auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland fehlt es überall an Facharbeitern und Handwerkern, weil auch viele Jugendliche studieren und keiner eine „niedrigere“ Arbeit machen möchte. Im Fernsehen habe ich einen Bericht gesehen, dass die EU Deutschland vorwirft, zu wenig Abiturienten zu haben und zu wenig Studierende im Vergleich zu anderen Ländern. Gleichzeitig hieß es, dass die Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland bei etwas über 6 % liegt, in Schweden, das auf dem Bildungsniveau mit unter den ersten Ländern ist, liegt sie bei 18 % und in Finnland, das immer als Land Nr. 1 bezüglich Bildung gilt, liegt die Jugendarbeitslosigkeit bei über 22 %. Besteht hier ein Zusammenhang?

 

Was euch diese Information wissen lässt, ist, dass die Verantwortlichen um einen Klassenerhalt kämpfen. Hier geht es darum, die innere Stabilität zu nutzen, um Entscheidungen zu fällen, die sich individuell positiv für das Land auswirken. Die Tätigkeiten, die Handwerker ausüben, sind keine niederen Tätigkeiten. Erlaube dir, diese Bezeichnung gänzlich aus deinem Wortschatz zu entfernen. Selbst diejenigen, die Gebäude reinigen oder äußere Anlagen pflegen und instand halten, erfüllen keine niedrigen Arbeiten. Sie erfüllen wertvolle Arbeiten entsprechend ihres Bewusstseins, entsprechend ihrer Talente und Qualitäten. Aber nur, weil sie sich unterscheiden von Menschen mit anderen Talenten und Qualitäten, sind sie in keiner Weise niedrig. Dieser Begriff hat sich weltweit so tief in die Atmosphäre eingegraben, dass er Einfluss nimmt. Einfluss auf den Blickwinkel, mit dem viele Menschen auf ihre Mitmenschen, die solche Tätigkeiten ausüben, schauen und sofort eine festgelegte Bewertung in sich umsetzen. Darüber hinaus macht diese Situation deutlich, dass ihr über viele Generationen unbewusst dazu beigetragen habt, dass diese Einteilung zwischen hoch und niedrig auch sichtbar zum Ausdruck gebracht wird.

 

All jene, die ein gutes bis sehr gutes oder überdimensionales Auskommen haben, verhalten sich oftmals kalt, zerstörerisch, trennend. Und all jene, die sich in ihren Tätigkeiten für die Mitmenschen einbringen, die Verständnis, Liebe, Geduld, Fantasie und Geschick mit einfließen lassen, erhalten weniger Zuwendung. Ihr hab große Aufgaben vor euch zu korrigieren. Jede einzelne Tätigkeit ist von Wert, weil sie ein kleines Mosaiksteinchen in einem großen, wunderschönen Bild ist. Und alle menschlichen Gesellschaften erhalten Hilfe und Unterstützung, dass es möglich ist, den Blick auf das große schöne Bild zu richten. Wie viel Liebe und Mitmenschlichkeit innerhalb einer Gesellschaft existiert, zeichnet sich daran ab, wie das Verhalten zu jenen Menschen ist, die sich schwächer, weniger stabil und durchsetzungsfähig innerhalb der Gesellschaft verhalten können. Jeder von euch ist ein wertvolle, einmalige, göttliche Schöpfung. Es gibt keine wertvollen Menschen und keine minderwertigen Menschen. Es gibt Menschen die sich in einer unendlich großen Vielfalt voneinander unterscheiden. Erlaubt euch damit zu beginnen, dass ihr jedem Menschen mit Achtung begegnet, unabhängig davon, auf welcher Ebene innerhalb eurer gesellschaftlichen Einteilung er sich befindet.

 

Meine Frage war eigentlich, ob ein Zusammenhang besteht zwischen der hohen Jugendarbeitslosigkeit in den skandinavischen Ländern und der höheren Bildung dort.

 

Es besteht ein Zusammenhang, und in eurem Land beginnt es sich ebenfalls abzuzeichnen. Für all diese Persönlichkeiten gibt es kaum genügend Aufgabenbereiche. Darüber hinaus macht es deutlich,

dass sich in vielen Ländern unsichtbar eine Bequemlichkeit dahingehend ausgebreitet hat, sich weniger einzulassen, um Menschen zu befähigen. Es braucht Zeit und Geduld und in einem gewissen Umfang sogar die Fähigkeit sich auf das Gegenüber einzufühlen, um es für eine berufliche Tätigkeit zu befähigen. Und es braucht innere Stärke, um souverän damit umzugehen, wenn Fehle passieren, die passieren müssen, damit der Lernende ein Verständnis entwickeln kann. Achtung und Wertschätzung untereinander sollte sich wieder ausbreiten.

 

Sind wir da in Deutschland etwas besser bestellt, oder hängt es mit der wirtschaftlichen Situation im allgemeinen zusammen, die bei uns besser ist?

 

Dies steht im Moment noch in Verbindung mit eurer wirtschaftlichen Ausrichtung. Doch ich möchte dich wissen lassen, halte für möglich, dass sich dies auch in diesem Land in dem Moment verändern kann, wenn die wirtschaftlichen Gegebenheiten sich gravierend verändern.

 

Steht uns das bevor?

 

Es ist möglich. Erinnere dich. Zuvor habe ich schon daran erinnert, es ist wenig nützlich, Handel über die ganze Erde verteilt zu betreiben. Es zahlt sich in letzter Konsequenz für keine einzige Gesellschaft wirklich nützlich aus.

 

Steckt hinter den Flüchtlingsströmen, die es auf der ganzen Welt gibt, das unsichtbare Ziel, dass sich die Völker vermischen, um sich gegenseitig besser zu verstehen, oder ist das nur ein nützlicher Nebeneffekt?

 

Zunächst einmal geht es darum, den Menschen, die vor dem Tod geflohen sind, Zuflucht zu gewähren und in einem weiteren Schritt diesen Dienst ihnen gegenüber in Achtung und Wertschätzung umzusetzen. Seit vielen Generationen haben Menschen, die diese Gastfreundschaft zur Verfügung gestellt haben, die Situation auch für sich zu nutzen gewusst. Die Situation unterstützt also alle Gesellschaften darin, Gleichwertigkeit und ein ehrliches Miteinander zu manifestieren.

 

Gibt es ein übergeordnetes Ziel, dass sich die Völker vermischen, oder sollen diese separat bleiben?

 

Es gibt kein übergeordnetes Ziel zur Vermischung. Aber es gibt ein übergeordnetes Ziel zur Achtung und Wertschätzung untereinander.

 

Werden die klimatischen Turbulenzen weiterhin zunehmen, oder beruhigt sich das langsam?

 

Es wird noch andauern. Du hast gewiss davon gehört oder gelesen, auch die Erde hat ihren Entwicklungsprozess. Und sie hat für diesen Prozess begonnen, die Erdachse aufzurichten. Somit hat sie, kaum sichtbar für deine physischen Augen, eine andere Position im gesamten Planetenkonzept eingenommen. Vertraue darauf, du bist in der Lage, die Turbulenzen erfolgreich zu meistern, so wie viele andere auch. Vielen Seelen bieten diese Gegebenheiten die Möglichkeit, ihren Weg zu beenden, nach Hause zurückzukehren, in einen tiefen Klärungsprozess einzutreten, um dann möglicherweise erneut zu inkarnieren.

 

Wie ist das Fernziel für das Klima der Erde? Wird es weiterhin so bleiben, dass es kalte und warme Regionen gibt, oder wird sie generell kälter oder wärmer werden?

 

Im Moment verstärken sich Wärme und Kälte. Ist der Prozess abgeschlossen, schwächt sich dies überall wieder auf ein angenehmes Maß ab.

 

Das heißt, Gletscher könnten ganz verschwunden sein. Wie ist es dann mit dem Wasser, das die Erde dann hat?

 

Es ist freigesetzt, und fließendes Wasser bringt vieles bei allem, was auf der Erde existiert, in Fluss.

Und Manches wird im Wasser verschwinden. An anderer Stelle kommt etwas zutage. Sei dir gewiss, dieser Prozess ist in keiner Weise darauf ausgerichtet, die gesamte Schöpfung auf der Erde zu zerstören. Es ist nur ein natürlicher Wandel, der sich vollzieht. Das Außergewöhnliche ist, dass ihr als Bevölkerung auf der Erde bestehen bleibt und auf diese Weise einen enormen Bewusstseinswandel selbst mit vollziehen könnt und erlebt.

 

Erlaubt euch, das Leben wie eine Waage zu sehen. Zwei Schalen. Über einen bestimmten Zeitraum ist die eine Schale prall gefüllt und die andere leere Schale damit in einer hohen Position. Ein Ungleichgewicht. Und dann beginnt die prall gefüllte Schale sich zu leeren, bis dass die andere Schale prall gefüllt ist. So bewegt sich das Leben und alles Lebendige ist in der Lage und befähigt, diesem Rhythmus auch zu folgen.

 

Erfreut euch daran, dass ihr als Menschen auf der Erde eine ganz besondere Zeit erlebt und bewusst mitgestalten könnt. All eure wertvollen Einsichten nehmen Platz im kollektiven Bewusstsein und gestalten das, was an neuen Gesellschaften entsteht. Ganz gleich, wie etwas sich auch gestalten mag, ich möchte euch wissen lassen, unsere Hilfe und Unterstützung ist darauf ausgerichtet, die komplette Zerstörung der Erde zu verhindern. Wir möchten mit euch gemeinsam dieses Abenteuer erfolgreich umsetzen.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

 

 

 

 

 

 

Metatron Botschaft vom 03.03.2018


Medium:  Margret Henke 

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der bei euch ist und zu euch spricht. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das helle Licht der Klarheit, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Manches, was euch noch vor eurer Aufmerksamkeit den klaren Blick beeinträchtigt, kann auf diese Weise entlassen werden. Euer Blick kann sich klären, euer Bewusstsein sich ausdehnen und in euch entfaltet sich eine angenehme Entspannung und Ruhe, da auch Anspannung, innere Unruhe sich aufzulösen beginnt. 

Das helle, klare Licht der Quelle, aus der sich in der sichtbaren Realität alles formt und manifestiert, begleitet die Menschen schon seit langer Zeit.  Zum einen wird es auf der Erde durch diejenigen verankert, die euch als die Kristallkinder bekannt sind. Sie bringen mit ihrer Inkarnation das helle, klare Licht in die irdische Realität. Es verbindet sich mit dem Licht der bedingungslosen Liebe, das eure Atmosphäre bereits erfüllt und hilft, Klarheit zu schaffen. So erlebt ihr deutlich seit geraumer Zeit, dass vieles, was unsichtbar für eure Augen schon immer vorhanden war, plötzlich in den Blickwinkel transportiert wird. Informationen, die geheimgehalten wurden, Entscheidungen, Abläufe, Vereinbarungen, all das hat sich seinen Weg gebahnt und nimmt Platz in der Klarheit und wird euch zugänglich.

 

Erlaubt euch, all diese Informationen mit der Kraft eures Herzens entgegenzunehmen, denn die Kraft der bedingungslosen Liebe, die die Menschen auf der Erde begleitet und unterstützt, möchte euch dahingehend befähigen, Informationen weniger emotional aufgeladen in Empfang zu nehmen, sondern vielmehr mit innerer Ruhe, mit Präsenz und mit Objektivität. In besonderer Weise begleite und unterstütze ich die Menschen auf der Erde, um ihnen behilflich zu sein, ihren Weg in Aufrichtigkeit zu gehen und zu gestalten, das heißt, ich unterstütze jeden Einzelnen, der bereit ist, authentisch seinen Weg zu gehen und seine Entscheidungen zu fällen, denn das, was euch begegnet und was scheinbar in der Zeit, die zurückliegt und auch jetzt und in Zukunft  sich weiter gestaltet, ist, dass Menschen ohne diese Aufrichtigkeit Verhalten zum Ausdruck bringen. Sie täuschen. Lug und Betrug, Beeinflussung durch das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen findet immer mehr statt. Seit geraumer Zeit erlebt ihr auf der Erde, dass Menschen die Kraft von Angst nutzen, um ihre Ziele zu erreichen. 

Angst ist kein dauerhaft guter Begleiter und Helfer, um Selbstverwirklichung umsetzen zu können, um Ziele zu erreichen. Sie veranlasst immer Unehrlichkeit, Beeinflussung einzusetzen. Angst ist niemals in Verbindung mit Vertrauen oder gar mit Geduld und Mut. Angst ist immer verbunden mit Mangel, oftmals auch mit einem Gefühl von Minderwertigkeit. Die Verhaltensweisen, die auf dieser Grundlage in eurer Welt entstanden sind und die ganz selbstverständlich umgesetzt werden, möchten deutlich werden, damit der Einzelne die Chance für sich nutzen kann, um sich neu zu entscheiden.Um sich zu entscheiden, ob er aufrecht und wahrhaftig seinen Weg authentisch beschreiten möchte.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe setzt sich in der Zeit, die vor euch liegt,  nun verstärkt ein, um den Menschen behilflich zu sein, keine weiteren Schmerzen durch Verletzungen entstehen zu lassen, weil ihr euch gegenseitig ganz selbstverständlich abwertet. Ihr setzt dies ganz selbstverständlich und vertraut um. Ihr entscheidet oftmals auf der Grundlage: „Was ist mehr oder weniger wert? Wer weiß mehr? Wer weiß weniger?“  Doch die Quelle, aus der all das entstand, was sich auf der irdischen Ebenen befindet, hat niemals eine solche Unterteilung vorgenommen. Sie drückt sich durch unendlich viele verschiedene Qualitäten aus, und keine einzige dieser Qualitäten ist mehr oder weniger wertvoll.

 

In der Zeit, die vor euch liegt, wird die Klarheit, die ich mit vielen Existenzen des Lichtes behutsam in eure Realität einbinde, den Menschen behilflich sein zu erkennen, sich bewusst zu werden, dass die jetzige Art und Weise, wie sie auf der Erde leben, sie unweigerlich immer wieder befeuert zu zerstören, sich selbst zu zerstören und die Umwelt zu zerstören. Ihr sei euch in keiner Weise darüber im Klaren, also wirklich bewusst, dass ihr mit eurem Tun und Handeln eure Aufmerksamkeit immer wieder dahin fließen lasst, Neues zu entfalten, um Versorgung erfahren zu können, so wie ihr es als Menschen festgelegt habt.

 

Ihr müsst immer wieder etwas Neues in die irdische, sichtbare Realität platzieren. Ihr müsst immer wieder dafür sorgen, dass etwas vergeht, damit Neues gestaltet und weitergegeben werden kann. Einige beginnen bereits überall auf der Erde, diesen zerstörerischen Kreislauf zu erkennen, und sie erhalten Unterstützung, dass mehr diese Erkenntnis überall auf der Erde entfalten. Ihr seid in erster Linie auf die Erde gekommen, um die Kraft eures Herzens auszubreiten, um das Unbewusste, die Nebel des Vergessens, zu transformieren, damit es euch möglich ist, mit eurer Aufmerksamkeit klar zu sehen und zu erkennen. 

 

Ihr erlebt, dass in besonderer Weise jene, die eine machtvolle Position eingenommen haben, große Schwierigkeiten zum Ausdruck bringen, diesen Platz und diese Position aufzugeben, ihren Einfluss aufzulösen, denn es ist nur ein Irrlicht an Kraft, was auf diese Weise produziert wird. Die wahre Kraft können Menschen nur aus ihrer wahren Überzeugung, aus ihre Authentizität heraus nutzen und dauerhaft zum Einsatz bringen. Jedes Irrlicht, das produziert wird, jede Blendung wird zum rechten Zeitpunkt aufgelöst. Sie erlischt aus sich selbst heraus, weil sie sich selbst verbrennt.

 

Überall auf der Erde sind die Menschen selbst, die Bevölkerung also, aufgerufen, ihre Kraft für ihre Wahrheit, für ihre Ehrlichkeit zu nutzen, um so dazu beizutragen, dass wirklich eine Grundlage vorangebracht wird, auf der ihr als Menschen auf Augenhöhe, in einem Gefühl von Gleichwertigkeit miteinander lebt. Kein Neid, keine Lügen, kein Betrug  ist dann mehr notwendig. Und ihr ermöglicht euch, euch selbst in euren Qualitäten zu entdecken. Ihr ermöglicht euch, auch eure Mitmenschen in ihren Qualitäten zu sehen und schafft die Grundlage dafür, diese unterschiedlichen Qualitäten, die euch begegnen, mit eurer Kraft auch meistern zu können, ohne sie zu zerstören, zu erniedrigen, sie zu belügen oder zu betrügen.

 

Auch wenn die Persönlichkeit im Moment bei einigen Menschen auf der Erde noch in keiner Weise in der Lage ist zu erfassen, dass ihr alle in Verbindung zueinander steht und es keinerlei Einteilung in Wertigkeit gibt, existiert dies jenseits der irdischen Realität. Und auf dieser Ebene schafft ihr durch euer unbewusstes Verhalten, das ihr fortsetzt, Gefühle von Schmerz, Traurigkeit, Verletzung, Wut und Aggression. Was ihr sät, das werdet ihr ernten! Was ihr also in die Atmosphäre hineingebt, ist wie ein Samenkorn, unsichtbar für eure physischen Augen. Aber es wird aufgehen, und die Früchte, die daraus hervorgehen, werden euch wieder begegnen, niemals, um euch zu bestrafen, niemals, um euch Leid und Schmerz zuzufügen, sondern um euch diese göttliche Grundlage vor Augen zu führen, damit ihr versteht und mit diesem Verstehen in der Lage seid, eure Handlungsweise, euren Blickwinkel zu verändern. 

Zwei wichtige Hilfen erfüllen die Atmosphäre. Und die dritte wichtige Säule ist das violette Licht der Transformation, das unser geliebter Bruder Saint Germain uneingeschränkt jedem zur Verfügung stellt. Die Kraft der Transformation ermöglicht jedem Einzelnen, die Vergangenheit, die Leid und Schmerz zurückließ, ebenso  Angst und Unsicherheit mutig zu erkennen, um die wahre Bedeutung des Erlebten und Erfahrenen zu eröffnen und Frieden zu schließen. Ihr seid wertvolle und wichtige Helfer und Unterstützer für uns auf der Erde. Durch eure Bereitschaft, die Situationen und Gegebenheiten in der irdischen Realität auch mit den Augen des Herzens bereitwillig zu betrachten, schenkt ihr uns die Möglichkeit,  handlungsfähig zu sein. Unsere Liebe, unsere Klarheit kann eure Augen, eure Hände, eure Füße nutzen, um etwas sichtbar, hörbar, erfahrbar als Hilfe und Unterstützung in die irdische Welt zu tragen. Und euer wertvolles Beispiel trägt wunderbare Früchte, denn immer mehr Menschen auf der Erde entscheiden sich, ihre Aufmerksamkeit aus den Energien von Angst, Unsicherheit, Hass und Rache herauszulösen, um sie wieder dem Licht, dem Vertrauen, der Vergebung, dem Verständnis und dem Frieden zur Verfügung zu stellen. Es ist der größte Entwicklungsschritt, den die Seelen, die sich auf der Erde befinden, umsetzen können und möchten, und alle Hilfe und Unterstützung, die sie für die jeweilige Persönlichkeit, die sie gewählt haben, benötigen, steht ihnen zur Verfügung. Seid euch gewiss, alle gemeinsam tragen wir dazu bei, dass diese wunderbare Ebene erhalten bleibt und sich regenerieren kann zu einem Ort, auf den auch weiterhin Seelen mit Freude und Dankbarkeit, in tiefer Liebe inkarnieren können, um die göttliche Weisheit, die Kraft der Liebe und die Klarheit zu manifestieren und in einen sichtbaren Ausdruck zu bringen.

 

Ganz gleich, wie irgendein Regierungschef sich auch auf der persönlichen Ebene aufführt, lasst euch in keiner Weise durch das Bild und die Ausdrucksform seiner inneren, für ihn unbewussten Ängste und Unsicherheiten täuschen. Nutzt die Kraft und Weisheit eures Herzens und helft, dass auf diese Weise Einsicht und Erkenntnis auch dort, wo ihr es kaum für möglich haltet, zur Entfaltung kommen kann. Die stärkste Kraft ist immer noch die Kraft der Liebe. Und die Liebe braucht keine Beeinflussung. Die Liebe braucht weder Lügen noch Betrug, bedient sich keiner Täuschung, wird niemals etwas weglassen oder irgendetwas hinzufügen. Vertraut der Kraft, mit der ihr ausgestattet seid. Und habt den Mut, sie unter unserer Führung, unter unserem Schutz einzusetzen, euch auszuprobieren.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um euch dies mitzuteilen. Möge es euch beflügeln, euren Weg weiter fortzusetzen, die Realität, in der ihr euch befindet, auch positiver betrachten zu können. Ich bin auch gekommen, um mit Freude und Dankbarkeit mit euch in Austausch zu treten, um so mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit es in jedem von euch zu Entspannung und einem tieferen Verständnis kommen kann.

 

Ich habe von einem Medium gehört, dass die Bienen sich von uns verabschieden. Gibt es für uns Hoffnung, dass die Bienen doch bleiben und auch die anderen Insekten sich regenerieren können?

 

Diese wunderbaren Schöpfungen haben eine wichtige und eine lebensnotwendige Aufgabe. Und auf der Grundlage bedingungsloser Liebe und der Fähigkeit, uneingeschränkt dienen zu können, bringen sie euch Menschen die Auswirkungen eurer Art zu leben, nahe. Lange liegt es zurück, dass die Menschen ganz selbstverständlich in der Lage waren, mit den Gegebenheiten der äußeren Realität zu leben. Ihr habt diese Fähigkeit durch die Entscheidung, in den Nebel des Vergessens einzutauchen, verlernt. Ihr habt auf dem langen Weg der Entwicklung vielfältige Ängste empfunden, die Bewusstwerdung, Einsicht, Erkenntnis und Verständnis bedeutet. Ihr habt Angst entwickelt vor diesen Lebewesen und ihr habt durch die Art und Weise, wie ihr auf der Erde lebt, entschieden, dass diese Lebewesen entfernt werden müssen, weil sie euren Zielen im Weg stehen.

 

Sie nehmen Nahrung zu sich, die ihr verkaufen möchtet. Wenn sie aber diese Nahrung zu sich nehmen, habt ihr keine Möglichkeit mehr, sie zu veräußern. Also habt ihr bereits über einen sehr langen Zeitraum die Menge dieser Lebewesen reduziert. Und ihr habt damit auch jenen, die ihr Leben aufrechterhalten, weil diese Schöpfungen Nahrung für sie sind, die Lebensgrundlage genommen. Es hat lange gebraucht, bis dass der kritische Punkt euch jetzt so deutlich vor Augen geführt werden konnte, dass ihr tatsächlich umzudenken beginnt. Und es ist Zeit, dass ihr beginnt umzudenken, dass ihr auch diesen Schöpfungen mit Achtung und Wertschätzung, mit einem Gefühl bedingungsloser Liebe wieder entgegentretet. Sie tragen dazu bei, dass das Leben auf der Erde aufrechterhalten bleibt. Die Bienen sowie all die anderen Insekten möchten bleiben, weil sie dazu beitragen, dass das ökologische Gleichgewicht Bestand hat.

 

Darüber hinaus hat sich im Laufe der Zeit, je mehr die Intelligenz eures Verstandes vorangebracht wurde, eine andere Grundlage zur Zerstörung dieser Lebewesen entfaltet: die Angst eurer Persönlichkeit davor, dass diese kleinen Lebewesen euch zu einer Auseinandersetzung führen, die euch missfällt: Erkrankungen, die der physische Körper zu meistern hat. Erkrankungen sind für euch in eurer jetzigen Gesellschaft kontraproduktiv. Ihr erhaltet keine Einnahmen. Also muss die Ursache für diese ungünstige Beeinträchtigung entfernt werden. Aber ihr nehmt eurem eigenen Körpersystem, das ebenfalls ein Gleichgewicht aufrechterhalten möchte, die Grundlage dafür.

 

Es braucht die Auseinandersetzung mit der Welt, in die es eingebunden ist, einen Austausch. Unbemerkt habt ihr euch auf diese Weise von der Welt, die euch umgibt, isoliert und eine unsichtbare Schicht aus Angst, Unsicherheit und Zweifel  zwischen euch und der Welt entstehen lassen. Es ist Zeit, diese Schicht der Angst zu transformieren. Die Welt, die euch umgibt, stößt euch immer wieder zu notwendigen Auseinandersetzungen an, aber trachtet niemals danach, euch zu  zerstören, sondern möchte eurem Körpersystem die Möglichkeit geben, dass es seine Lebenskraft aufrechterhält.

 

Bildet sich der Charakter eines Menschen im Laufe seines Lebens durch seine Gedanken und Handlungen, oder kommt der Mensch schon mit bestimmten Charaktereigenschaften auf die Welt, weil er sie für die Persönlichkeit braucht, die er in der neuen Inkarnation spielen möchte? Genau so ist es.

 

Das heißt also, Ungeduld, Sturheit oder, wie man von manchen Menschen sagt, dass sie mit hoher krimineller Energie ausgestattet wären, ist dann alles angeboren?

 

Sie sind mit Qualitäten ausgestattet. Der entscheidende Unterschied liegt darin, ob der Einzelne diese Qualitäten befeuert mit Angst, Unsicherheit, Zweifel oder einem Gefühl der Minderwertigkeit, oder ob er diese Qualitäten befeuert mit Liebe, Hoffnung, Mut und Vertrauen. Darum geht es. Entwickelte Seelen befeuern ihre Qualitäten in einem  großen Umfang mit dem zur Entfaltung gelangten Licht der Liebe aus ihren Herzzentren. Seelen, die noch recht unbewusst auf ihrem Weg voranschreiten, sich in einem frühen Entwicklungsstadium befinden, tragen auf der persönlichen Ebene noch ein hohes Potenzial an Angst und damit Unbewusstheit in sich.

 

So vertraue darauf: Es sind Qualitäten. Und wenn ihr auch die Qualitäten, die ihr als kriminell betrachtet, verurteilt, ablehnt und sogar bestraft, sind sie in ihrer wahren Natur keine Gefahr. Sie helfen insgesamt einer Gesellschaft, zu einem größeren Verständnis zu gelangen, in eine Auseinandersetzung zu treten, warum sich Menschen auf diese Weise verhalten, welche in der äußeren Realität gegebenen Einflussmöglichkeiten auch dazu beitragen. Ihr lebt miteinander, und euer Verhalten kann mit darüber entscheiden, ob ein Mensch lernt, seine Charaktereigenschaften zu befeuern mit Liebe, Vertrauen, Hoffnung und Mut, oder ob er sie ganz selbstverständlich weiter befeuert mit Angst, Unsicherheit, Zweifel, Schmerz, Verletzung, Traurigkeit.

 

Es ist einfach, mit den Qualitäten eurer Logik einen Menschen zu erfassen und einzuteilen. Aber ihr erhaltet nur begrenzte und oberflächliche Informationen. Um wirklich zu wissen, warum ein Mensch sich verhält, wie er sich verhält auf seinem Weg braucht es Zeit. Zeit, dass ihr euch in Ruhe auf ihn einlasst, um spüren zu können, was in seinem Inneren seine Worte und seine Schritte befeuert, denn nur dann seid ihr in der Lage, ihn zu verstehen, und nur dann schenk ihr euch die Möglichkeit, wirkliche, effiziente und lösungsorientierte Hilfe zu leisten.

 

Ich stelle immer wieder fest, dass ich häufig mit Ungeduld reagiere. Habe ich mir diese Eigenschaften zugelegt, um darauf aufmerksam zu werden, Geduld zu lernen? Oder gab es einen anderen Grund?

 

Genau das ist dein Beweggrund gewesen. Aus Liebe für dich bist du mit dieser Verhaltensweise in dieses Leben eingetreten. Und du hast den Wunsch und das Ziel gewählt, Geduld zu entfalten. Und die Geduld ist verbunden mit einer wunderbaren Kraft, der Kraft deines Vertrauens. Es gibt keinen Grund für dich, daran zu zweifeln, dass du dir mit deinem wahren Wesen behilflich bist, deine Ziele zu erreichen oder Menschen Hilfe zur Verfügung stellen kannst, um sie zu befähigen, Es gibt keinen Grund, dass die Logik  dich in die Illusion hineintreibt zu glauben, dass irgendein wirklich wichtiger Schritt zu beschleunigen wäre.

 

Nichts, was die Menschen auf der Erde manifestiert haben, hat jemals dazu führen können, dass die Erde sich schneller dreht. Sie dreht sich in ihrem Tempo, und das Leben bewegt sich in seinem Rhythmus. Ihr könnt diesem Rhythmus wirklich vertrauen.

 

Wenn man die Politik in Europa und Europa mit offenem Auge und Ohr verfolgt, dann hat man fast den Eindruck, die letzten Entscheidungen werden gefällt, um das Volk endgültig in Knechtschaft  oder Unterdrückung, wenn nicht sogar in den Untergang zu führen. Ob es Dinge sind wie das Abhören der Bundesregierung, ob es die Entscheidung mit dem Glyphosat ist, die jetzt getätigt worden ist, oder auch die Änderung des Dublin- und Schengen-Abkommens, jetzt der Familiennachzug, der ganz offen gestaltet ist, und zuletzt die Einschränkung der Freiheiten der Menschen durch die Diesel-Entscheidung.  Ich habe in den letzten Monaten schon immer wieder Aktivitäten unternommen, um andere Menschen aufzuklären. Kannst du mit einen Rat geben, wie ich persönlich mit diesen Umwälzungen umgehen kann?

 

Es hat den Anschein, als würden die Menschen in diesem Land und in vielen anderen Ländern entmachtet. Die Kraft der Angst bringt ganz selbstverständlich solche Einschätzungen in eure Aufmerksamkeit. Aber ich möchte dich und auch alle anderen daran erinnern: Ihr befindet euch in einem wichtigen Wandlungsprozess. Und dieser beinhaltet, dass sich ein neues Leben für die Menschen auf der Erde gestalten möchte, geführt und geleitet durch ein neu orientiertes Bewusstsein.

 

Was im Nebel des Vergessens, was im Nebel der Unwissenheit schon seit langem existierte, zeigt sich nun. Und weltweit fungieren Politiker als Marionetten, gesteuert durch die Energien der Klarheit und der bedingungslosen Liebe. Sie verhalten sich in einer Weise, in der sie das Verborgene in die Welt hinaustragen, ohne dass es ihnen selbst in diesen Momenten bewusst wird. Die Kraft der bedingungslosen Liebe und der Klarheit bedient sich auch vieler der Mitmenschen auf der Erde, die bereits eine innere Stärke besitzen und ebenfalls Verborgenes, Geheimgehaltenes aus guten Gründen in die Öffentlichkeit transportieren, in keiner Weise, um klarzumachen, alles befindet sich im totalen Untergang, sondern um die Menschen in den meisten Ländern auf dieser Erde zu unterstützen und immer wieder anzustoßen, Position zu beziehen.

 

Bringt euch ein! Betrachtet euch in keiner Weise mehr als Befehlsempfänger, die Gehorsam leisten müssen. Betrachtet euch als gleichwertige Partner. Setzt euch ein, indem ihr dort, wo ihr euch wohlfühlt und wo es sich für euch zeigt, dass ihr eure Wahrheit vertrauensvoll teilen könnt, dies auch zu tun. Ihr entfaltet auf diese Weise eine Strömung. Was die Situation euch allen deutlich machen möchte, ist etwas ganz anderes.

 

Euer Leben auf der Erde wird in einem großen Maß von einer Gegebenheit gesteuert, die ihr über viele Generationen als legitim hinterlegt habt: die Gegebenheit, ihr müsst Geld verdienen und ihr könnt eure Kraft nur einsetzen, wenn ihr Geld besitzt. Und ihr müsst immer wieder eure Aufmerksamkeit darauf richten, wie ihr Geld verdienen könnt. Ihr seid mit euren Kräften und eurer Aufmerksamkeit so sehr darin eingebunden, dies immer wieder zu befeuern, dass sich viele andere Bereiche aus eurer Aufmerksamkeit verabschiedet haben. Unternehmen existieren weltweit auf der Erde, und die Logik hat hinterlegt:  auf diese Weise ist es möglich, Geld zu verdienen. Und wenn der Einzelne Geld besitzt, ist er in der Lage zu leben und zu überleben. Aber genau diese Lebensgrundlage, die sich mehr und mehr lebensfeindlich gestaltet, ist in den Wandel eingetaucht, weil sie sich verabschieden möchte. Und gleichzeitig entfalten sich, oftmals noch unsichtbar für eure Augen, andere Grundlagen, die für euch Menschen auf der Erde Leben und Überleben   beinhalten können.

 

Erlaube dir einmal zurückzuschauen. Mancher Bericht wird in deine Erinnerung treten, was Menschen bereit waren zu tun, um viel Geld zu erhalten, weil sie glaubten, dass sie dann damit ein leichtes, sorgenfreies, ein angstfreies Leben führen können. Du wirst dich sicherlich auch an den ein oder anderen Bericht darüber erinnern, was Menschen bereit waren, entgegen ihrer inneren Wahrheit zu tun, um durch viel Geld belohnt zu werden. Es geht darum, genau diese Verhaltensweise in den menschlichen Gesellschaften auf der Erde ganz zu entfernen, Schicht für Schicht. Betrachte dich also in keiner Weise als ein Opfer in dieser Art der Gesellschaft und der Lebensführung in diesem Land. Beginne, dich als ein gleichwertiger Partner zu betrachten. Jene, die ihr gewählt habt, damit sie die Geschicke für die Menschen in diesem Land entscheiden und auch bestimmen können, sind eure Vertreter. Also verhaltet euch auch dementsprechend, dass sie mehr und mehr zu euren Vertretern werden. Sie wissen sehr wohl, dass sie sich in Abhängigkeit befinden, in Abhängigkeit zu euch, zu eurer Entscheidung. Ihr könnt dazu beitragen, dass in jedem Einzelnen mehr und mehr die Qualität zur Entfaltung kommt, sich authentisch zu verhalten, ohne Selbstbetrug und ohne Betrug den Menschen gegenüber, für die sie mitteilen, sich einsetzen zu wollen.

 

Die Erfahrung Europa ist eine wichtige Erfahrung, denn sie hilft euch zu erkennen, wie leicht es noch ist, dass menschliche Unterschiede zu Trennung, Ablehnung, Verurteilung, Herabsetzung und Zerstörung führen kann. Aber alle Menschen sind auf der Erde innerlich auf dem Weg, diese trennenden Komponenten, diese Ängste zu erkennen und in Liebe zu entlassen. Wir unterstützen euch darin, dessen seid euch gewiss. Habe den Mut, das, was du siehst und was du hörst und was viel schneller Gefühle von Angst und Besorgnis in dir lebendig werden lässt, dann doch mit dem Licht der Liebe aus deinem Herzen zu füllen. Mach dir klar, es ist nur eine Information, und diese Information besitzt auch eine lichtvolle Seite. Damit nimmst du den Informationen die Möglichkeit, ungünstigen Einfluss auf dich auszuüben. Wie möchtest du leben? Wie möchtest du deinen Mitmenschen gegenübertreten? Danach lebe, und erlebe, wie genau das auch Auswirkungen auf die Gesellschaft hat, in der du dich befindest.

 

Man sagt, dass Deutschland eine Schlüsselfunktion für die Welt hätte. Ist da was dran?

 

Jedes Land ist gefordert, seinen Beitrag zu leisten. Was in diesem Land in der Atmosphäre, mehr als in manch anderem, eingewoben ist, ist das Bestreben danach,  Einfluss zu haben. Und über einen langen Zeitraum erlebt ihr, dass es den Menschen, vor allen Dingen jenen, die machtvolle Positionen besitzen, wichtig ist, Einfluss zu nehmen, dass sie bestimmen und mitbestimmen können. Ihr seid an einem Punkt angekommen, dass sich die Befeuerung dieses Verhaltens verändern möchte, weniger aus der unbewussten Kraft  von Angst, Gefühlen der Minderwertigkeit und Besorgnis heraus -  das steht für die Farbe schwarz, die zuoberst eurer Flagge steht -  sondern mehr aus einer ehrlichen, aufrichtigen, authentischen Kraft heraus. Das steht für die Farbe rot, die als Zweites ihren Platz auf eurer Flagge hat und durch die Freude neu befeuert.

 

In diesem Land fehlt in einem großen Umfang die Freude, die euer Tun und Handeln, die eure Entscheidungen und eure Schritte mit begleitet und befeuert. Freude ist eng verbunden mit der Liebe. Und jetzt erlaubt euch einmal, euch an den Augenblick zu erinnern, in dem ihr verliebt wart. Was für Möglichkeiten erschienen euch in diesem Gefühl, in dieser Kraft? Wozu wart ihr in diesem Gefühl tatsächlich fähig? Und es gab für euch in diesem Gefühl keinen Zweifel. Ihr habt euch zugetraut, die Schritte zu gehen, die Ziele zu erreichen, den Weg zu meistern, selbst wenn ihr an Schranken kommt.

 

Immer wieder wird den Menschen auf ihrem Lebensweg eine solche Möglichkeit geschenkt, in jedem Augenblick, wo ein Ziel, das sich die Seele auf ihrem irdischen Weg gewählt hat zu verwirklichen, in eure Aufmerksamkeit tritt. Ihr fühlt, dies ist ein Impuls, der zu eurer individuellen Selbstverwirklichung gehört. Und den möchtet ihr umsetzen, wenn er von Freude, Liebe Begeisterung, Entschlossenheit  befeuert wird. Aber immer wieder bremst der begrenzte Blickwinkel eurer Persönlichkeit die Umsetzung aus. Er stellt infrage. Er streut Zweifel. Er lässt Angst und Unsicherheit in euch entstehen aus Sorge, dass seine Kontrollfunktionen beeinträchtigt werden könnten, wenn er diesem inneren Verlauf und dieser  inneren Ausrichtung zustimmt.

 

Erlaubt euch, mit Freude, Entschlossenheit und mit dem Maß an Angst und Skepsis euren Weg zu beschreiten, den es für die Erneuerung braucht. Je mehr in euch Achtung und Wertschätzung für euch selbst wieder zur Entfaltung kommt und Autorität, Enge und Unbeweglichkeit dadurch transformiert wird, desto mehr tragt ihr dazu bei, dass Veränderungen global manifest werden.

 

Mit wem stehen die Schamanen der Naturvölker in Verbindung, wenn sie mit den Ahnen sprechen? Welche Kraft ist das?

 

Sie stehen mit einem erdnahen Bewusstsein in Verbindung, das in einem recht großen Umfang lichtvolle Energien in sich trägt. Auf dieser Ebene ist alles Wissen verankert, und sie können dieses Wissen, sofern sie sich in der Herzzentrierung befinden, abrufen und in die irdische Realität weitergeben. Es sind keine Persönlichkeiten, sondern in einem gewissen Umfang ein durchlichtetes Bewusstsein, das seine Informationen, sein Wissen bewahrt und weitergeben kann.

 

Das heißt, sie sind nicht mit ihrem Hohen Selbst verbunden?

 

Sie sind verbunden mit ihrem Hohen Selbst. Aber sie rufen die Informationen nicht von ihrem Hohen Selbst ab. Ihr Hohes Selbst begleitet diesen Vorgang mit seinem Licht und seiner Liebe. Und das dient der Stabilisierung der Herzzentrierung. Und es hilft auch, mit dem Licht die Persönlichkeit, die Körperlichkeit und das individuelle Energiefeld vor äußeren, unbewussten Einflüssen  zu schützen.

 

Durch die zunehmende Digitalisierung ist abzusehen, dass in der nächsten Zukunft immer mehr Arbeitsplätze wegfallen. Werden diese nach eurer Beurteilung durch neue Berufe aufgefangen, oder ist zum Beispiel ein bedingungsloses Grundeinkommen, wie es von vielen gefordert wird, notwendig, damit es nicht zu einer steigenden Arbeitslosigkeit und damit Armut kommt?

 

Ihr entscheidet mit darüber, ob es sich so formiert. Du hast einen wichtigen Lebensbereich für euch Menschen auf der Erde angesprochen. Die Begeisterung und Leichtgläubigkeit eurer Persönlichkeit hat dazu geführt, dass ihr euch immer mehr habt aus den Händen nehmen lassen. Immer weniger Möglichkeiten, dass ihr euch selbst verwirklicht, habt ihr so für euch aufrechterhalten.

 

Ich möchte dich wissen lassen: Wir sind den Menschen behilflich, abhängig davon, welche Entscheidung sie fällen, die notwendige Hilfe und Unterstützung zur Verfügung zu stellen, denn in keiner Weise wird das, was durch eine solche Entwicklung wegfallen würde, durch andere Bereiche der Selbstverwirklichung aufgefangen werden können. Wir unterstützen auch die Menschen darin, dass sich für sie eröffnet, dass sie sich in einem großen Umfang die Fähigkeit zum Leben entziehen.

 

Ihr seid gut ausgestattet für das Leben auf der Erde.  Aber wie viel von euren Fähigkeiten, von eurer Kraft setzt ihr noch ein? Einen großen Teil eurer Kräfte setzt ihr ein, um irgendetwas scheinbar Bedrohliches und Gefährliches zu verhindern, um Bevorzugung, die sich scheinbar vollzogen hat, zu bekämpfen, zu verurteilen. Und ihr setzt nur einen kleinen Teil wirklich für eure Selbstverwirklichung ein. Es liegt an euch, wofür ihr euch entscheidet.

 

Es mag sein, dass wir euch darin unterstützen, dass es euch gelingt, ein bedingungsloses Grundeinkommen zu erhalten, um leben und überleben zu können. Nützlicher jedoch wäre es für jeden Einzelnen, dass es gelingt, mit euch als Unterstützer eine Grundlage zu entfalten, dass euch die Möglichkeit zur individuellen Selbstverwirklichung erhalten bleibt. Überprüft, wie viel an technischen Errungenschaften sich noch positiv und sinnvoll auswirkt für euch, eure Befähigungen und euer Leben. Ihr habt eure Kraft sozusagen unsichtbar verlagert in all die elektrischen Möglichkeiten, die ihr erschaffen habt.

 

Meinst du damit, dass die Menschen sich wieder auf ihre eigenen Stärken besinnen sollten, zum Beispiel wieder auf ein Handwerk zurückgehen wie ein Bäcker, der Brot noch nach der alten Methode macht? Meinst du das mit Selbstverwirklichung?

 

Zum Beispiel! Was ist euch lieber? Was ist euch nützlich? Ob etwas, das ihr erwerbt, auch gefüttert wurde mit der Lebendigkeit des Herstellers. Jeder Bäcker, der etwas herstellt, bringt seine Energie, seine Lebendigkeit, seine Individualität in das, was er produziert, hinein.

 

Es kommt also darauf an, dass die Menschen sich wieder ihrer eigenen Stärken bewusst werden?

 

Und ihr habt das göttliche Recht, euch auf der Erde selbst zu verwirklichen. Dafür seid ihr gekommen. Keine Seele ist auf diese Erde gekommen, um ausschließlich machen zu lassen. Sie möchte sich selbst zum Ausdruck bringen. Du kannst dich gewiss noch an Momente erinnern, in denen du erfüllt warst von unbändiger Freude über das, was dir gerade gelungen ist. Und es ist dir gelungen. In keiner Weise einer Maschine.

 

So danke ich für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.

 

Sananda Botschaft vom 07.04.2018


Medium: Margret Henke

 

Sanader: Ich komme heute auch, um euch einen Gruß von all den kleinen und kleinsten Lebewesen, die mit euch auf dieser Erde sind, zu übermitteln. Ihre Anzahl hat sich verringert, und sie möchten euch wissen lassen, aus bedingungsloser Liebe für die Erde, aber auch für euch, mit denen sie sind, erbringen sie diese Botschaft: Es ist Zeit, dass ihr als Menschen eure Qualitäten und eure Kraft einsetzt und nutzt, um hilfreiche Veränderungen zu erzielen. Sie verschwinden. Sie ziehen sich zurück, um euch zu übermitteln: All das, was ihr ganz selbstverständlich lebt und umsetzt, was für euch Gewohnheit geworden ist, bedroht ihr Leben, aber auch das eure.

 

Im Moment habt ihr auf der Erde die Spitze eurer Möglichkeiten, auszuprobieren, zu experimentieren, erreicht. Der Höhepunkt, den ihr erreicht habt, wird nun langsam überschritten, und die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen überall auf der Erde behilflich, das eigene Tun und Handeln zu überdenken und neue Entscheidungen zu fällen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt jene überall auf der Erde, die bereits einen wichtigen und wesentlichen Entwicklungsschritt vollzogen haben. Sie haben begonnen, die Aufmerksamkeit auch auf die Menschen, mit denen sie leben, auszubreiten. Das Licht ihrer Aufmerksamkeit umfasst in keiner Weise mehr nur sie und ihre persönlichen Wichtigkeiten und Bedürfnisse und die eigene Entwicklung der Seele, sondern hat sich ausgeweitet und tritt in Beziehung, in den Austausch mit den Menschen, mit denen sich der Einzelne auf der Erde befindet. Aus dem isolierten Ich ist ganz langsam ein Wir entstanden.

 

Ganze Botschaft lesen

 

 

Metatron Botschaft vom 03.03.2018


Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der bei euch ist und zu euch spricht. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das helle Licht der Klarheit, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Manches, was euch noch vor eurer Aufmerksamkeit den klaren Blick beeinträchtigt, kann auf diese Weise entlassen werden. Euer Blick kann sich klären, euer Bewusstsein sich ausdehnen und in euch entfaltet sich eine angenehme Entspannung und Ruhe, da auch Anspannung, innere Unruhe sich aufzulösen beginnt.

 

Das helle, klare Licht der Quelle, aus der sich in der sichtbaren Realität alles formt und manifestiert, begleitet die Menschen schon seit langer Zeit. Zum einen wird es auf der Erde durch diejenigen verankert, die euch als die Kristallkinder bekannt sind. Sie bringen mit ihrer Inkarnation das helle, klare Licht in die irdische Realität. Es verbindet sich mit dem Licht der bedingungslosen Liebe, das eure Atmosphäre bereits erfüllt und hilft, Klarheit zu schaffen. So erlebt ihr deutlich seit geraumer Zeit, dass vieles, was unsichtbar für eure Augen schon immer vorhanden war, plötzlich in den Blickwinkel transportiert wird. Informationen, die geheimgehalten wurden, Entscheidungen, Abläufe, Vereinbarungen, all das hat sich seinen Weg gebahnt und nimmt Platz in der Klarheit und wird euch zugänglich.

 

Erlaubt euch, all diese Informationen mit der Kraft eures Herzens entgegenzunehmen, denn die Kraft der bedingungslosen Liebe, die die Menschen auf der Erde begleitet und unterstützt, möchte euch dahingehend befähigen, Informationen weniger emotional aufgeladen in Empfang zu nehmen, sondern vielmehr mit innerer Ruhe, mit Präsenz und mit Objektivität. In besonderer Weise begleite und unterstütze ich die Menschen auf der Erde, um ihnen behilflich zu sein, ihren Weg in Aufrichtigkeit zu gehen und zu gestalten, das heißt, ich unterstütze jeden Einzelnen, der bereit ist, authentisch seinen Weg zu gehen und seine Entscheidungen zu fällen, denn das, was euch begegnet und was scheinbar in der Zeit, die zurückliegt und auch jetzt und in Zukunft sich weiter gestaltet, ist, dass Menschen ohne diese Aufrichtigkeit Verhalten zum Ausdruck bringen. Sie täuschen. Lug und Betrug, Beeinflussung durch das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen findet immer mehr statt. Seit geraumer Zeit erlebt ihr auf der Erde, dass Menschen die Kraft von Angst nutzen, um ihre Ziele zu erreichen.

 

Angst ist kein dauerhaft guter Begleiter und Helfer, um Selbstverwirklichung umsetzen zu können, um Ziele zu erreichen. Sie veranlasst immer Unehrlichkeit, Beeinflussung einzusetzen. Angst ist niemals in Verbindung mit Vertrauen oder gar mit Geduld und Mut. Angst ist immer verbunden mit Mangel, oftmals auch mit einem Gefühl von Minderwertigkeit. Die Verhaltensweisen, die auf dieser Grundlage in eurer Welt entstanden sind und die ganz selbstverständlich umgesetzt werden, möchten deutlich werden, damit der Einzelne die Chance für sich nutzen kann, um sich neu zu entscheiden.Um sich zu entscheiden, ob er aufrecht und wahrhaftig seinen Weg authentisch beschreiten möchte.

 

ganze Botschaft lesen

 

Saint Germain Botschaft vom 03.02.2018

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Es ist mir eine große Ehre und eine Freude, euch zu begegnen, diesen Austausch zu praktizieren. Es ist unsagbar viel in Bewegung in der Atmosphäre und auf der Erde selbst. In einem großen Umfang haben in der Zeit, die zurückliegt, die Energien des Mondes Einfluss genommen auf euch Menschen überall auf der Erde. Eine positive Unterstützung beinhaltet dies für die Seelen, die auf der Erde inkarniert sind. So ist dieses besondere Ereignis gemeint, und es geht auch im weiteren darum, vielen Menschen die Möglichkeit zu eröffnen, die Verbindung zu ihrer Seele wieder ganz zu entfalten, um der eigenen Wahrheit, aber auch der eigenen, individuellen Schöpfung begegnen zu können.

 

Die Energien, die die Atmosphäre erfüllen, unterstützen euch Menschen in dem Prozess, eine größere Klarheit über viele Zusammenhänge gewinnen zu können, denn ganz selbstverständlich betrachten die meisten das Geschehen immer noch wie die Generationen zuvor mit den Bewertungen und Beurteilungen der Logik, mit den Schutzmechanismen für das Wohlergehen der eigenen Persönlichkeit und des eigenen irdischen Weges. Doch es geht in keiner Weise darum, dieses ganz selbstverständliche Verhalten fortzusetzen, denn seit es aus Unwissenheit umgesetzt wurde, hat es für viele Missverständnisse, Leid, Schmerz, Zerstörung entstehen lassen.

 

Ihr seid auf dem Weg, eine neue Grundlage durch eure eigene individuelle Veränderung entstehen zu lassen. Es ist den meisten ganz selbstverständlich, die Bedrohung von sich getrennt zu sehen. Es ist den meisten ganz selbstverständlich, dabei das Eigene außer Acht zu lassen, sich als Opfer ausgeliefert und handlungsunfähig zu fühlen. Eine Bewertung, die sie unbewusst für ihr Leben und ihre Lebenssituationen vorgenommen haben, die ihnen in keiner Weise von Nutzen ist, denn sie verwehren sich damit die Möglichkeit, ihre eigene Kraft und ihre Qualitäten einsetzen zu können.

 

Ganz selbstverständlich lebt ihr auf der Erde mit Bewertungen, die ihr vollzieht.   Ganzen Artikel lesen


Sanandabotschaft vom 06.01.2018


In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda, und ich danke euch für diese Begegnung.

 

Nach und nach nehmt ihr Menschen auf der Erde Platz in den neuen Energien, die euch nun über den Zyklus des neuen irdischen Jahres begleiten. Und diese Energien stellen sich zunächst zur Verfügung, um vieles zu beruhigen, auszugleichen oder wieder zusammenzufügen, was im letzten Jahr plötzlich und unerwartet Scherben und Disharmonie hat entstehen lassen. Die Auswirkungen, die im letzten Jahr diese Situationen nach sich gezogen haben, sind innerhalb eurer Atmosphäre ein hohes, dauerhaften Potenzial an Anspannung gewesen, und die Energien des neuen Jahres gleichen nun diese Anspannungen, die auf euch wirkten, aus.

 

So fließen euch im Verlauf dieses Jahres kontinuierlich ausgleichende und stabilisierende Energien zu. Sie tragen in sich die Hilfe und Unterstützung, dass es vielen Menschen auf der Erde möglich ist, aufrecht und wahrhaftig voranzuschreiten, sich aufrecht und wahrhaftig zum Ausdruck zu bringen. Denn das ist es, was für die Menschen auf der Erde Frieden ermöglicht: Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, das mitzuteilen, was der Einzelne auch wirklich in sich meint, als Wahrheit hinterlegt hat.

 

Die Energien, die jetzt jedem Menschen auf der Erde zur Verfügung stehen, unterstützen die Völker dieser Erde, die über einen langen Zeitraum in Einschränkungen und Unterdrückung, im Nebel ihren Weg haben beschreiten müssen. Sie befeuern die Kraft und die Fertigkeit in den Menschen, positiv Kritik zum Ausdruck zu bringen. Keine zerstörerische Kritik, sondern Kritik, die Einsicht und einen nützlichen Wandel entstehen lässt.

 

Im Moment erlebt ihr dies bereits seit einigen Tagen. Und in besonderer Weise fließen die ausgleichenden Energien in den Iran, um dort allen, die an dieser Auseinandersetzung beteiligt sind, behilflich zu sein, sodass die Aufmerksamkeit doch auf eine Lösung ausgerichtet werden kann und keine Eskalation auf der Grundlage unbewusster Ängste vor Machtverlust oder persönlicher Verletzung entsteht.

 

Auch in diesem Jahr möchte ich euch mitteilen: Seid darauf vorbereitet, dass die Erde, auf der ihr euch befindet, weiterhin in ihrem eigenen Entwicklungsprozess voranschreitet und manch Ungewöhnliches zum Ausdruck bringt.  Die Atmosphäre heizt sich im Laufe des Jahres, das vor euch liegt, das ein oder andere Mal heftig auf, zum einen aus einem natürlichen Grund, zum anderen in einem größeren Umfang durch die Art und Weise, wie ihr als Menschen auf dieser Erde  euer Leben führt und ungünstig unterstützt.

  •   Fragen
  • Ihr habt also deshalb nicht eingegriffen, damit die Menschen daraus lernen können? 
  • Gilt das Karmagesetz für manche Nationen nicht?
  • Das wird aber wohl kaum unter der jetzigen Regierung stattfinden?  
  • Vor ein paar Tagen hatte ich ein Bild vor Augen: Ich bin an meinem Geburtsort und erinnere mich, dass das früher alles mal Wald war. Soll das bedeuten, dass die Menschen der Natur wieder freie Hand geben?  I
  • Eine Frage zu unserem Sozialsystem. Man kommt sich in den Krankenhäusern vor wie eine Maschine. Alles soll funktionieren und es wird kaum auf einen sozialen Kontakt geachtet. Wird sich hier etwas ändern?  
  • Ich habe manchmal Schwierigkeiten, wenn ihr sagt, wir sollten nicht urteilen. Wie sollte man dann nach eurer Meinung mit solchen Tätern umgehen?  
  • Du magst dich nun fragen: Warum gibt es unsererseits keine Einflussnahme, dass es auf der Erde keinerlei solcher Persönlichkeiten gibt?
  • Gelangen die Opfer einer solchen Gewalttat auch zu einer Erkenntnis, wenn sie auf der anderen Seite ankommen? 
  • Das heißt also, das, was man einmal gelernt hat, macht man kein zweites Mal? 
  • Werden sich diese neuen ausgleichenden Energien auch nützlich auf unsere Regierungsbildung auswirken?

Metatron Botschaft vom 02.12.2017

Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen. Tretet ein in meine Anwesenheit und Präsenz. Lasst euch berühren vom Licht der göttlichen Annahme und Klarheit. So kann sich in jedem von euch Annahme und auch Klarheit entfalten.

 

Für euch, die ihr an diesem Ort auf der Erde lebt, beginnt eine ganz besondere Zeit, und ihr habt das Besondere dieser Zeit über unendlich viele Generationen manifestiert. So möchte ich euch zunächst auffordern: Nutzt die besondere Qualität, die die Atmosphäre in sich trägt, für euch, für euren Weg, für eure Aufmerksamkeit, für euer Wachstum. Und ihr könnt euch uneingeschränkt bewusst sein, dass ihr in jeglicher Hinsicht Begleitung und Unterstützung in Empfang nehmt.

 

Eine Menge ist im Moment auf der Erde aktiv. Noch zeigen sich die Auswirkungen des Feuers, das die Menschen in diesem Jahr begleitet hat. Plötzliche unbedachte Entscheidungen, plötzliche unbedachte Schritte, die gegangen werden, plötzliche Veränderungen auf der Erde selbst, all das hat das Jahr gekennzeichnet. Und in dem Land, in dem ihr euch befindet, begegnet euch ebenfalls plötzlich und unerwartet eine Situation, die kaum einer von euch für möglich gehalten hätte.

 

Ihr habt eure Entscheidung vor einiger Zeit getroffen. Aber diese Entscheidung findet im Moment noch kein Ergebnis. Und wir nehmen die Fragen vieler in diesem Land entgegen: „Warum gibt es es kein Ergebnis, das auf dem Weg, der vor uns allen liegt, sich umsetzen und ausdrücken lässt?“ Es ist die Kraft und das strahlende Licht der bedingungslosen Liebe, die diese Gegebenheit unterstützt und aufrechterhält, denn erlaubt euch, mit den Augen des Herzens darauf zu schauen. Einige Male ist euch mitgeteilt worden: Die Zeit, die vor den Menschen liegt, ist darauf ausgerichtet, dass auf der Erde wieder ein Miteinander entsteht, dass die Trennung zwischen den Menschen kontinuierlich verringert wird, um eine Annäherung und damit ein Miteinander zu erzielen. Und ausgerechnet jene, die mutig die Entscheidung einst trafen, ein Vorbild für die Menschen in diesem Land zu sein, drücken ihr persönliches Scheitern nun aus. Sie lassen euch teilhaben und erleben, ohne dass sie dies bewusst entschieden hätten, wie sehr sie selbst in persönlichen Wichtigkeiten, Prioritäten und Verhinderungen noch gefangen sind. Sie drücken euch aus, wie sich viele Personen, die sich in dieser Gesellschaftsschicht befinden, verhalten und warum es so schwierig ist, dass die Menschen aller Gesellschaftsschichten, die die menschliche Persönlichkeit hat entstehen lassen, aufeinander zugehen.

 

Vertraut darauf, dass ihr mit dem, was ihr euch wahrhaft aus tiefstem Herzen unter dem Einfluss der Weisheit aus eurer Seele wünscht, den Prozess positiv befeuert. Seid euch gewiss, auch wenn manches gefährlich oder bedrohlich erscheint, wir stehen auf der anderen Seite mit all unserer bedingungslosen Liebe, mit unserem Licht, um wirklichen Schaden abzuwenden. Auch wenn auf der kommunikativen Ebene in manchen Begegnungen die Waffen gezückt sind, vertraut darauf, wir sind da und viele Menschen auf der Erde ebenfalls mit ihrer Annahme und ihrem Wohlwollen, um beruhigend Einfluss zu nehmen. Wir sind in der Lage, vieles zu beeinflussen, was Menschen oftmals durch ihre eigene Ausrichtung schwer ist, hilfreich und dienlich beeinflussen zu können. Wir stehen all jenen zur Seite, die davon ausgehen, dass es für alles auch eine positive Lösungsmöglichkeit gibt und dass Offenheit, Vertrauen und Bereitschaft immer wieder erlangt werden können.

 

Auf der Erde erlebt ihr auch, dass die Erde selbst in ihrem Entwicklungs-Erneuerungsprozess voranschreitet. So seid bereit, das, was sich auf ihr bereits an katastrophalen Ereignissen ereignet hat, ebenfalls mit den Augen des Herzens zu betrachten. Bedauert in keiner Weise all jene Seelen, die dadurch den Körper haben zurücklassen müssen. Sie befinden sich in unserer Obhut. Seid euch gewiss, die Kraft der bedingungslosen Liebe ist jeder einzelnen Seele behilflich, das Erlebnis befrieden zu können, ohne dass es in einem neuen Leben Einfluss nehmen könnte.

 

Viele betrachten mit innerem Bangen die Aktivität des Vulkans. Seid darauf vorbereitet, dass er eine Selbstreinigung vollzieht und durch diesen Prozess dem Land Erneuerung zur Verfügung stellt. Vertraut darauf, dass auch dieser Prozess von all den Existenzen des Lichtes, die vorhanden sind, im richtigen Maß begleitet, geführt und unterstützt wird. Die Kraft der bedingungslosen Liebe wird fortan in der Atmosphäre, die die Erde umgibt, kontinuierlich gestärkt und gleichzeitig stabilisiert, um diese Stabilität für die Instabilität der Persönlichkeit zur Verfügung zu stellen.

 

In besonderer Weise hat eine Person, die in diesem Land ihren Platz eingenommen hat, deutlich zum Ausdruck gebracht, woran manche guten Entscheidungen dann doch scheitern. Tief im Inneren trägt auch diese Person den Wunsch, sich für die Erde und das Wohlergehen einzusetzen, aber die Instabilität der Persönlichkeit, die Angst vor Versorgungsverlust und damit einer anderen Stabilität hat diese Persönlichkeit dazu veranlasst, eine tiefgreifende Entscheidung zu treffen. Das Gift, das auf diese Weise noch weiterhin in vielen Ländern auf der Erde legitim zur Verfügung gestellt werden kann, wird dennoch in keiner Weise in dem Maß so zerstörerisch wie bislang Einfluss nehmen auf die Welt, die euch umgibt, denn diese Situation hat viele Menschen in vielen Ländern - in keiner Weise nur in diesem Land - angespornt, Position zu beziehen. Position für die Welt, die euch alle umgibt, deren Teil ihr seid. Position zu beziehen für die wunderbaren Geschöpfe, die es in dieser Welt gibt und die auf der Grundlage eures irdischen Lebens Einschränkungen und gar einen dramatischen Rückzug zum Ausdruck gebracht haben und bringen. Die Vielfalt der Schöpfungen, die einst auf dieser Erde manifestiert wurde, ist für das Wohlergehen Aller wichtig und bedeutsam. Und mit Freude registrieren wir, dass immer mehr Menschen überall auf der Erde dies erkennen. Bewusstwerdung findet statt, selbst in Ländern, in denen ihr kaum vermutet, dass Menschen sich bereits in einem Bewusstsein befinden, das eine solche Bewusstwerdung ermöglicht.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe wirkt ausnahmslos überall auf dieser Erde, auf jeden Menschen, auf jedes Tier, auf jede Pflanze, auf alle Elemente. Es gibt keinen Ausschluss. Alles ist einbezogen, und das ist hilfreich, denn dieser Einbezug unterstützt all jene, die auf ihrem individuellen Lebensweg bereits mutig begonnen haben, mit der Welt, die sie umgibt, in Beziehung zu treten, die beginnen, ihr Leben im Einklang mit der Natur, mit den Elementen zu gestalten. Dies beinhaltet in keiner Weise Benachteiligung, Verlust oder Mangel. Es erfordert nur einen veränderten Blickwinkel. Und ganz behutsam beginnen diese wunderbaren Pioniere, die es überall auf der Erde gibt, neue Wichtigkeiten zu platzieren. Alles, was auf der Erde existiert, hat den Raum, zu leben und zu überleben. Aber alles hat auch die Verantwortlichkeit, entsprechend der individuellen Gegebenheiten darauf zu achten, das eigene Leben in keiner Weise auf dem Leid, dem Mangel, dem Verlust anderer auszubreiten.

 

Seid euch gewiss, jegliche Entwicklungsbereiche, in denen sich Menschen auf der Erde befinden, und jegliche kollektive Entwicklungsthemen, die jetzt zur Entfaltung gebracht werden möchten, stehen unter der Hilfe und Unterstützung all der Existenzen des Lichtes. Im Besonderen erhalten all jene, die in manchen Momenten an ihre eigenen Grenzen geraten, wenn sich Dramatisches in der Umwelt ereignet, Hilfe und Unterstützung, daran zu glauben, dass durch die bedingungslose Liebe aus unseren Ebenen doch noch alles ein gutes und positives Ende nehmen kann, damit es ihnen wieder möglich ist, auch der größten scheinbaren Katastrophe oder Bedrohung auf der Erde mit Annahme zu begegnen, um so auch uns in all unseren Aktivitäten und Bemühungen zu unterstützen, die Ablehnung, Verurteilung, die immer wieder aus dem Unbewussten der menschlichen Persönlichkeit entspringt, weiter zu reduzieren. Nur Eines bringt für den Menschen auf der Erde als Einzelnen und für die menschlichen Gesellschaften positive, dauerhafte Veränderungen: die Kraft der bedingungslosen Liebe. Denn in ihr erscheint all das genau so, wie es ist, was sich darstellt in der Realität, ohne dass emotionaler Nebel die Klarheit eintrübt, ohne dass emotionaler Nebel die klare Wahrnehmung beeinflusst, ohne dass die eigene Handlungsfähigkeit eingeschränkt würde.

 

Es ist genau dieses Wissen, das in diesen klaren Momenten den Menschen von Nutzen ist, das Erkennen der vielfältigen Zusammenhänge, der Einflussbarkeiten von vielem auf eine Realität. Vertraut darauf, dass all das, was sich auf der Erde ereignet, einen wahren positiven Sinn und Zweck in sich trägt.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch all das zu teilen, womit ihr euch auseinandersetzt, was euch bewegt, was euch beschäftigt. Ich nehme es entgegen in uneingeschränkter Achtung und Wertschätzung, in bedingungsloser Annahme, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

Wie hast du das gemeint, als du gesagt hast, der Vulkanausbruch wird in dem Land eine Erneuerung bewirken?

 

Zum einen entsteht neuer Boden, auf dem Neues heranwächst. Und zum anderen stößt die Situation einen wichtigen Klärungsprozess bei den Menschen an, die sich in unmittelbarer Nachbarschaft niedergelassen haben. Und dieser Klärungsprozess steht in Verbindung mit ihrem Leben an diesem Platz.

 

Zu der einen Person in unserem Land, gehe ich davon aus, dass du von dem FDP-Vorsitzenden gesprochen hast?

 

Und beziehe den wohl geschätzten Herrn Schmidt mit ein. Beide haben euch in wunderbarer, aber unbeabsichtigter Weise dargestellt, wie das Verhalten in dieser Gesellschaftsschicht immer noch umgesetzt wird, welche Prioritäten existieren. Ihr habt nach den letzten Wahlen gesagt, wir hätten weise gewählt. Das hat sich wohl in der Zwischenzeit aufgehoben?

 

In keiner Weise. Genau mit diesen Situationen wird euch eure Weisheit vor Augen geführt. Ohne dass die Beteiligten insgesamt zuvor hätten erkennen können, welche Konsequenzen sich aus eurer Entscheidung ergeben, haben sie euch mutig viele wichtige Informationen und Hinweise geliefert, die sie zuvor über viele Generationen erfolgreich haben verdrängen und verschleiern können. Das, was ist in diesen Bereichen, zeigt sich von nun an direkter, klarer, deutlicher. Ihr seid gefordert, euch gleichwertig all diesen Personen gegenüber zu platzieren. Ihr seid gefordert, ihnen mit euren aufrichtigen und wahrhaftigen Entscheidungen in ihren Entscheidungen behilflich zu sein. Und ihr seid einmal mehr aufgefordert, sie daran zu erinnern, sie sind eure Vertretung. Ihr steht in Beziehung zueinander und ihr habt in diesem Jahr mit eurer Stimme, die ihr erhoben habt, mehr als jemals zuvor die Verbindung dieses Bezugs zueinander mit Leben gefüllt, so dass sie mehr und mehr genutzt werden muss.

 

Ihr seid keine befehlsempfangende Horde. Ihr beginnt euch aufzurichten, und mit Freude sehen wir, dass es mehr werden, die beginnen sich aufzurichten. Und mit Freude sehen wir, dass mehr davon mit innerer Annahme diese Aufrichtigkeit in eine hilfreiche und unterstützende Formulierung bringen. Das bedeutet keine Ablehnung, keine Verurteilung, sondern eine weitere klare Unterstützung, in welche Richtung sich die Menschen in diesem Land bewegen möchten.

 

So wie es jetzt aussieht, geht es ja in der alten Version weiter. Also hat sich eigentlich nicht viel geändert.

 

Es scheint! Lass dich überraschen! Magst du dich noch daran erinnern, als ihr, bevor ihr eure Stimme abgeben konntet, die Information erhieltet, das Ergebnis wird eine Überraschung? Und so möchte ich euch in dieser Begegnung mit auf den Weg geben: auch das, was sich jetzt neu formiert, wird überraschende Auswirkungen zum Ausdruck bringen. Ihr seid diejenigen, die mitgestalten, und mehr als in den Zeiten, die hinter euch liegen, habt ihr Einfluss auf das, was sich gestaltet. Ich möchte euch ermutigen: Auch wenn es euch auf der Ebene der Persönlichkeit in manchen Momenten schwer fällt, das Gewohnte und Vertraute aufzugeben, euch an diese Information zu erinnern, es ist in keiner Weise etwas Gewohntes, Vertrautes, Altbewährtes besiegelt. Etwas Neues bricht sich Bahn. Und ihr seid gefordert. Ihr werdet gebraucht, eure Aufmerksamkeit immer wieder darauf zu richten. Es erscheint nur, als würde alles im gleichen ausgehöhlten Bett fließen. Aber es geht tatsächlich darum, dass sich ein neuer Weg für den Lebensstrom in diesem Land bahnen möchte. Unterstützt jene, die einst mutig die Entscheidung trafen, euch vertreten zu wollen, ohne wirklich zu wissen, was dies beinhaltet.

 

 

Zu diesem Thema fällt mir ein, dass so manche Partei Farbe bekannt hat und wer hinter der Partei noch steckt.

 

Auch das habt ihr erfolgreich ermöglicht, und an dieser Stelle Dank an alle von unseren Ebenen. Und ihr werdet weiterhin dazu beitragen, dass Farbe bekannt wird, ohne dass die Persönlichkeiten in der Lage wären, im Vorfeld erkennen zu können, dass dies wirklich durch ihr Verhalten oder ihre Formulierungen geschieht. Die Schutzmauern, hinter denen sie sich über so viele Generationen aufhalten, ausdrücken und entscheiden konnten, werden dünner und dünner.

 

Kannst du mal ungefähr erklären, wie man sich das Leben in der feinstofflichen Welt vorstellen kann, ohne Zeit, ohne Ort, ohne Form? Erkennt ihr euch am Licht, an den Farben des Lichts? Und wenn ihr zusammenkommt, erschafft ihr da erst einen Ort? Wie läuft das Ganze ab?

 

Für deine Logik ist es unmöglich, dass ich Unendlichkeit, Feinstofflichkeit zufriedenstellend erklären kann. Aber erlaube mir folgenden Versuch: Stell dir vor, wir stehen am Ufer des Atlantischen Ozeans. Deine Persönlichkeit weiß, dieser Ozean ist unendlich groß. Aus einer bestimmten Perspektive ist es dir als Mensch möglich, die grobstofflichen Grenzen dieses riesigen Gewässers sehen zu können. Aber jetzt, wo wir hier an einem relativ kleinen Platz am Ufer stehen, ist das unmöglich.

 

Jedes einzelne Wassertröpfchen, das dazu beiträgt, dass dieses riesige Gewässer existiert, stell dir vor als Bewusstsein, lichtvolles Bewusstsein. Dieses Bewusstsein berührt die nächsten Wassertropfen, die ebenfalls in sich lichtvolles Bewusstsein darstellen. Eine Gruppe dieser Wassertropfen kann ein Licht bilden innerhalb des Ozeans, und diese Schwingungsfrequenz kann vom Umliegenden wahrgenommen werden. Und die individuelle Schwingung ist die Identität. Wir nehmen es wahr., so wie es dir in einem gewissen Umfang möglich ist, in einem Traum während der Nacht etwas wahrnehmen zu können, wo dein Verstand ausgeschaltet ist. In dieser Wahrnehmung fehlt jegliche Beurteilung, jegliche Bewertung, und es gibt keine Unterscheidung von anders. Die individuelle Schwingungsfrequenz wird erkannt und Annahme ist die Antwort, die ganz selbstverständlich fließt.

 

Mit der Möglichkeit deines Verstandes, in eine Vorstellung treten zu können, kannst du nun, während wir beide am Ufer des Atlantischen Ozeans stehen, dir vorstellen, es gibt einen recht großen, abgegrenzten Bereich in diesem Ozean, der in einem hellen, warmen Licht strahlt. Drumherum ist das Licht etwas dunkler und kühler. Die Anteile, die in einem geringeren Licht strahlen und Kühle zum Ausdruck bringen in ihrer Schwingung, werden erkannt vom helleren und wärmeren Anteil und mit Annahme begrüßt.

 

Wenn du dich mit einer anderen Existenz in Verbindung setzen willst, dann denkst du nur an diese Existenz, und bist schon mit ihr verbunden? 

 

Ich entscheide, in Verbindung zu treten mit der anderen feinstofflichen Existenz, und schon geschieht es, weil es keine grobstofflichen Grenzen gibt, weil es keine Distanz zu überwinden gibt. Ich weiß, dass ich mit dieser Erklärung deine Logik bis an die Grenzen bringe. Bedenke, dein unendliches Bewusstsein hat einen Teil von sich in diese grobstoffliche Realität manifestiert, und deine Sinne erfassen alles in Einteilungen. Für deine Logik ist es im Moment unmöglich, diese Einteilungen aufzugeben, in eine Vorstellung einzutauchen, dass keine Distanz existiert.

 

einen Hauch von Unendlichkeit ist der menschliche Verstand in der Lage zu erfassen, wenn er am Abend in den sternenübersäten Himmel hinein schaut. Aber jeder Stern ist ebenfalls eine einzelne Gegebenheit, die in einer bestimmten Entfernung zum nächsten Stern platziert ist. Und dann gibt es noch den Mond, de ebenfalls seinen Platz in einer bestimmten Entfernung zu den unendlich vielen Sternen eingenommen hat. Du hast in deine Aufmerksamkeit ein Bild in Einteilungen hinterlegt und es hilft und nützt dir, solange du selbst dich grobstofflich als Mensch auf der Erde bewegst. Freue dich darauf, wenn du einmal zum rechten Zeitpunkt diesen Zustand aufgegeben hast, mit deinem Bewusstsein in die Unendlichkeit einzutauchen. Dann brauchst du keine Erklärung mehr.

 

Viele Menschen sehen sich nur im Licht und möchten daraufhin angesprochen werden. Spricht man ihre Schattenseiten an, so reagieren sie entsprechend ärgerlich.

 

Es gibt viele, verteilt auf dieser Erde, die sich in einem solchen Verhalten befinden. Es ist ein langer Weg, ein wichtiger Weg der Entwicklung, der Bewusstwerdung, ein Weg hin zur Erleuchtung, mit dem hellen Licht der bedingungslosen Liebe die eigenen Schatten, Schwächen und Unzulänglichkeiten zu sehen und zu akzeptieren. In euch existiert immer noch eine Wahrheit, die sich in allen Religionen und auch in den frühen Verhaltensweisen, einem bestimmten Glauben nachzufolgen, erfolgreich gebildet hat. Eine übergeordnete Macht, die es zu geben scheint, die aber unerbittlich verlangt, dass die Menschen auf der Erde makelloses Verhalten erreichen, weil sie keinerlei Schwächen, Übertretung oder Fehlverhalten duldet und diese straft.

 

Es braucht noch Zeit, bis dass diese Wahrheit, die sich über viele Generationen eingegraben hat, die ihr sogar in eurer DNA tragt, ihren Einfluss ganz verloren hat und ihr bereit seid, mit eurem Licht der Aufmerksamkeit ganz entspannt auch auf eure Schattenseiten zu schauen, die zu jedem Menschen gehören, weil es keinen Anspruch mehr auf ein Ideal gibt. Wir kennen jeden Menschen. Wir verurteilen keinen Einzigen. Wir sehen das Verhalten und die Wahrheiten, die in die Welt hinausgetragen werden, immer im Ganzen, was zu dieser Person gehört. Und daraus ergibt sich Wissen und ein ehrliches Verstehen. Auf dieser Grundlage ist es uns möglich, den Existenzen behilflich zu sein, mehr Ehrlichkeit für sich selbst zu ermöglichen.

 

Erlaubt euch einmal, euch selbst im hellen Licht eurer Aufmerksamkeit und Liebe ehrlich zu betrachten. Wie leicht fällt es euch persönlich, ein Fehlverhalten, eine Fehlentscheidung, ein Missgeschick ehrlich zuzugeben, ohne dass Ablehnung dafür in euch selbst entsteht oder gar Angst vor ungünstigen Konsequenzen, die mit dieser Offenheit entstehen könnten? Die Schöpfung kennt jeden einzelnen Anteil von sich in seinem Licht und im Schatten, den es wirft, liebt aber das Ganze. So vergebt allen, die mutig ihre Unfähigkeit zum Ausdruck bringen und seid euch gewiss, dass ihr sie in den inneren Bemühungen unterstützt, dieses Verhalten zu ihrem eigenen Wohl aufzugeben.   

      

Wie erklärt sich das aggressive Verhalten den Mitmenschen gegenüber, besonders unter den Autofahrern?

 

Viele haben über einen langen Zeitraum etwas verleugnen, unterdrücken müssen, was zu ihnen gehört, weil es keine Möglichkeit gab, es ehrlich, aufrecht, wahrhaftig auszudrücken oder auszuleben. Das angestaute Potenzial kann leicht durch diese Maschine transformiert und freigesetzt werden. Und erst einmal verspüren die Personen eine Befreiung, die aber in keiner Weise lange andauert. Sie bringen sich in die Illusion hinein, etwas kraftvoll getan zu haben, ohne dass eine Beeinträchtigung oder Verhinderung möglich gewesen wäre. Endlich sind sie handlungsfähig geworden!

 

Es braucht dringend in den Gesellschaften auf der Erde einen anderen Umgang zwischen euch. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist allen Menschen auf der Erde behilflich, dass es möglich ist, das Gegenüber mit Annahme und Wachsamkeit zu betrachten und immer weniger mit Misstrauen, Ablehnung oder gar Angst. Ihr entstammt ein und derselben Quelle. Ihr seid mit unterschiedlichen Qualitäten ausgestattet, die euch erlauben, euer Wachstum zu ermöglichen, eure Ziele zu erreichen, den Weg, auf dem ihr steht, zu gehen und zu meistern.

 

Ihr habt vor einiger Zeit gesagt, dass sich auf der Seelenebene immer weniger Seelen entscheiden, in nächster Zeit zu inkarnieren. Auf unserer Seite stelle ich fest, dass eigentlich viele Gruppierungen dafür sind, mehr Kinder in die Welt zu setzen. Heißt das, dass vielleicht durch größere Katastrophen die Menschheit reduziert wird?

 

Dir ist klar, warum es Gruppierungen gibt, die unbedingt mehr Nachwuchs einfordern, weil dieser dazu dienen soll, ein von euch geschaffenes Konstrukt aufrechtzuerhalten. Es widerspricht und widerstrebt dem natürlichen Lebensstrom. Aber sei dir gewiss, dass die Menschen in der Zeit, die vor ihnen liegt, alle Hilfe und Unterstützung erhalten, um diese wertvolle Einsicht gewinnen zu können.

 

In der Tat, seid darauf vorbereitet, dass viele Seelen auf verschiedene Arten und Weisen diese Ebene verlassen, um so Erlösung und Befreiung für sich zu erhalten, aber auch, um einen genügend großen Raum für wirkliche Erneuerung zurücklassen zu können. Vertraut darauf, dass alle Gesellschaften begleitet und geführt sind, um sich wieder daran zu erinnern, dass es für das Leben und Überleben wichtig ist, niemals das richtige Maß aus der Aufmerksamkeit zu verlieren. Dies gilt für die Pflanzen, für die Tiere und selbstverständlich auch für die Menschen.

 

Die Menschen mit ihrer jetzigen Lebensweise haben unbewusst selbst Möglichkeiten geschaffen, die dazu führen, dass sie ihren Körper zurücklassen, dass eine Seele die irdische Realität verlässt, um sich befreit und entlastet ausruhen zu können. Sei dir gewiss, die göttliche Führung trachtet in keiner Weise danach, Menschen aus Machtverhalten oder aus Verärgerung heraus von dieser Erde zu nehmen. Es sind oftmals die von Menschen geschaffenen Gegebenheiten, die dies entstehen lassen. Dafür braucht es keine Katastrophe, kein Ereignis der Erde selbst. Es geschieht aus Unwissenheit.  

 

Wenn die Erde der Planet der Dualität ist, heißt das, dass Hell und Dunkel sich immer die Waage halten werden, oder kann man davon ausgehen, dass es auch auf die eine Seite ausschlagen könnte, dass mehr Licht als Dunkelheit ist und angestrebt wird?

 

In einem gewissen Umfang bewegen sich die Waagschalen, denn nur so ist Lebendigkeit gewährleistet. So wie du ganz selbstverständlich kontinuierlich als Mensch ein- und ausatmest, gibt es Phasen, in denen das Licht ein wenig überwiegt und die Waagschale des Schattens sich sozusagen am Boden befindet. Und dann gibt es Phasen, in denen Gleichstand zwischen beiden Kräften existiert und dann der Schatten ein wenig zu überwiegen beginnt. So bleibt Wachstum, Einsicht und Erkenntnis unaufhörlich möglich. Du lebst mit all den anderen Menschen in einer Zeit, in der die Waagschale des Lichts mehr gefüllt ist als die des Schattens. Und nur deshalb eröffnet sich euch deutlicher, schneller und klarer, was bis dahin im Schatten vor eurer Aufmerksamkeit verborgen war.

 

Ihr mögt manchmal den Eindruck erhalten, als würde die Seite des Schattens Überhand gewinnen. Das ist ein Irrtum. Im größeren Maß des Lichts zeigt sich deutlicher, klarer und schneller, was im Schatten über einen langen Zeitraum verborgen war. Bewusstwerdung findet in einem Umfang statt, den Menschen zuvor noch niemals erlebt und mitgestaltet haben.

 

Haben Menschen, die nur wenige Male auf der Erde gewesen sind und zwangsläufig dann ein Bewusstsein haben, das nicht dem der anderen entspricht, überhaupt eine Chance, auf der Erde zu überleben, wenn diese nun in eine höhere Schwingung geht?

 

Alle Hilfe und Unterstützung, die sie ganz individuell benötigen, um ebenfalls von den jetzigen Gegebenheiten profitieren zu können, stehen ihnen zur Verfügung. Und damit haben auch sie eine Chance, zu überleben. Doch all jene, die an dem festhalten, was sie für festgelegt und unabänderlich halten, werden über kurz oder lang durch diese Einstellung selbst dazu beitragen, dass ihre Seele den Körper verlässt und sich aus dieser Enge befreit. Für jedes Bewusstsein, das auf der Erde existiert, ist individuelles Wachstum, individuelle Reife durch das hohe Maß an bedingungsloser Liebe möglich. Es mag für jene, die in einem Bewusstsein auf der Erde inkarniert sind, das noch mehr Schatten als Licht in sich trägt, eine viel größere Herausforderung darstellen, diese Zeit zu meistern und zu schultern, als für jene, die bereits ein gewisses Maß an Licht haben entfalten können. Aber hier wird insgesamt die Qualität des Mitgefühls und des wirklichen Verstehens füreinander geschult, denn nur das ermöglicht jedem, individuell in seinem Bewusstsein Wachstum erreichen zu können.

 

Haben diejenigen, deren Bewusstsein sich nicht weiter entwickelt, die Möglichkeit, auf einer Parallelebene ihr Leben fortzusetzen?

 

Sie erhalten neue Chancen. Sie benötigen keine Parallelebene, denn höre: Auch wenn sie den Körper zurücklassen, bleiben Seele und Bewusstsein bestehen. Diese existieren niemals allein und isoliert. Sie stehen in Verbindung. Und über diese Verbindungen profitiert die Seele und das Bewusstsein von der Entwicklung des Ganzen. Die Entwicklung, die die Seelen auf der Erde für sich erreichen, wirken sich auf die Zahl aller Seelen positiv aus. Das Bewusstsein, das sich wandeln kann vom Vergessen in die Erinnerung, wirkt sich auf alle Seelen aus. Wahrlich, es wird noch Zeit in Anspruch nehmen, bis dass die positiven Früchte dieser Entwicklung deutlich auf der Erde zu erkennen sind.

 

Heißt das dann, dass die Seelen, die ihren Körper verlassen, weil sie noch nicht diese Schwingung haben, nach einem gewissen Aufenthalt bei ihrer Seelenfamilie wieder auf die Erde zurückkommen?

 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich erneut auf ein neues Leben vorzubereiten und auszurichten und zu entscheiden, zu inkarnieren. Korrekt! Jede Seele erreicht ihre vollständige Reife, gleichgültig, mit welchen Gegebenheiten sie auf der Erde auch konfrontiert worden ist.

 

Und wenn sie nicht wieder inkarnieren, was machen sie dann?

 

Einer Seele ist es gleichgültig, wie lang die Pause ist, für die sie sich entscheidet, bis dass sie den klaren Impuls wahrnimmt: Jetzt ist genau der rechte Augenblick, um wieder auf die Erde zu inkarnieren. Fr die Seele ist es nur ein Atemzug. Nach irdischen Jahren berechnet vielleicht eine halbe Ewigkeit.

 

Viele Völker haben im Lauf der Geschichte ihren Aufstieg und Untergang gehabt: Griechenland, Rom, Spanien, Portugal usw. Im Moment erscheint es, dass die Länder in Europa auch ihren Höhepunkt überschritten haben und nun von Ländern im asiatischen und amerikanischen Raum überholt werden. Oder setzt sich der Zyklus Aufstieg, Entfaltung und Abstieg in der Fünften Dimension nicht mehr in der alten Weise fort?

 

Was ist das Ziel, denn was ist in deiner Aufmerksamkeit als Aufstieg hinterlegt? Welche Definition? Ist es wirtschaftlicher Aufstieg? Ist es ein persönlicher Erfolgsaufstieg? Oder ist es ein Aufstieg, der Bewusstwerdung ermöglicht hat? Dies gilt es zu unterscheiden.

 

Der wirtschaftliche Aufstieg erreicht Grenzen. Und es mag sich abzeichnen, dass innerhalb Europas Grenzen erreicht werden. Aber die Zeit, in der ihr euch befindet, schenkt euch allen die Möglichkeit, durch Einsicht und Erkenntnis einen Untergang, der durch Unbewusstheit und Unwissen entstanden ist, abzuwenden. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist euch auf der Erde behilflich, die Aufmerksamkeit, den Blick in die richtigen Richtungen zu lenken, um dort etwas zu erfassen, was euch von großem Nutzen und Hilfe ist. Es ist eine außergewöhnliche Zeit, in der ihr euch als Menschen auf der Erde befindet. Und jeder von euch bringt sich auf individuelle Weise ein, diesen außergewöhnlichen Prozess zu begleiten und zu unterstützen.

 

Habe ich es richtig verstanden, auf wirtschaftlichem Gebiet ist es möglich, dass Europa überholt wird, aber nicht auf der Bewusstseinsebene?

 

Auch auf der wirtschaftlichen Ebene seid ihr in der Lage, durch die Hilfe und Gegebenheiten dieser jetzigen Zeit, einen Untergang so, wie er geschichtlich in Bezug auf viele andere Länder festgelegt ist, abzuwenden.

 

Wir haben in unserem System auch Bestrafung vorgesehen. Wie ist es, wenn es auf der einen Seite heißt, wenn jemand einen anderen schädigt, dann ist ein Ausgleich da. Was hat unser Strafsystem damit zu tun?

 

Sollte man das einfach fallen lassen, oder ist das im Ausgleich mit enthalten. Bestrafung hat das menschliche Unbewusste festgelegt, genauso wie das menschliche Unbewusste gutes Verhalten und gute Taten einst festlegte. Die menschliche Persönlichkeit befindet sich in dem Prozess, den Radius ihres Blickwinkels zu erweitern, das heißt, was der Einzelne umsetzt, in Beziehung zu setzen. In Beziehung zu setzen zu seinem eigenen Lebensweg und dem, was er auf diesem erlebt und erfahren hat. In Beziehung zu setzen zum Verhalten der Gesellschaft, in der er lebt. Auf diese Weise kann sich für euch auf der Erde nach und nach zum Ausdruck bringen, dass keine einzige Bestrafung sich wirklich dauerhaft auswirkt, weil sie eine Persönlichkeit für etwas verurteilt, was in keiner Weise schlecht in ihrer Natur ist.

 

Jene, die ihr als Verbrecher bezeichnet, haben auf ihrem Lebensweg ungünstige Einflüsse erlebt, erfahren und darauf reagiert. Und es gilt, das Gesamte in eine Veränderung zu bringen, die Lebensgegebenheiten zu wandeln. Die Quelle manifestiert keinen einzigen bösen Menschen. Aber das, was auf eine Persönlichkeit an Angst Einfluss nimmt, kann diese Seiten unterstützen und sehr mächtig heranwachsen lassen. Je mehr ihr auf der Erde eure Aufmerksamkeit und Anstrengungen darauf richtet, wieder ein Miteinander entstehen zu lassen, in dem jeder seinen Platz einnehmen darf, umso weniger Böses werdet ihr erleben und erfahren.

 

Wie sollte man dann mit einem Serientäter umgehen, der schon einige Straftaten begangen hat und die Wahrscheinlichkeit eigentlich recht hoch ist, dass er das weiterhin tut?

 

Es braucht den Weg der Vergebung und die Bereitschaft, seinen ganzen Weg zu betrachten, alles in Beziehung zu seinem Tun zu setzen, um ihn in seiner Individualität und seiner individuellen Motivation auch erkennen zu können. Nach wie vor hat die Weisheit der frühen Völker Gültigkeit: „Du weißt erst, wie es im anderen ist, wenn du in seinen Schuhen gelaufen bist.“ Ihr weigert euch, dies zu tun. Ihr erhebt euch über die Auswirkungen vieler Zutaten, die dazu geführt haben, erniedrigt und bestraft euer Gegenüber, ohne die vielen Zutaten, die ebenfalls Einfluss hatten, zu verändern.

 

Die gesamten menschlichen Gesellschaften befinden sich in einem ihrer wichtigsten Entwicklungsprozesse. Es gibt hier und da einige wenige, die dies tatsächlich bereitwillig umsetzen, die einer Persönlichkeit, die viele Fehler begangen hat, die den Mitmenschen bereits großen Schaden zufügte, zunächst einmal mit Annahme begegnet, um auf diese Weise das ganze Bild erkennen zu können. Den menschlichen Persönlichkeiten ist es in einem großen Umfang immer noch schwer, ehrlich zu teilen.

 

Macht man sich nicht auch mitschuldig, wenn man ihn gewähren lässt und er sucht sich das nächste Opfer?

 

Es geht in keiner Weise darum, ihn gewähren zu lassen. Es geht darum, mit der wichtigen Einsicht erkennen zu können, welche Hilfe und Befähigung er braucht.

 

So danke ich euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.


Saint Germain Botschaft vom 04.11.2017

 

 Medium: Margret Henke

 

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und seid bereit, in einen vielfältigen Austausch zwischen euch und mir einzutreten.

 

Es gibt vieles auf der Erde, was die Menschen in unangenehme Gefühle versetzt. So ist es mir ein Anliegen, mit euch über das Ich zu sprechen, das Ich, das die meisten Menschen in erster Linie in ihrer Persönlichkeit wiederfinden, wahrnehmen, ausleben und ausdrücken wollen. Die Persönlichkeit ist leicht verletzbar. Die Persönlichkeit ist leicht beeinflussbar. Die Persönlichkeit verhält sich manchmal störrisch und unbeweglich oder allzu beweglich. Vieles, was auf der Erde in Unruhe gebracht wurde, entstand aus einer verletzten Persönlichkeit heraus, denn eines gilt für diese Ebene, die jeder von euch besitzt: Sie braucht Aufmerksamkeit. Sie braucht ein Licht, das von außen auf sie fällt, und braucht immer wieder auch die Gewissheit, dass dieses Licht ihr zuteil wird, ganz bestimmt, ohne Lug und Betrug.

 

Aber all das hat die menschliche Persönlichkeit selbst über die vielen zurückliegenden Generationen unbewusst entstehen lassen. Die Persönlichkeit ist in der Lage zu täuschen, auf vielerlei Arten Einfluss zu nehmen. Die Persönlichkeit ist in der Lage, Kraft und Möglichkeiten einzusetzen, um einzig und allein ihre Wichtigkeiten und Ziele einzusetzen. Und im Moment beginnen viele auf der Erde zu erkennen, dass Menschen überall in einem großen Umfang die Bedeutung und Wichtigkeit ihrer Persönlichkeit zu hoch platziert haben, denn die Persönlichkeit ist nur ein Teil. Euer Ich beinhaltet viel mehr, und ihr schließt den anderen Teil, die Seele, eure Wahrnehmung, die Ebene eurer Gefühle, eure individuelle Art und Weise, die Welt zu sehen, zu beurteilen, die Einzigartigkeit eurer Schöpfung, aus.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe hat die Atmosphäre nun in einem hohen Maß erfüllt und unterstützt in vielen Bereichen die Entwicklung, die Ausdehnung des menschlichen Bewusstseins. Und das menschliche Bewusstsein beinhaltet in keiner Weise nur den Teil eurer Persönlichkeit. Das menschliche Bewusstsein ist der Teil der Persönlichkeit in Verbindung mit eurer Seele. Und diese ist fest angebunden an das allumfassende, klare, bewusste Sein, aus dem alles auf die Erde manifestiert wurde.

 

So erlebt ihr auf der Erde, dass eine verantwortliche Persönlichkeit wie der amerikanische Präsident sich wie eine verletzte Persönlichkeit verhält, ohne dass ihm dies selbst auch nur einen Moment bereits bewusst geworden wäre. Die Verletzung, die er in sich trägt, feuert ihn stetig an, Macht, Kraft und Einfluss zu demonstrieren, ohne dass wirklich Kraft die Entscheidungen, den Blickwinkel, die Schritte befeuert.

 

Und dann gibt es den nordkoreanischen Präsidenten, der ein Spiegelbild von ihm ist. Er verhält sich in ähnlicher Weise wie er, und sie sind sich auf diese Weise behilflich, einander zu erkennen, sich bewusst zu werden, auf welche Weise sie ihre Schritte gehen, Entscheidungen fällen, die Realität, die sie umgibt, beurteilen und betrachten.

 

Es gibt viele auf der Erde, die seit Amtsantritt des amerikanischen Präsidenten kontinuierlich innere Angst und Besorgnis aufgebaut haben. Ich bin gekommen , um euch, die ihr hierher gekommen seid und all die anderen wissen zu lassen: Seid ohne Furcht. Seid ohne Sorge. Betrachtet das Geschehen, das sich in eurer irdischen Realität vollzieht, in der Form einer Waage. Eure Angst, eure Besorgnis lässt euch im Moment nur auf die eine Waagschale schauen, in der scheinbar durch Unachtsamkeit, durch die Verletzung der Persönlichkeit plötzlich eine unglaubliche Katastrophe entstehen kann. Aber in der anderen Waagschale befindet sich etwas ganz anderes. Dort haben wir all unsere Liebe und Achtung platziert und viele Menschen auf der Erde ihr Vertrauen und ihre Hoffnung darauf, dass die Wogen, die diese beiden recht schnell hochschlagen lassen können, doch zum Wohle aller Menschen wieder geglättet werden. So seid euch gewiss, dass wir euch diesen Dienst mit vielen auf der Erde erweisen.

 

Wir wissen sehr wohl, wie gefährlich verletzte Persönlichkeiten auf der Position eines verantwortungstragenden Staatsmitglieds sein können. Seid euch gewiss: Auch wir haben die Geschichte der Menschen seit ihrer ersten Manifestation begleitet, beobachtet und entsprechende Hilfen und Unterstützungen entwickelt, um Katastrophen, die aus Unwissenheit in Gang gesetzt werden, verhindern und vermeiden zu können. Mögen meine Worte dazu beitragen, dass Ruhe und innere Gelassenheit sich wieder ausbreiten kann.

 

Die menschliche Persönlichkeit erhält darüber hinaus große Hilfe und Unterstützung, um das, was zu ihr gehört, ebenfalls in das Licht der Aufmerksamkeit zu holen. Eure Identität ist der freie Geist, die Seele und die Persönlichkeit, und jede Seele ist in dieses Leben inkarniert, um auch den Teil, den sie selbst beinhaltet, in einen Ausdruck, in eine Mitverwirklichung hinein zu transportieren. Es ist Zeit, dass diese Unterstützung und Hilfe den Menschen überall auf der Erde zuteil wird, denn die menschliche Persönlichkeit ist im Begriff, sich aus Unwissenheit selbst den Boden zum Leben und Überleben zu entziehen.

 

Ich möchte euch wissen lassen, dass es an der Zeit ist, die Aufmerksamkeit auf der Ebene der Persönlichkeit behutsam zu erweitern, damit neue und tragfähige Lebens- und Überlebenskonzepte euch erreichen können. Ihr habt das Geschenk erhalten, euch in eurer eigenen Schöpfung zu erleben und zu erfahren, und jeden Tag beginnt ihr ein wenig mehr all die Auswirkungen und Konsequenzen, die eure Schöpfung bewirkt hat, bewirkt, und, wenn keine Veränderung entsteht, weiter bewirken wird, zu erkennen. Es ist Zeit, dass ihr beginnt, mit der Welt, die euch umgibt und all den Veränderungen, die sich auf natürliche Weise vollziehen, zu leben. Seid euch gewiss, dass wir euch in diesem wichtigen und wertvollen Prozess behilflich sind Seid euch gewiss, dass euch Zeit genug bleibt, um tragfähige Veränderungen auf der Erde zu manifestieren.

 

Die Persönlichkeit ist in ihren Grenzen zunächst nur auf sich selbst ausgerichtet, auf die eigene Aufrechterhaltung, auf das eigene Wohlergehen und Verwirklichung. Euer Selbst, das wahre Wesen, das stets bleibt und weiter existiert und die Kraft der bedingungslosen Liebe sowie die darin enthaltene Weisheit von Inkarnation zu Inkarnation in die feinen Bahnen einer Persönlichkeit einwebt, möchte ebenfalls behilflich sein, dass leben und überleben gewährleistet ist, und bezieht sich und auch all die anderen Schöpfungen in die Entscheidungen, das Tun und Handeln mit ein.

 

Der Schritt der Menschheit, das Licht der Aufmerksamkeit in einem größeren Umfang zu erweitern, sodass sich die Verbundenheit zeigen kann, ist von großem Nutzen für den Einzelnen und für die Gemeinschaft. Die Persönlichkeit hat viele Strategien entwickelt, um zu leben und zu überleben. Seid euch gewiss, die Persönlichkeit ist endlich, die Seele und das wahre Wesen existieren jedoch weiter.

 

In der Zeit, die vor euch liegt, seid darauf vorbereitet, das ihr von Menschen überall auf der Erde erfahrt, die sich bemühen, ihre Position auf Kosten ihrer Mitmenschen aufrecht zu erhalten, die sich nach euren Beurteilungen rücksichtslos verhalten, um das Eigene auszudehnen und zu erweitern. Wenn ihr solche Informationen in Empfang nehmt, bitte ich euch darum: Begegnet ihnen mit Annahme. Seid bereit, euch zu erinnern, dass diese Persönlichkeiten unwissend und unbewusst handeln. Sie erhalten in einem großen Umfang Hilfe und Unterstützung. Dass ihre Handlungsweisen, die sie nach Möglichkeit geheim und unsichtbar umsetzen möchten, doch in die Öffentlichkeit gelangen, ist ein Teil unserer Hilfe und Unterstützung, die wir dazu beitragen können.

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe, die eure Atmosphäre erfüllt, möchte den Menschen überall auf der Erde, wo sie gewählt haben zu sein, wieder Möglichkeiten eröffnen, dass sie eigenverantwortlich, selbständig und in einem höheren Maß ihr Leben dort führen können, wo sie inkarniert sind.

 

Ihr erlebt auch selbst auf eurem Weg, dass ihr eure Aufmerksamkeit immer wieder nach rechts oder nach links schweifen lasst, um zu sehen, wie es dort ist. Ist es dort besser, was ich erfasse, oder ist es schlechter als das, was sich in meinem Leben befindet? Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist den Menschen auf der Erde behilflich, diese ganz selbstverständliche Verhaltensweise langsam, aber dann doch vollständig aufzugeben.

 

Wie Menschen ihr Leben umsetzen, unterscheidet sich. Und es ist niemals besser oder schlechter. Es ist anders. Und jede Seele hat bestimmte Ziele, die sie auf ihrem Lebensweg erreichen möchte. Und oft ist die Grundlage der Ziele Ausgleich, Harmonisierung, Befriedung und auch individuelle Selbstverwirklichung. Also niemals gibt es auf der Ebene eurer Seelen einen Beweggrund, besser zu sein als all die anderen Seelen auf ihrem Weg auf der Erde.

 

Seid euch gewiss, auch wenn es herausfordernde Zeiten sind, in denen ihr euch befindet, möchten die Existenzen des Lichts den Menschen behilflich sein, dass sie sich mehr als jemals zuvor in der Lage fühlen, ein eigenverantwortliches Leben in dem Maß zu leben, wie ihnen dies niemals zuvor möglich gewesen ist, denn Eigenverantwortlichkeit bezieht unweigerlich auch das Wohlergehen der Welt, die euch umgibt, mit ein. Ihr seid denkende und ihr seid fühlende, lebendige Wesen. Ihr seid keinesfalls nur die Persönlichkeit mit ihren Sinnen und der Fähigkeit, etwas logisch nachvollziehen und einordnen zu können. Erlaubt euch wieder, lebendige Wesen zu sein. Erlaubt euch wieder, Gefühle in euer Leben mit einfließen zu lassen. Mitgefühl. In keiner Weise Mitleid, das zerfließt und zerstört. Mitgefühl, das euch wissen lässt, wie es den anderen um euch herum wirklich geht. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist all jenen, die bereits im Inneren die Grundlage dafür entfaltet haben, behilflich, dass es ihnen möglich ist, die Wirklichkeit, das Wahrhaftige von der Täuschung zu unterscheiden. Dies ist eine wichtige Qualität, die den Menschen die Möglichkeit schenkt, sich eigenverantwortlich und zugleich aufrichtig auf ihrem Weg zu begegnen.

 

Dadurch, dass die Erde selbst sich in einem wichtigen Veränderungsprozess befindet und überall das Klima einen Wandel erfährt, entsteht daraus so manche Unannehmlichkeit, so manche Katastrophe. Doch seid euch weiterhin gewiss: Unsere Hilfe und Unterstützung fließt euch und der Erde zu, damit ihr gemeinsam diesen Prozess erfolgreich meistert. Es gibt keinerlei Kräfte, die beabsichtigen, diese Erde von allem Leben zu befreien, um sie selbst zu nutzen.

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung und mit dem Licht der Transformation nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und auch ein tieferes Verstehen entfaltet.

 

Ich spüre, dass die Jungen und die Alten sich nicht mehr verstehen. Wie kann das verändert werden?

 

In der Welt, in der die Menschen sich befinden, erfährt die Persönlichkeit viele Schulungen, Unterstützungen, Befähigungen. Aber eines fehlt in einem wachsenden Umfang: die Fähigkeit, ohne Angst und Besorgnis sich auf den anderen einzulassen. Denn nur, wenn ihr bereit seid, euch auf den anderen einzulassen, seid ihr in der Lage, auf der emotionalen Ebene zu spüren, wie die Worte, die ihr hört, gemeint sind. Aber sich auf den anderen einlassen, verlangt auch, dass ihr euch füreinander Zeit nehmt. Und wann nehmen Menschen sich füreinander Zeit?

 

Ich danke euch sehr und möchte euch an dieser Stelle meine unglaubliche Freude darüber zum Ausdruck zu bringen, dass ihr euch Zeit nehmt für diesen Austausch. Ihr seid mit eurer Aufmerksamkeit ganz hier, und euer Emotionalkörper beginnt, sich mehr und mehr einzulassen. Gewiss, es ist euch leicht, weil ihr schon viele Male in der Vergangenheit erlebt habt, dass ein solches Einlassen keinerlei unangenehme und negative Konsequenzen nach sich zieht. Anders haben die Menschen dies erlebt und erfahren, wenn sie sich in der Vergangenheit aufeinander einließen. Diese Offenheit hat in vielen zurückliegenden Generationen auch dazu geführt, dass Schmerz, Verletzung, Ausgrenzung, öffentlicher Hohn und Spott daraus hervorgingen.

 

Für die meisten Menschen – und es sind sehr viele Jugendliche – ist es wichtig, dass vieles schnell, ganz schnell, sozusagen in Höchstgeschwindigkeit erledigt wird, sich formiert. Es braucht Zeit, sich aufeinander einzulassen, denn die Worte, die ihr formuliert, stehen in Verbindung mit dem, was ihr unsichtbar in euch tragt, eure Lebensgeschichte und die Lebensgeschichte der Gesellschaft eurer Vorfahren. So möchte ich darum bitten: Seid ihr, die ihr hier versammelt seid, bereit, euch einzulassen? Übt euch darin, mit den Ohren des Herzens zu hören, was Junge, was Ältere, was ganz Alte sagen, und erinnert euch bitte: Die Worte mögen anscheinend persönlich gemeint sein, sind es aber wirklich niemals. Es sind nur Informationen, die diese Personen zum Ausdruck bringen.

 

Mir ist auch aufgefallen, dass viele Menschen sehr direkt sagen, was sich in ihnen bewegt und dass es beim Gegenüber oft dazu kommt, dass die Türen geschlossen werden, weil es ihnen einfach zu nahe geht.

 

Dies ist seit je ein wichtiger Entwicklungsprozess, den Seelen auf ihrem Weg auch wählen. Es kann solchen Persönlichkeiten sehr behilflich sein, sich daran zu erinnern, dass die klaren Worte eine Information sind und in keiner Weise uneingeschränkt eine persönliche Ablehnung oder Verurteilung beinhalten. Die Worte können Ausdruck der inneren Wahrnehmung der Gefühle des Gegenübers sein. Es zeigt sich, dass es sehr leicht möglich ist, dass sich die menschliche Persönlichkeit durch Worte oder Taten verletzt, abgelehnt oder ausgegrenzt fühlt, ohne dass dies wirklich so gemeint war.

 

Klare Worte sind genauso Information wie freundliche Worte, wie Worte, die Diplomatie in sich tragen. Sie werden zu dem, was der Einzelne an Urteil und Bewertung vollzieht. Es ist eine individuelle Entscheidung. Wenn es darüber hinaus dem Zuhörer gelingt, dem Gegenüber mitzuteilen, dass die Worte in ihm ein Gefühl der Verletzung ausgelöst haben, ist dies eine wertvolle Hilfe, die eine nützliche eigenständige Auseinandersetzung in Gang setzen kann, nämlich zu überprüfen, ob die Worte wirklich dazu bestimmt waren, dass ein Gefühl der Verletzung entsteht. Es gibt unterschiedlich ausgestattete Persönlichkeiten, und unter ihnen befinden sich jene, die ihre Wahrheit klar, aber auch mit fehlender Diplomatie zum Ausdruck bringen. Die Persönlichkeiten, die sich allzu leicht verletzt fühlen, erhalten dadurch Hilfe und Unterstützung, diese leichte Verletzbarkeit zu harmonisieren, sich in Erinnerung zu rufen, dass es nur Information ist. Weder mehr noch weniger.

 

Ihr habt in eurer Realität Möglichkeiten der Kommunikation geschaffen, die euch das Erfahren schenkt, blitzschnell Informationen auszutauschen. Logische Informationen. Nur selten haben sie etwas vom Einzelnen selbst mit sich im Gepäck. Es liegt an euch, zu überprüfen, ob ihr diese einförmige Form des Austausches weiter beibehaltet, oder ob ihr bereit seid, wirklich in einen Austausch zu gehen.

 

Es gibt Tage, wo auf allen Autobahnen übermäßig lange Staus durch Verkehrsunfälle gemeldet werden, während an anderen Tagen die Straßen ohne jegliche Behinderung sind. Es sind an diesen Tagen aber nicht immer schlechte Wetterverhältnisse. Gibt es Störungen im Magnetfeld der Erde, die das Verhalten der Menschen beeinflussen und zu solchen Zuständen führen, und wenn ja, woher kommen diese?

 

Zu einem Teil hast du die Frage bereits beantwortet. Es sind in der Tat Einflüsse, die in der Atmosphäre existieren und auf die Menschen wirken. In besonderem Maße beeinflussen die Energien des Mars das Verhalten der Menschen, aber auch besonders intensive und hohe Sonneneinstrahlungen beeinflussen das Verhalten der Menschen. Sie sind in der Lage - wenn die Persönlichkeit vergisst, ganz gezielt Wachsamkeit gelten zu lassen, - solche Situationen zu begünstigen. Ein Augenblick der Unachtsamkeit, und die Realität kann sich blitzschnell verändern.

 

Nicht alle Personen reagieren auf diese Einflüsse. Es gilt also in keiner Weise für euch alle. Im besonderen jene, die bereits in ihrem Energiefeld eine kraftvolle Präsenz der Energien tragen, stehen unter besonderem Einfluss. Auf der physischen Ebene wäret ihr in der Lage, eine hohe Elektrizität innerhalb des Nervensystems messen zu können, eine innere Anspannung, die blitzschnell zu Fehlentscheidungen oder Fehlreaktionen führen kann, derer der Einzelne sich im Augenblick dann in keiner Weise bewusst ist.

 

Manchmal sind es aber auch Energien, die ihr in Tagen zuvor in die Atmosphäre manifestiert habt, Energien, die euch bekannt sind als Stress. Sie werden in die Atmosphäre abgeleitet, und Menschen, die offen sind, geraten schnell unter den Einfluss eines solchen Stresspotenzials, und das Verhalten wird dadurch beeinflusst Ohne dass sie einen äußeren Grund erkennen, fühlen sie sich gestresst, überfordert angespannt. Und dieser Zustand verstärkt sich. Unter einem solchen Einfluss können ebenfalls solche Situationen entstehen.

 

Darum ist es für euch Menschen von großem Nutzen, wenn es euch möglich ist, dass ihr immer wieder euch auch selbst erinnert, eure Wachsamkeit aufrecht zu erhalten, unabhängig davon, wie es sich im Moment für euch anfühlt oder es um euch herum ist. Auf diese Weise seid ihr in der Lage, euch zu distanzieren, und ihr erlebt euch keinen Moment mehr so schnell als Opfer solcher Einflüsse.

 

Wenn ich im Stress bin, ist es schwer, daraus herauszufinden.

 

Wenn du dich im Stress befindest, sei dir gewiss, sind all die Existenzen des Lichtes und auch dein Hohes Selbst sehr bemüht, den Gedanken in deine Aufmerksamkeit zu transportieren, dass du dich selbst zur Ruhe bringst und deine Schritte wachsam umsetzt. Du wirst erleben, dass die Welt um dich herum immer weniger in der Lage ist, dich vor sich herzutreiben wie ein Instrument, das von unsichtbarer Hand gespielt wird. Du hältst die Zügel deines Tuns in deinen Händen. Es ist zu Beginn ungewohnt, und ihr dies empfindet auf der Ebene eurer Persönlichkeit als schwer. Aber das lässt recht bald nach, und es kann sich zu einem vertrauten Verhalten entfalten.

 

Seitdem es Menschen auf der Erde gibt, hat es immer Kriege gegeben. Was sind die Ursachen von Kriegen oder Konflikten? 

 

Nun, die Ursache für Konflikte ist eure Unterschiedlichkeit. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist jeder Persönlichkeit behilflich, das Gefühl von Angst und Besorgnis dem anderen gegenüber, dem Fremden und Unbekannten abzubauen. Ihr seid unterschiedliche einmalige Schöpfungen. Die Sichtweise, die Lebensweise, die Überzeugungen der anderen sind in keiner Weise von Natur aus eine Bedrohung oder Gefahr für euch.

 

Es hat in der Vergangenheit Zeiten gegeben, in denen die Persönlichkeit darauf ausgerichtet war, Macht, Einfluss und Wert durch Besitz zu demonstrieren. Und so haben viele Kriege und viele Zerstörungen von Völkern ihren Weg genommen. Die heutigen Kriege sind entstanden auf der Grundlage der Vergangenheit: der Unterdrückung, Ausgrenzung, Benachteiligung, die die menschliche Persönlichkeit mit den Mitmenschen vollzogen hat. Das, was einmal als tiefe, persönliche Verletzung entstanden ist, möchte in letzter Konsequenz befriedet werden, in keiner Weise in erster Linie durch kriegerische Auseinandersetzungen. Überall.wo Krieg noch existiert, wo der Blickwinkel der Persönlichkeiten leider noch durch die Vergangenheit eingeengt existiert, sind wir allen Beteiligten behilflich, diese Einengungen aufzugeben, sich daran zu erinnern, dass sie zuvor doch in einem gewissen Umfang in der Lage waren, friedlich miteinander zu leben und dass dies das wahre Bestreben jedes Einzelnen noch immer ist und gerne umgesetzt werden möchte.

 

Erlaube dir einmal, auf den Weg zu schauen, den du gegangen bist,. Wie schnell ist Ärger, Enttäuschung, Schmerz oder Verletzung aktiv geworden durch die individuelle Lebensweise deiner Mitmenschen oder durch die individuelle Wahrheit, die sie dir gegenüber zum Ausdruck gebracht haben. Und diese Gefühle sind entstanden, weil ihr euch missverstanden habt. Es existiert ein kleinerer Teil an Persönlichkeiten auf der Erde, der bereits erkannt hat: Kein anderer Mensch sieht die Welt so, wie der Einzelne sie sieht, denkt, wie der Einzelne denkt, hat genau die gleichen Wichtigkeiten und Unwichtigkeiten platziert wie der Einzelne, hat die gleichen Fähigkeiten und Qualitäten wie der Einzelne.

 

Dieser Prozess möchte sich fortsetzen. Und damit hören die Menschen auf, von ihren Mitmenschen etwas zu erwarten, was sie möglicherweise in diesem Leben nicht mit auf die Reise genommen haben. Es fehlt. Ihr lernt, eure Individualität und Einzigartigkeit und die Harmlosigkeit, die darin existiert, wieder zu erkennen, euch daran zu erinnern.

 

Erkrankungen sind in der Regel auf lang gehegte negative Gedanken zurückzuführen. Warum erkranken auch Tiere an Krebs, wo sie doch nicht urteilen wie Menschen?

 

Diese wunderbaren Schöpfungen, die im Einzugsbereich der Menschen leben, oft mit zur Familie gehören, übernehmen aus bedingungsloser Liebe so manche Erkrankung, um den Menschen eine wichtige Botschaft zu übermitteln: Es ist Zeit, dass du aus deinem Rückzug heraustrittst. Es ist Zeit, dass du einmal die Aufmerksamkeit nach innen lenkst, um dort eine wichtige und wertvolle Botschaft in Empfang zu nehmen.

 

Sei dir gewiss, diese wunderbaren Geschöpfe urteilen in keiner Weise. Sie gehen diesen Weg bis zum Schluss und begegnen den Menschen, mit denen sie leben, in bedingungsloser Annahme und Liebe. Sie sind sich noch nicht einmal bewusst, dass sie diese Veränderungen aus Liebe für diese Menschen haben entstehen lassen. Und doch ist es so. Sie lassen geduldig geschehen und kehren frei und glücklich in das Kollektivbewusstsein zurück, um im nächsten Augenblick erneut zu inkarnieren.

 

Gibt es an dem Ort, an dem sich meine Seelenfamilie befindet, ebenfalls sichtbare Formen wie Häuser, Gärten, Männer und Frauen, oder ist dort alles nur Licht?

 

Dort gibt es keine Formen. Aber in dem Augenblick, in dem es hilfreich und dienlich wäre, dass du diesen Ort siehst oder dem ein oder anderen innerlich begegnest, geschieht dies auch mit Formen, denn du lebst in einer Realität der Formen. Auf der Ebene deines Herzens bist du in der Lage, sie zu erkennen.

 

Gilt dies auch für die erdnahen Bereiche?

 

Auch für die erdnahen Bereiche. Jenseits der irdischen Realität existieren natürlicherweise keinerlei Formen.

 

Ich habe vor kurzem ein Buch von einem Autor, der Astralreisen unternimmt, gelesen. Er schreibt, dass es dort drüben Gemeinden gibt wie bei uns, auch mit einem Pfarrer, wo die Leute am Sonntag in die Kirche gehen usw. Ist das nur seine Fantasie gewesen?

 

In keiner Weise ist das seine Fantasie. Auf dieser Reise war es ihm unmöglich erkennen zu können, in welcher Zeit er sich befindet. Was er mit seiner Aufmerksamkeit und Wahrnehmung in der Lage war zu erfassen, war das Geschehen vergangener menschlicher Erfahrungen. Alles, was die Menschen einmal gelebt und umgesetzt haben, ist in die Atmosphäre eingewoben. Und so hat er Gemeinden, Kirchen, und auch einen Pfarrer, die in der Vergangenheit existierten, gesehen.

 

Auf der Erde vollzieht sich ein Befriedungsprozess, denn die Gemeinde, der Pfarrer haben auf der Grundlage eines Missverständnisses Anspannung und Unfrieden zwischen sich entstehen lassen. Es braucht Zeit und die Bereitschaft eines Mediums, der Realität jenseits der sichtbaren Welt so zu begegnen, wie sie ist. Die meisten Medien begeben sich mit dem Gewohnten und Vertrauten von der irdischen Realität in diese Welt hinein. Und so begegnen ihnen Formen in großer Vielfältigkeit, und auch Existenzen, die Formen besitzen. Würde ich dir erscheinen, so würde ich für dich ebenfalls eine körperliche Form annehmen, ohne dass diese wirklich dauerhaft existiert. Aber ein reines Licht würdest du zum jetzigen Zeitpunkt in keiner Weise mit mir in Verbindung bringen. Jenseits der irdischen Realität gibt es keinen Bedarf mehr für die Formen.

 

Wie ist es dann jenseits der irdischen Realität, zum Beispiel zwischen den Inkarnationen? Was machen die Seelen dort?

 

Zunächst einmal nutzen viele Seelen die Möglichkeit dieser Zeit, um unter dem Einfluss der bedingungslosen Liebe das, was noch unbefriedet zurückblieb, noch als Erinnerung in ihnen existierte, zu befrieden, ohne dass es notwendig ist, dafür auf die Erde zu inkarnieren. Nur die Situationen, die einmal Unfrieden zwischen ihnen und einem anderen haben entstehen lassen und die durch persönliche Befriedung jedem von beiden die Möglichkeit schenkt, wertvolle Einsichten und Wachstum zu erhalten, werden in einer neuen Inkarnation auf der Erde umgesetzt. Ansonsten existieren sie und unterstützen mit ihrem Licht jene Anteile von sich, die die Wahl getroffen haben, auf der Erde zu inkarnieren und Eigenschaften und Qualitäten, das Licht der Liebe zum Ausdruck zu bringen.

 

Woran liegt es, dass manche Völker glücklicher und zufriedener sind als andere? Die skandinavischen Länder rangieren nach dem „World Happiness Report“ immer unter den ersten Plätzen, während Deutschland erst an sechzehnter Stelle genannt wird. Liegt diese Zufriedenheit an den äußeren Bedingungen, in denen die Menschen in Skandinavien leben, oder hängt es mit deren Charakter zusammen?

 

Du bist nah dran. Die skandinavischen Länder dienen allen anderen als lebendiges Beispiel, denn sie haben schon vor langer Zeit begonnen, ihre Einstellung dem Leben gegenüber zu verändern und auch ein anderes Miteinander zu praktizieren. In eurem Land und in vielen anderen stehen die Menschen noch unter dem Einfluss, der in der Atmosphäre existiert, zu funktionieren, gehorsam zu sein, unauffällig. Und da ist in keiner Weise ein Stimmungsaufheller. Euch fehlt es an der Fähigkeit, einfach in Freude zu sein. Ganz simpel ausgedrückt: einfach fünfe gerade sein lassen.

 

Kann es sein, dass in Skandinavien die Nähe des Meeres und die Landschaft dazu beitragen, dass die Menschen zufriedener sind?

 

Du weißt schon, dass ihr wunderbare Plätze habt, dass auch ihr Zugang zum Meer habt. Daran liegt es in keiner Weise, sondern an der inneren Einstellung. Macht euch frei von Normen und Vorgaben. Erlaubt euch, mehr innere Gelassenheit entstehen zu lassen.

 

Welchen Sinn hat die Unzahl an Sternen im Universum? Es soll sich ja um Milliarden handeln.

 

Ihr seid unfähig, die genaue Zahl der Sterne zu bestimmen. Aber diese Menge drückt die unermessliche Freude des allumfassenden Seins der Göttlichkeit aus und strahlt durch jeden einzelnen auf die Erde, auf euch Menschen, auf die ganze Schöpfung hinab.

 

Mit großer Freude umfasst das allumfassende Sein der Göttlichkeit jeden Menschen, der fasziniert, hocherfreut den prallgefüllten Sternenhimmel betrachtet. Darüber hinaus liefern die Sterne euch die Information: Die Quelle hat unendlich viele Möglichkeiten, dem Einzelnen Hilfe und Unterstützung zur Verfügung zu stellen. Sie fixiert sich niemals auf nur eine festgelegte Möglichkeit. Wenn der Mensch also glaubt, in einer Sackgasse gelandet zu sein, Weges Ende sozusagen, und die Angst ihm den Blick verwehrt zu erkennen, dass es mehr als nur einen Weg der Lösung und Möglichkeiten gibt, mag der Blick zum Sternenhimmel die Befreiung entstehen lassen. Aber auch hier hat die Quelle andere Möglichkeiten zur Verfügung, um den Einzelnen aus seiner Sackgasse, die nur in seinen Gedanken existiert, herauszuführen.

 

Eine wunderbare Erklärung. Ich werde künftig in den Sternenhimmel schauen, wenn ich keine Lösung finde. Danke.

Genieße es.

 

Es war mir eine große Ehre und eine Freude, mit euch in diesem Austausch zu sein. So danke ich euch für diese wunderbare und äußerst fruchtbare Begegnung. Genießt es, euren Weg zu gehen und ihn weiter zu gestalten, das ein oder andere daraus erfolgreich zu meistern. Und erinnert euch daran: Er ist gesäumt von vielen Existenzen des Lichtes, die euch mit Freude und Kompetenz stets hilfreich zur Seite stehen möchten.

 

Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen. 

Metatronbotschaft vom 07.10.2017

Auszüge vom Metatron Channeling 07.10.2017

 Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, ganz in diese Begegnung einzutreten und die Energien aufzunehmen, die mit mir zu euch kommen. Sie möchten sich jedem von euch behilflich zur Verfügung stellen, manches lösen, manches richten, manches ausgleichen, was keine bewusste und wache Aufmerksamkeit benötigt, aber dennoch nützliche und hilfreiche positive Ausrichtungen auf jeden von euch hat.

 

Den Menschen in diesem Land möchte ich im Namen aller Existenzen des Lichtes für ihre weise Entscheidung danken. Ohne dass die meisten in diesem Land sich darüber bewusst gewesen wären, haben sie mit ihrer Entscheidung dazu beigetragen, dass die Menschen in diesem Land nun lernen müssen, miteinander zu agieren. Immer noch ist es das Ziel, das die Menschheit auf der Erde erreichen möchte, miteinander in Achtung und Wertschätzung zu agieren und auch Frieden entstehen zu lassen im Kleinen, genauso wie im Übergeordneten.

 

Mit eurer Entscheidung habt ihr die Grundlagen geschaffen, dass Miteinander praktiziert werden muss. Die Wichtigkeiten individueller Persönlichkeiten müssen in den Hintergrund treten, und dies fällt vielen Persönlichkeiten überall auf der Erde recht schwer.

 

In dieser Begegnung möchte ich euch auch wissen lassen: Auch wenn Nordkorea und die Vereinigten Staaten mit ihren Regenten die Messer gezückt haben, sich bereits zu einem Wortduell in der Vergangenheit aufgestellt haben, so seid euch gewiss, dass die Kräfte, die unsichtbar existieren, jeden von beiden sich hilfreich zur Seite platzieren, um genau in den Momenten Beruhigung zu manifestieren, wenn es darauf ankommt, denn es gibt keinen einzigen Menschen auf der Erde, der wirklich den Wunsch in die Realität manifestieren möchte, dass eine Eskalation aus diesen Wortgefechten entsteht. Aber eindrücklich demonstrieren beide Persönlichkeiten, ohne dass sie sich dessen selbst bewusst sind, wie schnell eine Persönlichkeit sich verletzt, gedemütigt, missverstanden und in ihrem Wert, ihrer Wichtigkeit herabgesetzt glaubt, ohne dass dies wirklich beabsichtigt worden wäre.

 

Verfolgt mit der Ruhe eures Herzens das weitere Geschehen dieser beiden Persönlichkeiten. Und ich möchte euch schon jetzt Dank zum Ausdruck bringen für all die Momente, in denen es den Einzelnen gelungen ist, wirklich mit innerer Ruhe das äußere Geschehen zu betrachten, als Information aufnehmen zu können. Vieles, was das Leben der Menschen auf der Erde geprägt hat, wird in der Zeit, die vor euch liegt, beginnen sich zu verabschieden. Viele Wahrheiten, viele Grundlagen, woran die Menschen geglaubt haben, werden sich als eine Illusion offenbaren.

 

Einige Fragen

 

Frage: Worauf ist diese Distanz, von der du gesprochen hast, die jeder zum anderen zum Ausdruck bringt, begründet?

 

Frage: Könnt ihr etwas zu den Hintergründen des Anschlags von Las Vegas sagen? Dient das ebenfalls der erneuten Diskussion um die Waffengesetze in den USA?

 

e: Ich möchte das Thema Macht und Wille ansprechen, das mir selbst begegnet ist. Es gibt Menschen, die ihren Willen kund tun, ohne sich dessen bewusst zu sein. Es fällt dann schwer, diesen Menschen darauf aufmerksam zu machen. Wie ist damit umzugehen?

 

Frage: Ihr sagt oftmals, dass jeder Mensch das Recht auf seine eigene Wahrheit hat. Wie ist es aber dann, wenn die Wahrheiten sich diametral entgegenstehen? Wie kann es da je zu einem Miteinander kommen?

 

Frage: Ist es Zufall, dass 1789 die französische Revolution war und 1989 der Aufstand in Berlin zur Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten geführt hat?

 

Aber es hat nichts damit zu tun, dass sich die Ereignisse alle hundert Jahre wiederholen?

 

Ganze Botschaft lesen


Metatronbotschaft vom 02.09.2017

Auszüge vom Channeling Metatron vom 02.09.2017


Medium: Margret Henke

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und erlaubt euch, alle Aufmerksamkeit auf diese Begegnung zu richten. So ermöglicht ihr euch in dieser Zeit, in der wir uns in einem gleichwertigen Austausch befinden, zu erleben und zu erfahren, was sich entfaltet, wenn ihr gezielt eure Aufmerksamkeit auf das richtet, was gerade ist.

 

Die Zeit, in der ihr euch befindet, schenkt den Menschen auf der Erde zunächst einmal die Möglichkeiten, manches in nützliche Veränderung zu bringen und Veränderungen in der Weise ermöglichen zu können, dass der eigene Blickwinkel neu platziert wird, denn in der Zeit, die hinter euch liegt, habt ihr in der Welt, die euch umgibt, unendlich viel an Veränderungen vorgenommen. Und ihr habt sehr viel an Veränderungen untereinander vorgenommen. In keiner Weise haben sich all diese Veränderungen nützlich und erfolgreich für das Leben auf der Erde ausgewirkt.

 

Zunächst einmal möchte ich euch wissen lassen: All jene, die in den aktuellen Katastrophen, die sich auf der Erde ereignen, den Körper verlassen haben, sind in der Obhut der Existenzen des Lichtes. Ihre Seelen sind in Empfang genommen, und somit ist die Atmosphäre, die die Erde an diesen Bereichen umgibt, geklärt und stabilisiert worden, sodass die Ereignisse keinen Einfluss auf das haben, was sich im weiteren dort manifestiert. Diese Situationen stoßen die Menschen deutlich an, den Blickwinkel zu verändern und bewusst in die Aufmerksamkeit aufzunehmen, dass die Erde und die Gegebenheiten sich mitten in einem tief greifenden Wandel befinden und dass das menschliche Leben Veränderung braucht, damit ein Überleben an verschiedenen Plätzen auf der Erde auch gegeben ist.

 

weiterlesen

 

 

Sananda Botschaft vom 05.08.2017

Medium Margret Henke


In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Erlaubt euch einzutreten in diese Begegnung und seid bereit, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen. Es unterstützt jeden Einzelnen von euch in seinen Bemühungen -  in den bewussten und unbewussten -  auf der Erde ein Miteinander praktizieren zu können.

 

Die irdische Realität scheint im Moment ganz aus den Fugen geraten zu sein. Doch ich möchte euch wissen lassen: Auch wenn es im Moment so erscheint, so findet alles unter der Führung der bedingungslosen Liebe, der Weisheit des allumfassenden göttlichen Seins statt. Viele von euch beobachten die Geschehnisse auf der Erde mit Betroffenheit, mit Angst, mit Besorgnis, und ein großer Teil mit Ablehnung.

 

Es ist der irdischen Persönlichkeit im Moment kaum möglich nachvollziehen zu können, warum Menschen irgendwo auf dieser Erde sich so zerstörerisch den Mitmenschen gegenüber verhalten, so verlogen, so auf die eigene Persönlichkeit nur bezogen. Ihr, die ihr in diesem Land lebt, erlebt gerade, dass vieles, was sich innerhalb eurer Gesellschaft  heimlich, still und verborgen manifestiert hat und Trennung hat entstehen lassen, ans Tageslicht tritt. Das helle, klare Licht der bedingungslosen Liebe hat diese Heimlichkeiten an die Oberfläche getragen, hat Menschen erreicht, die bereit waren, das Ungleichgewicht und die Handlungsweise der Trennung öffentlich zum Ausdruck zu bringen, denn sie haben bemerkt, dass die Vorteile, die einige Wenige dadurch erhalten haben, in ihnen in keiner Weise ein Gefühl von Glück haben entstehen lassen oder gar Zufriedenheit. Und seid darauf vorbereitet, dass in der Zeit, die vor euch liegt, weitere verborgene Handlungsweisen  an die Oberfläche getragen und öffentlich gemacht werden, damit Veränderung entstehen kann.

 

weiterlesen

 

Metatron Botschaft vom 01.07.2017


Auszüge vom Channeling Metatron vom 01.07.2017

Medium: Margret Henke

 

Themen: die Veränderungen die sich auf der Erde zeigen, die fehlende Achtung und Wertschätzung untereinander und in Bezug zur Erde. Die Beschleunigung der Zeit und ihre Auswirkungen. Alles Wichtige und wirklich Wesentliche, alles Dauerhafte durchläuft einen Reifeprozess.

 

Frage: Was wäre die richtige Einstellung gegenüber autoritären Persönlichkeiten?

Frage: Ist es nicht auch so, dass viele Menschen nur auf das reagieren, was schrill und laut dargestellt wird?

Frage: Es wurde übermittelt das, die Angst oder große Besorgnis mächtigen Führern gegenüber dazu beiträgt, dass diese Persönlichkeiten an ihrem Platz bestehen bleiben. Wie ist das zu erklären?

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der mit euch ist und zu euch spricht. Erlaubt euch, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und seid bereit zu spüren, wie ihr ganz langsam all eure Aufmerksamkeit aus der Welt, die euch umgibt, herauslöst. Ihr manifestiert diese Kraft bei euch selbst und seid so in der Lage, auf vielen Ebenen aufzunehmen, was sich in unserem Austausch bewegt.

 

Was geschieht im Moment auf der Erde? In regelmäßigen Zyklen senken die Existenzen des Lichts ein hohes Potenzial an bedingungsloser Liebe in eure Atmosphäre, denn nun ist es soweit. Viele Menschen auf der Erde treten in einen wichtigen Entwicklungsprozess ein. Viele Menschen betreten individuell zu ihrem richtigen Zeitpunkt einen Zyklus, indem sie Dunkelheit in ihrem Inneren feststellen. Es ist keine äußere Dunkelheit, sondern eine innere Dunkelheit, die sich ausbreitet, die Orientierungslosigkeit entstehen lässt und damit auch ganz leicht Gefühle von Angst und Unsicherheit aktiviert. Es ist der Beginn eines individuellen Wandels, der in jedem Einzelnen, der sich in diesem Prozess befindet, stattfindet. Er ermöglicht, dass die Qualitäten des Christus-Bewusstseins in einem großen Maß im menschlichen Bewusstsein Platz nehmen können, dass das Licht der bedingungslosen Liebe im individuellen Energiefeld in einem größeren Umfang manifestiert wird. Und es bedeutet ganz praktisch: Vergangenheit, Altes, Gewohntes und Vertrautes, was leicht ohne Prozess der Bewusstwerdung und Klärung entlassen werden kann, löst sich aus der Aufmerksamkeit, aus dem Energiefeld, aus der Schwingung, die den physischen Körper lebendig und handlungsfähig hält.

 

Für jeden Menschen auf der Erde ist dies ein ganz besonderer, individueller Erfahrungsprozess. Die bedingungslose Liebe steht jedem Einzelnen uneingeschränkt dafür zur Verfügung, und darüber hinaus all seine lichtvollen Helfer. Jedem steht also in diesem Moment der Dunkelheit, die er wahrnimmt, von der er möglicherweise glaubt, dass es keinen Weg gibt, sich aus ihr zu entfernen, ein Licht zur Verfügung. Ihr wisst um diese Gegebenheit. All jenen, denen diese Wirklichkeit noch verborgen ist, fließt uneingeschränkt Hilfe und Unterstützung zu, damit auch sie ihre Aufmerksamkeit auf das Licht, das ihnen zur Seite steht, fließen lassen können.

 

Darüber hinaus erlebt ihr, dass einige Menschen auf der Erde, die sich in diesem Prozess befinden, unbewusst für sich selbst und unbeabsichtigt versuchen, die Dunkelheit, die in ihnen existiert, die sie wahrnehmen und spüren, in ihr Umfeld zu entladen. Sie reagieren unbewusst und ohne jede Kontrolle und entladen angestaute Gefühle und mit ihnen verbunden eigene Wahrheiten und Überzeugungen.

  

Saint Germain Botschaft vom 03.06.2017


 Vorbotschaft: Grenzen die die Manifestation in sich trägt zu akzeptieren und der Bereich Machtausübung.

 

Fragen: zur Rolle des IS. Wenn die Seele auf der Erde Erfahrungen macht um sich selbst zu erkennen wie ist es dann bei Geistwesen die nicht inkarniert sind? Hindert uns Fleisch essen am Aufstieg? Was passiert mit dem Emotionalkörper wenn der Mensch stirbt?

 

Seid gegrüßt. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung, denn so ist es uns möglich, in einen Austausch treten zu können, der oftmals zwischen euch und anderen Personen keinen Raum und keine Möglichkeit erhält stattfinden zu können. Seid euch gewiss, jedem von euch begegne ich auf der Grundlage der Gleichwertigkeit und in uneingeschränkter Achtung.

 

Die Welt, in der ihr euch befindet, erhält mehr und mehr die Hilfe und Unterstützung der Existenzen des Lichtes. Mehr als in manchen Zeiten zuvor sind in eurer Realität Boten der Quelle manifestiert, lichtvolle Helfer, die jedem von euch zur Seite stehen, jedem Menschen auf der Erde, um in dem Maße und individuell behilflich sein zu können, dass Erinnerung und Bewusstwerdung stattfinden kann.

 

ganze Botschaft lesen

 

 

Metatron Channeling vom 06.05.2017


Medium: Margret Henke

Frage: Beim Täter Opfer Spiel ist es so, dass diejenigen, die jetzt Gewalt erleiden, in Leben zuvor selbst Gewalt ausgeübt haben?

 

Frage: Im Nachhilfeunterricht erlebe ich öfter Frustmomente, wenn ich feststellen muss, dass die Schüler den Stoff überhaupt nicht angeschaut haben und in der nächsten Stunde noch genau die gleichen Fehler machen. Wie kann ich diesen Frust überwinden?

 

Frage zur Provokation gegen Korea

 

Seid gegrüßt! Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz einzulassen auf diese wunderbare Begegnung zwischen uns und seid bereit, ohne jeden Zweifel, auf Augenhöhe mit mir in diese Begegnung einzutreten. Ich möchte euch ermutigen: Praktiziert dies immer wieder in eurem Alltag. Es ist ein wichtiges Element innerhalb der Entwicklung der menschlichen Gesellschaften, denn Wenige begegnen sich auf Augenhöhe. Viele über Einigen, Wenige unter den Anderen. Eine leidvolle Einteilung, die innerhalb der menschlichen Gesellschaften über die vielen Inkarnationen entstanden ist. Diese Einteilungen schenken den Menschen auf der Ebene ihrer Persönlichkeit nur einen eingeschränkten Blickwinkel.

 

Ein hohes Maß ihrer Aufmerksamkeit und Kraft verwenden die Menschen dahingehend, sich vor scheinbarer Macht und Beeinflussung, Vereinnahmung zu schützen. In der Welt, in der ihr euch befindet, scheint ihr das gerade in einem Übermaß zu erfahren: Einige Persönlichkeiten, die sich hoch erheben über viele andere, um eine Richtung, eine Orientierung zu bestimmen. Und ihr mögt unterschiedlich darauf reagieren.

 

ganze Boschaft lesen

 

 

Sananda Channeling vom 04.03.2017


Themen der Vorbotschaft
Die Unterschiede zwischen den Channelmedien. Das menschliches Verhalten lässt unangenehme Gefühle von Urteil, Ablehnung, Bewertung, Ausgrenzung oder Zerstörung entstehen. Ein wirkliches Miteinander praktizieren. Ungewöhnliche Wetterphänomene.

 

Fragen: Hat Europa eine gemeinsame Zukunft? Frage zu unserem Wirtschaftssystem. Frage: Vor einigen Jahren hat man vom Polsprung gesprochen und von drei Tagen Dunkelheit. Warum ist das nicht eingetreten? Frage: Die Beziehungen zur Türkei werden ja immer schlechter. In Liebe und Achtung komme ich zu euch.

 

Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, mir auf Augenhöhe zu begegnen. Darüber hinaus nehmt auf das Licht der bedingungslosen Liebe, das den Raum, in dem ihr euch befindet, erfüllt. Heute bin ich gekommen, um zu Beginn ein wenig über die Aufgaben zu sprechen, die Medien für die Menschen und für die Existenzen des Lichtes erfüllen. Überall verteilt auf der Erde sind Medien inkarniert. Aber sie erfüllen unterschiedliche Dienste. Es gibt jene, die den Menschen

mitteilen, was in der Zeit, die vor der Menschheit liegt, sich möglicherweise ereignet, manifestiert, sofern die Menschheit keinerlei Veränderung umsetzt und damit Einsicht und Verständnis ausbleibt. Und es gibt die Medien, die den Menschen auf der Erde behilflich sind, das Leben, ihr alltägliches Erfahren umzusetzen und sie zu unterstützen, ihre Bemühungen zu verstehen und wahrhaftige Entscheidungen fällen zu können.

 

Diese Medien bringen Informationen in die Atmosphäre: Informationen über Zusammenhänge, über Wechselwirkungen, die in der irdischen Realität stattfinden. Und sie überbringen diese Informationen

in bedingungsloser Achtung und Liebe aus der Perspektive des Strahlenden Einen, ohne jede Bewertung, ohne jedes Urteil.   

 

 

Neuer Kommentar zum Beitrag Sananda Botschaft vom 04.03.2017“

Autor: Mama Schanti

 

Kommentar: Weise Worte, Sananda. Die Sorgen um die derzeitige Situation in der Welt, machen mich traurig. Deine Worte haben mich ermutigt und ich werde nach Vorne blicken. 

Aber auch Schala Malas Worte klingen sehr vielversprechend. Möge dein helles Licht mich erleuchten, weise Schala Mala, Lichtkind der auserwählten Spiritualität.  

In Liebe und Glückseligkeit Mama Schanti 

 

Neuer Kommentar zum Beitrag Sananda Botschaft vom 04.03.2017“ Autor: Schala Mala  

Kommentar: Großartiger Text. Ich bin tief berührt. Ein intimes Gefühl perlmuttgoldener Schwingungen durchdringt meinen gesamten Physischkörper, wenn ich das lese und manifestiert sich in meiner Seele. Erektion, Explosion, Implosion. Liebe und Frieden für das gesamte Irdische und Überirdische. Sublimation der Lichtkinder wird immer allgegenwärtig sein. schala-mala 

 

weiterlesen

 

Metatron Channeling vom 04.02.2017


Sehr interessant und informativ: Die Vereinigten Staaten von Amerika mal anders betrachtet.

Frage zum Tourrette-Symptom. Sehr aufschlussreiche Antwort.

 

Ich grüße euch. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Auf der Erde sind viele Menschen ein wenig in Aufruhr. Was ihr im Moment erlebt, was sich in verschiedenen Gesellschaften auf der Erde zeigt, ist, dass ein Großteil der Menschen in sich die Entscheidung gefällt hat, eine Leitung haben zu wollen, die für sie entscheidet, die wie ein mächtiger Ritter für sie kämpft, das für sie erreicht und erzielt, wovon sie glauben, dass sie dazu unfähig sind. Und weil sie diesen Wunsch verwirklicht sehen wollen, schenken sie den Personen all ihre Aufmerksamkeit, ihr Vertrauen und ihren Glauben, dass sie es für sie in Ordnung bringen, wozu sie scheinbar unfähig sind, weil sie sich darüber hinaus auch benachteiligt, vergessen und ohne Führung, ohne Einfluss erleben. Sie sind enttäuscht, frustriert, wütend. Und manch einer trägt stillen Hass in sich gegen die Mitmenschen, die das Universum

scheinbar bevorzugte. Ich bin gekommen, um euch noch einmal mitzuteilen: Die

Schöpfung nimmt niemals eine Bevorzugung oder eine Benachteiligung vor.

 

Was sich innerhalb eurer menschlichen Gesellschaften überall auf der Erde zeigt, ist der Ausdruck unterschiedlicher Qualitäten, mit denen Menschen ausgestattet sind. Viele sind in der Lage, in euren irdischen Leben, so wie die Menschen es festgelegt und organisiert haben, sich gut zu platzieren, zu verwirklichen, Ziele erreichen zu können.

 

Anderen Menschen innerhalb dieser Gesellschaften fehlen aber diese Qualitäten. Sie haben aufgrund ihrer Entscheidung und dem Weg ihrer Entwicklung andere Qualitäten mit in dieses Leben genommen, und sie glauben,

dadurch benachteiligt zu sein. Sie glauben, dadurch übersehen oder überhört zu werden. Wir sind allen Menschen behilflich, und in dieser Zeit, in der sich so offensichtlich ein Missverständnis innerhalb der menschlichen Gesellschaften zeigt, sind wir in besonderer Weise hilfreich, dass Klärung stattfindet.

 

weiterlesen

 

Saint Germain Botschaft vom 07.01.2017


Seid gegrüßt. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, mit eurer ganzen  Aufmerksamkeit in diese Begegnung einzutreten. Die Energien des neuen Jahres tragen eine wichtige Information in sich: Das, was der Einzelne niemals möchte, was ihm angetan wird, möge er keinem anderen zufügen. Große Unruhe gibt es an vielen Orten auf der Erde. Menschen streiten, distanzieren, zerstören auf der Erde, weil unterschiedliche Wahrheiten und Blickwinkel, tiefe Verletzung, Hass in ihnen entstanden ist. Auch die Zeit, die vor euch liegt, bietet euch die Möglichkeit, solche Situationen zu beobachten: Menschen, gefangen in ihren innersten Gefühlen, und ihre Handlungen als ein Ausdruck, dass sie den klaren Blick verloren haben, weil ihre Gefühle die Aufmerksamkeit und Handlungsfähigkeit überflutete. Opfer ihrer eigenen, inneren Kräfte.

 

Das violette Licht der Transformation stelle ich darüber hinaus allen Menschen auf der Erde zur Verfügung, um sie darin zu unterstützen, Meisterschaft erreichen zu können. Meisterschaft in der Handhabung ihrer Gefühle, ohne dass sie allzu schnell und allzu leicht Opfer ihrer kraftvollen Empfindungen in ihrem alltäglichen Leben sind. Eine Meisterschaft, die durch die Energien dieses neuen Jahres ebenfalls Unterstützung findet.

 

weiterlesen


Besucherzaehler
Besucherzaehler