Channelbotschaften 2022

 

Channeling St.Germain 11.06.22

 

 

 

 

Seid gegrüßt. St. Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Erlaubt euch, euch ganz einzulassen auf diese Begegnung und seid bereit, aufzunehmen das violette Licht der Transformation, mit dem ich zu jedem von euch komme. In dieser Begegnung sind wir auf Augenhöhe platziert. Und in der Zeit, die vor euch liegt, eröffnet sich für euch mehr und mehr, was das wirklich bedeutet. Ihr bemüht euch jeden Tag, den Mitmenschen auf Augenhöhe zu begegnen. Ihr erzielt Erfolge. Manchmal nehmt ihr im Nachhinein wahr, dass ihr geglaubt habt, ihr seid dem anderen auf Augenhöhe begegnet, aber es war in keiner Weise so. Die Menschen bemühen sich in einem großen Umfang, die Qualitäten des Lichtes in ihren Alltag, in das physische Leben zu platzieren und erleben doch, dass dies entsprechend ihrer Erwartungen viel zu selten erfolgreich geschieht. Warum?

 

 

 

Euch ist unbewusst, dass ihr auf der Grundlage eurer Ausrichtungen dazu beitragt, dass der Schatten mehr befeuert wird als das Licht. Wann immer eine Persönlichkeit eine unangenehme, schockierende, herausfordernde , bedrohliche Situation erlebt und erfahren hat, behält sie deutlicher als all das Positive das in ihrer Erinnerung. Dazu trägt das heftige Gefühl, das in jedem von euch aktive ist, bei. Auf dieser Grundlage produziert das Unbewusste der Persönlichkeit gedankliche Vorkehrungen, Sorgen, Befürchtungen, Erwartungen. Aber all das ist immer mit ein- und derselben Kraft in Verbindung. Mit der unbewussten Angst, dass das, was der Einzelne einmal erlebt und erfahren hat, sich wiederholen könnte.

 

 

 

Unbemerkt bemüht ihr euch in eurem Alltag zu verhindern, dass Wiederholungen stattfinden auf der Grundlage von Angst. Ich möchte euch wissen lassen, jeden Menschen, der auf diese Weise aktiv ist, nehmen wir in bedingungsloser Liebe und mit uneingeschränkter Wertschätzung an, und für uns ist klar, die Persönlichkeit agiert niemals bewusst auf diese Weise.

 

 

 

Auch die Entscheidungen im Größeren werden oft auf diesen Grundlagen gefällt. Die Kriege, die es gibt auf der Erde, finden ebenfalls auf einer solchen Grundlage statt, die oft weit zurückliegt. Unterstützung bringt nur die Möglichkeit, dass der Einzelne seine Aufmerksamkeit darauf richtet, was er für den Frieden unternehmen kann. Solange die Menschheit die Kraft der Aufmerksamkeit darauf fließen lässt, um etwas zu verhindern, so lange befeuert sie in einem großen Umfang, was sie tief in ihrem Herzen doch in ein richtiges Maß zurücktransportieren möchte. Unermüdlich sind wir allen Menschen auf dieser Erde behilflich, dass es genau zum richtigen Zeitpunkt für den Einzelnen möglich ist, die Erinnerung in diese Erkenntnis zu aktivieren. So werden es Tag für Tag ein wenig mehr, die wirklich zum Frieden auf der Erde beitragen. Euer ganzes Leben ist, ohne dass ihr euch dessen bewusst seid, auf dieser selbstverständlichen Empfindung aufgebaut. Euer Blickwinkel ist, ohne dass ihr euch dessen bewusst seid, eingefärbt von den Gefühlen schockierender, herausfordernder, bedrohlicher Erlebnisse, Erfahrungen. Bewusstwerdung bedeutet, mutig den Schritt ins Herz zu gehen, um diese Erkenntnis zur Entfaltung zu bringen. Und auch das setzt jeder einzelne Mensch auf der Erde genau zum richtigen Zeitpunkt um.

 

 

 

Nun mögt ihr die Frage formulieren, warum teile ich euch das mit? Ich teile das mit euch, weil in euch die Grundlage existiert, auf diese Weise ganz behutsam die Geschehnisse auf der Erde in eurer physischen Welt anders verstehen zu können. Wir erleben aufgebrachte Persönlichkeiten auf der Erde, und jeder Einzelne hat einen individuellen Grund dafür. Soviel an Energie fließt in ein solches Verhalten, aber diese Energie hat noch niemals zu einem Weg, zu einer Lösung den Einzelnen oder  eine Gruppe geführt. Aus Unwissenheit oder einem Gefühl der Überforderung wählt die menschliche Persönlichkeit einen solchen Weg. Ihr regt euch in diesem Land darüber auf, dass das ein oder andere, was eigentlich euch zugute kommen sollte, scheinbar auf dem Weg verloren geht, also das Ziel nie erreicht und ihr keinen Nutzen erhaltet.

 

Mein Rat möchte jeden von euch darin unterstützen, die Kraft, mit der er in dieses Leben inkarniert ist zu nutzen, um die Gegebenheit einfach als Information, als Realität in die Aufmerksamkeit zu nehmen, ohne dass selbstverständlich das eigene energetische Potential in Aktion tritt. So kann  sich für den Einzelnen der Blickwinkel erweitern, Zusammenhänge können wir mitteilen, die zu einem größeren Verstehen führen. Überall auf der Erde leben Menschen, die, ohne dass sie sich dessen bewusst sind, in ihrem Unterbewusstsein Angst vor Versorgungsmangel in sich tragen. Diese Angst ist ein wichtiger Überlebensmechanismus.

 

Er hat die Menschheit in der frühen Zeit immer wieder dazu befähigt, die Aufmerksamkeit darauf fließen zu lassen, neue Bereiche aufzutun, die Nahrung und  Unterschlupf sichern. So ist diese Angst in keiner Weise etwas Ungewöhnliches. Gelingt es dem Einzelnen, dies als etwas Überlebensnotwendiges in sich selbst zu platzieren, verliert die Kraft ihre unbewusste Übermacht, verhindert also, dass im Übermaß angesammelt wird und obwohl schon viel gespeichert wurde, immer noch der Drang existiert, weiter anzusammeln.

 

 

Ihr beginnt in eurem physischen Leben ebenfalls, umzusetzen und zu leben im richtigen Maß. Die Informationen, die in engmaschiger Abfolge in eure irdische Realität gebracht werden, dass ein Versorgungsmangel droht in ziemlich großem Umfang, dient im Größeren dazu, dass genau dieser Entwicklungsschritt für den Einzelnen zum rechten Zeitpunkt umgesetzt werden kann.

 

 

In keiner Weise geht es wirklich darum, dass ihr dort, wo ihr lebt, mit Mangel rechnen müsst. Vielleicht braucht ihr für das ein oder andere ein wenig mehr Ausdauer, bis dass es in eure Realität eingetreten ist. Doch in keiner Weise gibt es für euch Mangel zu befürchten.

 

Innerhalb der Menschheit existiert die Angst davor, dass unbemerkt Lebensnotwendiges außer Kraft gesetzt wird, dass Menschen aus niederen Beweggründen etwas, das die Menschheit jetzt für ihren Lebensalltag benötigt, außer Kraft setzt -  Stromausfall, vergiftetes Trinkwasser, verseuchte Nahrung.

 

 

Auch diese Angst begleitet die Menschen, seit sie sich auf der Erde befinden. Denn das menschliche Bewusstsein befindet sich noch immer in der Phase der Bewusst-werdung, sich daran zu erinnern, dass die Quelle, aus der dieses Bewusstsein stammt, eine Quelle bedingungsloser Liebe und Wertschätzung ist, in der es weder Bewertung noch Verurteilung  noch einen Drang nach Macht oder Übermacht gibt. Die Quelle, aus der jeder Einzelne von euch in dieses Leben inkarniert ist, trachtet uneingeschränkt danach zu versorgen, und jeder, der auf seinem Weg bereit war, sich auseinanderzusetzen, um wieder in Verbindung zu treten mit dieser Quelle, erhält über die Verbindung, wenn es überlebensnotwendig ist, Hilfe und Unterstützung, weiter versorgt zu sein.

 

 

Und so bitte ich jeden von euch, er möge diese Urangst, die er in sich trägt und die jeder von euch in sich trägt, in Liebe umarmen als etwas Lebensnotwendiges. Sie trägt dazu bei, dass der Einzelne sich befähigt, im richtigen Maß Wachsamkeit, und zwar liebevolle Wachsamkeit, in keiner Weise weiterhin angsterfüllte Wachsamkeit, sondern liebevolle Wachsamkeit aktiviert.

 

Auf der Ebene der Liebe ist es möglich, dass alles sich so manifestiert, zeigt und zum Ausdruck bringt, wie es ist, ohne jede Bewertung, ohne jedes Urteil.

 

 

 

Jeder Einzelne von euch befindet sich in einem individuellen Transformations-prozess, und dieser bedeutet, der Einfluss seiner Ängste, Unsicherheiten, Zweifel, seiner Sorgen und Bewertungen möchte sich verringern, damit die Kraft des Vertrauens, mit dem er in diese Welt inkarniert ist, in Verbindung mit der bedingungslosen Liebe ihn auf seinem Weg begleitet, berät, unterstützt und schützt, wann immer dies erforderlich ist. Das bedeutet keinen Moment, dass es keine Herausforderungen mehr auf dem Weg des Einzelnen gibt, aber es beinhaltet, dass Herausforderungen immer weniger in der Lage sind, das Denken und Fühlen und damit die Entschei-dungen zu übernehmen, sie zu bestimmen und in die Richtungen zu lenken, in der das Potential an Sorgen, Angst und Unsicherheit noch weiter wächst.

 

 

 

Ihr habt vieles erreicht, und durch eure eigene Entwicklung, die Reduzierung eurer Ängste, habt ihr dazu beigetragen, dass die Angst in der Atmosphäre ebenfalls sich reduzieren konnte. Schreitet weiter auf diese Weise voran.

 

 

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit der Einzelne sich auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen sich entfaltet.

 

 

 

Mein Anton hat rassetypisch Hängeohren, bei ihm stehen sie aber kerzengrade. Fallen die Ohren noch runter oder nicht? Soll ich ihn so annehmen wie er ist?

 

 

 

So höre. Das ist seine Natur, erlaube dir, ihn in seiner Natur anzunehmen. Tief in dir trägst auch du immer noch den Wunsch, dass du dich in dieser Welt, in der du dich befindest, angenommen fühlen kannst in deiner Natur. Wie viele Menschen sind dir begegnet und haben an dir herumgearbeitet, weil sie den Wunsch hatten, dass du bist, wie sie meinten, dass du sein solltest, dass du bist, wie sie dachten, dass es dir entspricht und erlaube dir, ganz zur Ruhe zu kommen. Mit all deiner Aufmerksamkeit tauche ein in den Raum deines Herzens. All die Liebe, die dieses Zentrum erfüllt, lass nun dem Anton zufließen, und mit dieser Liebe sende die Botschaft: die Ohren fallen.

 

 

 

Ich fühle mich jetzt schlecht, dass ich ihn nicht so annehme, wie er ist.

 

 

 

Und kannst du dich annehmen genauso, wie du bist?

 

 

 

Nein, da arbeite ich ja dran. Anton hilft mir jetzt dabei.

 

 

 

Die Quelle der Schöpfung hatte einen liebevollen Gedanken, als sie dich schuf, genauso, wie du bist. Und sie hatte auch einen liebevollen Gedanken, als sie den Anton schuf, genauso, wie er ist. Habe den Mut, die Erwartung aufzugeben, dass die Menschen in deinem Umfeld in der Lage sind, dich so zu sehen und wahrzunehmen, wie mir das möglich ist. Ich besitze keine Persönlichkeit mehr, ich besitze kein Unbewusstes. Du bist eine wunderbare, wertvolle, einmalige Schöpfung. Vergib den Menschen, dass sie blind dafür sind. Aber bewahre für dich, die Quelle der Schöpfung hatte einen liebevollen Gedanken, als sie dich schuf, genauso, wie du bist. Erlaube dir noch einmal, mit deiner Aufmerksamkeit in den Raum deines Herzens zu treten, und nun lass Anton in den Raum deines Herzens kommen. Kannst du sehen, wie er aussieht jetzt?

 

 

 

Er hat sich zu mir hingelegt, und es ist mir nun egal, wie er ist.

 

 

 

Damit hörst du auf zu befeuern, was du dir wünschst, dass es sich verändert. Und du befeuerst, was auch in ihm existiert.

 

 

 

Besteht die Möglichkeit, dass meine Augen ohne eine OP heilen? Oder soll ich sie operieren lassen? Hat das mit Klarheit zu tun?

 

 

 

Die 1. Frage entsteht aus dem Gefühl, das du unbewusst in dir trägst, von Angst vor einem solchen Eingriff. Er liefert Licht und Schatten, und es gibt keine 100%ige Sicherheit, dass alles zum Wohl und zum Besten erfolgreich sich formiert. Es ist dir hilfreich, die OP in Anspruch zu nehmen, und du darfst dir sicher sein, der beste Operateur aus unseren Ebenen ist an deiner Seite und führt dies um. Was die Situation befeuert hat, ist die enorme Emotionalität. Seit deinem 1. Atemzug bist du in der Lage, durch den Anstoß verschiedener Gegebenheiten immer wieder ein enormes Feuerwerk in dir entstehen zu lassen. Ohne dass du dir dessen bewusst bist, hast du dein System damit immer wieder in einen Ausnahmezustand versetzt. An deiner Seite gab es niemanden, der dir behilflich gewesen wäre, danach die Spuren auszugleichen. Somit sind sie tiefer und tiefer geworden. Erlaube dir, die Realität mit den Augen des Herzens zu sehen. Und so erlebst du in Bezug auf deine Sehkraft nützliche Veränderung.

 

 

 

Etwas in mir sagt mir, dass meine Augen wieder heilen. Jesus hat die Blinden ja auch geheilt.

 

 

 

An dieser Stelle unterläuft dir eine Fehlinterpretation. Es ist ein Gleichnis, das du zitiert hast. ein wahrhaft Blinder konnte auch durch unseren geliebten Bruder Jesus nicht wieder in die Fähigkeit zu sehen zurückversetzt werden. Ein physischer Defekt ist ein physischer Defekt. Und selbst Jesus war in keiner Weise fähig, diesen aufzuheben, zerstörte Zellen wieder ins Leben zurückzuholen. Vielmehr bedeutet dieses Gleichnis, dass Menschen, die nur eine bestimmte Blickrichtung eingenommen haben, durch ihre innere Bereitschaft und mit seiner Hilfe befähigt waren, in einem größeren Zusammenhang die Realität zu erfassen, wirklich zu sehen, zu sehen mit den Augen des Herzens. Keine einzige Person, die unfähig war zu gehen, weil die Zellen, die dafür zuständig waren, zerstört gewesen sind, konnte mit seiner Hilfe wieder laufen. Aber ein Bewusstsein, das in eine Starre gefallen war, konnte mit seiner Hilfe wieder in Bewegung gesetzt werden.

 

 

 

Das hat den Blickwinkel verändert. Das war jetzt sehr hilfreich.

 

 

 

Die Liebe,  die du für dich aktiviert hast im Raum deines Herzens, ist auch dir behilflich, vieles zu wandeln, sogar auf der physischen Ebene.

 

 

 

Ich bitte um Hilfe, dass ich die richtigen Mieter für meine Wohnung finde, dass es sich stimmig und passend auswirkt.

 

 

 

Und was bedeutet für dich stimmig und passend?

 

 

 

Harmonisch. Es ist für meine Kinder gedacht.

 

 

 

Und warum denkst du, dass Harmonie notwendig ist? Ich möchte dich mitnehmen, dass sich für dich eröffnet, dein Wunsch steht in Verbindung mit unbewussten Ängsten. Ich danke dir für diese Frage. Für diese Räumlichkeiten gibt es genau die richtigen Personen, und erlaube, sie mit dem Licht aus deinem Herzen einzuladen.

 

 

Sei bereit, immer wieder dich daran zu erinnern, dass sie genau die richtigen sind, dass sie mit Dankbarkeit und Wertschätzung die Räumlichkeiten in Empfang nehmen und achte darauf, dass in deinem Emotionalkörper der Einfluss dieser unbewussten Angstwelle sich kontinuierlich reduziert. In deiner Welt kannst du keine 100%ige Gewissheit erhalten darüber, dass meine Worte korrekt sind. Aber ich lasse dich wissen, die Quelle der Schöpfung hat keinen nützlichen Grund, Menschen in deine Realität zu führen, die dir Leid, Schmerz oder Unannehmlichkeiten bescheren.

 

 

 

Muss ich meine Hüfte jetzt schon operieren lassen? Woher kommt meine Angst davor?  Kann ich vorher noch etwas tun? Evtl. neue Einlagen?

 

 

 

Du benötigst keine neuen Einlagen, aber einen anderen Helfer. Wann immer deine Persönlichkeit in deine Aufmerksamkeit transportiert, dass etwas sich verändert hat und das ein Zeichen dafür sein könnte, dass nun eine OP notwendig ist. Es ist wie es ist. Wir geleiten dich schon über einen langen Zeitraum in dieses Erfahrungs-potential, um dir behilflich zu sein, dass sich für dich eröffnet, unbemerkt hast du mehr und mehr Aufmerksamkeit aktiviert, um dich in deiner Körperlichkeit zu kontrollieren, zu überprüfen, ob auch noch alles 100% am Platz und funktionstüchtig ist. Jede Veränderung tritt direkt in deine Aufmerksamkeit, und es aktiviert sich Bestrebung, dieses wieder zu korrigieren. Das ganze Leben ist Veränderung. Leben bedeutet niemals Starre.

 

Erlaube dir, dich auf Veränderung einzulassen auch auf deiner körperlichen Ebene. Niemals bedeutet eine Veränderung, dass nun etwas Lebensbedrohliches aktiviert ist. Es ist wie es ist, nur eine Veränderung. Dein Hohes Selbst möchte dich wissen lassen, dass es dir jede Veränderung, die wirklich eine Schieflage oder Bedrohung darstellt, 100%ig übermittelt, dich in Kenntnis setzt, so dass du rechtzeitig aktiv werden kannst. Operation bedeutet in deiner Welt, die Aufmerksamkeit deiner Persönlichkeit wird außer Kraft gesetzt. Du besitzt keine Kontrolle mehr darüber, was nun in dieser Zeit umgesetzt wird. Wo bist du dann? Kannst du jenen, die dir versichern, dass sie alles perfekt und fachgerecht, lösungsorientiert und zu deinem Wohl umsetzen, wirklich vertrauen. Auch für dich gilt, du hast den besten Operateur, sollte es einmal notwendig sein, dies umsetzen zu lassen, an deiner Seite.

 

 

Im Moment geht es für dich in 1. Linie darum, unsere Hilfe entgegenzunehmen, damit Gelassenheit und Entspannung in dir sich entfaltet. Es ist wie es ist. Mal hast du wunderbare Zeiten, kein einziger Schmerz, keine einzige Unannehmlichkeit, und dann gibt es ein paar Tage, wo du bemerkst, es fällt dir schwer. Akzeptiere, dass es ist wie es ist. Und es ist kein Hinweis, dass eine gravierende Verschlechterung stattgefunden hat. Vielmehr wirkt an diesen Tagen die Energie der Atmosphäre auf die Gelenke, auf die Knochen, und das spürst du. Hat sich das Gefüge der Atmosphäre verändert, reduzieren sich auch die Wahrnehmungen, und wir sind dir behilflich, die Gedanken, die Blickwinkel deiner Mitmenschen, die auf ihren persönlichen individuellen Grundlagen, entstanden sind, ebenfalls nur als Information, aber nie als Gewissheit und als festgelegtes Ziel entgegennehmen zu müssen. Es ist ihr Blickwinkel, ihr Gedankengang. Aber keiner dieser Personen befindet sich in deinem Körper. Sie teilen dir mit, was sie im Umfeld erlebt haben oder wovon sie hörten. Du aber gehst deinen Weg, und dein Weg ist einmalig, ist mit keinem anderen zu vergleichen.

 

 

 

Es ist doch wohl nicht bedeutungslos, was ich wahrnehme.

 

 

 

Faktisch ist das korrekt. Aber dein Leben ist niemals nur auf Fakten aufgebaut. Nutze das, was du in unermüdlicher Selbstarbeit dir ebenfalls mit entfaltet hast. eine Realität wird zu dem, was der Einzelne daraus macht. Schenkst du diesen Befürchtungen, die in diesen Fakten existieren, die volle Aufmerksamkeit und nimmst sie als Wahrheit an, dann erlebst du auch diese Wahrheit. Nimmst du dies aber nur als Fakt an, fügst aber auch die Göttliche Führung hinzu, deine innere Komponente, entsteht eine andere Realität. Erlaube dir einmal, auf deinen Weg zurückzuschauen. Es gibt viele Situationen, in denen du fest an etwas geglaubt hast, obwohl faktisch es dafür keine Beweise gab. Und dein Glaube hat sich realisiert, warum wohl? Deine Kraft folgt nach wie vor deiner Aufmerksamkeit.

 

Nutzt du deine Kraft, um die faktischen Gegebenheiten, die damit verbundenen Ängste zu befeuern, realisiert sich genau das. dein Körper ist in keiner Weise nur zu betrachten als eine Rechenaufgabe. In einer Rechenaufgabe gibt es keine Seele, kein energetisches Potential. Dein Körper ist ein lebendiges Wesen, aber besitzt auch faktische Abläufe und wird durchströmt von der bedingungslosen Liebe deine Höheren Selbstes. Habe den Mut, diesen fixierten Blickwinkel aufzugeben. Ich ermutige dich in keiner Weise, etwas außer acht zu lassen, ich rate dir lediglich, das Potential deiner Aufmerksamkeit von dieser Ausrichtung nützlich zu reduzieren. In deiner Welt ist es Fakt, trinken Menschen zuviel, dann bedeutet dies eine Überbelastung verschiedener Organe. Faktisch ist das in deiner Welt für jeden Menschen gleich. Doch du erlebst, dass in keiner Weise bei allen, die sich so verhalten, eine extreme oder tödliche Veränderung der Organe manifestiert. Möge dies dir verdeutlichen, wozu ich dich ermutigen möchte.

 

 

 

Möchte ich die Richtung ausprobieren? Dann bist du auf dem richtigen Weg und ermöglichst dir auch durchaus Wunderbares zu erleben. Irgendwann braucht dein Körper auch eine äußere Korrektur, irgendwann.

 

 

 

Habe ich dann weniger Schmerzen?

 

 

 

Genau das. Du verringerst in einem Umfang die Spannungsfrequenz in deinen Körperzellen, dass sich das positiv auswirkt.

 

 

 

Was ist denn die Ursache meiner Angst?

 

 

 

Es ist deine energetische und physische Schwachstelle in diesem Leben. Jede Persönlichkeit besitzt auf der physischen Ebene eine Schwachstelle. Kein Fehlverhalten, keine unangenehme Erfahrung ist somit die Grundlage dafür, sondern diese Schwachstelle hilft dir, rechtzeitig zu korrigieren, wenn du mit deiner Aufmerksamkeit zu sehr auf die Seite des Schattens geraten bist, zu viele Sorgen, Ängste, Unsicherheiten in dir Platz nehmen konnten. Du hast alles rechtzeitig wahrgenommen, nur missverstanden. Aber auch dafür gibt es jetzt keinen Anlass, dass Kritik dir gegenüber angebracht wäre. Vielmehr erlaube dir, meine ganze Wertschätzung und Liebe in Empfang zu nehmen dafür, dass du bereit warst, für die Einsicht einen solchen Weg zu gehen.

 

 

 

Ganz schön schwierig, dass ich mir so etwas ausgesucht habe.

 

 

 

Ich weiß, in deiner Welt verwendet ihr Bewertungen, in angenehm, unangenehm, förderlich, beeinträchtigend, aber glaube mir, es ist zu deinem Wohl und zu deinem Besten und war niemals ausgerichtet, um dich zu verletzen, dir Schaden zuzufügen.

 

 

 

Nach einem Besuch im Hause meines Bruders, das wir ausräumten, geht es mir nicht gut.

 

 

 

Hervorragend. Du befriedest deine Familiengeschichte. Und ich bitte dich, folgendes zu tun: folge deiner Intuition, sie wird dich nach und nach in jeden Raum, den es in diesem Haus gibt, führen. Und in diesem Raum zünde eine Kerze an und bitte, dass unser geliebter Bruder Erzengel Gabriel in diesem Raum Platz nimmt. Erlaube ihm, all das, was in der Atmosphäre existiert, aber niemandem mehr eine wertvolle Hilfe und Unterstützung zur Verfügung stellt, keine Entwicklung voranbringt, in seine Obhut zu nehmen. Dann kannst du den Raum verlassen und die Kerze abbrennen lassen. Die Atmosphäre wird geklärt.

 

 

 

Befriede ich das dann für uns alle? Auch für meinen Bruder?

 

 

 

Für alle Beteiligten, auch für die Verstorbenen.

 

 

 

Weil deren Bewusstsein sich noch in den Räumen befindet? und

 

 

 

Dann hätte ich dir geraten, Hilfe in Anspruch zu nehmen, damit das zurückgebliebene Bewusstsein in Liebe nach Hause geleitet wird. Du bist verbunden mit ihnen. Und über diese Verbindung ist deine Entwicklung, deine Einsichten und Erkenntnisse, die Transformation, die möglich ist, auch von Nutzen für sie. Es ist kein Bewusstsein von deinem Bruder dort mehr vorhanden. Wenn alle Räume leer sind, dann bitte ich dich, folgendes zu tun: begib dich noch einmal allein in dieses Haus, begib dich in den Raum, in dem du dich am wohlsten fühlst, lass alles in dir zur Ruhe kommen und bitte darum, dass all dein Bewusstsein, das in den räumlichen Atmosphären noch existiert, jetzt zu dir zurückkommt. Damit sind es nur Räume, jeder Raum ist frei und kann neu mit Bewusstsein erfüllt werden.

 

 

 

Und dann kann das Haus erst neue Besitzer finden kann.

 

 

 

Genau das.

 

 

 

Meine Schwester spricht auf einmal über ihre Vergangenheit. Nun bin ich auf einen blinden Fleck bei mir gestoßen. Habe ich mein Rätsel gelöst?

 

 

 

So höre. Durch deine kontinuierliche Auseinandersetzung und Befriedung hast du  die Verbindung zwischen dir und den Geschwistern nützlich entspannt. Und dies setzt sich in der Zeit, die vor dir liegt, auch weiter fort. Der blinde Fleck hat eine etwas andere Botschaft für dich. Du hast dich in einem Alter befunden, in dem du Anleitung zur Befähigung gebraucht hast. Unter den äußeren Gegebenheiten war deine Mutter unfähig, dir diese Anleitung zur Befähigung zu vermitteln. So hat sie die Geschwister beauftragt. Zunächst die Älteste, dann die zweitälteste. Sie hat sie mit dieser Aufgabe betreut, ohne ihnen aber zu vermitteln, wie dies umzusetzen ist. Jede von beiden hat sie allein gelassen. Sie hat sie soz. einfach ins Wasser gestellt und war davon überzeugt, sie finden schon raus, wie schwimmen geht. Sie werden auf keinen Fall ertrinken.

 

 

 

Und ich dachte, das haben meine Schwestern mit mir gemacht.

 

 

 

Sie waren die Nichtschwimmer, die einfach ins Wasser gesetzt wurden. Du warst bereit, dich zur Verfügung zu stellen. Du hattest ein inneres Bestreben, ebenfalls zu können. Doch deine Geschwister waren unfähig, es in der Weise dir zu vermitteln, wie es dich hätte befähigen können. Zum einen mangelte es ihnen an Geduld ganz selbstverständlich. Denn auf dem Weg des Heranwachsens entfaltet ihr Geduld. Die Mutter hat vorausgesetzt, sie besitzen diese. Und zum anderen haben sie keine Anleitung erhalten, dich anleiten zu können. Und so haben sie umgesetzt, wie es entsprechend ihrer Individualität sich für sie richtig anfühle, aktiv zu werden.

Weil sie keine Anleitung hatten, dich zu befähigen, haben sie selbst umgesetzt. Fühlten sie sich überfordert, haben sie dich ins kalte Wasser gestellt und gingen davon aus, dir fällt schon ein, wie man schwimmt und glaubten, dass du auf keinen Fall ertrinkst. Und du hast einfach mit dem, woran du dich erinnern konntest, ausprobiert, ohne zu wissen, dass der Perfektionismus, den die eine wie die andere unbemerkt in sich trug, mit dem Ergebnis unzufrieden war. So ist Reibung zwischen euch entstanden, die die Mutter niemals beabsichtigt hatte. Dort, wo sie jetzt ist, hat sie Frieden geschlossen mit ihrem eigenen unbewussten Verhalten und den Entscheidungen, die so viel Reibung zwischen euch hat entstehen lassen.

 

 

 

Ist das jetzt befriedet?

 

 

 

Es ist dann 100% befriedet, wenn es dir gelingt, an deine Geschwister zu denken, ohne dass in dir ein unangenehmes Gefühl auftaucht, sondern nur Ruhe und Frieden, vielleicht sogar ein Hauch von Wohlbefinden.

 

 

 

Seit Pfingsten ist meine älteste Schwester entspannter.

 

 

 

Das sind die Früchte der Entspannung, die du ermöglicht hast. Sei dir dankbar dafür.

 

 

 

Momentan sind mir einige Freundschaftsbeziehungen etwas fremd. Z.B. ein Mann, der ein Alkoholproblem hat, der nicht versteht, dass man ihn zurückweist.

 

 

 

In einem gewissen Umfang bist du in der Lage, die Gegebenheit richtig einzuordnen und zu verzieren. Du weißt, ihm ist in keiner Weise bewusst, was er umsetzt. Ihm fehlt diese Auseinandersetzung mit sich. Diese Persönlichkeit ist schon seit langer Zeit auf der Suche nach ehrlicher Annahme und Liebe. Nun verstehst du auch die Situation in Bezug zum Alkohol. In deiner Welt ist es für die meisten Menschen immer noch eine große Herausforderung, den anderen annehmen zu können, genauso wie er ist. Die Persönlichkeit stellt den Blickwinkel folgendermaßen ein: wie muss der Mitmensch sich verhalten. Und die Intention dieser Ausrichtung ist, sich vor Schmerz, Verletzung, Kritik, Ausgrenzung, Ablehnung zu schützen. Aber kein Mensch wird jemals so sein, wie der Einzelne ihn haben will. Jede einzelne Persönlichkeit ist ein wichtiges Werkzeug in ihrer Art wie sie ist. All die Charaktereigenschaften, die Empfindungen, die zu ihr gehören, werden gebraucht zum einen für die Bewusstwerdung und Reife der Seele, aber auch, um die Entwicklung des Kollektivs voranzubringen.

 

 

 

Diejenigen, die ihn anhalten, sind kaum zu stoppen.

 

 

 

Du erinnerst dich noch an die Augenblicke, in denen soz. auch deine Pferde mit dir durchgegangen sind, es für dich unmöglich war, ein Gefühl, das durch einen äußeren Anstoß aktiviert wurde, wieder zur Ruhe zu bringen. Was diese Persönlichkeit in diesem Menschen in ihrem Emotionalsystem angestoßen und hervorgeholt hat, das ist ihnen verborgen. Und ihr Verhalten ist in keiner Weise wirklich eine persönliche Ablehnung, sondern lediglich ein Schutzmechanismus. Wenn du also einer solchen Situation beiwohnst, dann bitte ich dich, lass einfach das Licht aus deinem Herzen in diese Situation hineinfließen. So kühlst du die Glut des einen behutsam ab.

 

Ich rate dir auf keinen Fall, dass du dich zwischen diese beiden begibst.

 

 

 

Ich bitte immer um Unterstützung und schicke die Liebe aus meinem Herzen in die Welt. Ist das so richtig?

 

 

 

Und warum tust du das?

 

 

 

Weil ich mir wünsche, dass andere diese Liebe erkennen und Frieden für sich finden.

 

 

 

Dann erlaube dir, folgendermaßen zu formulieren in der Zeit, die vor dir liegt:

 

Dass Bereitschaft in den Menschen entstehen möge, den Krieg im eigenen Inneren zu erkennen und dass ihr Mut durch uns Unterstützung erhält, dass sie den Schritt bereitwillig gehen, ihn zu beenden. Denn das ermöglicht, dass in der Zeit, die vor dir liegt, Menschen sich daran erinnern, ihr seid keine Feinde untereinander, auch wenn ihr in unterschiedlichen Kulturen lebt. Ihr seid Geschwister, Kinder ein- und derselben Eltern, des Himmlischen Vaters und der Irdischen Mutter. Und jeder ist dort, wo er inkarniert ist, am richtigen Platz, um seine Entwicklung voranzubringen, niemals um über die anderen zu herrschen, sondern um die eigene Entwicklung voranzubringen. Erlaube dir auch weiterhin, allen Mitmenschen auf Augenhöhe zu begegnen und sei dir gewiss, es unterstützt in großem Umfang, dass dieser Vorgang in deinen Mitmenschen aktiv wird. So überträgt es sich auch auf die anderen Menschen.

 

 

 

Bei manchen Menschen dreht sich die Energie in eine andere Richtung während einer Behandlung, was bedeutet das?

 

 

 

Die Energien, die über dich zur Verfügung gestellt werden, schlagen genau den Weg ein, der gebraucht wird, um das Energiefeld der Person, mit der du bist zu harmonisieren und auszugleichen. Auf diese Weise kann dann auch die Kraft der Aufmerksamkeit in eine neue Richtung sich bewegen.

 

 

 

Meine Hände fühlen sich manchmal sehr kalt an bei einer Behandlung. Was bedeutet das?

 

 

 

Genau diese Frequenz hat dein Gegenüber gebraucht. Vieles musste in seinem Energiefeld abgekühlt werden. Du darfst darauf vertrauen, die Führung achtet sehr darauf, dass du keinen Schaden nimmst. Wir danken dir sehr, wenn du auch weiterhin geschehen lassen kannst. Es ist wie es ist. Auch in einer solchen Erfahrung ist diese Ausrichtung dir von großer Hilfe. Du hast gewiss auch in der Zeit, in der du diese wertvolle Hilfe zur Verfügung gestellt hast, erlebt, dass deine Hände oder möglicherweise der gesamte Körper sich angefühlt hat, als wäre er das reinste Feuer. So eine Wärme, die über dich abstrahlt. Vieles musste auf diese Weise in deinem Gegenüber erwärmt werden, um wieder in das Leben zurückgebracht werden zu können. so sei dir bewusst, es macht dir auch deutlich, dass du dich zu 100% führen lässt.

 

 

 

Wie nimmt man wahr, ob die Chakren energetisch beeinträchtigt sind in ihrer Funktion. Entstehen Symptome, wenn die Energien nicht richtig fließen oder sie nicht offen sind. Wie kann ich das wieder in den Fluss bringen.

 

 

 

Ist das energetische Potential eines Energiezentrums beeinträchtigt, so wird bei dauerhaftem Bestehen tatsächlich  auf der physischen Ebene eine Symptomatik entstehen. Wann immer du deine energetische Hilfe zur Verfügung stellst, vertraue darauf, dass du das Potential über dich anbietest, was benötigt wird, um diese Disharmonie wieder aufzuheben und das  energetisches Potential zur Verfügung gestellt wird, um die innere Grundlage für eine notwendige Veränderung entstehen lassen zu können. Du bist also in einem größeren Umfang behilflich.

 

 

 

Manchmal erhalte ich auch eine Information, welches Chakra es ist und lege energetisch meine Hände darauf.

 

 

 

Ich habe keine Ahnung, welche Tätigkeit ich z.Zt. ausüben sollte, um mich finanziell zu erholen.

 

 

 

Erlaube dir, ganz zur Ruhe zu kommen. Wenn du daran denkst, eine Arbeit aufzunehmen, was taucht unweigerlich in deine Aufmerksamkeit?

 

 

 

Kann ich das tun?

 

 

 

Erlaube, dass dein Hohes Selbst einen Impuls dir schenkt. Und welches Gefühl fließt unweigerlich in deine Wahrnehmung? Angst begleitet dich bei einem solchen Gedanken.

 

 

 

Ich weiß nicht, ob ich dem allen gewachsen bin, dass ich unzulänglich bin.

 

 

 

Dieser unzulängliche Blick kam von außen. In dir wird dieser befeuert von einer für dich unbewussten Angst davor, dass dir Fehler unterlaufen, dass du scheiterst, dass du passen musst, den Mitmenschen mitteilen musst, dir fehlen die Fertigkeiten, die Arbeit auszuführen. In dir existiert ein so kleines Potential von Freude gegenüber dem Gedanken, eine Tätigkeit auszuüben, dass dieser Funke Freude im Moment keinen Einfluss ausüben kann. Auf Grund deiner Erfahrungen, auf die du in diesem Leben zurückschauen kannst, bestätigst du, dass die Angst begründet ist.

 

Aber für dich in diesem Leben und für deine Seele geht es darum, die Aufmerksamkeit auf diesen kleinen Funken Freude zu legen. Er hilft dir, dich für eine Tätigkeit zu entscheiden und hinter dir zurücklassen zu können, dass du von dir Perfektion erwartest. Hätte die Schöpfung gewollt, dass ein Mensch in der Lage ist, etwas perfekt umsetzen zu können, hätte sie jeden von euch genauso geschaffen. Aber keiner besitzt Perfektion. Das ist eine Schöpfung des menschlichen Unbewussten. Erlaube dir zunächst, deine Aufmerksamkeit auf diesen kleinen Funken Freude fließen zu lassen in Bezug auf eine Tätigkeit und sei bereit, wenn der Funke gewachsen ist, schon ein Hauch von einem Gefühl in dir platziert, dass dein Hohes Selbst dir einen entsprechenden Impuls, einen Vorschlag unterbreitet. Und wenn dein Hohes Selbst einen Impuls dir übermittelt, dann kannst du zu 100% darauf vertrauen, dass du in der Lage bist, ihn auch umzusetzen.

 

Deine Persönlichkeit mag im Moment keinen Blick darauf haben, auf welche Weise, aber dein Hohes Selbst weiß genau wie. Es liefert dir nur Angebote und Impulse, von denen es 100% weiß, dass du sie ausüben kannst. Dein Hohes Selbst kennt dich. Anders sind Vorschläge von deinen Mitmenschen zu bewerten. Nur wenige sind wirklich in der Lage, dich zu erfassen, wie du bist und können auf dieser Grundlage einen Vorschlag unterbreiten, den du auch in der Lage bist. Auszuführen. Bei allem, was du praktisch erledigst, mag es für deine Persönlichkeit noch so einfach oder gewöhnlich erscheinen, bringst du die Liebe aus der Quelle des Strahlenden Einen in diese irdische Realität. Du bringst den Himmel auf die Erde.

 

 

Noch ein weiterer Punkt: habe den Mut, deine Welt zu verlassen. Die Welt da draußen, die dich umgibt, heißt dich in Freude willkommen. Sie steht dir keinesfalls feindlich gegenüber. Auch das ist dir behilflich. Du hast gar keine Baustellen, du begegnest lediglich dir selbst. Dein Wissen über dich erweitert sich auf diese Weise. Und die Existenzen des Lichtes, die dich begleiten, sind dir behilflich, dass in einem größeren Umfang Verständnis für dich und wie du bist, zur Entfaltung kommt.

 

 

 

Soll ich nach draußen gehen? Reisen ?

 

 

 

Einfach in die äußere Welt.

 

 

 

Ich hatte einen Traum. Was war das?

 

 

 

Du hast eine Parallelwahrnehmung gehabt. Freu dich darüber. Du warst mit deiner Aufmerksamkeit und deinem Bewusstsein so weit von diesem physischen Körper und der physischen Realität entfernt, dass du wahrgenommen hast, du durchläufst einen Traum und erlebst dich gleichzeitig als Beobachterin, unemotional für diesen Traum, nicht als Persönlichkeit. Der Inhalt des Traumes ist unwichtig.

 

 

 

Hatte ich solche Träume schon öfter?

 

 

 

Noch nie hast du solch eine Erfahrung durchlaufen. Nur in dieser Realität bist du in der Lage, Farben zu sehen. Mit diesem Anstoß konntest du von der Ebene, auf der du dich befunden hast, sicher zurückkehren.

 

 

 

Alle Substanzen, die ich über die Nahrung aufnehme, fließen rückstandslos aus meinem Köper heraus, sagt ihr öfter. Wie ist es mit Pestiziden und anderen Giften, die in der Nahrung enthalten sind, können sie komplett mit dieser Aussage entfernt werden aus dem Körper?

 

 

 

So ist es.

 

 

 

Dann sind biologische Nahrungsmittel gar nicht nötig?

 

 

 

Doch. Biologisch angebaute Nahrungsmittel nützen eine andere Informationsdichte für deine Körperzellen als die anderen Lebensmittel. Ich rate dir sehr, diese Nahrungsmittel zu dir zu nehmen, du versorgst deinen Körper optimal damit. Dein System ist in der Lage, alles Wichtige und Wertvolle herauszulösen, weil es die Inhaltsstoffe erkennt, sofort erkennt. Biologisch angebaute Lebensmittel haben ein höheres Lichtpotential als all die anderen.

 

 

 

Der beste Operateur ist immer für uns anwesend. Wird er aus der Geistigen Welt geführt?

 

 

 

Genau das. Und darüber hinaus trägt diese Aussage zur notwendigen Entspannung im körperlichen System bei. Die körperliche Entspannung ist das eine, aber das Wissen, dass der beste Operateur, der sich auf unserer Seite befindet, wird so dir oder jedem anderen zur Verfügung gestellt.

 

 

 

Manchmal gehen doch OPs schief.

 

 

 

Das steht in Verbindung mit der Befindlichkeit des Patienten, der Patientin. In welchem Bewusstsein befindet sich diese Persönlichkeit, welches Gefühl ist ausschlaggebend im Augenblick der Entscheidung für eine OP lebendig gewesen. Sei dir gewiss, solltest du dich für den Schritt einer OP entscheiden, triffst du eine Entscheidung auf all deinen Ebenen zum Wohle und zum  Besten für dich.

 

 

 

Bin ich für meine Schwester unwichtig?

 

 

 

Ihr Verhalten trägt in sich keine persönliche Absicht, dich auszuschließen, abzulehnen oder dich verletzen zu wollen. Sie gehört zu den Persönlichkeiten, die das Licht ihrer Aufmerksamkeit auf all das in 1. Linie ausbreiten, as zu ihr gehört. Sie ist soz. der Mittelpunkt. Ihre Kinder sind soz. das Abstrahlen von ihrem eigenen Mittelpunkt. Somit bewegt sie sich in ihrem eigenen Licht, wieder und wieder. Erlaube dir mit innerer Annahme deiner Schwester zu habe den Mut, für möglich zu halten, dass auf diese Weise Veränderung entsteht.

 

 

 

Bei jeder Auseinandersetzung im familiären Bereich hat sie eine ganz andere Wahrnehmung als ich.

 

 

 

Was löst den Stress in dir aus?

 

 

 

Ich weiß es nicht.

 

 

 

Warum muss sie dich verstehen? Sie ist anders als du  bist. Wenn du etwas mit ihr teilen möchtest, dann entscheide bitte vorab, dass du etwas mit ihr so teilst, wie sie in der Lage ist, es aufzunehmen und verarbeiten zu können. mehr braucht es nicht.

 

Entscheidest du dich, dass du deine Wahrheit, deinen Impuls in der Weise mit ihr teilst, wie sie in der Lage ist, es entgegenzunehmen und verarbeiten zu können, sei dir gewiss, ist dein Hohes Selbst dir behilflich, es genauso umzusetzen. Lass die Wahrheit bei ihr wirken. Sie wird niemals sein, wie du sie haben möchtest, aber habe den Mut, was du dir erarbeitet hast zu nutzen. Welche positive Seite ist versteckt in diesem Verhalten. Auf diese Weise erweitert sich deine  Fähigkeit, sie zu verstehen so wie die Schöpfung sie zusammengestellt hat.

 

 

 

Ich versuche immer, sie zu verstehen, aber manchmal geht das nicht. Ich kann bei ihr nicht authentisch sein.

 

 

 

Das ist vollkommen in Ordnung. Äußere es, erfüllt von Liebe, äußere es, erfüllt von Liebe. Achte darauf, dass in deinen Worten immer weniger Emotionalität existiert. Du kannst dich verändern. Warum löst das ein oder andere Verhalten so schnell eine solche Emotionalität in dir aus? Oft, weil du unbemerkt für dich Erwartungen platziert hast oder unsichtbar für deine Augen einen bestimmten Blickwinkel nur eingenommen hast und erlebst, das Gegenüber verhält sich anders. Deine Schwester ist, wie sie ist, und sie hat keine innere Intention, dich abzulehnen, dich zu verurteile, dich zu verletzen oder auszugrenzen. Habe den Mut, sie einmal zu betrachten, damit sich für dich zeigt, wozu sie in der Lage ist und was ihre Schwachstellen sind. Sie ist wie sie ist, und sie wird nie sein, wie du sie haben willst. Erinnere dich, im Herzen deiner Schwester leuchtet ein- und dasselbe helle Licht wie in deinem Herzen. Lass aus deinem Herzen das Licht ihr zufließen, ohne das sie sich in irgendeiner Weise verhalten oder ausdrücken müsste. Es entspannt euer Energiefeld. Feiere diese Erfolge, sie bringen dich weiter und führen dich zum Ziel.

 

Erlaube es dir.

 

 

 

In welchem Bereich arbeiten feinstoffliche Informationen wie Urtinkturen oder homöopathische Potenzen?

 

 

 

Im Energiefeld und in Ebenen des Bewusstseins. Sie sind behilflich, den Einfluss des Lichtes zu verstärken, den Einfluss des Schattens zu reduzieren. Auf der körperlichen Ebene tragen sie dazu bei, dass Spannungen, die durch den Einfluss der Schattenseite bestehen konnten, in Entspannung sich wandeln und so die Lebensenergien wieder freier fließen.

 

 

 

Ich bekam folgenden Impuls mit den Parallelwelten. Kann ich dadurch Neuland für mich erforschen?

 

 

 

Die Erfahrung hat dich erleben lassen, dass du eine gute und stabile Verbindung zu deinem Hohen Selbst besitzt, und die einmal vorhandene Kontrolle deiner Persönlichkeit diesbezüglich ganz aufgeben konntest. Du lässt dich führen. Und in dir entsteht keinerlei Angst. Du lässt dich begleiten in höhere Ebenen und kehrst auch sicher wieder zurück. Es braucht keine Aktivität. Alles ist gut so wie es ist.

 

 

 

Also, es geschieht. Brauche ich noch mehr Impfungen?

 

 

 

Ihr erlebt, wovon ich zu Beginn der Begegnung gesprochen habe. Immer noch manifestiert ihr mit euren Ängsten und Sorgen, was ihr doch eigentlich in eurer Welt und Realität reduzieren möchtet. Erlaube dir, deiner inneren Stimme zu folgen und vertraue darauf, dass wir viele andere auf der Erde erreichen möchten, die behilflich sind, dass sie ebenfalls so wie du dazu beitragen, den Einfluss der Ängste zu reduzieren, damit es möglich ist, dass ihr insgesamt eine andere Realität manifestiert.

 

 

 

Und trotzdem muss man bei Reise wieder eine Impfung vorweisen, richtig?

 

 

 

Es könnte sein. Erlaube dir, für möglich zu halten, dass es gelingt, eine so große Anzahl zu erreichen, dass sie in der Lage sind, das Licht, das wir zur Verfügung stellen zu nutzen, um die Wogen und Argumente der Angst zu beruhigen. Achte darauf, dass du zum jetzigen Zeitpunkt keine weitere Aufmerksamkeit darauf fließen lässt. So trägst du schon nützlich dazu bei.

 

 

 

Die Menschen werden so sehr von Ängsten überschüttet, z.B. Affenpocken etc.

 

 

 

Es sind nur Informationen. Was darüber hinaus angesprochen wird, sind die Ängste, die sich in deinen Mitmenschen befinden. Und nur so können auch sie einen wichtigen Schritt in ihrer individuellen Entwicklung umsetzen, dass sie diese Ängste beginnen zu reduzieren. Betrachte das Ganze nur als Information, denn nur das ist es.

 

 

 

Ich habe mein schwangeres Patenkind behandelt, hat es ihr eine Unterstützung gebracht?

 

 

 

Beiden, eine sehr gute.

 

 

 

Ich danke euch für diese wunderbare und fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen. Es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es, so sei es, so sei es für alle Zeit.

Amen.

 

 

 

 

Auszüge vom Channeling Sananda vom 07.05.2022

 

Medium:  Margret Henke

 

 

 

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda, und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe aufzunehmen, mit dem ich zu jedem von euch komme. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe löst sich so manch unbemerkt entstandene Anspannung, und Entspannung breitet sich aus. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe begegne ich jedem von euch auf Augenhöhe.

 

 

Und nun ist doch Krieg, und kein Ende in Sicht. Und viele sind beteiligt, ohne dass sie sich vor Ort befinden. In vielen schlagen die Wellen hoch, weil sie gegen eine solche Auseinandersetzung sind. Sie wollten keinen Krieg, und sie wollen auch für die Zukunft keinen Krieg.

 

 

Warum hat sich dies ereignet? Warum sind sie beteiligt, ohne dass sie ihr Einverständnis gaben? Noch immer seid ihr Lernende und im Begriff, den Blick eures Herzens zu aktivieren. Und eine gewisse Anzahl an Menschen ist im Begriff, den Blick des Herzens einzusetzen, denn mit dem Blick eures Herzens seid ihr aus jeglicher Emotionalität und Gedankenflut ausgestiegen und in der Lage, klar, ohne jede Bewertung, auf das schauen zu können, was ist.

 

 

Die Persönlichkeit ist mit den irdischen Gegebenheiten verwoben, folgt überwiegend ihren irdischen Sinnen, die sich in vielen Bereichen des Lebens nützlich auswirken. Dieses Ereignis erinnert jede Persönlichkeit an das, was sie selbst auf dem langen Weg ihrer Inkarnationen erlebt und erfahren hat: Angriff stellt eine Bedrohung dar, und darauf folgt unweigerlich die Verteidigung, weil es eine Gesetzmäßigkeit beinhaltet. So wird dies umgesetzt, bis es nach der Überzeugung der Persönlichkeit einen Sieger und einen Besiegten gibt, denn die Persönlichkeit bewegt sich in der Illusion: Ist die Gefahr besiegt, dann gibt es keinen Grund, sich weiterhin in Angst oder Besorgnis aufzuhalten, dass Bedrohung Einfluss nimmt.

 

 

Wir sind überall dort, wo Menschen nach unbewussten Ausrichtungen Differenzen nach wie vor mit Waffengewalt regeln wollen. Es gibt keine wirkliche tragfähige Möglichkeit, auf diese Weise eine dauerhafte Lösung und Befriedung zu erreichen. Was könnt ihr also unternehmen? Ihr seid eingewoben, ohne persönlich vor Ort zu sein. Richtet euere Aufmerksamkeit auf die Kraft in eurem Herzen und lasst diese Kraft allen Beteiligten zufließen, all jenen, die sich im aktiven Geschehen befinden und all den Persönlichkeiten, die ohne Wenn und Aber im Moment davon überzeugt sind, dass dies richtig ist und unbedingt unterstützt werden muss.

 

Auf diese Weise unterstützt ihr all unsere Bemühungen, das Potenzial an Vergessen und Angst zu reduzieren, das diese Ausrichtung aufrechterhält, ohne dass sich der Einzelne dessen bewusst ist. Wir stehen allen Betroffenen hilfreich zur Seite und eröffnen unermüdlich jedem Wege und Möglichkeiten, sich aus der lebensbedrohlichen Situation zu lösen. Wir unterstützen unermüdlich, dass Lösungsmöglichkeiten genau die Persönlichkeiten erreichen, die die Entscheidung für diese Lösung fällen, die dann Frieden beinhalten kann.

 

 

Diese Form von Krieg ist eine Form. Doch die Menschen führen viele Kriege, und oft seht ihr im Außen das, was der Einzelne unbemerkt in sich umsetzt: Krieg im Einzelnen, der über Jahrzehnte unsichtbar aufrechterhalten bleiben kann. Krieg in einer ganz anderen Form. Etwas aus dem Vergessen, aus dem Unterbewusstsein bahnt sich mit dem Licht des Herzens seinen Weg in die Aufmerksamkeit. Das Unbewusste der Persönlichkeit jedoch befürchtet Unangenehmes und verdrängt dieses, verdrängt dieses immer wieder. Immer deutlicher ist die Unterstützung, das, was sich offenbaren möchte, doch umsetzen zu können. Die Abwehr verstärkt sich ebenfalls, und in vielen Situationen entstehen daraus physische Schieflagen, oder eure Verbindungen im Alltag brechen auseinander, geschäftliche Beziehungen werden auf Eise gelegt oder schlagen um in Feindseligkeit. Und auch daraus entsteht Kampf, Kampf, der zum Ziel hat, den scheinbaren Täter ruhigzustellen oder zu vernichten.

 

 

Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist allen Menschen in der Weise behilflich, der unbemerkt vorhanden ist, zu erkennen und zu befrieden. Auch wenn die meisten von euch wissen, dass Licht und Schatten zu euch gehören, haben nur eine kleine Anzahl an Menschen weltweit wahrhaft verstanden, was dies beinhaltet und bedeutet. Die Kraft der bedingungslosen Liebe, die die Atmosphäre erfüllt, ist den Menschen behilflich, auch auf der Ebene der Persönlichkeit den Blickwinkel zu wechseln. Die Persönlichkeit ist leicht geneigt, Gewohnheiten, Bequemlichkeiten aufrechtzuerhalten, Anstrengungen, Herausforderungen, allzu unüberschaubare Veränderungen geschehen zu lassen. Sie setzt sich damit auf ihre Weise oft viel zu kurz auseinander. Und überwiegen die Nachteile, fällt sie oft sehr schnell die Entscheidung, sich zu distanzieren, etwas auf keinen Fall umzusetzen, oder deutlich an einer Stelle eine klare Grenze zu setzen, wo es keine Grenze benötigt, weil Grenzen bereits nützlich existieren.  

 

 

Viele Menschen sind mit einer Seele ausgestattet, die für dieses Leben in dieser Zeit Grundlagen manifestiert hat, die es ermöglichen, sich über die unbewussten Grenzen der Persönlichkeit hinauszubewegen, einen größeren Blickwinkel einnehmen zu können. Das bedeutet, immer die Fertigkeit zu nutzen, aus dem eigenen Gedankenkarussell der Emotionen auszusteigen und sich in die innere Ruhe und Zentrierung des Herzens zu begeben, denn nur an diesem Ort entsteht Klarheit. Klarheit für den Einzelnen. Niemals weltweit.

 

 

In dieser Zeit bewegt euch ebenfalls: Wie formiert sich die Realität in der Zeit, die vor euch liegt? In euren Alltag sind Veränderungen eurer Versorgung eingetreten. Auch hier seid gewiss:  Die Grenzen eures irdischen Systems sind das eine, die göttliche Versorgung steht auf der anderen Seite. Die göttliche Versorgung hat mehr als nur einen Weg und unterstützt jeden Einzelnen individuell in seinen Lebensgegebenheiten, dass er sein Leben weiterhin leben kann. Gewiss, die jetzigen Veränderungen, die stattgefunden haben, aber in keiner Weise dauerhaft bestehen werden, ermutigen und unterstützen jeden von euch, in Ruhe zu überprüfen: Welche Wichtigkeiten gibt es? Und was ist mit klarem Blick unwichtig?

 

 

Auch auf diese Weise seid ihr in der Lage, euer Leben zu leben. Angst, die durchaus in einer solchen Situation in euch aktiv wird, ist nur eine Information. Habt den Mut, dieses Gefühl als solches in Empfang zu nehmen und umarmt es mit dem Licht eures Herzens. So schafft ihr euch die Möglichkeit, dass euer Blick weniger durch eure Ängste eingetrübt wird, sondern klar bleibt, und ihr mit Wachsamkeit wertvolle Hinweise und Informationen, die zu euren Lebensgegebenheiten und Umständen manifest werden, in Empfang nehmen könnt. Auch wenn der Blickwinkel eurer Persönlichkeit Grenzen besitzt, so seid ihr verbunden mit einem grenzenlosen Blickwinkel mit der Quelle des Strahlenden Einen, die jeden von euch in bedingungsloser Liebe führt und leitet.

 

 

In eurer Welt überwiegen die Informationen und Botschaften dahingehend, dass sich die Lebensumstände in diesem Land auch für euch gravierend erschweren, Einengungen zu befürchten sind und Mangel und Not sich möglicherweise daraus entfalten. Es gibt nur wenige Informationen dahingehend, dass euch die jetzigen Gegebenheiten als einen wertvollen Klärungsanstoß dienen mögen, auf welche Weise sich die Persönlichkeit auf ihrem Weg in dieser Realität verhält. Klärung, die ermöglicht, sich an die Seele und die Führung des Hohen Selbst zu erinnern. Unter dieser Führung ist es möglich, den Blickwinkel außerhalb der physischen Gegebenheiten zu platzieren. Es ist, wie es ist. Und bei allem, was auf der Erde geschieht, hat die Schöpfung ausnahmslos einen guten Gedanken, niemals einen schlechten. Menschen bringen angsterfüllte Gedanken in die irdische Realität. Aber demgegenüber stehen immer die guten Gedanken und die guten Absichten aus der Quelle des Strahlenden Einen.

 

 

Habt den Mut, das, was ihr an wertvollen Einsichten und Erkenntnissen durch eure unermüdliche Selbstarbeit gewonnen habt, in eurem Alltag einzusetzen. Dies ist gerade jetzt, wo die Wellen um euch herum so kraftvoll hochschlagen, für euch eine wertvolle Hilfe. Vergesst keinen einzigen Augenblick: Die Existenzen des Lichtes sind immer an eurer Seite. Euch mag im ersten Augenblick der Weg noch so dunkel erscheinen, unser Licht leuchtet, und ihr könnt sehen, was es auf eurem Weg gibt und wohin er führt.

 

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was den Einzelnen bewegt, was ihn beschäftigt, womit er sich auseinandersetzt. In bedingungsloser Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

 

Laut der Bibel bezeichnete Jesus Gott als Vater. Er spricht vom Licht und der Liebe des Strahlenden Einen. Wie können wir uns das, was wir Gott nennen, vorstellen?

 

 

Jeder Einzelne hat das Recht und die Möglichkeit, sich diese Quelle individuell vorzustellen. Für den einen ist es ein weißhaariger Mann mit einem freundlichen Blick, mit klaren Augen und Wärme, die er ausstrahlt. Für andere ist es eine liebevolle Frau, die er als etwas Übergeordnetes annehmen kann. Doch in seiner wahren Natur ist es ein unendliches, großes, kraftvolles Licht bedingungsloser Annahme und Liebe. Es ist unmöglich, es im Detail zu erklären, da euer Verstand keine Grundlagen besitzt, dem zu folgen. Aber eines ist für jeden von euch verständlich: Gott oder die Quelle des Strahlenden Einen, der gute Bote, der beste Freund, der für die physischen Augen unsichtbar ist, begleitet jeden Menschen auf seinem Weg in bedingungsloser Annahme, in uneingeschränktem Verstehen, ganz gleich, was er jemals getan, entschieden oder gedacht hat.

 

 

Ist unser Hohes Selbst ein Teil dieses Strahlenden Einen, unsere Verbindung mit der Göttlichkeit?

 

 

Genau das.

 

 

Warum gibt es Licht und Schatten? Welche Bedeutung hat der Schatten? Wo hört er auf, und wo beginnt das Licht?

 

 

Herrliche Fragen. Ohne Licht existiert kein Schatten. Wäre dir niemals ein Mensch mit seinen Ängsten begegnet, würdest du in keiner Weise spüren können, dass in dir Vertrauen existiert. Wäre dir niemals ein Mensch begegnet, der in der Lage ist, in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben, hättest du keinerlei Unterstützung erhalten, deine eigenen Ängste auf der Grundlage von Unbewusstheit zu beruhigen, um den Weg zu entfalten, durch diese Erfahrung ebenfalls Vertrauen und Bewusstwerdung zu ermöglichen.

 

 

Die Unterschiede sind die Lebensgrundlage auf der physischen Ebene. Jede Seele wählt, das Licht zu nutzen, um die Schatten, die sie wählt, zu meistern. Und mit jedem dieser Schritte ist die Entfaltung einer wertvollen Einsicht, einer Erkenntnis verbunden.

 

 

Als ihr als Kind entschieden habt, euren kleinen Körper aufzurichten, um genau so aufrecht zu stehen wie die Menschen um euch herum, war niemand in der Lage euch zu erklären, auf welche Weise das möglich ist. Ihr habt voller Vertrauen und noch erfüllt von eurer Liebe eure Bemühungen uneingeschränkt umgesetzt, dieses Ziel zu erreichen. Nicht ein einziges Mal, als ihr hingefallen seid, hat auch nur ein Mensch entschieden, dass er aufgrund des Schmerzes, der dadurch freigesetzt wurde, aufhört.

 

 

Schon zu Beginn eures Lebens habt ihr umgesetzt, worum es geht: bei allem auf diesem Weg die Aufmerksamkeit gezielt auf die Kraft des Lichtes zu richten, um die Ziele, für die ihr euch entschieden habt, zu erreichen. Die weitere Kunst auf dem Lebensweg jedes Menschen besteht darin, den wichtigen Schritt umzusetzen, die irdischen persönlichen Ziele von den wahren Zielen, die eure Seele für dieses Leben gewählt hat, zu unterscheiden, denn nur diese erreicht ihr.

 

 

Licht und Schatten besitzen keine Grenzen, in dem Sinne fließende Übergänge. Darum gibt es tiefschwarz und unendlich viele Grautöne, bis das erste zarte Licht zum Vorschein kommt, das sich dann zunehmend verstärkt, bis es so stark ist, dass eure Sinne unfähig sind es erfassen zu können. In euren Köpfen existiert lediglich die Einteilung zwischen tiefschwarz und strahlend weiß. Doch all diejenigen auf der Erde, die in der Lage sind die Grautöne einzubeziehen, tragen dazu bei, das Spannungsfeld, das eure Vorstellung auf diese Weise manifestiert hat, zu entspannen. Eine Katastrophe ist dann weniger angsterfüllend, als würde sie nur aus der tiefschwarzen Perspektive betrachtet, bewertet und empfunden.

 

 

Warum werden wir immer noch wegen unserer Vergangenheit zur Rechenschaft gezogen? Es wird immer wieder darüber gesprochen, dass das niemals vergessen werden darf.  Ist das noch nicht befriedet? Ich fühle mich deswegen überhaupt nicht schuldig. Muss ich mich schuldig fühlen?

 

 

Darum geht es tatsächlich. In deinem Land lebt noch eine gewisse Anzahl an Persönlichkeiten, die aufgrund der Vergangenheit ein Schuldgefühl in sich tragen. Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist allen Menschen auf der Erde behilflich, dass es dem Einzelnen, aber auch einem ganzen Volk möglich ist, ehrlich vergeben zu können. Es gibt für dich keinen Grund, dich in dieser Situation angeklagt oder verurteilt zu fühlen, sondern erlaube dir, die Menschen, die dies immer wieder fordern, mit dem Licht deines Herzens zu umarmen.

 

So bist du dem Einzelnen behilflich, dass er einen Schritt wagt, der ihn näherbringt, in sich selbst eine tiefe, enorm schmerzende Verletzung, um die es wahrhaft geht, zur Ruhe bringen zu können. Erlaube dir, dich daran zu erinnern, ohne dass ein unangenehmes Gefühl in dir entsteht, wozu Menschen in einer Atmosphäre höchster Lieblosigkeit und übermächtiger Angst fähig gewesen sind und wozu weltweit Menschen auf dieser Erde immer noch fähig sind, wenn sie sich in Lieblosigkeit und übermächtiger Angst befinden.

 

 

Es wird immer von Freiheit gesprochen. Ich habe das Gefühl, wir sind ja gar nicht frei. Deutschland kann nichts für sich alleine entscheiden, einmal durch die EU, und Amerika hat ja auch immer noch den Daumen darauf. Ich habe das Gefühl, es verändert sich, wenn jeder Einzelne für sich seine innere Freiheit erlangt. Stimmt das?

 

 

Du bist frei, deine Wahl zu treffen. Kein Mensch auf dieser Erde ist in der Lage, dir diese Freiheit zu nehmen. Und das ist die wahre Freiheit. Ihr lebt als Gemeinschaft. Und innerhalb einer Gemeinschaft ist es kaum möglich und in keiner Weise von der Quelle des Strahlenden Einen so gemeint, dass die einzelne Persönlichkeit entsprechend ihrer eigenen Einteilung uneingeschränkt ihre Wahl trifft, ohne auf die Menschen, mit denen sie ist, zu achten, ohne die Verantwortlichkeit, mit der ebenfalls jeder von euch geboren wurde, zu verwenden, Verantwortlichkeit auch für das Wohlergehen der Mitmenschen. Wirkt sich das, was ich leben und umsetzen möchte, was ich erreichen möchte auch zum Wohl und zum Besten für alle in meinem Umfeld aus, oder entsteht daraus Mangel, erheblicher Schaden oder Zerstörung?

 

 

Viele Menschen verwechseln Freiheit mit einer Art Egozentrik. Nur ihre Persönlichkeit entscheidet, was sie will, was sie für richtig, angenehm und nützlich eingestuft hat. Sie wehrt sich gegen jede Entscheidung, die scheinbar diese freie Entscheidungsmöglichkeit beschneidet oder ganz einstellt. Ihr lebt in einer Gemeinschaft, und darin geht es immer um ein Miteinander.

 

 

Michael Schuhmacher war so ein erfolgreicher Rennfahrer. Er hat sich immer korrekt verhalten. Warum hatte dieser Mann einen so schlimmen Unfall?

 

 

Weil er ein Mensch ist, so wie du. Ein einziger Augenblick der Unachtsamkeit kann eine solche Realität manifestieren, unabhängig davon, welches Leben der Einzelne davor geführt hat. Eine solche Situation ist niemals eine Bestrafung oder gar ein göttlicher Denkzettel für übermächtiges Falschverhalten. Ein einziger Augenblick der Unaufmerksamkeit.

 

 

Das ist schon ein schlimmes Schicksal.

 

 

Es ist, wie es ist, eine Situation, die dieser Persönlichkeit auf ihrem Weg der Bewusstwerdung und Entwicklung behilflich ist. Keine Bestrafung, sondern eine Hilfe.

 

 

Die Waffenlieferungen vieler Länder an die Ukraine sehen die meisten Menschen als Solidaritätsbekundung. Obwohl ich auch der Meinung bin, dass man der Ukraine helfen sollte sich zu verteidigen, kann ich mir nicht vorstellen, dass Waffenlieferungen eine Hilfe ist, den Krieg zu beenden, denn die Ängste sowie die Gefühle des Hasses gegenüber dem Gegner entladen sich doch in die Atmosphäre, so dass die Wolken der Angst immer dichter werden. Sehe ich das richtig?

 

 

Das ist ein Blickwinkel. Das Wesentliche ist aber: Du bist mit dem größten Teil der Menschen, mit denen du lebst, davon überzeugt, dass die Betroffenen Hilfe und Unterstützung benötigen, weil du sie in ihrer Opferhaltung annimmst. Einem Opfer muss geholfen werden. Mit den Augen des Herzens würde sich ein ganz anderer Blickwinkel entfalten, wäre es unmöglich, eine Waffenlieferung umzusetzen. Wenn alle Munition verschossen ist, es keine Granaten mehr gibt, keine Bomben mehr abgeworfen werden können, was bleibt dann? Zu beenden. Sich zu ergeben. Und was löst eine solche Entscheidung individuell in jedem von euch aus?

 

 

Bei den meisten Menschen ist ein solches Verhalten mit der Beurteilung Schwäche, Verlierer verbunden. Nun wird der Verlierer unterdrückt. Kaum ein Mensch auf der Erde würde erlauben, den folgenden Gedanken auftreten zu lassen: Es ist weise, weil in dieser Weisheit ein Funke Licht dazu führt, das Gegenüber in seinen wahren Beweggründen erfassen zu können und den Grundstein zu legen, dass das Gegenüber dadurch die Möglichkeit erhält, sich seiner Beweggründe bewusstwerden zu können, um einen wirklichen dauerhaften Frieden zu schließen.

 

Das liegt begründet in meiner Aussage, die ihr alle kennt: Auge um Auge. Zahn um Zahn. Und ihr setzt das so lange um, bis dass ihr wirklich diesen inneren Punkt erreicht habt. Alles verschossen. Es gibt nichts mehr, womit ihr euch verteidigen oder angreifen könntet. Dann ist der Weg frei für die wirkliche Entscheidung und Lösung.

 

 

Darum habe ich euch allen zu Beginn in bedingungsloser Liebe mitgeteilt: Gegen eure persönliche Entscheidung seid ihr nun mit in diesem Krieg. Ihr unterstützt, dass sich dieses Land bis zum Letzten verteidigt. Habt ihr auch nur einen einzigen Moment innegehalten, um innerlich zu überprüfen, ob sich das auch wirklich nützlich auswirkt? Sei dir gewiss, wir sind bei euch, umarmen jeden in bedingungsloser Liebe in seiner individuellen Wahrheit und Ausrichtung. Wir verurteilen keine einzige Position, die ein Mensch auf der Erde diesbezüglich eingenommen hat.

 

 

Was wäre denn, wenn jeder so denkt? Putin würde ja in jedem Fall die Ukraine einkassieren.

 

 

Einen Teil. Korrekt.

 

 

Und damit soll man sich zufriedengeben? Er hat ja nicht nur Pläne für die Ukraine, sondern er möchte das frühere Russische Reich wiederherstellen.  Das heißt, es müssten noch mehr Länder daran glauben. Ist es denn normal, dass man da untätig zuschaut?

 

 

Halte für möglich, dass ein solcher Wunsch in ihm existiert, sich aber in ihm und in seinem Bewusstsein entfaltet, dass er als Mensch keinerlei Möglichkeiten besitzt, dies wiederherzustellen.

 

 

 

In Liebe und Achtung komme ich erneut zu euch. Seid auch jetzt bereit, das Licht der bedingungslosen Annahme, mit dem ich zu jedem von euch komme, aufzunehmen. In diesem Licht ist Trennung aufgehoben. Erlaubt euch, euch einen Augenblick verbunden zu spüren, als eine Gemeinschaft, die in Liebe in ihren Unterschieden entstanden ist. Keine Individualität steht außerhalb dieser Gemeinschaft, weil keiner von euch die Entscheidung dafür getroffen hat. Für die Persönlichkeit ist es möglicherweise der herausfordernste Entwicklungsschritt vom Ich zum Wir.

 

Ein Wir, in dem alle Unterschiede gleichwertig Platz einnehmen und diese Gleichwertigkeit keine Besitzansprüche entstehen lässt, sondern Miteinander die Grundlage bildet. Niemandem wird etwas genommen. Niemand ist über dem anderen. Auf gleichwertiger Ebene seid ihr in der Lage, einander zu begegnen.

 

Jede Seele, die die Wahl trifft, in diese Welt zu inkarnieren, möchte dieses Ziel auf dem langen Weg ihrer vielen Inkarnationen erreichen. Und sie wird sich viele Male in Illusionen verirren, im Recht glauben, wo es kein Recht gibt, vom Guten überzeugt sein, wo genauso viel Negativität existiert. Aber all das ist der Weg, den jede Seele geht und am Ende am Ziel ankommt.

 

 

In eurer Welt gibt es überall vereinzelt Existenzen, die dieses Ziel bereits erreicht haben. Mit ihrer Anwesenheit und Präsenz, ihrer Individualität sind sie all den anderen Menschen behilflich, dass sie mutig der Entwicklung ihrer Seele weiter folgen. Ich möchte euch noch einmal bitten: Habt den Mut, euch daran zu erinnern: Die bedingungslose Liebe der Schöpferquelle begleitet jeden von euch, ganz gleich, wo er sich befindet, in welcher Situation er ist. Ich freue mich darauf, nun erneut mit euch in Austausch zu treten, all das entgegenzunehmen, was euch beschäftigt.

 

 

Ich möchte noch einmal zurückkommen auf das, was du zum Thema „Auge um Auge. Zahn um Zahn“ gesagt hast. Ein Beispiel dazu ist die Auseinandersetzung zwischen Israel und Palästina. Wie müssten denn die Kontrahenten agieren, damit es zu einem Frieden kommen kann?

 

 

Vergebung. Vergebung auf beiden Seiten für die Missverständnisse und die daraus entstandenen Konsequenzen.

 

 

Und wer fängt an?

 

 

Seitdem ich die Erde verlassen habe, ist in diesen Bereichen ein besonders hohes Potenzial an bedingungsloser Liebe, um diesen beiden Völkern behilflich zu sein, dass es auf der persönlichen Ebene möglich ist, für all das, was sich aus Unwissenheit ereignet hat, zu vergeben. Aber auch hier erlebst du tiefverletzte Persönlichkeiten, die in ihrem unsäglichen Schmerz Hass entwickelt haben, der ihren Blick völlig eintrübt, und Vergeltung nur noch das einzige Mittel scheint, was umsetzbar ist.

 

 

Dass es seit Jahrzehnten auf beiden Seiten nur Verlierer gibt, dafür sind sie ebenfalls blind. Und dass sie schon vor langer Zeit eine totale innere Erschöpfung haben, auch das hat keine Möglichkeit, in ihre Aufmerksamkeit zu treten. Unermüdlich stellen wir das Potenzial zur Verfügung, damit der Schritt gegangen werden kann: Vergebung für all das, was sie über diesen langen Zeitraum einander angetan haben.

 

 

Wenn ihr das nicht fertigbringt, wird es auch wenig nützen, wenn von unserer Seite versuchen, durch Gebete dazu beizutragen?

 

 

Die Intention vieler Gebete ist unbewusste Angst. Aber was du hilfreich tun kannst, ist, um Hilfe zu bitten, dass Menschen die Tür öffnen, damit wir eintreten können und die Lösung hinterlegen. Sende die Information: Es ist kein Gesichtsverlust, den ersten Schritt zu gehen. Es ist weise und ein Ausdruck von Liebe für das Leben und für die Schöpfung, die auch der andere ist.  

 

 

Wenn ich auch verstehe, dass man im Konflikt Russland - Ukraine nicht dagegen kämpfen soll, warum gibt es dann Situationen in meinem Leben, wo ich darum kämpfen musste, mir meinen persönlichen Raum wieder zu erobern und um ihn zu kämpfen?

 

 

In deinem Kampf hast du endlich deine Lebenskräfte entfaltet. Und das gehörte zur Wahl deiner Seele. Die Seelen der meisten Beteiligten in diesem Krieg zwischen Russland und der Ukraine haben die Wahl getroffen, Machtausübung zu erleben oder selbst umzusetzen, um zu wissen, wie sich das anfühlt, was das beinhaltet.

 

 

Man kann also nicht etwas generell betrachten, sondern soll schauen, was dem zugrunde liegt?

 

 

Genau das. Euch, die ihr durch die kontinuierliche Selbstarbeit die Tür des Herzens weiter geöffnet habt, hilft diese Situation, auf andere Weise auf die Geschehnisse schauen zu können, um zu verstehen und wirklich behilflich zu sein. Die Wahl zu treffen für den einen gegen den anderen ist keine Hilfe. Doch das wahre Verstehen ist Hilfe für beide Seiten. Es ist sogar ein Liebesdienst, den ihr erweist, unspektakulär, aber einflussnehmend. Und immer zum Wohl für beide Seiten.

 

 

Das Licht der bedingungslosen Liebe, das die Atmosphäre erfüllt, ist der Menschheit insgesamt behilflich, aus vertrauten und gewohnten, alten, etablierten Fahrwassern aussteigen zu können. Dafür ist es erforderlich, dass es bewusstwird, dass ihr euch in alten Fahrwassern befindet. Es braucht jene, die sich in diesen alten Fahrwassern verloren haben, und die wenigen, die bereits aussteigen konnten, um von außen die wertvolle Hilfe zur Verfügung stellen zu können. Diese Zahl wächst behutsam weltweit. So seid ihr in keiner Weise allein. Ihr unterstützt euch über die irdischen Grenzen hinaus. Seid bereit, allen Betroffenen mit Achtung für ihre Wahl zu begegnen, eine solche Entwicklung zu durchlaufen und auf diese Weise Einsicht und Erkenntnis zu gewinnen.  

 

 

Ich habe den Eindruck, dass dieser Herr Selenski Europa regieren möchte. Er diktiert, welche Waffen er benötigt und was für ihn wichtig ist.

 

 

Er bedient sich einer legitimen menschlichen Strategie. Er ist das Opfer. Und er übt auf diese Weise moralische Macht aus. „Wie könnt ihr mich im Stich lassen? Ihr seid dann verantwortlich für viele Tote, die totale Zerstörung, für Unfreiheit.“ Wer kann dem standhalten? Nur eine Existenz, die die inneren Grundlagen dafür besitzt. Schau dich um, wie viele Völker dies tun. Es ist legitim. Und diese Strategie hilft allen, diese Entwicklung in Gang zu setzen, sich von den Aussagen, Befürchtungen und Ergebnissen in keiner Weise beeinflussen zu lassen, sondern das zu entscheiden und umzusetzen, was sich unemotional im Inneren wahr und richtig anfühlt.

 

 

Es ist für die Menschheit noch ein langer Weg, bis sie dort angekommen ist. Aber ihr seid bereit, diesen Weg zu gehen. Betrachte es wie ein Theaterstück. Es wird etwas gespielt, und das Ziel dieses Spiels ist Einsicht und Erkenntnis.

 

 

Ich danke euch für die Nähe, für den Austausch, für eure Bereitschaft, den Blick zu erweitern, mit den Augen des Herzens mehr und mehr auf die Geschehnisse in eurer Welt zu schauen. Ihr seid geliebt über alle Maßen für das, was der Einzelne ist, nicht für das, was er tut. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit.

 

Amen.

 

 

 

 

Auszüge vom Channeling Saint Germain vom 02.04.2022

 

Medium:  Margret Henke

 

 

 

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch in das violette Licht der Transformation einzutreten, mit dem ich zu jedem von euch komme. In diesem Licht begegnen wir einander auf Augenhöhe, und in der Zeit, die vor euch liegt, eröffnet sich für viele Menschen, was das beinhaltet.

 

 

Die Atmosphäre, in der ihr als Menschen lebt, ist in einem hohen Maß von Licht erfüllt und durchzogen. Das bedeutet, das kollektive Bewusstsein der Menschheit hat seit Beginn der Durchlichtung an Dichte verloren. Und das wirkt sich aus. Bewusstwerdung wird für all jene, die die Wahl getroffen haben, dies auf ihrem Weg zu erleben und zu erfahren, sich leichter und unterstützt vollziehen können.

 

 

Manches, was für die Aufmerksamkeit des Einzelnen unsichtbar gewesen ist, tritt nun in das Licht seiner Aufmerksamkeit. Er beginnt über die Grenzen der Sinne hinaus zu sehen, und mit diesem Blickwinkel eröffnet sich ein tieferes Verstehen. Die Durchlichtung des kollektiven, menschlichen Bewusstseins möchte euch im richtigen Maß behilflich sein, das, was sich in eurer Realität ereignet, in neuen Zusammenhängen zu erfassen, um wahrhaft verstehen zu können, wie Situationen und Ereignisse gemeint sind. Ganz einfach für euch ausgedrückt: die Durchlichtung des kollektiven Bewusstseins reduziert den Einfluss von Angst, Unsicherheiten und Zweifeln, die ganz selbstverständlich die Bewertung, die Beurteilung, die Einschätzung und Platzierung, die der Verstand, die Persönlichkeit vornimmt, beeinflusst.

 

 

Das, was sich auf der Erde vollzieht, habt ihr in einem großen Umfang unbemerkt und selbstverständlich mit euren Sinnen erfasst und in erster Linie mit unbewussten Ängsten, Misstrauen, Unsicherheiten und Zweifeln interpretiert und eingeordnet.

 

In eurer Welt ist es für die Persönlichkeit kaum nachvollziehbar, dass Ereignisse auch zum Wohl, zur Klärung, zu einem größeren Verständnis entstehen, was die Menschheit insgesamt auf ihrem gemeinsamen Weg auf der Erde unterstützen und voranbringen möchte.  

 

 

Viele Menschen sind im Moment unbemerkt Gefangene ihrer Ängste vor dem eigenen Lebensende. Keine Persönlichkeit weiß zuvor, wann dieser Schritt auf ihrem Weg umgesetzt wird. Das Geschehen auf der Erde hat die unbewusste Ungewissheit, die Angst, die damit verbunden ist, aber auch die Gewissheit, dass dieser letzte Schritt von jedem zu gehen ist, in Gang gesetzt. Eingefärbt durch diese Gefühle von Angst, dass das Leben bedroht und allzu schnell beendet sein könnte, wird das äußere Geschehen interpretiert.

 

 

Wir sind den Menschen, die im Inneren bereits die notwendigen Grundlagen dafür zur Entfaltung gebracht haben, behilflich, dass sie in der Lage sind, das in Gang gesetzte kriegerische Geschehen in einem anderen Zusammenhang zu verstehen, so dass es weitaus weniger Emotionalität verursacht. Es geht in keiner Weise darum, dass dies den Beginn eines Dritten Weltkriegs darstellt, sondern es macht zunächst deutlich, dass Angst das Verhalten und die Entscheidungen, den Blickwinkel eures Verstandes und eurer Persönlichkeit genauso beeinflusst wie Hoffnung, Liebe, Vertrauen und Zuversicht.  

 

 

Das Licht in der Atmosphäre unterstützt alle Menschen auf der Erde, so, wie es dem Einzelnen möglich ist, das Licht der Aufmerksamkeit aus angsterfüllten Beurteilungen zu reduzieren und es auf die Seite von Liebe, Hoffnung und Vertrauen zu platzieren.

 

Ihr wisst, in der irdischen Realität liegen Licht und Schatten nebeneinander, und jeder Einzelne hat für die Reise seines irdischen Lebens das Geschenk der freien Wahl erhalten, auf welche Weise er etwas beurteilt und sieht. Das Geschenk der freien Wahl wird auf unseren Ebenen uneingeschränkt geachtet. In der irdischen Realität erlebt ihr seit mehreren Jahren, dass viele eurer Mitmenschen und manchmal sogar ihr selbst ebenfalls an eure Grenzen stoßen, die freie Wahl der Mitmenschen meistern zu können.

 

Auch das gehört zum Transformationsprozess des kollektiven Bewusstseins der Menschheit. Indem ihr Grenzen wahrnehmt und zum Ausdruck bringt, können wir euch behilflich sein zu erkennen, dass es sich in diesen Momenten um euch selbst, um eure Wichtigkeiten dreht und weniger um ein wirkliches Miteinander, um eine Annahme und ein ehrliches Verstehen für die Entscheidung und die Umsetzung, für die Formulierung des anderen.

 

Ihr wisst, jeder Einzelne ist eine individuelle, einmalige, göttliche Schöpfung. Dies bedeutet für das Miteinander, dass jeder auf seinem Lebensweg ausnahmslos in Erfahrungen eintritt, die ihm behilflich sind, die enormen Unterschiede zwischen den Menschen richtig platzieren zu können. Solange die Persönlichkeit, befeuert aus Gefühlen von Angst, Misstrauen und Unsicherheit, ganz selbstverständlich unbemerkt die Individualität des anderen als eine Bedrohung oder Gefahr beurteilt und betrachtet, solange gestaltet sich ein wirklich friedvolles Miteinander für euch untereinander schwierig.

 

Das Gegenüber anzunehmen beinhaltet niemals, alles gutheißen zu müssen, wofür sich der Einzelne entscheidet, was er als Wahrheit in sich wahrnimmt, aber den Einzelnen als eine individuelle, göttliche Schöpfung annehmen zu können und sich selbst ehrlichen Herzens einzugestehen, dass die Grundlagen, die Abläufe des anderen richtig einschätzen zu können, noch fehlen.

 

Viele ablehnende Bewertungen und Beurteilungen im Alltag eines menschlichen Lebens werden sich auf diese Weise reduzieren, weder durch Verbote noch anstrengendes Training, sondern indem man das Gegenüber in seiner einmaligen, göttlichen Schöpfung annimmt akzeptiert, diese Individualität und die verborgenen Beweggründe für Entscheidungen nicht zu kennen.

 

 

Ihr seid auf einem herausfordernden Weg, denn ihr erlebt auch die ganz selbstverständlich vorhandenen irdischen Grenzen der Versorgung durch physische Rohmaterialien. Auf der Ebene eurer Logik wisst ihr, dass die physische Realität Grenzen hat. Dennoch haben die meisten von euch unbemerkt im Inneren ein vertrautes Gefühl von Kontinuität bezüglich ihrer Versorgung hinterlegt.

 

Seid euch gewiss, die Quelle des Strahlenden Einen ist der Menschheit behilflich, dass weiterhin Versorgung gewährleistet ist. Aber sie unterstützt auch, dass in eurer Realität neue Wege und Möglichkeiten manifest werden, die auch zu mehr Wohlergehen der Natur und der Erde selbst beitragen. Ihr verlasst behutsam Gewohntes und Vertrautes. Euer Lebensalltag beginnt sich langsam und doch kontinuierlich zu verändern. Wir begleiten euch auf diesem wichtigen Abschnitt, auf dem ihr euch befindet. Und selbstverständlich ist in diesem wichtigen Vorgang auch das Lebenssystem, das ihr vor langer Zeit für euer Leben und Überleben gestaltet habt, einbezogen.

 

 

Mehr als jemals zuvor beginnen Menschen auf der Erde das Positive dieses Systems zu hinterfragen und die Bereitschaft zu entfalten, dass neue Grundlagen lebendig werden können, die in keiner Weise Mangel hervorrufen, sondern in erster Linie ein lebensfreundlicheres Miteinander entstehen lassen. Es wird viele Generationen in Anspruch nehmen, um diesen wichtigen Wandel zu vollziehen. Ich möchte euch in dieser Begegnung auch wissen lassen: Weltweit werden Menschen in diesem Entwicklungsvorgang immer wieder einmal in Gefühle von Angst und Unsicherheit geraten, aber niemals wird dieses Gefühl von kollektiver Angst so stark ansteigen, dass dadurch ein Dritter Weltkrieg auf der Erde entsteht.

 

 

Das hohe Potenzial an bedingungsloser Liebe, das eure Atmosphäre erfüllt und auf das kollektive Bewusstsein der Menschheit einwirkt, hat in solchen Situationen eine beruhigende und abschwächende Wirkung. Im aktuellen Konflikt, den viele Menschen in ihrer Aufmerksamkeit aufrechterhalten und der Besorgnis und auch Unmut entstehen lässt, geht es in keiner Weise um das, was scheinbar das offensichtliche Ziel ist. Das Licht der bedingungslosen Liebe ist behilflich zu erkennen, dass es sich in dieser Auseinandersetzung um etwas ganz anderes dreht: um Macht und Einfluss, die nach alten Vorgaben und Festlegungen aufrechterhalten werden möchten.

 

 

Doch hinter diesen alten Vorgaben und Festlegungen hat der Zerfall schon seit langer Zeit begonnen. Auch unter den Staaten auf dieser Erde möchte sich zwischen all den unterschiedlichen Kulturen und Völkern insgesamt ein Miteinander entfalten.

 

Jedes einzelne Volk hat seinen Platz im großen Ganzen, hat seine individuelle Entwicklung, trägt aber mit seiner Individualität auch zur Bewusstwerdung und Entwicklung all der anderen Völker bei.

 

Was im Kleinen gilt, gilt auch weltweit. Und alles wird aus unseren Ebenen geführt, geleitet, unterstützt und begleitet. Neben dem hohen Einfluss der bedingungslosen Liebe in der Atmosphäre, die die Erde umgibt, hat auch das violette Licht der Transformation Einfluss und unterstützt im Kleinen, sowie auch im Großen nützliche Transformationsprozesse, die Einsicht, Entspannung und wertvolle Erkenntnisse entstehen lassen.

 

 

 

Wie viel Mensch verträgt die Erde?

 

 

Eine gute Frage. Ich danke dir. Mit Fingerspitzengefühl sind wir der Menschheit behilflich zu erkennen, dass sie zum Erhalt dieses Planeten und der Natur auch auf die eigene Ausbreitung achten muss. Wie viele Nachkommen sind hilfreich und dienlich?

 

Viele Seelen bleiben auf unseren Ebenen zurück, um auf diese Weise beizutragen, dass sich die Ansiedlung der Menschen auf natürliche Weise behutsam reduzieren kann und so für verschiedene Kulturen ein Leben und Überleben ganz selbstverständlich wieder möglich macht.

 

 

Mir ist aufgefallen, dass sich viele ältere Menschen an vergangene Zeiten erinnern und ihre eigene Flucht wieder ganz präsent wird. Dabei wird viel Altes hochgeholt. Jedes der europäischen Völker hat damit zu tun gehabt. Ist dieser Konflikt eine Hilfe, damit dies bereinigt werden kann?

 

 

Diese Persönlichkeiten erhalten über das Geschehen noch einmal die Möglichkeit, mit dem, was sie erlebt und erfahren haben, wirklich Frieden schließen zu können. Über Jahrzehnte haben sie in ihrem emotionalen Archiv die übermächtige Angst der eigenen Erfahrung hinterlegt. Sie haben ihre Aufmerksamkeit vollständig von dieser Angst abgekoppelt, um danach leben und überleben zu können.

 

Nun erhalten sie die Möglichkeit, sich zu erinnern: Sie haben ihre eigene Flucht überlebt, so dramatisch sich das Geschehen auch gestaltet haben mag. Sie haben ihre Lebenskraft einsetzen können, um an einem anderen Ort neu zu beginnen. Es ist ihnen in einem gewissen Umfang gelungen, das, was sie zurücklassen mussten, auch zurücklassen zu können, ohne dass permanente Traurigkeit aktiv geworden ist, wenn sie sich daran erinnerten. Und sie haben jetzt die Möglichkeit, ehrlichen Herzens zu akzeptieren: Es ist damals die Regierung ihres Landes gewesen, die die Entscheidung fällte, einen Krieg zu beginnen, der all diese herausfordernden Situationen nach sich gezogen hat. In dieser Auseinandersetzung wird es dann zu einer wirklichen inneren Ruhe kommen.

 

 

Die Psychologen sprechen jetzt häufig von Vererbung von Traumata, was ich vorher noch nie gehört habe. Das ist etwas, was in ähnlicher Weise auch hier besprochen wird, dass erlebtes Leid oft über Generationen an die nächste Generation weitergegeben wird, damit es erlöst wird. Haben die Psychologen jetzt einen tieferen Einblick in diese Thematik?

 

 

Alles, was Menschen gelebt und umgesetzt haben, bleibt im kollektiven Bewusstsein als Erinnerung hinterlegt. Das, was du als Trauma-Vererbung bezeichnest, ist ein Bewusstsein von Erlebtem, das keine Möglichkeit erhalten hat, befriedet werden zu können. Die Situationen, die die betroffenen Personen durchlaufen haben, haben eine Art Schock entstehen lassen, und dadurch ist In einem gewissen Umfang ein energetischer Stillstand entstanden. Um leben und überleben zu können, ist dies eine nützliche Hilfe und Unterstützung. Die Menschen in diesem Land, in dem du aufgewachsen bist, haben zwei Schocksituationen durchlaufen. Die erste, als die Regierung entschied, einen Krieg in Gang zu setzen, und die zweite, als klar war, dass der Krieg von dieser Regierung verloren war.

 

 

Was den Menschen in einem gewissen Umfang verherrlichend und ideal übermittelt worden ist, hat in keiner Weise stattgefunden. Kein Sieg ist davongetragen worden. Die Menschen haben für das, was sich ereignet hat, Ablehnung und Verurteilung erfahren. Erst Jahrzehnte später war es durch die Energien des Lichtes, die in die Atmosphäre manifestiert werden konnten, möglich, dass der Schock des Bewusstseins behutsam aufgehoben werden konnte. Doch dann waren schon etliche Seelen erneut in dieses Bewusstsein inkarniert und in dieser Unbeweglichkeit, Betroffenheit, Angst, den Gefühlen von Schuld, Traurigkeit, Beschämung herangewachsen, ohne dass diese Nachkommen als Person überhaupt einen Bezug zu diesen Empfindungen hatten herstellen können.

 

 

Diese Vererbung findet statt, um zu gewährleisten, dass etwas wirklich befriedet und erkannt werden kann, denn nur so ist eine Wiederholung ausgeschlossen. Es ist also keine Last, sondern ein Akt himmlischer Liebe, was auch du durchlebt und erfahren hast. Eure Verarbeitung ist behilflich, dass weltweit die betroffenen Menschen, die sich in ihrem Land in einem Krieg befinden und geflohen sind, bereits jetzt Hilfe und Unterstützung erhalten, um den ersten Schock zu beruhigen und ausheilen lassen zu können.

 

 

Metatron hat im März-Channeling gesagt: „Die Menschheit erlebt, auf welche Weise sie unbewusst ihre Realität erschafft.“ Erschafft die Menschheit im Moment durch die Sanktionen gegen Russland und die Waffenlieferungen an die Ukraine eine neue Realität, ein Wiederaufleben des Kalten Krieges? Ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Maßnahmen etwas anderes produzieren als eine Verlängerung des Konflikts. Andererseits können wir aber auch nicht tatenlos zusehen, wie Russland in der Ukraine eine Stadt nach der anderen systematisch mit Raketen und Bomben beschießt und die Zivilbevölkerung tötet. Gibt es da eine Lösung, und werden die Sanktionen, die getroffen wurden, greifen?

 

 

Zum einen: Es ist korrekt, die Sanktionen und auch die Entscheidung, Waffen zu liefern, verlängern die Auseinandersetzung. Ohne diese Unterstützung wäre der Konflikt bereits entschieden worden. Für euch ist es indiskutabel, tatenlos die Auseinandersetzungen geschehen lassen zu können. Ihr bewertet, beurteilt und empfindet die Auseinandersetzung, die dort umgesetzt wird, zu sehr auf der Ebene eurer Persönlichkeit. Mit Bedauern haben wir erfasst, dass sich die russische Regierung in einer Illusion, erfüllt von übermächtiger Angst, festgesetzt hat. In dieser Unbeweglichkeit ist es unmöglich, einen größeren Blickwinkel einnehmen zu können. Es ist nur möglich, das eigene scheinbar notwendige Ziel zu erreichen, dafür zu sorgen, dass ihr Einfluss hier gefestigt wird und der Einfluss anderer Mächte unmöglich stattfinden kann.

 

 

Du darfst darauf vertrauen: All die Seelen, die auf diese Weise ihren Lebensweg auf der Erde beenden, werden in bedingungsloser Liebe in unsere Obhut genommen. Für sie ist uneingeschränkt gesorgt, und wir sind allen Persönlichkeiten, die ehrlichen Herzens die Wahl getroffen haben, ihr Land zu verlassen, um leben und überleben zu können, behilflich, dies zu unterstützen. Im Moment sind beide Seiten blind für wirkliche Lösungen, die ein Ende entstehen lassen können.

 

 

Solange die Persönlichkeit noch in Täter und Opfer einteilt und denkt, solange bestimmt dies die irdische Realität. Doch die Kraft der bedingungslosen Liebe ist der Menschheit behilflich, dieses enge Bild aufzuheben, um einen größeren Blickwinkel einnehmen zu können, in dem Beteiligte existieren, die alle bewusst und unbewusst auf ihre Weise zu einem Geschehen beigetragen haben.

 

 

Wenn du etwas Hilfreiches tun möchtest, um diesen Konflikt zu beenden, dann bitte aus unseren Ebenen um Hilfe und Unterstützung für die betroffenen Regierungen, dass sie eine Bereitschaft für unsere Impulse entstehen lassen, die Frieden und ein Ende des Krieges ermöglichen können und beide Seiten aus der Fixierung herausgeleiten.

 

 

Die Angst auf beiden Seiten hat laut Metatron dazu beigetragen, dass sich dieser Konflikt entfachen konnte. Ist der von allen bewunderte Durchhaltewille der ukrainischen Bevölkerung, die bereit ist, sich zu verteidigen, dadurch entstanden, dass sie durch den Angriff Putins nun lernt, die Angst hinter sich zurückzulassen und insgesamt Mut zu entwickeln?

 

 

Ihre Angst steht in Verbindung damit, dass sie keine freie Wahl mehr treffen könnten. Sie haben ihre Wahl getroffen und entschieden. Die Regierung wendet sich in keiner Weise vertrauensvoll den russischen Überzeugungen, Wahrheiten und Wichtigkeiten zu. Sie wenden sich den Wichtigkeiten und Wahrheiten vieler europäischer Länder zu. Und genau dieser Schritt einer freien Wahl hat auf der russischen Seite ein solch enormes Potenzial an Angst freigesetzt, Macht und Einfluss verlieren zu können, dass dieser Konflikt eskaliert ist. Dabei geht es in keiner Weise allein um die freie Wahl dieses Volkes, sondern darum, dass mit dem Erlauben der freien Wahl möglicherweise der eigene Einfluss schwindet und Machtausübung immer weniger gelingt.

 

 

Du bewegst dich in deiner Lebensrealität auf einer ganz anderen Lebensbühne. Du siehst das Geschehen als einfacher Bürger. Doch erlaube dir einmal zu entscheiden, du nimmst Platz auf der Bühne, auf der ein Staatsmann steht. Dann erhältst du einen Hauch davon, auf welche Weise eine solche Persönlichkeit auf das Geschenk der freien Wahl anderer Persönlichkeiten blickt und sie wahrnimmt. Es ist dir dann etwas leichter zu verstehen.

 

 

Ich frage mich: Wie kann Putin die Verantwortung für das Ganze tragen? Es ist ja nicht so, dass er nur eine Person getötet hat, sondern es sind ja Millionen, die davon betroffen sind. Kann er das überhaupt jemals wiedergutmachen?

 

 

Als Mensch betrachtet ist es unmöglich, so etwas wiedergutzumachen, und ich weiß, ich mute dir jetzt, so wie auch vielen anderen, die dies hören oder lesen werden, enorm etwas zu. Auf der anderen Seite der Realität gibt es keinen Anspruch, etwas wiedergutzumachen, sondern unsere Hilfe ist darauf ausgerichtet, dass dem Unbewussten dieser Persönlichkeit bewusstwird, was sie veranlasst hat, was sie wirklich veranlasst hat, einen solchen Schritt zu gehen und sich so in einer Illusion zu verirren, dass unser Licht sie kaum mehr erreicht.

 

 

In der geistigen Welt gibt es keine Verurteilung, aber ich denke, er hat ja auch ein Karma zu tragen. Ist das richtig?

 

 

Es existiert keine Verurteilung, das ist korrekt, da wir in der Lage sind zu erfassen, aus welchen unbewussten Beweggründen er eine solche Entscheidung gefällt hat. Karma beinhaltet Ursache und Auswirkung, keine Verurteilung, keine Bewertung, keine Ablehnung. Somit wird auch diese Seele in Verbindung mit der noch vorhandenen Persönlichkeit genau zum richtigen Zeitpunkt ohne Bewertung und ohne Urteil auf das Geschehen schauen, auf das, was sie entschieden hat. Und sie erfasst ihre eigenen Beweggründe, von denen sie in diesem Augenblick deutlich spüren kann, dass sie keine wirkliche Grundlage und Berechtigung für diese Entscheidung dargestellt haben, sie aber dies in ihrer Unbewusstheit so empfand.

 

 

Jeder von euch hat Situationen auf seinem Lebensweg erlebt und erfahren, in denen er vollständig von einem einzigen Gefühl oder Gedanken erfüllt und überflutet gewesen ist und aus dieser Überflutung heraus eine Entscheidung gefällt oder etwas gesagt hat, was selbstverständlich Konsequenzen nach sich zog. Erst sehr viel später war es mit der Unterstützung der bedingungslosen Liebe möglich, noch einmal auf diese vergangene Situation zu schauen, auf den Moment der Entscheidung. Dann konnte bewusstwerden, was die Entscheidung befeuert hat. Und es konnte bewusstwerden, dass der Einzelne sich in der Illusion befunden hat, dass es keine andere Wahl als diese gab. Jetzt, aus dem objektiven Abstand, können sich andere Möglichkeiten ebenfalls darstellen.

 

 

Ihr seid Lernende, und so herausfordernd und dramatisch eine solche Situation für euch als Menschen auch ist, auch sie dient dem Wachstum, der Einsicht und der Erkenntnis und trägt dazu bei, dass in einem noch größeren Umfang Unterschiedlichkeiten und Konflikte immer weniger mit Waffengewalt geklärt und entschieden werden, sondern mit der Fertigkeit, einander zu hören, wirklich in liebevoller Wachsamkeit hinzuhören, was das Gegenüber mitteilt, in liebevoller Wachsamkeit wirklich zu sehen, in welch einer Verfassung sich das Gegenüber befindet, um dies in die eigenen Entscheidungen und Verhaltensweisen einzubeziehen. Ihr seid auf dem Weg von der Isolation der Ich-Persönlichkeit in das Wir, damit ihr miteinander leben könnt.

 

 

Wenn wir nicht nur negativ über Putin reden, sondern mehr neutral, mit Abstand und ohne Bewertung, ist das dann hilfreich, dass er möglicherweise umdenken kann?

 

 

Es unterstützt genau das. Jede Form von Ablehnung und Abwertung befeuert die Aufrechterhaltung des Krieges und seiner Entscheidung, diesen bis zum Sieg umzusetzen.

 

 

Wie seht ihr die ständigen Aufforderungen des ukrainischen Präsidenten, der ein Land nach dem anderen auffordert, Waffen zu liefern? Er versucht ja damit auch, andere Länder mit in den Krieg hineinzuziehen., obwohl ich natürlich verstehe, dass er nur seinem Land helfen möchte.

 

 

Unbemerkt geht es auch dieser Persönlichkeit um den Machterhalt. Er würde sein Gesicht verlieren in dem Augenblick, in dem er entscheidet, keinen Widerstand mehr zu leisten und uneingeschränkt und ohne Widerrede all die Forderungen der russischen Regierung zu akzeptieren.

 

 

Du hast vorhin gesagt, dass die Getöteten in diesem Krieg bei euch liebevoll empfangen werden. Das ist natürlich ein schwacher Trost für die überlebenden Angehörigen. Warum passiert dies jetzt den Ukrainern? Warum sind sie betroffen, während wir weitgehend in Frieden leben?

 

 

Sie sind zwischen die Mühlen von Macht und Einfluss geraten. Sie haben sich herausgelöst aus diktatorischen Erfahrungen und die Entscheidung gefällt, gemeinsam ein Miteinander, ein demokratisches Leben leben zu wollen. Diese freie Wahl hat die russische Regierung in ihrer enormen Angst davor, den Einfluss auf der Erde verlieren zu können, erreicht. Aus diesem Grund ist der Krieg entbrannt.

 

 

Zuvor haben wir die Regierungen der USA und auch Russlands unterstützt und unser Licht den Verantwortlichen zufließen lassen, um mit Wachsamkeit wahrhaft hinzuhören, was der andere an Informationen mitteilt. Leider waren die Mauern von Misstrauen und Angst dem anderen gegenüber viel zu dicht. Wir konnten sie nicht abbauen. Der eine hat vom anderen nur gehört, was sein eigenes Misstrauen, was seine eigenen Ängste ihm vorgegeben haben.

 

 

Seid euch gewiss, in großer Zahl sind wir auch an der Seite all der Menschen, die in diesem Krieg Angehörige verloren haben. Wir sind ihnen behilflich, diesen Verlust meistern zu können, um dann doch wieder mit einem Gefühl von Freude, Hoffnung und Zuversicht den Lebensweg weiter fortführen zu können.

 

 

Gehört es zum Wachstum jeder Seele, auch Erfahrungen mit Kriegssituationen zu machen?

 

 

So ist es.

 

 

Ihr sagt, dadurch lernt die Seele zu wachsen und zu reifen. Ich habe als Kind auch viele Tage und Nächte im Luftschutzkeller verbringen müssen, während die Bomben um uns herum explodierten. Ich kann nicht unbedingt erkennen, was ich dadurch gelernt habe, aber ich gehe mal davon aus, dass meine Seele davon profitiert und daraus gelernt hat. Kannst du dazu etwas sagen?

 

 

Mein Bruder, in dieser lebensbedrohlichen Situation ist es dir unbemerkt gelungen, dich doch immer wieder auf die Seite des Lichtes zu begeben, der äußeren Gegebenheit auf diese Weise ihre Bedrohlichkeit zu nehmen. In dir ist gegenüber den Geschehnissen kein Hass aus übermächtiger Angst entstanden, keine Resignation, kein übermächtiger Frust, der daraus hervorgegangen wäre. Du hast nach bestem Wissen und nach bestem Können die Situation gemeistert und der übermächtigen Angst und Bedrohlichkeit keinen allzu großen Einfluss gewährt.

 

 

Du hast dein Leben auf den Säulen errichtet, dass Frieden und Lösungen in den Fokus menschlicher Aufmerksamkeit treten kann. Darüber hinaus hast du zur Entfaltung gebracht, dass es gut und nützlich ist, sich auseinanderzusetzen, eine Situation einmal lösungsorientiert zu betrachten, damit im Anschluss ein wirkliches Verstehen ermöglicht wird. Es ist keine Verbitterung aus dieser Zeit zurückgeblieben über all das, was du unfähig warst durch diese äußere Gegebenheit leben zu können. Wenn du zurückschaust, betrachtest du dein Leben immer noch als lebenswert und sinnvoll.

 

 

Haben die Seelen der Menschen, die jetzt in der Ukraine leben, schon vor ihrer Inkarnation die Möglichkeit in Betracht gezogen, in solch einen Krieg verwickelt zu werden, oder ist das mehr oder weniger durch Zufall geschehen?

 

 

Keine Seele hat die Entscheidung gefällt, in ein Land zu inkarnieren, um eine solche Erfahrung durchlaufen zu müssen.

Aber was die Seele erfahren, wahrhaft erleben und meistern möchte, sind die Auswirkungen von übermächtiger Angst, die in einer irdischen Realität entstehen kann. Dies ist eine Möglichkeit, sie zu erleben und lernen sie zu meistern.

Das Leben hat verschiedene Möglichkeiten, eine solche Erfahrung zu ermöglichen.

 

 

Es war aber zum damaligen Zeitpunkt nicht abzusehen, dass es diesen Krieg in der Ukraine geben wird?

 

 

So ist es.

 

 

Metatron hat im letzten Monat gesagt: „Vieles ist in der Zeit, die zurückliegt, übersehen und überhört worden“ und hinzugefügt: „Habt den Mut, eure Aufmerksamkeit darauf zu richten, was euch zur Verfügung steht, und erlaubt euch, auf euer eigenes Wohlergehen, das noch vorhanden ist, zu schauen.“ Bedeutet die Aussage: „das noch vorhanden ist,“ dass wir damit rechnen müssen, dass unser Wohlergehen möglicherweise bald verschwunden sein kann?

 

 

Er hat euch in keiner Weise darauf vorbereiten wollen, dass sich das Leben in diesem Land beschwerlich und unangenehm gestalten wird. Selbstverständlich wird auch in diesem Land durch äußere Veränderungen die ein oder andere Herausforderung für euch zu meistern sein. Dennoch seid ihr in einem Land, in dem ihr recht gut leben und überleben könnt.

Darüber hinaus breiten sich in diesem Land in einem größeren Umfang mehr und mehr auch Grundlagen aus, die ein Miteinander entstehen lassen, weniger ein Gegeneinander, sondern wirklich ein Miteinander, was die eigenen Wichtigkeiten und Prioritäten in keiner Weise übersieht, aber sie niemals über die Wichtigkeiten aller anderer platziert.

 

 

Es war mir eine große Freude, mit euch zu teilen, was euch bewogen hat, womit der Einzelne sich auseinandersetzte. Ich danke für diese wunderbare und auch recht fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet jedem auf seinem Weg voran.

 

So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit.

Amen

 

 

 

 

 

Auszüge vom Channeling Metatron vom 05.03.2022

 

Medium:  Margret Henke

 

 

 

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, in das helle, strahlende Licht einzutreten, mit dem ich zu jedem von euch komme. Es stellt sich jedem von euch zur Verfügung, um Nebel und Schatten zu entlassen, die euren Blick ganz selbstverständlich haben trüben können, so dass Klärung und Klarheit sich entfalten.

 

 

Und wieder steht eure Welt Kopf. Die Atmosphäre, in der ihr euch befindet, ist in Aufruhr. Stabilität ist in Instabilität umgeschlagen. Viele haben die Orientierung auf ihrem Weg, so glauben sie, verloren. Doch was ist es tatsächlich? Es ist das Ergebnis aus einem langen Weg, der zurückliegt, auf dem viele Zutaten von vielen Beteiligten unbemerkt zusammengestellt worden sind, ohne dass sie sich dessen bewusst waren.

 

 

Die Menschheit erlebt, auf welche Weise sie unbewusst eine Realität erschafft. Ein einziger Gedanke, der ausgesprochen wird und allein die fortlaufende Formulierung des Gedankens, die Wiederholung und die kontinuierliche Befeuerung mit einem Gefühl lässt die Realität sich entfalten. Und es kommt auf die Zutaten an, ob die Realität im Licht platziert wird, oder für euch wie jetzt wohl auf der Schattenseite Platz genommen hat.

 

 

Vieles ist in der Zeit, die zurückliegt, übersehen und überhört worden. Gleichzeitig liefert die jetzige Situation der Menschheit eine wichtige Botschaft. Sie erinnert die Menschheit an ein gewohntes und vertrautes Verhalten, Ziele, Wichtigkeiten auf diese Weise erreichen zu können. Die Energien, die die Atmosphäre erfüllen, sind aber seit Beginn des neuen Jahres der Menschheit behilflich, sich zunächst der gewohnten und vertrauten Verhaltensweisen bewusstwerden zu können, um dann in der Lage zu sein, eine neue Entscheidung mit Unterstützung fällen zu können. Die Positionen, die diese Persönlichkeiten eingenommen haben, sind in eurer Welt verbunden mit verschiedenen Erwartungen, Bewertungen und Einteilungen. Auch das muss sich nun der Überprüfung im positiven Sinn unterziehen.

 

 

Ihr dürft darauf vertrauen, das strahlende Licht aus der Quelle steht allen Beteiligten, allen offensichtlichen und allen, die im Hintergrund existieren, nun hilfreich zur Verfügung. Einmal mehr werden die Menschen auf der Erde daran erinnert: Der Weg, für den ihre Seele sich entschieden hat, ist begrenzt. Er besitzt einen Anfang und er besitzt ein Ende. Und keiner, der sich im Moment auf der Erde befindet, weiß, wann für seine Seele der Weg beendet ist. Erneut sind die Menschen in einer Situation, in der sie über die wirklichen Wichtigkeiten nachdenken können. Sie haben die Möglichkeit, zu überprüfen, was in ihrem Leben wirklich zählt und von Bedeutung ist.

 

 

Seid euch gewiss, die Quelle des Strahlenden Einen nimmt niemals eine Bevorzugung oder eine Benachteiligung ein. Sie hilft jedem auf der Erde. Und euch möchte ich darum bitten, dass es für euch möglich ist, diesen Geschehnissen in eurem Herzen mit Annahme zu begegnen. Ich sehe sehr wohl, dass in jedem von euch die Möglichkeit existiert, für die eine oder die andere Seite Partei zu ergreifen, auch wenn es für eure Persönlichkeit und die Instanz eurer Logik kaum auszuhalten ist. Eine solche Situation, die sich auf der Erde ereignet, bietet für Seelen auch Wachstum. Wachstum, das sie in die Kraft der Liebe und des Lichtes hineingeleitet. Wachstum, das ermöglicht, dass sich Einsicht und Erkenntnis entfalten.

 

 

Euer Leben findet weiter statt. Habt den Mut, eure Aufmerksamkeit darauf zu richten, was ihr alles in eurem Leben habt, was euch zur Verfügung steht, und erlaubt euch, auf euer eigenes Wohlergehen, das noch vorhanden ist, zu schauen. Unsere Aufgabe ist es, die aufgeheizte Stimmung und die erneute Spaltung, die in eurer Atmosphäre existiert, wieder auszugleichen, damit auf der Grundlage von Ruhe und Entspannung eine klare und wirklich lösungsorientierte Entscheidung gefällt werden kann. Die Situation ermöglicht euch, das, was ihr euch auf dem langen Weg eurer Entwicklung erarbeitet habt, zu nutzen, eine solche Gegebenheit auch mit den Augen des Herzens zu betrachten.

 

 

Wir sind der Menschheit behilflich, dass sie mit ihrer Aufmerksamkeit und ihrem Bewusstsein einmal mehr im Hier und Jetzt in dieser Zeit und in diesen Gegebenheiten ankommt und Vergangenes, das immer noch unsichtbar Einfluss ausübt, hinter sich zurücklässt. Jeder von euch ist heute der, der er heute ist und schaut, wenn er sich dessen bewusst ist, mit seinem jetzigen gereiften Bewusstsein in die Welt. Und in diesem gereiften Bewusstsein existiert mehr Liebe, ein größeres wahrhaftiges Verstehen als in dem Bewusstsein, mit dem er einmal die Reise seiner Entwicklung begonnen hat.

 

 

Überall auf der Erde existieren Geschwister, die für das hohe Potenzial an Licht, das wir euch allen zufließen lassen, offen und aufnahmebereit sind. Sie nehmen es auf, um es über ihre Präsenz in die Atmosphäre abzustrahlen, um die Menschen in ihrem direkten Umfeld zu beruhigen. Wir sehen, dass eine große Anzahl an Persönlichkeiten ganz praktische Hilfe für die Betroffenen aktivieren. Ihr erlebt Miteinander. Darüber hinaus sind wir diesen Persönlichkeiten behilflich, die unbewusst vorhandene Bewertung und Beurteilung zu entlassen, damit ihre Hilfe eine wirklich freie Hilfe und Unterstützung ist. So gleicht sie nicht nur die äußere Symptomatik aus, sondern trägt im Tieferen dazu bei, dass sich auch bei den Betroffenen Einsicht und Erkenntnis und eine Bereitschaft zur Lösung entfalten. Leben verändert sich. Es bleibt niemals einfach nur stehen.

Aber jede Veränderung bringt für alles, was auf der Erde existiert, Wachstum, Einsicht und Erkenntnis im Großen sowie auch im Kleinen.  

 

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was den Einzelnen bewegt, was ihn beschäftigt, womit er sich auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfalten.

 

 

Im Moment werden viele Missstände aufgedeckt und Veränderungen angemahnt. Ich denke an den Missbrauch, der in Kirche und Vereinen aufgedeckt wurde und an die sogenannte „me-too“-Bewegung. Es scheint, als bräuchten wir als Gesellschaft die laute Stimme von Geschädigten, um bereit zu sein, Gewohnheiten und Strukturen infrage zu stellen. Auf der anderen Seite frage ich mich, ob es wirklich weiterbringt, das eigene Opfersein zusammen mit anderen Geschädigten laut und öffentlich kundzutun und auf Wiedergutmachung und Bestrafung von Tätern zu beharren.

 

 

Auf unserer Seite existieren weder Opfer noch Täter, sondern Akteure. Es gibt Akteure, die eine unterschiedliche Position eingenommen haben. Warum kann einem Menschen Gewalt angetan werden?  Weil er in sich unbemerkt etwas trägt, was in sein Bewusstsein eintreten möchte. Ihr könnt diese Grundlage als Opfer bezeichnen. Aber es ist nur eine Qualität, mit der der Einzelne in sein Leben tritt, und zwar, weil er bereit ist, dies zu erkennen und zu verändern. Dafür braucht es in der irdischen Realität einen Anstoß.

 

 

Ich weiß sehr wohl, dass diese Beantwortung eure Persönlichkeit in ihrem Weltbild und ihrer Einteilung von richtig und falsch in höchstem Maß überfordert. Doch Wachstum verläuft für jeden von euch gleich. Jede Seele manifestiert ihr Wachstumskonstrukt für das Leben, für das sie sich entscheidet. Sie legt ihre Stärken, aber auch ihre Schwächen fest und sie legt fest, was in diesem Leben fehlt, weil es ihr kein Wachstum bringt. Die Schwächen dienen ihr zum Wachstum, zur Einsicht. Und es ist korrekt, es ist nur einigen wirklich hilfreich, sich innerhalb von Betroffenen zum Ausdruck zu bringen, weil sie beginnen sich plötzlich stark zu fühlen.

 

Um diese Stärke geht es. Nimmt eine Persönlichkeit eine solche Stärke in sich wahr, beginnt sich der Weg für sie zu entfalten, das, womit sie inkarniert ist und was dazu beitrug, dass sie verletzt und gedemütigt wurde, anzunehmen.  Diese Kraft hilft ihr, ihren Platz auf Augenhöhe und Schritt für Schritt in einem Gefühl von Gleichwertigkeit zu beschreiten. Damit ist es unmöglich, dass sich eine solche Erfahrung wiederholt.

 

 

Stärke, Wertschätzung, Liebe kann niemals befohlen werden. Sie muss sich entfalten. Auch wenn der Weg, der dies ermöglicht, steinig ist, keine Seele, die gewählt hat, eine solche Entwicklung zu durchlaufen, ist allein. Wir sind an ihrer Seite. Auch wenn viele über Jahre und Jahrzehnte Zeit gebraucht haben, um das, was ihnen widerfuhr, verarbeiten und vielleicht doch befrieden zu können, sind nur einige wenige wirklich daran zerbrochen. Die meisten haben tatsächlich auf ihre Weise begonnen, ihre Kraft zu mobilisieren, genau das zu erreichen, warum sie dieses Leben gewählt haben.

 

 

Ich möchte gerne besser verstehen, wie und warum es aus Sicht der millionenfachen Opfer zum Holocaust gekommen ist. Warum ist der Antisemitismus bis heute nicht zur Ruhe gekommen und keimt sogar wieder auf?

 

 

Warum beschränkst du es nur auf diese Erfahrung? Weil du vielleicht in diesem Land, wo es seinen Weg genommen hat, stattgefunden hat? Was dieser Bevölkerungsgruppe widerfahren ist, widerfährt vielen anderen jeden Tag und widerfuhr vielen anderen vor ihr. Es ist ebenso eine irdische Gegebenheit. Wie viel Lieblosigkeit, Ablehnung, Ausgrenzung, Ausschluss von Teilhabe kann ein Mensch ertragen, bis der Schmerz in ihm so stark ist, dass er umschlägt in Mut? Und diese Wut richtet sich dann gegen Persönlichkeiten, die sich ihm gegenüber schwächer anfühlen: der euch bekannte Sündenbock.  

 

 

Den meisten Persönlichkeiten fällt es noch immer schwer, ihren Mitmenschen gleichwertig und auf Augenhöhe gegenüberzutreten, weil sich viele von euch in der Entwicklung befinden, diese innere Stärke zur Entfaltung zu bringen. Auch zu einer solchen Situation braucht es mehrere Zutaten, genau wie jetzt ein Gedanke, der in die Realität getragen wird: Diese Bevölkerungsgruppe ist für ein Übel, für ein Ungemach verantwortlich. Und du kannst diese Bevölkerungsgruppe gegen jede andere, die existiert, austauschen, wenn die Bevölkerungsgruppe in einem hohen Maße energetisch Instabilität in sich besitzt.

 

 

Du bist zur Schule gegangen und du hast erlebt, dass es in deiner Klassengemeinschaft Kinder gab, die für die Klasse sprachen und die selbstverständlich auch mitgeteilt haben, wer aus der Gemeinschaft, ausgegrenzt wird, weil er anders ist oder sich einfach instabil anfühlt. Und du hast erlebt, dass Mitschülerinnen, Mitschüler, die im Inneren einen unglaublichen Schmerz trugen, der in ungebrochene Wut umschlug, diese Wut genau diesem Schüler, dieser Schülerin entgegen schleuderten.

 

 

Es ist ein langer Weg, er ist steinig und er ist steil, der euch alle, die ihr jetzt auf der Erde lebt, in ein Miteinander, in ein stabiles Miteinander führt, in dem es den Menschen möglich ist, den anderen in seiner Andersartigkeit, in seiner Instabilität trotzdem in einem großen Umfang annehmen und schätzen zu können.

 

 

Was ist der geistige Hintergrund, dass die Ukraine nun schon zum dritten Mal von ausländischen Mächten besetzt wurde, zuerst von den Deutschen, dann von Stalin und nun von Putin? Man hört immer die Aussage, dass unschuldige Menschen durch den Diktator Leid und Tod erfahren. War dieses Schicksal im Seelenplan der Menschen dort schon vorgesehen?

 

 

Die Seelen haben die Entscheidung gefällt, auf diese Weise Reife und Wachstum zu erreichen, aber auch Einsicht und Erkenntnis. Die jetzige Situation sowie all die Situationen zuvor haben als Grundlage Angst. Angst vor einer Übermacht. Und ihnen sind Übermächtige begegnet.

 

 

Den Regierenden in der jetzigen Realität geht es erstaunlicherweise immer noch um Macht und Einflussnahme, so, wie ihren Vorgängern, die schon längst nicht mehr auf der Erde existieren. Sie sehen die Realität im Bewusstsein der Vergangenheit. Erlaubt euch mal, euch ehrlich zu hinterfragen, ob ihr einen Regierenden, der keine solche Macht ausübt, der kein Herrscher ist, sondern ein wirklicher Führer im positiven Sinn, wirklich annehmt und ihm mit Wertschätzung begegnet. Führen bedeutet, die innere Weisheit und Klarheit, die Annahme und Wertschätzung einzubeziehen, keine eigenen Wichtigkeiten und Prioritäten in den Vordergrund zu platzieren.

 

 

Diese Situation ist auch entstanden, weil versäumt wurde, richtig hinzuhören. Die Ängste wurden überhört. Wären sie frühzeitig gehört worden, hätte es die Möglichkeit gegeben, dies in die Entscheidungen und das Verhalten einzubeziehen. Stattdessen ist permanent Ablehnung, Verurteilung und zum Schluss Bestrafung und Ausgrenzung umgesetzt worden. Unbemerkt haben die unterschiedlichen Ängste von allen Seiten zu dieser Situation geführt.

 

 

Du hast gesagt, die Seelen haben diese Situation ergriffen, um Reife zu erlangen. Soll das heißen, dass diejenigen, die in der Ukraine jetzt gestorben sind und noch sterben werden, diese Möglichkeit als Reifung betrachtet haben?

 

 

Genau das! Und du darfst sichergehen, sie sind in unserer liebevollen Obhut. Ich weiß, ich mute euch enorm etwas zu, und ich weiß sehr wohl, dass meine Aussagen von all dem, was ihr in eurer Welt lest oder hört, abweichen.

 

 

Vor zwei Monaten hat Saint Germain hier gesagt: „So möchte ich euch wissen lassen, der russische Staatspräsident hat in keiner Weise die Absicht, eine kriegerische Auseinandersetzung in Gang zu bringen.“ Wie konnte er eine solche Aussage machen, wo doch alles für den Einfall in die Ukraine bereits vorbereitet war?

 

 

Woher weißt du das?

 

 

Nun, das zeigt sich doch jetzt. Die Pläne für den Einmarsch von Putin.

 

 

Bemerkst du etwas?

 

Nein.

 

Erlaubt euch einen Moment innezuhalten. Und ich bitte jeden von euch, ganz ehrlich und aufrichtig, sich in dieser Ruhe die Situation in Erinnerung zu holen. Erlaubt, dass sich in euch eröffnet, auf welche Seite sich der Einzelne durch die Situation platziert hat.

 

 

Die Aussagen, die getroffen wurden, waren korrekt. Es gab keine wirkliche Absicht, diesen Krieg in Gang zu setzen. Doch je mehr die Situation voranschritt, je weiter sich die enorme Welle der Angst auf beiden Seiten aufgerichtet hatte, umso mehr fühlte diese Persönlichkeit sich in ihrer Position in die Enge getrieben. Und aus dieser Enge heraus und der daraus resultierenden Blindheit für eine andere Lösung gab es keine andere Entscheidung, um für sich selbst das Bild zu bewahren, ein mächtiger Staatsmann in diesem Land zu sein.

 

 

Welche Lösungsmöglichkeiten seht ihr in diesem Konflikt?

 

 

Es wäre hilfreich gewesen, ihn in seinen Ängsten und in seinem Gefühl der Bedrohlichkeit zu sehen. Das Leben hat immer mehrere Möglichkeiten.

 

 

Letztendlich sind doch die ganzen Sanktionen aufgrund seines Verhaltens eingetreten. Es ist ja nicht so, dass die Ukraine angegriffen hätte, sondern er hat ja einen Angriffskrieg begonnen und beschießt zivile Einrichtungen. Und alle Versuche zuvor, diplomatische Lösungen zu finden, sind ja gescheitert.

 

 

Das ist die allgemeine Strömung, in der du dich gerade befindest: Er ist der Verursacher. Er ist der Teufel. Aber niemals entsteht eine Situation nur durch eine einzige Zutat. Über einen langen Zeitraum hat er aufrecht und ehrlich mitgeteilt, er fühlt sich bedroht, bedrängt, und er ist überhört worden. Von ihm wurde erwartet, dass er in der Lage ist, so, wie scheinbar all die anderen, die freie Wahl, die jeder von euch besitzt, angstfrei zu akzeptieren. Er hat deutlich gemacht, dass er unfähig ist, die Angst vor der freien Wahl der anderen zu zügeln. Es hätte Fingerspitzengefühl und wahre Diplomatie gebraucht, um diese Wellen der Angst und Bedrohung zur Ruhe zu bringen.

 

 

Lösungen entstehen immer dann, wenn alle Beteiligten wahrnehmen, dass sie gesehen und gehört werden.

 

Doch all die Gespräche und Verhandlungen, all die Kontakte und Auseinandersetzungen sind unbemerkt auf Grundlagen der Vergangenheit aufgebaut worden: Hier ist eine Macht, die nur Böses im Schilde führt. Und diese Macht überhört die Guten. Dass es auf beiden Seiten wahrhaft um die Wahrung von Macht und Einfluss ging, ist übersehen und überhört worden.

 

 

Die allgemeine Meinung, die in deiner Atmosphäre existiert, spiegelt die Grenzen des menschlichen Verstandes wider. In keiner Weise wird erwartet, dass ihr in der Lage seid, das Geschehen in einer solchen Tiefe zu verstehen. In deiner Welt gibt es richtig und falsch. In deiner Welt existieren Täter und Opfer. Und ihr habt klare Einteilungen, nach denen ihr eure Entscheidungen fällt.

 

 

Erlaube dir aber einmal zurückzuschauen, was geschehen ist in den Momenten, in denen sich für dich eröffnen durfte, was du unbemerkt selbst in einem Streitgespräch beigetragen hast, welche Wendungen auf dieser Grundlage entstehen konnten. Dies möge dir behilflich sein, das Unglaubliche behutsam anders zu betrachten und einzuordnen. Wir ergreifen niemals Partei, weder für die einen, noch für die anderen.

 

 

Kryon hat gesagt, dass mit der Veränderung im Magnetgitter auch das Bewusstsein beginnt, sich zu verändern und wir damit auch unsere Körperchemie verändern können, u. a. unsere DNA. Damit kann man Dinge aufheben, die für unseren Körper unangemessen sind. Liegt das Ganze für uns noch im Verborgenen, oder haben wir bereits Zugriff darauf? Und wenn ja, wie mache ich das?

 

 

Eine interessante Formulierung. Es hört sich an, als bräuchtest du nur ein Spezialgeschäft aufzusuchen, um dort alles Notwendige abzuholen. Es ist weitaus komplexer. Stell dir dein Bewusstsein vor wie einen Fächer. Du hast diesen Fächer durch deine unermüdliche Selbstarbeit bereits in einem gewissen Umfang entfaltet. Du bist also über bestehende Grenzen deines Denkens, deiner Beurteilungen und deiner Empfindungen hinausgewachsen. Dieser Vorgang findet weiterhin für den Einzelnen statt, aber auch für das gesamte Kollektiv.

 

 

Ich weiß sehr wohl, die menschliche Persönlichkeit liebt es, Informationen zu erhalten, dass sie mit bestimmten Möglichkeiten in der Lage ist, körperliche Beeinträchtigungen und Disharmonien vollständig auszuschalten und dann ein Leben ohne jegliche Beeinträchtigungen zu leben. Aber welchen Nutzen hat ein solches Leben?

 

Die Persönlichkeit lässt außer Acht, dass auch diese Erfahrungen helfen, das Bewusstsein zu erweitern, dass auch diese Erfahrungen dazu beitragen, unbefriedete Erlebnisse in Frieden zu bringen, einen tiefen Schmerz endlich zu beruhigen, eine übermächtige Angst zu entdecken, damit sie abgetragen werden kann.

 

 

Erkrankungen gehören für euch zum Entwicklungsprozess dazu, denn sie tragen immer in sich die Hilfe, etwas zu erkennen, zu verstehen, um es zu verändern. Alle Seelen sind auf dem Weg, mehr Liebe im System auf allen Ebenen zur Entfaltung zu bringen, die Liebe nicht nur zu im Herzzentrum zu tragen, sondern sie auf alle Ebenen in ihrem Leuchten auszubreiten, denn das befähigt dann den Einzelnen, Meister des irdischen Lebens zu sein und kein Opfer der äußeren Gegebenheiten.

 

 

Ihr schreitet also voran, und wann immer es für einen Menschen auf der Erde hilfreich und dienlich ist, geleiten wir jeden Einzelnen in bedingungsloser Liebe in Erfahrungen, die zurückliegen, manchmal sogar sehr weit zurückliegen, weil es für die Persönlichkeit oft einfacher ist, etwas zu erlauben, eine Wahrheit offenlegen zu lassen, damit ein umfängliches Verständnis entsteht. Selbstverständlich steht dir das zur Verfügung, und du musst keine Anstrengungen unternehmen, sondern dein Hohes Selbst führt dich in eine solche Erfahrung, wenn sie dir hilfreich und dienlich ist.

 

 

Dein Bewusstsein hat sich prächtig entwickelt und ausgedehnt, und das setzt sich weiter fort. Erlaube dir, die Informationen, die du entgegennimmst, mit dem Herzen aufzunehmen. Damit ermöglichst du dir, dass du in der Lage bist, die wirkliche Botschaft zu erfassen. Und du ermöglichst dir, eine wertvolle Qualität zur Entfaltung zu bringen: In deinem Inneren möchte sich Sensibilität entfalten, die dich dazu befähigt, genau die Informationen abzurufen und entgegenzunehmen, die deine eigene Entwicklung voranbringen, und all jene außer Acht zu lassen, die dir keinen solchen Nutzen erbringen. Wir unterstützen die Menschen, und daher jeden Einzelnen, dass er in dem Umfang, wie es für ihn möglich ist, dazu beiträgt, dass das Leben auf der Erde für die inkarnierten Seelen mehr und mehr ein lebenswertes Leben wird.

 

 

Deine DNA ist deine irdische Lebensgrundlage, und nur dadurch, dass du den Einfluss deines Herzens erweiterst, kannst du nützlichen Einfluss auf sie ausüben. Aber das, was in deiner DNA an wichtigen Erfahrungen hinterlegt ist, die Einsicht und Erkenntnis, wertvolle Veränderungen ermöglichen, kannst du niemals entfernen.

 

Sei ohne Furcht vor den Herausforderungen, die ein Leben jeder Persönlichkeit liefert. Sie dienen dazu, dass der Einzelne seine Kraft weiter entfaltet, einen starren Blickwinkel oder eine übermächtige Angst, Traurigkeit oder Ohnmacht erkennt und beginnt, sie abzubauen und durch Stärke zu ersetzen.

 

 

Wir sollen ja für etwas sein, nicht gegen etwas. Aus meinem Verständnis heraus hieße das, dass die Ukraine als Volk mit dem Wunsch nach Annektierung einverstanden sein muss.

 

 

Falsche Richtung. Dieses Volk ist einverstanden, auf diese Weise eine gänzlich andere Einsicht zu gewinnen, unbewusste Ängste, eine Opferhaltung aufzugeben, das Selbstwertgefühl insgesamt zu stärken. Also bitte dafür, dass es dem Volk gelingt, genau das zu erreichen.

 

 

Die Sterberate meiner Pflanzen ist gerade sehr hoch, und ich weiß, dass dies mit dem Kriegsgeschehen zu tun hat. Liegt das an der Beziehung von mir zu meinen Pflanzen, oder hat das andere Ursachen?

 

 

Eine äußerst interessante Verbindung. Unglaublich, dass die Wogen eines Krieges bis in deine Wohnung hineinschlagen, um deine Pflanzen zu töten!  Kannst du dir vorstellen, dass etwas ganz anderes dies entstehen lässt? Erlaube dir, Meister über deine eigenen unbewussten Ängste zu sein. Erlaube dir, mit ganzer, liebevoller Aufmerksamkeit deinen Pflanzen zu begegnen. Betrachte sie als wertvolle Lebewesen. Ein paar haben ihr Lebensalter erreicht, und deshalb verabschieden sie sich. Aber den meisten fehlt deine liebevolle Aufmerksamkeit.

 

 

Wenn du Pflanzen in deine Wohnung holst, hast du auch die Möglichkeit, die Naturwesen darum zu bitten, ihnen behilflich zu sein, dass sie sich an das neue Umfeld anpassen und sie dich deutlich wissen lassen, welche Pflege und welche Unterstützung sie für ihr Wachstum brauchen. Das Leben und die Schöpfung haben für alles eine Lösung.

 

 

Eine Rückfrage zu den Ausgrenzungen. Ich habe den Eindruck, dass uns dieses Thema von Anbeginn der Menschheit begleitet. In den letzten Jahrhunderten haben wir erlebt: Christen gegen Juden, Christen und Juden gegen Moslems, in letzter Zeit gegen ungeimpfte Personen. Und jetzt geht es im Ukraine-Krieg gegen die Russen los. Soll es so sein, dass sich jede Generation damit auseinandersetzen muss, oder werden die Menschen irgendwann begreifen, was ihnen die Geschichte lehrt?

 

 

All diese Geschichten kannst du vergessen, denn für den Einzelnen und für die menschliche Gesellschaft geht es im Wesentlichen darum, die unbewusste Angst vor Ablehnung und Ausgrenzung, die sie als persönliche Abwertung sieht, zu transformieren. Einige Wenige auf der Erde haben das Ziel erreicht.  Sie sind fest und stabil in ihrem Selbstwert und sie strahlen diesen Wert aus.  Ganz gleich, welchem Volk, welcher Religion sie angehören, niemals werden sie eine Ausgrenzung oder Abwertung erfahren.

 

 

Ihr habt mal gesagt, dass Menschen, die sich Terrorgruppen wie dem IS, Taliban usw. anschließen oder sich prinzipiell gegen jegliche staatliche Autorität wehren, über viele Leben immer wieder Unterdrückung erfahren haben. Heißt das, dass sie ihr Verhalten nach ihrem Übergang nicht erkennen und bereinigen konnten, und wenn ja, warum ist das so?

 

 

Für euch in diesem physischen Körper ist es eine enorme Herausforderung, zu akzeptieren, dass Entwicklung manchmal mehrere Leben braucht. Kehrt die Seele nach Hause zurück, dann erhält sie Hilfe und Unterstützung, das Leben, das sie nach bestem Wissen und Können gelebt hat, zu betrachten, in Frieden zu bringen und zu verstehen. Und das, was unerreicht geblieben ist, wird auf neue Art und Weise vorbereitet, damit es in einer erneuten Inkarnation weiter voranschreiten kann.

 

 

Es ist niemals immer nur ein und dieselbe Seele, die dies erlebt und erfährt. Diese Situationen begleiten Menschen, solange es sie auf der Erde gibt, weil jede Seele ein solches Wachstum durch diese Situationen erreichen möchte. Es wird also keine Inkarnation geben, in der es kein solches Geschehen auf der Erde gibt. Menschen werden immer lernen müssen zu akzeptieren, dass auch das zu einer Entwicklung dazugehört.

 

 

Das habe ich nicht ganz verstanden. Du hast gesagt: „Es ist nicht immer die gleiche Seele“?

 

 

Genau das.

 

Das verstehe ich nicht.

 

Es ist nicht immer ein und dieselbe Seele, die sich als Extremist, als Gewalttätiger auf der Erde verhält. Es ist durchaus möglich, dass ein und dieselbe Seele einige Leben braucht, um das Ziel der Entwicklung, für das sie sich entschieden hat, zu erreichen. Dann wählt sie einen neuen Entwicklungsweg.

 

 

Meine Seele ist doch immer die gleiche?

 

 

Sie ist immer die gleiche. Aber deine Seele ist auf Wachstum ausgerichtet, und sie erreicht immer ein gewisses Maß an Wachstum, das heißt, ist sie in einem Leben ein solch gewalttätiger Mensch, der die Mitmenschen in Angst und Schrecken versetzt, ihr Leben bedroht und bereit ist, dieses auch ohne Rücksicht zu beenden, wenn seine Macht nicht akzeptiert und anerkannt wird, so wird sie nach diesem Leben mit einem gewissen Maß an Einsicht und Erkenntnis in ein neues Leben inkarnieren und in keiner Weise erneut eine solch extreme Position einnehmen. Sie mag dann innerhalb der Gesellschaft wie ein Unbeugsamer erscheinen, der überwiegend unbeweglich seinen Zielen folgt, seinen Weg geht, andere Sichtweisen und Meinungen in keiner Weise auf den eigenen Weg treten lässt. Und auch nach einem solchen Leben gewinnt die Seele Einsicht und Erkenntnis und wird mit beginnender Beweglichkeit erneut inkarnieren.

 

 

Die Menschen, die von dieser Person getötet werden, lernen dadurch ebenfalls?

 

 

Genau das, so unverständlich es euch als Persönlichkeiten auch ist.

 

 

All eure Anliegen haben nun Raum und Aufmerksamkeit erhalten. Mein tiefer Wunsch ist es, dass ihr euch jetzt wieder wohlfühlt in eurem Haus und dass ihr mit der Kraft dieses positiven Gefühls euch den Weg zutraut, der vor euch liegt. Die Realität, in der ihr euch befindet, steht wieder auf dem Kopf. Aber vertraut darauf, dass die Kraft des Lichtes die Menschheit hilfreich begleitet, diese Situation lösungsorientiert und erfolgreich zu durchlaufen.

 

 

Ich danke euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran.

 

So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit.

Amen.  

 

 

 

 

Auszüge vom Channeling Sananda vom 05.02.2022

 

Medium:  Margret Henke

 

 

 

In Liebe und Achtung komme ich zu euch. Ich bin Sananda und ich danke euch für diese Begegnung. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe aufzunehmen, mit dem ich zu jedem von euch komme. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe löst sich so manch unbemerkt entstandene Anspannung, und Entspannung breitet sich aus. Im Licht der bedingungslosen Annahme und Liebe begegnen wir uns auf der Grundlage der Gleichwertigkeit, und so findet der Austausch zwischen euch und mir auf Augenhöhe statt.

 

 

„Das Spiel ist eröffnet.“

 

Ihr kennt diese Aussage. Viele Male ist sie formuliert worden. Doch schon lange sind es keine Spiele mehr, die auf diese Weise eröffnet werden, sondern der Startschuss für Macht, Ansehen, Anerkennung, Einfluss. Um das, was es ausmacht zu spielen, geht es seit Jahrzehnten auf der Erde in diesen Situationen in keiner Weise mehr. Urteile, Kritiken, Bewertungen aufgetürmt in hohe Berge, Einteilungen, und unter all dem ist vor langer Zeit das Eigentliche begraben worden: Die Freude daran, das, was der Einzelne kann, auch auf natürliche Weise zum Ausdruck zu bringen, ohne die Unterschiede, die dabei entstehen, persönlich zu bewerten und zu beurteilen. Die Menschheit benötigt noch einen großzügigen Zeitrahmen, um diese unsichtbaren Berge abzutragen, damit das, was ursprünglich mit Spiel in Verbindung stand, - Freude - wieder zum Vorschein kommt.

 

 

Ich bin auch zu euch gekommen, um euch daran zu erinnern: All das, was sich in eurer Welt manifestiert, hat immer ein und denselben Beginn. Eine Keimzelle, die beginnt sich zu öffnen und sich mit all dem, was sie braucht, verbindet, um zu wachsen. Es kann ein natürliches Samenkorn sein, aber auch ein einziger Gedanke, den ein Mensch ausspricht. Dieser Gedanke nimmt Platz in der Atmosphäre, umgeben von unendlich vielfältigen Energien. Die Menschheit entscheidet darüber, ob dieser Gedanke daran beteiligt wird, eine Realität zu erschaffen, ob er gelebt und umgesetzt wird, oder ohne jede Umsetzung bleibt. Jeder Einzelne auf der Erde entscheidet dadurch, dass er seine Kraft, seine Aufmerksamkeit auf einen einzigen Gedanken, eine Möglichkeit richtet, mit, ob dies heranwächst.

 

 

Oft seid ihr unzufrieden über die Schöpfungen, die eure Realität zum Ausdruck bringt, und oft ist euch verborgen, dass ihr unbemerkt dazu beigetragen habt. Die Energien, die die Atmosphäre erfüllen, sind vielen Menschen – in keiner Weise allen – jetzt behilflich, dass es für sie möglich ist, durch ihre Qualitäten im positiven Sinn Einfluss zu nehmen auf die Manifestation einer Realität. Ich bitte euch jetzt, in eurer Erinnerung und Aufmerksamkeit zu behalten: Wann immer euch eine Information, ein Gedanke, eine Möglichkeit, eine Realität, ein Geschehnis erreicht, richtet eure Aufmerksamkeit auf die Lösung, eine positive Entfaltung, und erlaubt, dass eure natürliche Ausrichtung, eure Kraft und Kompetenz gegen etwas einzusetzen, ganz abgebaut wird.

 

 

Menschen in diesem Land haben viele Neuerungen für euch alle entschieden. Jeder Einzelne erschließt sich individuell seine Wahrheit und Einstellung in Bezug auf die Entscheidungen, je nachdem, welche Gefühle diese Informationen unbemerkt in ihm freisetzen. Überwiegend entstehen im Unbewussten Unsicherheiten und Ängste. Auf dieser Grundlage entscheidet die Persönlichkeit blitzschnell, ihre Kompetenzen und die damit verbundenen Kräfte gegen das Neue zu richten. So schließt das persönliche Bewusstsein eine wichtige klärende Auseinandersetzung aus. Sie verhindert, dass ein wichtiger Abschnitt aktiviert wird. Auf diesem Abschnitt möchten sich die Befürworter und diejenigen, die bemerken, dass in ihnen Angst und Unsicherheit mit dieser möglichen Entscheidung entstanden ist, gleichwertig nebeneinander platzieren, um sich ohne persönliche Ablehnung auseinanderzusetzen.

 

 

 Die Zeit, in der ihr euch jetzt als Menschen auf der Erde befindet, dient euch dazu, durch  dieses für euch selbstverständliche Verhalten im Alltag zu erkennen, dass ihr es selbst praktiziert, um dann die Aufmerksamkeit und die damit verbundene Kraft einzusetzen, mit innerer Objektivität auf die Information des Geschehens blicken zu können, damit diese fruchtbare Auseinandersetzung entstehen kann. Keine sofortige Ablehnung und Verurteilung. Keine Möglichkeit, dem Gefühl, das blitzschnell im Unterbewusstsein aktiv werden konnte, die Möglichkeit zu schenken, in einem Maß heranzuwachsen, dass es keine Kontrolle mehr über dieses Gefühl gibt, sondern das Gefühl euer Denken und die Entscheidung beherrscht.

 

 

Die Menschheit ist im Begriff, erwachsener zu werden. Es gibt viele weltweit, deren Seelen die Grundlage dafür liefern. Diese Persönlichkeiten werden vielen anderen durch die Hilfe und Unterstützung der Energien, die die Atmosphäre erfüllen, aber auch durch die Hilfe der Existenzen des Lichtes unterstützt, dies als erste umzusetzen als lebendiges Beispiel für all die anderen, die ihnen folgen werden. Aber in keiner Weise ist das für alle Inkarnierten gegeben. Ein gewisser Anteil sehr junger Seelen existiert auf der Erde. Diese Seelen braucht es, denn sie tragen dazu bei, das Gleichgewicht für die Entwicklung zu ermöglichen.

 

 

Jeder von euch wird auf seinem Weg durch die eigenen lichtvollen Helfer erkennen, ob er die Grundlagen für diesen wichtigen Entwicklungsschritt in sich trägt, und ihr werdet überrascht erleben, dass ihr euch bereitwillig diesbezüglich führen lasst. Um euch herum werdet ihr in diesem wichtigen Bewusstwerdungsvorgang erleben, wie hitzige Debatten geführt werden, wie manche Debatte irgendwo auf dieser Erde sogar eskaliert und möglicherweise eine Auseinandersetzung weitaus größeren Ausmaßes entstehen könnte. Doch ich möchte euch wissen lassen: Seid beruhigt. Auch wenn es an manchen Orten und zwischen manchen unbeweglichen Persönlichkeiten recht hitzig kommt, ihr müsst in keiner Weise befürchten, dass eine solch dramatische Auseinandersetzung in Gang gesetzt wird.

 

 

So nehme ich euch mit zum ersten Beispiel, das ihr dieser Tage immer wieder mit anhört, von dem ihr Kenntnis gewonnen habt: Zwei Persönlichkeiten, die angetreten sind, um ein Land und deren Bevölkerung zu führen und nach außen zu vertreten. Der amerikanische und der russische Präsident stehen für ihr Volk. Äußerlich zwei erwachsene Männer, innerlich zwei Buben, die um Recht und richtig, um Annahme und Anerkennung kämpfen, um die inneren unbewussten Ängste, überwältigt und beherrscht werden zu können, zu transformieren, die auf ihrem Lebensweg nur in einem kleinen Umfang in ihnen transformiert werden konnten. Sie rasseln mit den Säbeln. Jeder trägt in diesem Moment eine unsichtbare Brille aus den vergangenen Zeiten, denn nur derjenige, der in vollem Umfang seine gesamte Lebenskraft der Gemeinschaft zur Verfügung stellen kann, kann diese Position übernehmen.

 

 

Um das sicherzustellen, ist es in der Tierwelt selbstverständlich, dass diese Auseinandersetzungen stattfinden. Doch die Tiere folgen hier der natürlichen Führung. Nimmt ein Beteiligter wahr, dass er in keiner Weise dieses Potenzial an Kraft mehr aufbringt, zieht er sich rechtzeitig zurück. Es ist geklärt. Und anders als bei den menschlichen Persönlichkeiten verstehen die Tiere einander auf dieser Ebene. Der Sieger wird in keiner Weise denjenigen, der sich zurückzieht, angreifen, bis dass er tot und zerstört am Boden liegt. Die Würfel sind gefallen. Alles formiert sich durch diese Entscheidung neu.

 

 

In der Welt der Menschen ist dies gänzlich anders. Über Generationen haben die Menschen ohne ehrliche Annahme, Liebe und Wertschätzung gelebt. Die Auswirkungen dieses unbewussten Verhaltens der Persönlichkeit, welche selbstverständlich zum Bewusstwerdungsprozess des menschlichen Bewusstseins dazugehörte, war die Grundlage. Doch seid ihr seit einigen Jahrzehnten auf einem guten Weg. Das Potenzial bedingungsloser Liebe hat die Spuren dieses Verhaltens reduziert und Schicht für Schicht ausheilen lassen.

 

 

Es gibt weltweit Persönlichkeiten, die allen Menschen ehrlich und mit innerer Stabilität vorleben, dass sie sich selbst und ihre Mitmenschen, ganz gleich, in welch einer Position sie sich auch befinden, annehmen und in ihrem Wert akzeptieren. Sie sind in der Lage zu differenzieren. Sie drücken klar und unmissverständlich aus, dass das Verhalten, die Entscheidungen ihnen missfallen, aber damit in keiner Weise eine persönliche Abwertung verbunden ist. Jene, die als erste in diesen Entwicklungsschritt hineingeführt werden, entfalten auch die Kompetenz, die in ihnen existiert, nicht nur mit den Sinnen zu hören und zu sehen, was gesagt wird oder geschieht, sondern mit dem Herzen zu erfassen, was die Worte meinen oder welche Botschaft die Situation übermitteln möchte.

 

 

Ich möchte euch damit deutlich machen: Ihr befindet euch jetzt in einem herausragenden Entwicklungsschritt, der innerhalb der menschlichen Gesellschaften vieles grundlegend verändert, der Auswirkung auf das Zusammenleben der Menschen weltweit hat. Dort, wo es beginnt, im Kleinen, bei jedem Einzelnen selbst, ist die Keimzelle. Sie ist umgeben von unendlich vielen Energien. Und diese Energien entscheiden gemeinsam mit den Energien des Einzelnen mit, ob diese Keimzelle heranwächst. Und ich kann euch sagen: Diese Keimzelle wächst, denn es gibt weltweit stetig eine wachsende Zahl an Persönlichkeiten, die ehrlich und offen den Wunsch äußern, dass ihr anders miteinander umgeht, dass der Krieg, der immer wieder durch Worte entfacht wird, beendet wird und mehr und mehr eine lösungsorientierte Kommunikation entstehen kann.

 

 

Jeder Einzelne ist eine individuelle, einmalige, göttliche Schöpfung. Die Schöpfung hat jedem von euch einen Platz zur Verfügung gestellt, und von diesem Platz aus sieht jeder von euch seine Realität. Sie unterscheidet sich von der all der anderen Menschen, die es gibt. Das, was die indigenen Völker ganz selbstverständlich in der Lage waren zu leben, möchte sich in der menschlichen Gesellschaft wieder entfalten, nämlich zu beachten, dass der Einzelne nur dann in der Lage ist erfassen zu können, warum ein Mitglied des Stammes eine andere Entscheidung fällt als er selbst gefällt hätte und dass er sich dafür an seinen Platz begeben muss, weil er nur dann die Welt mit seinen Augen sieht und fühlt, wie er sich fühlt.

 

 

Die enorme Beschleunigung eures Lebens in eurem Alltag wird die Energien, die die Atmosphäre erfüllen, behutsam auf das richtige Maß herunter reduzieren, denn dieses richtige Maß schenkt den Menschen und auch der Persönlichkeit die Möglichkeit, mit der notwendigen inneren Ruhe und Wachsamkeit etwas aufzunehmen, mit den Augen, mit den Ohren, mit der Wahrnehmung.

 

 

Die Anzahl der Existenzen des Lichtes, die die Menschen begleiten, ist für diesen wichtigen Entwicklungsprozess erhöht worden. Jeder Einzelne erhält kompetente Hilfe und Unterstützung, wenn es für ihn auf seinem Weg darum geht, diesen wichtigen Schritt zu gehen.

 

 

Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In bedingungsloser Achtung und Liebe nehme ich all das entgegen, damit in jedem von euch sich Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

 

 

Was bedeutet es, in Hingabe zu lieben, vor allem in einer Partnerschaft? Kannst du das an Beispielen nahebringen?

 

 

In Hingabe zu lieben beinhaltet, das Gegenüber in seiner Individualität und Einmaligkeit annehmen zu können, in seinem Licht sowie auch in seinem Schatten. Das Leben liefert dir gerade jetzt eine solche Möglichkeit. Deine Persönlichkeit informiert dich darüber, dass sie sich mit dem Verhalten deines Partners unwohl fühlt. Sie fühlt sich ausgegrenzt, erhält keine Aufmerksamkeit und hat schon gleich Erklärungen und Vorschläge, wie das zu verändern ist. Dabei geht es um dein Wohlergehen. Es geht um dich.

 

 

In Hingabe zu lieben befähigt eine Persönlichkeit, ein solch unbewusstes Vorangehen der Persönlichkeit mit dem Licht des Herzens zu umarmen, als Gedankenkonstrukt zu erkennen, um dann im nächsten Schritt bereit zu sein, die innere Ursache, die im Emotionalkörper für diese Gedanken existiert, in Empfang zu nehmen. Du veränderst in keiner Weise außen. Du veränderst, was du verändern kannst: deinen Blick auf die äußere Gegebenheit. In Liebe bist du in der Lage, dein Gegenüber in seinem individuellen Tun annehmen und beobachten zu können. Und in dieser Liebe entsteht die Bereitschaft in dir, abzuwarten, bis dass sich für dich eröffnet, warum dein Gegenüber sich auf diese Weise verhält.

 

 

Die Liebe hat immer Zeit im Unterschied zur Persönlichkeit. Die menschlichen Persönlichkeiten erscheinen uns seit Generationen stetig auf der Flucht vor allem Möglichen zu sein, in erster Linie unbewusst vor dem Leben selbst, das weitaus langsamer in seinem Tempo dahinfließt, weil es seiner Natur entspricht, den Menschen alle wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, in keiner Weise beschleunigt und am Fließband, sondern präzise zusammenhängend.

 

 

Ich hatte in einer Zeitschrift einen Artikel gelesen über das Licht als Energieträger. Ich fand es bemerkenswert, dass Licht in den Zellen gespeichert werden kann und jedes Lebewesen eigenes Licht mit einem beträchtlichen Informationsgehalt aussendet. Kannst du dazu noch etwas sagen?

 

 

Jeder von euch trägt Licht in sich, und je mehr das Licht in seinem Herzen zur Entfaltung gelangen konnte, umso mehr strahlt er Licht in die Realität, die ihn umgibt. Auf dieser Ebene erkennt ihr einander und reagiert. Ist das Energiefeld ein sehr Schattiertes, bewahrt ihr Distanz. Ist es tief schwarz, entfernt ihr euch sehr rasch, solange der Einzelne sich seines eigenen Lichtes nicht bewusst ist. Mit der Nahrung nehmt ihr Licht auf, aber auch tatsächlich messbare Inhaltsstoffe, die ihr mit euren irdischen Möglichkeiten bestätigen könnt.

 

 

Ihr erhaltet den physischen Körper über die physischen Grundlagen, die ihr mit der Nahrung aufnehmt, aufrecht. Doch das Wesentliche ist das Licht. Jeder von euch hat auf seinem Weg erlebt und erfahren, dass er in einem Lokal, bei Verwandten, Freunden eine Mahlzeit, auf die er sich gefreut hat, eingenommen hat, sich aber einige Zeit danach unwohl fühlte, ohne zu wissen, warum, weil es keine offensichtliche Ursache dafür gab.  

 

 

Was der Einzelne energetisch in die Zubereitung einer Mahlzeit hineingibt, in die Herstellung eines Getränks, nehmt ihr mit auf. Das einfachste Essen, das du dir vorstellen kannst, kann deine Stimmung aufhellen, weil es mit hundert Prozent Liebe und Begeisterung zubereitet wurde, obwohl es ganz einfach ist, vielleicht nur aus zwei Komponenten bestand oder aus einer. Du hast die Freude, das Licht aufgenommen, und so hat dein körperliches System auf der physischen Ebene den physischen, rechnerischen Mangel durch das Fehlen verschiedener anderer Komponenten ausgeglichen. So überleben heute noch Menschen in Kriegsgebieten, in Regionen, wo Überschwemmungen die Ernte vernichtet haben und nur das Einfachste übriggeblieben ist, oder Dürre ebenfalls Ernten vernichtete. Menschen haben auf diese Weise überlebt.

 

 

So seid bereit, mit Freude und Dankbarkeit eure Mahlzeiten aufzunehmen, Getränke zu euch zu nehmen. So vermehrt ihr das Licht, das ihr auf diese Weise in euch entgegennehmt. Und ihr beginnt es auszustrahlen.

 

 

Gilt das nur für uns Menschen, oder für das Gesamte?

 

 

Für alles. Dort, wo eine Bevölkerung überwiegend Hass, Angst, Ablehnung in die Atmosphäre ausstrahlt, gestaltet sich die Realität auch für Tiere und Pflanzen auf diese Weise. Pflanzen, die bereits eine innere Instabilität besitzen, verabschieden sich schneller, weil es zu wenig Licht gibt, das einen gewissen Ausgleich erbringen könnte. Tiere ziehen sich zurück. Auf natürliche Weise nehmen sie wahr, dass hier kein angenehmes Überlebensumfeld für sie existiert. Sie kehren zurück, wenn sich  das verändert.

 

 

Dann hoffe ich, dass wir auf dem Weg sind, dass möglichst viel Licht in Umlauf kommt.

 

 

Erlaube dir weiterhin, den Tieren und der Natur mit Dankbarkeit, mit ehrlichem Interesse zu begegnen und lebe in Wertschätzung und Achtung der Natur gegenüber. So trägst du dazu bei, dass dieses lebenswichtige Licht vorhanden ist und eine gewisse Stabilität aufrechterhalten bleiben kann. Ausweitung geschieht jeden Tag ein wenig mehr.

 

 

Ich beziehe mich auf das, was du heute in der Einleitung zu uns gesagt hast, dass wir aufgefordert sind, den Prozess, der im Moment abläuft, positiv zu beeinflussen. Ist es das wichtigste, was ich tun kann, mich zu bemühen, nicht zu bewerten, zu beurteilen und mir vorzustellen, dass dies zum Guten führt?

 

 

Du richtest deine Aufmerksamkeit so aus, dass sich alles zum Wohl und zum Besten für die Menschen, die Pflanzen und die Tiere auf der Erde formiert, unabhängig davon, von welch einer Katastrophe du gerade gehört hast, welche Hiobsbotschaft dich erreichen konnte, welche Situation du beobachten durftest.

 

 

Es ist für dich wichtig und erforderlich, zu bewerten. Aber eines möchte ich dich bitten fortan zu unterlassen: eine persönliche Auf- oder Abwertung zu formulieren. Bewerte das Verhalten und erlaube, dass sich für dich eröffnet, dass du diese Bewertung möglicherweise aus Angst vorgenommen hast, aus einer unbewussten Erinnerung an eine Persönlichkeit, der du weit vor diesem Leben einmal begegnet bist und die sich in gleicher Weise verhielt wie diese Persönlichkeit jetzt in dieser Zeit. Und die Erinnerung bricht sich in dir Bahn. Subjektiv, in keiner Weise objektiv, triffst du deine Wahl. Du lehnst die Persönlichkeit, ihr Verhalten, ihre Worte, ihre Einstellung ab.

 

 

Alles, was an dich herantritt, ist Information. Es ist wie es ist. So schenkst du deinem Hohen Selbst die Möglichkeit, dass du mit seiner Hilfe in liebevoller Wachsamkeit und mit klarem Blick erfasst, was die Botschaft einer Situation, einer Entscheidung, eines Geschehens tatsächlich ist. Dann schenkst du dir die Möglichkeit, wenn es sich für dich richtig und wahr anfühlt, lösungsorientiert Einfluss zu nehmen.

 

 

Die Entscheidung, blitzschnell unter Hochdruck eine Lösung in deiner Welt zu manifestieren, die die Auseinandersetzung der Menschen mit diesem Virus beeinflusst, und zwar so, dass Menschen leben und überleben können, hat eine enorme Welle von Ablehnung entstehen lassen. Doch zunächst waren es nur Gedankengänge und Informationen. In der Position „Es ist wie es ist“ bleibt es in deinem Emotionalkörper ruhig. Es gibt keine Explosion, die dich in ein übermächtiges Gefühl transportiert und dann deinen Blick beeinflusst und deinen Entschluss selbständig festlegt und formuliert. In dieser emotionalen Ruhe kann dein Hohes Selbst dich wissen lassen: Diese Gedankengänge wachsen auf dem Boden von Angst und Unsicherheit. Angst davor, selbst erkranken und sterben zu können, ohne dass dies zu verhindern ist. Angst davor, für diese Position verantwortlich gemacht zu werden, tatenlos und ruhig zuzusehen, wie Millionen von Menschen erkranken und sterben, weil die Entwicklung einer Hilfe viel zu langsam voranschreitet. Die Menschen auf der Erde werden irgendwann die wirkliche Bedeutung von göttlicher Führung verstehen können. Jetzt wäre der Zeitpunkt zu früh.

 

 

Das heißt, es geht noch eine ganze Zeit lang so weiter?

 

 

Die jetzige Situation kommt behutsam zur Ruhe. Aber hast du jemals gehört, dass Menschen gefordert haben, dass mit Hochdruck und Beschleunigung eine Lösung erarbeitet wird, die dazu beiträgt, Pflanzen oder Tiere vor dem sicheren Tod zu bewahren? Hast du jemals hitzige Debatten darüber gehört, dass durch unbewusstes Verhalten Pflanzen und Tiere zu Schaden oder zu Tode gekommen sind? Kein Mensch musste sich jemals dafür verantworten. Du beginnst möglicherweise die Dimension dessen, was ich euch nahebringe, zu erahnen.

 

 

Eine Frage zum Thema Wertschätzung für mich. Wie kann ich das fühlen oder in meinem Leben umsetzen?

 

 

Auch wenn du dir hier und da ein wenig lächerlich vorkommst, erinnere dich ganz bewusst und verbal daran: Du bist wertvoll. Du bist ein wertvolles Geschenk für die menschliche Gesellschaft, auch wenn du auf dem Weg, den du gegangen bist, immer wieder erlebt und erfahren hast, dass die Menschen um dich herum einfach blind waren für deinen Wert. Keine Persönlichkeit muss deinen Wert erkennen. Aber du bist jetzt an einem Punkt angelangt, an dem die inneren Grundlagen manifest sind, die dir ermöglichen, dass du dich wieder wertvoll, gewollt und angenommen fühlst.

 

 

Alles, was du jemals von Menschen gehört oder erfahren hast auf dem Weg, der zurückliegt, kannst du zurücklassen. Es ist falsch. Sie waren unfähig, dich in deinem wahren Wert erfassen zu können, weil sie selbst nie erfahren haben, dass sie in ihrem Wert erfasst wurden. Sie sind, so wie du, zu dem Schluss gekommen, „Wenn ich ein wenig Aufmerksamkeit von den Mitmenschen erhalten möchte, muss ich mich fügen, mich so verhalten, wie sie mich haben wollen. Ansonsten entziehen sie mir ihre Aufmerksamkeit. Und manch einer begegnet mir mit seiner ganzen Wut, mit seinem ganzen Ärger, mit seiner Traurigkeit, Enttäuschung, mit seinem Schmerz.

 

 

Deine Seele ist keinen Augenblick auf diese Erde inkarniert, um sich uneingeschränkt den Vorstellungen des Unbewussten der menschlichen Persönlichkeit zu beugen. Deine Seele ist in diese Welt inkarniert, um sich zu verwirklichen. Du bist stark genug, um damit umgehen zu können, dass Menschen noch unfähig sind, deine Intention, mit der du etwas sagst, entscheidest oder tust, fühlen zu können.

 

 

Keine einzige Verhaltensweise, kein Wort eines Mitmenschen, das an dich gerichtet ist, richtet sich persönlich als Ablehnung, als Abwertung gegen dich, sondern selbst in der größten Wut, in der tiefsten Traurigkeit, in der stärksten Enttäuschung ist es nur eine Wahrnehmung deines Gegenübers und hat mit ihm zu tun. Niemals vermindert irgendetwas deinen Wert. Du kannst ihn niemals erhöhen durch Höchstleistung, durch Herausragendes. Du bist und bleibst wertvoll und du musst keinem Menschen deinen Wert beweisen. Du kannst den Menschen erlauben, dass sie sich auf ihre Weise deines Wertes bewusstwerden dürfen. Aber zunächst erhältst du Hilfe und Unterstützung, dass du dir mit Wertschätzung begegnest. Und das bedeutet im Alltag weniger Kritik und Ablehnung für Fehler, die dir unterlaufen, sondern Schritt für Schritt mehr Annahme dafür, dass so etwas in einem irdischen Leben im Alltag geschehen kann.

 

 

Was ist mit den Situationen, die im Laufe des Lebens dazu geführt haben? Muss ich die in irgendeiner Form befrieden?

 

 

In keiner Weise. Du hast den besten Coach an deiner Seite. Sollte diesbezüglich noch etwas zu bearbeiten sein, bringt dein Hohes Selbst es in deine Aufmerksamkeit.

 

 

Im letzten Monat hat Saint Germain gesagt, dass sich im Laufe dieses Jahres viele Verhaltensweisen der Menschen, die gegeneinander gerichtet waren, verabschieden. Wird sich das auch auf das Verhältnis USA zu Russland und China auswirken, das heißt, werden sich die Beziehungen entspannen?

 

 

Unsere Hilfe ist darauf ausgerichtet, dass die Haltung des russischen Präsidenten wirklich erkannt wird so, wie sie ist, dass die Brille der Vergangenheit abgelegt werden kann und die Aufmerksamkeit der anderen im Licht des Hier und Jetzt Platz nimmt. Halte es für möglich.

 

 

China verhält sich gegenüber Minderheiten ähnlich wie die Nazis gegenüber den Juden, und die eigene Bevölkerung wird total überwacht. Es scheint fast unausweichlich, dass auch Taiwan irgendwann von China einkassiert wird. Droht durch dieses Land eine neue Weltkrise, oder sind die Energien, von denen ihr gesprochen habt, so stark, dass auch hier eine Befriedung stattfinden wird?

 

 

Befriedung – dieses Ziel liegt noch weit entfernt. Aber Beruhigung. Was für eine Information erhältst du durch diese Beobachtung? Menschen, die sich bedroht fühlen, angreifbar an ihrem Platz, an dem sie sich befinden, an dem sie aber Macht und Stärke ausdrücken müssen, ohne dass sich auf der persönlichen Ebene bereits eröffnet hat, was wirkliche Macht und Stärke beinhaltet und wie sich das ausdrückt, verhalten sich auf diese Weise. Jegliche Bedrohung für ihre Position wird sofort außer Kraft gesetzt, im Keim erstickt.

 

 

Wir sind auch dieser Regierung behilflich, die Brille der Vergangenheit ablegen zu können, um sich mit aller Aufmerksamkeit im Hier und Jetzt zu platzieren, die Realität zu sehen so, wie sie wirklich ist.  Dass Menschen eine andere Wahrheit, einen anderen Blickwinkel einnehmen, beinhaltet in keiner Weise Machtverlust, sondern möchte den Blickwinkel dieser Persönlichkeiten erweitern. Manchmal entstehen solche Situationen auch, um eine für die jetzige Aufmerksamkeit unsichtbar vorhandene Schieflage, entstanden durch frühere Entscheidungen und Umsetzungen, auszugleichen.

 

 

Der Strom des Lebens ist in seiner Natur kraftvoll und immer auf Ausgleich ausgerichtet. Was immer an Ungleichgewicht durch Menschen, Tiere und die Natur manifestiert worden ist, gleicht die Kraft des Lebens aus. Hat eine Seite Unterdrückung auf eine andere ausgeübt, wird diese irgendwann ausgeglichen. Die Unterdrückten lösen sich aus ihrer Ohnmacht, entfalten mit ihrer Kraft Aktivität, die die alten Ängste der anderen wieder anstoßen. Das bedeutet in deiner Welt: Wie früher werden diese Menschen bemüht sein, die Kraft, die auf der anderen Seite aufblüht, wieder zu unterdrücken oder ganz auszulöschen, weil sie sich in ihrer Macht, in ihrer Position, in ihrem Einfluss bedroht fühlen. Vertraue den Energien, die euch durch dieses Jahr hindurchgeleiten.

 

 

Es zeigt sich, dass alle Maßnahmen zum Thema Corona in den letzten zwei Jahren nicht so gut waren, wie sie gemeint waren. Ich nehme an, dass die Kräfte des Lichts auch den Politikern, die zurzeit an der Macht sind, helfen, gewisse Einsichten zu gewinnen. Ist dies absehbar, oder dauert das Ganze noch länger?

 

 

Erlaube dir, die Entscheidungen, die einmal gefällt wurden, anzunehmen in dem Wissen, dass sie auf der Grundlage von Angst und enormer Unsicherheit entstanden sind. Die betroffenen Persönlichkeiten erleben selbst, dass die Entscheidungen, die Maßnahmen und Möglichkeiten in keiner Weise das hervorgebracht haben, was sie geglaubt haben. Die Annahme ist behilflich, dass sie sich trauen, ihre Fehleinschätzung öffentlich und ehrlich eingestehen zu können.

 

 

Erlaube dir einmal zurückzuschauen. Auch du bist auf deinem Lebensweg plötzlich und unerwartet mit Situationen konfrontiert worden, und du wusstest, du bist derjenige, der jetzt eine Entscheidung zu fällen hat. Du hast in diesen Momenten nach bestem Wissen und nach bestem Können deine Entscheidungen gefällt. Zeit ist vergangen. Und irgendwann sind diese Situationen in deine Erinnerung getreten. Aber dann warst du nicht mehr der, der du damals warst. Unbemerkt konntest du einen anderen Blickwinkel einnehmen. Wenn es sich positiv gestaltet hat, war es dir möglich zu erkennen: In diesen Augenblicken war deine Aufmerksamkeit auf eine einzige Lösung fixiert. Heute siehst du noch weitere. Und in dieser Rückschau eröffnet sich dir: Wäre es dir gelungen ruhig zu bleiben, hätten sich dir zum damaligen Zeitpunkt mehrere Lösungswege eröffnen können. Die Schattenseite wäre für dich gewesen, dass du bei diesem Rückblick in Ablehnung gegen dich gerätst. Du machst dir deine damalige Entscheidung zum Vorwurf und übersiehst, dass dir erst jetzt die Möglichkeiten zur Verfügung stehen, auf andere Weise auf die Situation zu schauen.

 

 

Du stehst nicht an ihrem Platz. Von dir wird keine schnelle, nützliche Lösung eingefordert. Die enorme Angst deiner Mitmenschen erreicht dich nicht. So bitte ich dich: Sei bereit, diese Persönlichkeiten in ihren Entscheidungen, die sie zum damaligen Zeitpunkt nach bestem Wissen und nach bestem Vermögen getroffen haben, anzunehmen. Die jetzige Manifestation der Realität ist allen behilflich, dass sich auch für sie der Blickwinkel erweitern kann, so, wie bei dir. Und wir bereiten die gesamte Menschheit darauf vor, dass sie ruhig eine ehrliche Fehleinschätzung, die eine oder mehrere dieser Persönlichkeiten öffentlich zugeben können, unkommentiert entgegennehmen ohne persönliche Verurteilung, ohne Ablehnung, Besserwisserei, unangebrachte Kritik.

 

 

Was ihr heute wisst, hat euch der Weg zur Verfügung gestellt. Dieses Wissen war verborgen zum damaligen Zeitpunkt.  Selbstverständlich hat das Unbewusste der menschlichen Persönlichkeit das Recht, sich zu erheben und davon auszugehen, diese Persönlichkeiten hätten all das wissen müssen. Aber selbst diejenigen, die eine Führungsposition in eurer Gesellschaft übernehmen, sind kein Ideal. Sie sind Menschen, so wie du, zusammengefügt aus Licht und Schatten, Stärken und Schwächen. Sie stehen genauso wie du vor dem Leben, das ihnen mal so, mal so und hier und da unvorbereitet völlig anders begegnet. Sie werden aufgerufen zu entscheiden, zu handeln, ihre Schritte zu gehen, ohne dass sie mit ihrer Aufmerksamkeit erfassen können, wohin das führt und welche Auswirkungen es hat.

 

 

Für die Menschen auf der Erde ist die größte Herausforderung aktiviert: Bereit zu sein, miteinander zu leben die Unterschiedlichkeiten, das Unbewusste des Einzelnen anzunehmen, ohne sich deshalb benachteiligt, bedroht oder ausgeschlossen zu fühlen. Wir sind in großer Zahl an eurer Seite und begleiten jeden Einzelnen individuell auf diesem Abschnitt der Entwicklung. Ihr habt bereits vieles erfolgreich erreicht. Seht auf eure Erfolge. Formuliert Ziele im Positiven. Sendet positive Wünsche für das, was vor euch liegt, aus. So tragt ihr dazu bei, dass jene, die eine führende Position eingenommen haben, eine nützliche Führung und Unterstützung auf ihrem Weg erhalten.

 

 

Ich danke euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Jeder von euch ist uneingeschränkt geliebt für das, was er ist, nicht für das, was er tut.

 

So sei es. So es. So sei es alle Zeit.

Amen.

 

Saint Germain – 08. Januar 2022

Auszüge vom Channeling Saint Germain 08.01.2022
Medium:  Margret Henke

Ich grüße euch. Saint Germain ist es, der mit euch ist und zu euch spricht. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung einzulassen und erlaubt euch, das violette Licht der Transformation, mit dem ich zu euch komme, aufzunehmen.
Transformation bestimmt auch die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet.  Das irdische Jahr, das begonnen hat, ist eingetaucht in einen tiefgreifenden Wandlungsprozess. Vieles von dem, was einmal das Leben, die Sichtweise und die Grundlagen für Entscheidungen der Menschen auf der Erde geliefert hat, wird sich im Laufe dieses Jahrs verabschieden. Es tritt überall auf der Welt zutage. Jedes Land auf der Erde bringt eine Struktur an die Oberfläche, die einmal das Leben, die Struktur beeinflusst hat. Seid ohne Furcht, wenn sich dies formiert.

 

Seht es als Information, und erlaubt euch, soweit es gelingt, eure Aufmerksamkeit auf ein inneres Gefühl von Freude zu richten, dass nun etwas zutage tritt, in dem die Menschheit über viele Generationen sich unsichtbar selbst gefangen hielt, aber beginnt sich nun zu befreien. Der tiefgreifende Wandlungsprozess wird auch weiterhin durch die Energien des violetten Lichtes in Verbundenheit mit der bedingungslosen Liebe unterstützt und vorangebracht.
Ein hitziges Jahr liegt hinter euch zurück. Möglicherweise nimmt der ein oder andere bereits wahr, dass die Hitze des vergangenen Jahres sich abzukühlen beginnt. Hitzige Diskussionen, hitzige Auseinandersetzungen und Entscheidungen, die in der Glut dieser Hitze gefällt wurden.

 

Kaum ein Mensch auf der Erde hat keine Spuren von all dem davongetragen. Die Energie des neuen Jahres kühlt und bringt für jeden genügend Energie hervor, um die Wunden, die Auswirkungen, die Blessuren ausheilen lassen zu können. Freunde wurden zu Feinden, zu Gegnern. Was einmal zusammengehörte, hatte sich getrennt, geht auf verschiedenen Wegen.


All das ermöglicht das violette Licht der Transformation zu reparieren, und ihr dürft darauf vertrauen, dass kein einziger Betroffener in diesem Transformationsprozess sein Gesicht verlieren muss. Zu einem menschlichen Leben gehört es dazu, sich einmal in Hitze zu erfahren, ohne es selbst zu bemerken, in der Glut dieser Hitze die Welt zu sehen, zu beurteilen und Entscheidungen zu fällen. Doch niemals bleibt dies unabänderlich bestehen. So freut euch auf eine Zeit, die sich vor euch ausbreitet und das, was ihr hinter euch zurücklasst, beruhigt, entspannt und in neue Bahnen lenkt. Neue Bahnen, die innerhalb vieler Völker auf der Erde neue Grundlagen für ein ehrliches Miteinander platzieren.


Viele Menschen auf der Erde leben noch immer, ohne dass sie sich dessen bewusst sind, in einer persönlichen Ich-Isolierung. Sie schauen auf ihren eigenen Weg, auf ihre eigenen Prioritäten, agieren und entscheiden auf der Grundlage ihrer ureigenen Ängste, Schmerzen und Verletzungen, Unsicherheiten und Zweifel. Es ist kaum eine Möglichkeit vorhanden, den Blick aus dieser Richtung zu nehmen und einmal auf die Menschen zu schauen, mit denen sich der Einzelne auf der Erde befindet.


Auch in diesem Jahr existieren viele Krisenherde auf der Erde. Menschen, die vor langer Zeit eine Gemeinschaft bildeten, kämpfen erhitzt gegeneinander, oder befinden sich an ihrem Platz erstarrt von Angst. Beides werden die Energien des neuen Jahres behutsam absenken und beruhigen. Viele tragen in ihrer Aufmerksamkeit Sorgen darüber, dass neue Krisen auf der Erde entstehen, Kriege sich entfachen könnten, weil Menschen an verantwortlichen Positionen aus ihrer eigenen unbewussten Angst heraus persönliche Macht demonstrieren müssen.


So möchte ich euch wissen lassen: Der russische Staatspräsident hat in keiner Weise die Absicht, eine kriegerische Auseinandersetzung in Gang zu bringen. Vielmehr ist er, wie manch anderer Staatsmann, manch andere Staatsfrau Gefangener eigener Ängste, Macht, Einfluss und Position durch eine äußere Übermacht verlieren zu können. Dass dies in keiner Weise zu befürchten ist, bemühen sich die Existenzen des Lichtes an all den Orten zum Ausdruck zu bringen.

 

Die Zeit, in der sich die Menschheit befindet und die dazugehörenden Energien, sind den Persönlichkeiten auf der Erde behilflich, dass sie die Ausrichtung, in ihrem Leben ginge es um persönliche Machtdemonstrationen, behutsam aufgeben. Es geht um innere Aufrichtigkeit, um eine innere Stärke, die keine äußere Macht braucht, die sich aber enorm kraftvoll auswirkt.


Wann immer eine Persönlichkeit eine Entscheidung oder Wahrheit äußert und in ihr sind Kopf, Herz und Bauch auf einer Linie, teilt sie eine wahrhaftige Information oder Entscheidung mit. Sie sagt, was sie meint, und in dieser Wahrhaftigkeit hat sie auch die Menschen, mit denen sie ist, einbezogen. Einer solchen Persönlichkeit ist es möglich, den engen Radius, in dem sie sich zuvor befunden hat, zu überschreiten, den Blick nach rechts und links auszuweiten und ihn in eine Ebene einzubeziehen, die ohne jede Bewertung und ohne jedes Urteil ist.


Einige wenige sind auf einem guten Weg, eine solche Position einnehmen zu können. Die Persönlichkeiten, die ihr als Regierungschefinnen und Regierungschefs auf der Erde kennt, erhalten Hilfe und Unterstützung, dass sie ihre Ausrichtungen aufgeben, Entscheidungen in erster Linie umzusetzen, um das eigene zu sichern und aufrecht zu erhalten und sich abzugrenzen und damit sich auch unsichtbar zu isolieren.


Im Kleinen wie im Großen fließen die Lebensenergien der gesamten Bevölkerung auf das Miteinander. Und sie fließen auch auf ein Miteinander mit der Natur. Das bedeutet, ihr stellt das unbewusste Verhalten ein, die Erde unter euch in dieser Form aufzuteilen. Weltweit möchte sich innerhalb der menschlichen Gesellschaften ausbreiten: dieser Planet dient als Lebensgrundlage für euch alle, für alle Pflanzen, alle Tiere, alle Elemente.


Der Wandel der Erde selbst wird auch in diesem Jahr einige Ausdrucksformen hervorbringen, die Betroffenheit, Schockieren entstehen lassen können.  Doch sind in diesem Jahr die Auswirkungen in keiner Weise so deutlich wie in der Zeit, die zurückliegt. Die neuen Energien fließen in erster Linie der Hilfe und Unterstützung für die Natur zu, um sich von dem, was sie noch in ihrem eignen Transformationsprozess zu meistern hatte, zu erholen. Der Quelle des Strahlenden Einen geht es um den Erhalt, und sie braucht eure Hände, euren Kopf, eure Füße, die Kraft eures Körpers, um dafür zu sorgen, dass dieser Erde die Natur und Tiere erhalten bleiben, denn das sichert auch euer eigenes Leben und Überleben.


In eurer Atmosphäre existiert eine Strömung von Angst in Bezug auf euer Geldsystem. Ich weiß sehr wohl, dass wir euch bereits einige Male haben wissen lassen, dass die Bereitschaft der Menschheit auf der Erde wächst, sich von diesem System zu lösen. Doch in diesem oder im kommenden Jahr ist in keiner Weise bereits der rechte Zeitpunkt dafür gekommen. Das, was an die Oberfläche tritt, was sich dramatisch anfühlt und was gewiss das Unbewusste vieler Persönlichkeiten weltweit auch noch dramatisch kommentiert, sind Schwierigkeiten und die Handhabung, die das System mit sich bringt.

 

In keiner Weise müsst ihr bereits jetzt besorgt sein, dass es zum Teil oder gänzlich zusammenbricht. Ihr dürft weiterhin darauf vertrauen, dass dieses System so lange in eurem Leben erhalten bleibt, bis die Menschheit weltweit in der Lage ist, weil sie gut vorbereitet wurde, es in dieser Form aufzugeben, um es neu auf der Grundlage von Miteinander zu verwenden. Manch einer in eurer öffentlichen Bühne wird in diesem Jahr eine unerwartete Einsicht und Erkenntnis in sich in Empfang nehmen und auf dieser Grundlage eine für euch überraschende Entscheidung fällen. Dies möchte euch überall auf der Welt erleben lassen: Entwicklung findet in keiner Weise nur bei einigen wenigen in der Weltbevölkerung statt, sondern bei allen, selbst bei jenen, bei denen kein einziger vermutet hätte, dass sich ein neuer Blickwinkel überhaupt entfalten könnte.

 

So möchten diese Informationen jeden von euch ermutigen, mit Freude, Hoffnung, Vertrauen, Zuversicht und auch Entschlossenheit in das neue Jahr einzutreten, es zu erleben, es mitzugestalten und die Bereitschaft aufrecht zu erhalten, es wahrhaft zu verstehen.


Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was den Einzelnen bewegt, womit er sich auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.


Samuel Surazal schreibt in seinem Buch „Die Jahre der Drangsal“ von 2020, dass momentan „Corona-KZs“ für Impfunwillige gebaut werden würden und dort auch Menschenversuche durchgeführt werden sollen wie zu den Zeiten des Nationalsozialismus. Ist das so?


Dies kannst du gänzlich aus deiner Aufmerksamkeit entlassen. Gedanken dieser Art mögen in anderen Ländern aufgekommen sein, in deinem Land hast du eine solche Situation in keiner Weise zu befürchten. Du magst aber zurecht fragen: „Warum wird eine solche Information niedergeschrieben?“ Es hat ganz individuell mit der Persönlichkeit zu tun, die sie verfasst hat.
Es gibt einen Teil von Menschen, der gut in der Lage ist, mit Entscheidungen, die persönliche Veränderungen und auch scheinbare Beeinträchtigungen beinhalten, gut umgehen zu können. Ein anderer Teil hat einige Schwierigkeiten, damit umgehen zu können, aber fügt sich. Und ein kleiner Teil existiert weltweit. Für diesen Teil ist es unmöglich, solche Entscheidungen, die Veränderungen und Einengungen beinhalten, zu akzeptieren. Diese Persönlichkeiten tragen unbewusst noch ein recht großes Potential an Angst vor Autorität in sich. Autorität beinhaltet Unterdrückung, Verlust der freien eigenen Entscheidungsmöglichkeit, Wertverminderung, Unbeweglichkeit.
Diese Angst tragen sie bereits über viele Leben in ihrem Unterbewusstsein. Sie haben all das in Leben zuvor erlebt und erfahren, und von Leben zu Leben haben sie diese unterbewusste Angst mitgenommen, um sie endlich zu erkennen und transformieren zu können, denn eine Entscheidung, die irgendwo auf dieser Erde durch eine Regierungspersönlichkeit oder eine andere Persönlichkeit gefällt wird, beinhaltet niemals zu hundert Prozent eine Abwertung des Wertes, das Aussetzen der freien Entscheidungsmöglichkeiten, sondern nur eine Entscheidung, die Konsequenzen nach sich zieht.
Darüber hinaus ist dieser Vergleich völlig unangemessen. Menschen dieser Generation waren in diesen Lagern unter lebensbedrohlichen Zuständen. Plötzlich und unerwartet konnte willkürlich ihr Ende des Lebens entschieden werden. Die Menschen jetzt, die Einschränkungen zu meistern haben, weil die Verantwortlichen davon überzeugt sind, dass nur die Isolation die Möglichkeit bietet, diese Gegebenheiten der Infektion erfolgreich zu meistern, sind in keiner lebensbedrohlichen Situation. Somit kannst du diese Äußerungen gänzlich außer Acht lassen.


Ich hätte gern eine ausführliche Antwort, wie sich Impfunwillige bei einer eventuellen Impfpflicht verhalten sollen.


Ganz einfach!

 

Zunächst einmal betrachte dich in keiner Weise als Opfer. Du bist Teil eines großen Ganzen, einer Gemeinschaft, und innerhalb einer Gemeinschaft geht es um alle. Du hast deine eigenen, individuellen Beweggründe, keine positive Entscheidung für eine Impfung gefällt zu haben. Und diese Entscheidung lässt Konsequenzen entstehen. Die Konsequenzen können Gefühle von Angst in deinen Mitmenschen entstehen lassen, die auf der anderen Seite zu hundert Prozent davon überzeugt sind, dass eine Impfung die Hilfe ist, die jetzt die Möglichkeit zur Verfügung stellt, das Geschehen zu meistern. Und sollte tatsächlich eine solche Entscheidung von deiner Regierung gefällt werden, kannst du dich und dein System perfekt darauf vorbereiten.
Erlaube, dass dein Hohes Selbst einen Tag vor der Impfung ganz dicht an dich herantritt. Bitte es, dass es sein Licht durch dich hindurchströmen lässt, sodass jegliche Anspannung in Entspannung gewandelt wird. Erlaube, dass das Licht und die Liebe deines Hohen Selbstes die Zellen deines Körpers durchströmen und auch hier jegliche Anspannung in eine angenehme Entspannung wandeln. Dein Hohes Selbst wird in die Zellen deines Körpers die Information hinterlegen, dass sie nur die Inhaltsstoffe des Impfstoffes in sich aufnehmen, die sich nützlich, also positiv auswirken. Alle anderen fließen rückstandslos aus deinem Körpersystem, aus deinem Energiefeld hinaus. Sie haben keine Möglichkeit zu bleiben.
Nach der Impfung achte darauf, dass du deinem Körper genügend Wasser zuführst, damit er diese Aufgabe erfüllen kann. Und nimm die Notfalltropfen von Dr. Bach. Sie lösen eine möglicherweise unbewusst entstandene Anspannung im Impfbereich durch die Injektion wieder auf. So kannst du aus Liebe für die Menschen, mit denen du bist, gemeinsam mit ihnen die Entwicklung durchlaufen, ohne dass du dich gegängelt, bevormundet oder in deiner Freiheit beschnitten fühlen musst.


Eine Bekannte sagte zu mir, dass Impfpflicht nicht gleichbedeutend sei mit Impfzwang. Sie besitze ein Schreiben eines Rechtsanwalts, womit man sich von einer Impfpflicht befreien lassen könnte. Werden solche Personen dann ins °Corona-KZ“ gesteckt?


Du kannst beruhigt deine Aufmerksamkeit von diesen Gedanken lösen. Es gibt keinerlei Bestrebungen, Persönlichkeiten zu sanktionieren. Aber wenn du etwas Positives für dich tun möchtest, dann erlaube dir einmal, die Ebene deiner Persönlichkeit und Emotionalität zu verlassen und tief in deiner Seele und deinem Herzen wahrzunehmen, warum eine solche Ablehnung gegenüber einer Impfung in dir ist. Damit ermöglichst du für dich eine Lösung.

Sananda hat im letzten Monat auf die Frage, wer die Seelen an der Schwelle zur geistigen Welt empfängt, geantwortet, dass die Liebe Gottes diejenige Form wählt, die die Seele erkennt. Heißt das, dass nicht tatsächlich die verstorbenen Verwandten die Seele empfangen, sondern eine Projektion, die ihr erschafft?


Genau das. Und ihr erkennt eure Verwandten. Und weil ihr sie erkennt, seid ihr bereit, den letzten Schritt voller Freude zu gehen. Und die Seele kann sich ablösen. In diesem Vorgang seid ihr auch noch mit eurem irdischen Bewusstsein verbunden, und für diesen Teil ist es wichtig und notwendig, dass sich eine solche Projektion in Liebe manifestiert.


Sind sich die verstorbenen Verwandten, die ihr hier projiziert, bewusst, dass die Person gestorben ist?


Sie wissen, dass die Seele ihres Anverwandten die Körperlichkeit verlässt. Da sie sich oft bereits auf einer Ebene befinden, auf der es keinerlei Persönlichkeit und Emotionalität und damit Bewertung und Urteil mehr gibt, sind sie selbstverständlich bereit, diesen Liebesdienst zu erweisen. Ich weiß, es ist eine große Herausforderung, dir etwas zu erklären, was deine Persönlichkeit mit ihren Möglichkeiten kaum in der Lage ist wirklich verstehen zu können.


Wie verhält es sich dann mit der Willkommensfeier, von der ihr schon öfter gesprochen habt? Ist das auch solch eine Projektion?


Keinesfalls. Hier begegnet die Seele ihrer Seelenfamilie. Alles Menschliche, das persönliche Bewusstsein ist dann rückstandslos aufgelöst. Du kannst dir das so vorstellen: In einem Glas ist eine klare Flüssigkeit. Nun wird etwas hineingegeben, und es beginnt sich zu vermischen. So ist der Übergang. Er ist dann abgeschlossen, wenn die Flüssigkeit sich mit der vorhandenen zu hundert Prozent verbunden hat und das Glas mit einer einzigen neuen Farbe angefüllt ist.  


Ihr habt ja gesagt, dass es unter Umständen ziemlich lange dauern kann, bevor eine Seele nach dem Übergang zu ihrer Familie gelangt. Heißt das nun, dass diese Willkommensfeier so lange warten muss, bis die Seele bereit dazu ist?


Sie findet genau dann statt, wenn die Seele frei und auf direktem Weg zur Seelenfamilie ist.


Das kann nach Erdenmaßstäben lange dauern?


Korrekt. Auf der anderen Seite der Realität existiert aber keine Zeit.


Kannst du mal erklären, wie der Ablauf beim Sterbeprozess ist?


Im irdischen Leben durchströmt die Seele, die ganze Kraft der Lebensenergie, den Körper aus einer unerschöpflichen Lebensquelle. Die Seele und das Hohe Selbst bleiben angeschlossen an diese unerschöpfliche Lebensquelle. Die Schöpfung, der Körper, ist ganz speziell angeschlossen. Durch die Zellen deines körperlichen Systems fließt so viel an Lebensenergie, wie für die einzelnen Erfahrungsabschnitte eines menschlichen Lebens erforderlich ist. Auf der Ebene der unerschöpflichen Quelle wird entsprechend des Lebensabschnitts zu Beginn, wenn der Körper wächst, der Durchfluss behutsam erhöht. In der Zeit des erwachsenen Alters, des jungen Erwachsenen, bleibt dieses Potential erhalten, um all das, was die Seele an Selbstverwirklichung für dieses Leben vorbereitet hat, nach Möglichkeit auch umsetzen zu können.
Betritt die Persönlichkeit die Ebene des Herbstes, verringert die Quelle behutsam das Potential, denn weniger Energie wird benötigt, um Selbstverwirklichung umsetzen zu können. In der Zeit zuvor sind unzählige Erfahrungen gemacht worden, und dieser Abschnitt dient dazu, sich langsam darauf vorzubereiten, dass am Ende eine Zeit des Ausruhens genutzt werden kann, um all die Erfahrungen und Situationen, die gemeistert wurden, zu reflektieren.
Hat die Seele die Entscheidung gefällt, diesen Körper zu verlassen, so reduziert die Quelle behutsam und präzise die Zufuhr der Lebensenergie für den physischen Körper. Und im Augenblick des letzten Schritts existieren auf der Ebene der Persönlichkeit in deinem physischen System keine Lebensenergien mehr. In deinem Gehirn sind die meisten Impulse, die Leben und Lebensfähigkeiten aufrechterhalten, bereits ohne Energie, einfach nur Materie.

Und mit dem letzten Atemzug, dem letzten Herzschlag zieht sich das letzte Potential an Lebensenergie aus dem physischen System, nach Möglichkeit verbunden mit einem Gefühl der Freude. Die letzte Aktivität in den Gehirnzellen ist dann eingestellt, und das Bewusstsein löst sich je nach Entwicklung des Einzelnen direkt und recht rasch, oder sehr langsam. Das ist die Individualität.
So, wie eure Maschinen nur tätig sein können, weil die Stromzufuhr aktiv ist, so ist der Körper nur in der Lage aktiv sein zu können, weil auch für ihn die Stromzufuhr aktiv ist. Eure Seele, euer Hohes Selbst existieren unendlich. Die Körperlichkeit ist für diese Unendlichkeit ungeeignet, weil sie auf einer Ebene der Grenzen, der Gegensätzlichkeiten manifest ist.


Wenn das Bewusstsein die Körperlichkeit verlässt, wer entscheidet dann für mich, ob ich schnell oder lange brauche, um ins Licht zu gehen?


Stell dir vor, deine Persönlichkeit ist dann nur noch wie ein Nebel. Löst sich die Seele vom Körper, entscheidet die Bereitschaft der Persönlichkeit die Geschwindigkeit. Gibt es noch viele Gedanken, die in die Aufmerksamkeit drängen und zum Ausdruck bringen, dass sie noch bleiben will, oder platzieren sich Gedanken, dass es jetzt gut ist und Zeit, sich wirklich auszuruhen. Dann löst sich der Nebel der Persönlichkeit im strahlenden Licht der Seele und des Hohen Selbst in der Kraft der bedingungslosen Liebe friedvoll und recht rasch auf.


Wenn das Gehirn tot und nicht mehr versorgt ist, wie kann ich dann noch Gedanken haben?


Weil du noch ein irdisches Bewusstsein besitzt.


Wie geht es dann weiter? Wenn ich mich entschieden habe, jetzt lasse ich alles los?


Dann löst sich dieser Nebel deiner Persönlichkeit auf.


Dann bin ich nur noch Energie?


Seele und Hohes Selbst, Licht, Annahme und Liebe.


Schwebe ich da irgendwo im All?  


Du bewegst dich durch die Schichten der irdischen Ebenen hindurch auf das Licht zu. Sorge dich in keiner Weise. Dir zu Seite stehen lichtvolle Begleiter, die dich in den Strom des Lichtes mitnehmen, mit dem du dich durch die irdischen Schichten hindurchbewegst, ohne nach rechts oder links zu schauen.


Ich muss zuvor daran geglaubt haben, dass es diese Begleiter gibt?


Dein Hohes Selbst erinnert dich daran. Im Moment bemühst du dich auf einer Ebene zu verstehen, die von ihrer Natur aus unfähig ist, es voll umfänglich verstehen zu können, denn sie löst sich auf. Diesen Teil nimmt niemand mit.  Deine Persönlichkeit ist wie eine Computer-Festplatte, die du speziell für dieses Leben erstellt hast. Diese lässt du zurück. Sie löst sich auf.


Was bleibt dann noch übrig außer der Seele und des Hohen Selbstes, wenn sich die Persönlichkeit auflöst?


Die Liebe, die Wahrnehmung. Und ich hoffe für dich, die Freude über dieses wunderbare Leben.
Der ganze Ablauf ist ein Riesenthema, wer dann entscheidet, wann man wieder auf die Erde kommt.
Du entscheidest. Aber du entscheidest nie nur mit deiner Persönlichkeit. Du hast auf dieser Ebene keine Möglichkeit zu kontrollieren. Du kannst dich nur führen lassen und sicher sein, dass du geführt wirst.


Was passiert einem Diktator, wenn er auf die andere Seite kommt? Bleibt er in den unteren Astralbereichen hängen, und wie lebt er dort?


Es ist durchaus möglich, dass er zunächst in den irdischen Ebenen verharrt, und es mag sehr lange dauern, bis das Licht ihn erreicht hat, sodass ihm bewusst wird: er existiert nicht mehr auf der Erde. Und die scheinbare Macht, die er einmal ausüben konnte, ist ebenfalls aufgehoben. Du darfst darauf vertrauen, dass eine solche Existenz mit größter Sorgfalt an ihr Leben herangeführt wird, denn es geht auch für sie darum, das zu befrieden.


Wie fühlt er sich dort und von wem ist er umgeben?


Er ist umgeben von Existenzen des Lichtes, mag sich noch über einen langen Zeitraum in der Illusion aufhalten, dass er seine Position noch weiterhin innehat. Einige sind Gefangene ihrer eigenen übermächtigen Ängste vor der Einsicht, dass ihr Tun und Handeln in keiner Weise so gut und löblich gewesen ist, wie sie glaubten.
In deiner Welt trefft ihr Bewertungen, ob etwas positiv oder negativ umgesetzt wurde. Auf unserer Seite im Licht existieren keine solchen Bewertungen. Wir wissen darum, dass sich Seelen in einer Verkörperung verirren können, dass die Persönlichkeit eine solch starke Führung übernehmen kann, dass das Innerste kaum in der Lage ist einen Platz einzunehmen. Auch wenn menschliche Persönlichkeiten deshalb Leid, Schmerz, Mangel und sogar Zerstörung zu ertragen hatten, gab es niemals eine solche Absicht dafür. Es war eine Verirrung.
Es ist also nicht so, wie ich mehrmals gelesen habe, dass diese Persönlichkeiten sich dann in einem Umfeld befinden, in dem sie von ähnlichen Persönlichkeiten umgeben sind und bedrängt und gefoltert werden?
Diese Ausführungen beschreiben ihre eigenen Ängste.  All das kann auftauchen. Doch in Wahrheit sind es ihre Ängste, Angst davor, der unabänderlichen Wirklichkeit zu begegnen, dass das, was sie umgesetzt haben, in keiner Weise so positiv war, wie sie glaubten.


Haben tiefgefrorene Lebensmittel überhaupt noch Lebenskraft in sich?


Das haben sie. Und wenn du mit Freude und Dankbarkeit diese Lebensmittel zu dir nimmst, dann erhöhst du sogar ihren Nährwert. Dieser ist zwar niemals messbar, aber er existiert. Mein Bruder, Menschen die jetzt in Kriegsgebieten leben und lebten und erlebt haben, dass in einer solchen Situation Lebensmittel extrem knapp waren, haben überlebt. Und sie hatten in keiner Weise die besten Lebensmittel zur Verfügung. Manchmal waren sie kurz vor dem Verfall. Und dennoch, weil der Einzelne Hunger hatte, hat er es mit Freude und Dankbarkeit gegessen. Die Freude und Dankbarkeit haben sein Leben gerettet, ihm Nährwerte gebracht, obwohl dieses Lebensmittel messbar eigentlich verdorben war. Er hat überlebt. Rechnerisch eigentlich unmöglich. Es wird zu dem, was der Einzelne daraus macht. Das gilt für alles.


Wenn ich das Lebensmittel segne, hat es auch eine positive Wirkung?


Selbstverständlich. Es ist zu deinem Wohl und Segen.


Du hast vorhin gesagt, die Seele und das Hohe Selbst gehen dann. Werden sie dann zu einem?


Jedes nimmt Platz auf seiner Ebene. Die Seele hat eine eigene individuelle Schwingungsfrequenz, und das Hohe Selbst nimmt Platz auf der seinen. In deiner Seele ist ein hohes Maß an Licht, aber weitaus weniger, als in deinem Hohen Selbst existiert.


Es war mir eine große Freude und eine Ehre, in diesem Austausch mit jedem von euch gewesen zu sein. Seid bereit, euch mit Hoffnung, mit Zuversicht, mit Entspannung in das neue Jahr zu begeben. Ihr seid geführt, geleitet, unterstützt und beschützt, wann immer dies erforderlich ist. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit.

 

Amen.




Metatron – 06. März 2021

Auszüge vom Channeling Metatron vom 06.03.2021
Medium: Margret Henke

Seid gegrüßt. Metatron ist es, der zu euch spricht und mit euch ist. Seid bereit, euch ganz auf diese Begegnung und Nähe einzulassen. So tritt das Licht der göttlichen Klarheit mit jedem Einzelnen von euch in Verbindung, und es kann Klärung entstehen, ohne dass sich ein bewusster Austausch vollzieht.


Für viele Menschen steht die irdische Realität Kopf. Es ist kaum möglich, gewohnte Bahnen zu beschreiten. Viele Veränderungen haben stattgefunden. Viele haben zunächst den Veränderungen zugestimmt, doch dabei übersehen, dass sie auch selbst von den Auswirkungen der Veränderungen betroffen sind. Sie erleben die Auswirkungen, die veranlasst worden sind, um Menschen vor Gefahren zu schützen.


Was die Menschen im Moment durchlaufen, ist der natürliche Verlauf eines Wachstums. Trotz all der Einschränkungen bahnt sich das Virus weiter seinen Weg und tritt mit vielen in Kontakt, die seine Hilfe brauchen, um den Vorgang nützlicher Auseinandersetzung in Gang zu setzen, oder um diese Ebene verlassen zu können.
Dass all die Maßnahmen im Moment kaum Wirkung erbringen, steht in Verbindung mit einem wichtigen Ziel. Eure Wissenschaftler haben dieses Ziel bereits formuliert: Die Herdenimmunität. Sie gilt für alles physische Leben auf der Erde, für die Pflanzen, die Tiere und auch für euch Menschen.


Dieser Begriff beinhaltet, dass ihr als Menschen insgesamt keinerlei Angst mehr vor diesem winzig kleinen Lebewesen in euch tragt. Ihr seid bereit, in Auseinandersetzung zu treten, ohne dass dieser Vorgang eure Abwehrkräfte im körperlichen System absenkt oder gar ganz zur Ruhe kommen lässt, weil Angst, innere Ohnmacht, Panik sich ausbreiten.


Die kollektive Information „Ihr seid geschützt. Ihr seid gewappnet“, die auf diese Weise in die Atmosphäre transportiert wird, senkt die Infektionsmöglichkeiten auf ein Minimum. Die Natur nimmt ihren Weg, und die Menschen erleben dies im Moment.


Eure Experten nutzen einen anderen Weg. Sie bemühen sich, euch dafür zu begeistern, den Weg, den sie für sich richtig erachten, zu beschreiten, die Einschränkungen weiter aufrechtzuerhalten und das Ziel von außen durch Impfung zu erreichen. Ein wackliger Weg.


Die Hilfe, die durch die Impfung zur Verfügung gestellt wird, trägt in einem gewissen Umfang dazu bei, dass der natürliche Vorgang voranschreitet, die Immunität des Kollektivs zu erreichen, denn diese Gegebenheit senkt ebenfalls eure Angst, eure Ohnmacht, den Widerstand gegen eure Panik.


Ich möchte euch wissen lassen, dass die Existenzen des Lichtes alle Menschen durch diesen herausfordernden Erfahrungsvorgang erfolgreich begleiten, um das Ziel der kollektiven Immunität zu erreichen. Darüber hinaus treten in der jetzigen Lebenssituation alte Ängste, alte längst überholte Bewertungen an die Oberfläche. Diese können dazu beitragen, dass eine größere Spaltung innerhalb der menschlichen Gesellschaft entsteht.


Die Hilfe der Impfung garantiert in keiner Weise einen hundertprozentigen Schutz. Was im Körper des Einzelnen geschieht, kann nur er für sich wahrnehmen. Eure technischen Möglichkeiten sind in der Lage, nach einem solchen Eingriff Ergebnisse zu dokumentieren. Es gibt keine Garantie, dass diese Maßnahme bei jedem Menschen einen hundertprozentigen Schutz über einen langen Zeitraum oder für immer zur Verfügung stellt.


So keimt auf der Grundlage von Angst und Überforderung wieder moralische Machtausübung auf. Weil eure Schwestern und Brüder aus individueller Wahrhaftigkeit heraus keine Zustimmung für eine Impfung geben, werden sie als gefährlich angesehen, als die Ursache dafür, dass möglicherweise weitere Unannehmlichkeiten zu ertragen sind.


Die Entscheidungen, die ihr jetzt gemeinsam meistert, wurden auf der Basis von Angst beschlossen. Die Existenzen des Lichtes stellen allen Menschen Hilfe und Unterstützung zur Verfügung, damit jeder Einzelne auf seine Weise die Gefühle von Angst senken kann und Objektivität, innere Ruhe, Stabilität und Klarheit wieder entstehen.


Diese Situation bietet auch einigen von euch die Möglichkeit, sie für sich zu benutzen. Diese Handlungsweisen werden in der Zeit, die vor euch liegt, nach und nach offengelegt, und ich bitte jeden Einzelnen von euch, diese Informationen mit liebevoller Wachsamkeit, also mit eurem Herzen, in Empfang zu nehmen. Einer Versuchung zu erliegen, gehört zu einer menschlichen Persönlichkeit. Eure Fähigkeit, anzunehmen, ist behilflich, dass sich auch bei diesen Persönlichkeiten Einsicht und Erkenntnis in Verbindung zu ihrem Handeln entfaltet.


In vielen Ländern steht die menschliche Gesellschaft vor einer wichtigen Entscheidung. Ist sie bereit, die eigene Bequemlichkeit in dem Maß aufzugeben, um dazu beizutragen, dass durch diese Entscheidung ihre Mitmenschen auch weiterhin Versorgung in ihrem individuellen Leben erhalten?


Viele Menschen durchlaufen durch die Maßnahmen noch nie empfundene Versorgungs- und Überlebensängste. Sie stellen sich selbst, ihre Entscheidungen und das, wovon sie überzeugt waren, woran sie glaubten, infrage wie nie zuvor. Wir sind jedem Einzelnen behilflich, dass er sich erfolgreich durch diesen wichtigen Vorgang hindurchbewegt, ohne in seinen übermächtigen Gefühlen verhaftet zu bleiben, für die es äußere Beweggründe gibt.
Einige werden gerade durch diese äußere Situation erstaunt zu dem Schluss kommen, dass es jetzt an der Zeit ist, den Selbstbetrug aufzugeben und zu entscheiden, das an Selbstverwirklichung umzusetzen, wofür ihr Herz und ihre Seele brennen. Einen Neubeginn.


Die jetzige Situation macht auch viele Schieflagen deutlich. So trägt sie in den menschlichen Gesellschaften insgesamt dazu bei, dass die Entwicklung für das Gefühl von Wertschätzung weiter voranschreitet, Wertschätzung für das, was ihr habt. Und ihr lasst weniger Aufmerksamkeit in das fließen, was euch scheinbar noch alles fehlt. Auf diese Weise kommt ihr euch mit dem Gefühl der Wertschätzung selbst näher.


Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, stellt permanent Energien zur Verfügung, damit es vielen Menschen gelingt, auf ihre individuelle Art und Weise in ihr Gefühl von Wertschätzung dafür zurückzukehren, dass es sie gibt, dass sie sind, so wie sie sind, dass sie leben. Daraus entfaltet sich die Möglichkeit, erkennen zu können, welchen Nutzen die persönlichen Eigenschaften der Gesellschaft zur Verfügung stellen. Annahme für den Einzelnen selbst verstärkt die eigene Stabilität und ermöglicht, sich in den verschiedenen Lebenssituationen weniger emotional zu verhalten.


Die Menschheit befindet sich kollektiv in dem wichtigen Vorgang, die Strömung der vertrauten Lebens- und Verhaltensweisen Schritt für Schritt aufzugeben, um entsprechend des jetzigen Bewusstseins und der eigenen innere Wahrheit ihren Weg als Gesellschaft zu gehen und zu gestalten und als einzelne, individuelle Existenz.


Die Zeit mit ihrer herausfordernden Situation wirft viele Menschen auf sich zurück. Da durch die neuen Regelungen das vertraute Verhalten, sich der Qualitäten der Mitmenschen uneingeschränkt und jederzeit bedienen zu können, nur eingeschränkt zur Verfügung steht und manchmal ganz fehlt, lenken Menschen ihre Aufmerksamkeit mehr und mehr darauf, selbst eine Lösung in Empfang zu nehmen. Auf diese Weise entfaltet der Einzelne Qualitäten, die ihm dauerhaft zur Verfügung stehen. Auch das fördert die Entfaltung von Wertschätzung untereinander.


Das Leben ist in keiner Weise berechenbar. Gerade in dieser Zeit erlebt ihr, dass euch durch eure Angst und Unsicherheit die längst überholte und unnütze Verhaltensweise, alles berechnen, einordnen und bewerten zu können, keine Lösung liefert. Alle Berechnungen, die die Logik vornimmt, alle Interpretationen diesbezüglich verfehlen gänzlich den natürlichen Verlauf der Entwicklung, in der sich die Menschheit befindet.


In der Zeit, die vor euch liegt, beginnt ihr ganz langsam wieder die Bereitschaft in euch zu entfalten, mit der ihr feststellt:  Ihr habt geglaubt, ihr könntet euch mit euren Schöpfungen vom natürlichen Verlauf des Lebens distanzieren, ihr könntet unbeschadet an wichtigen Entwicklungs- und Erfahrungsprozessen vorbeirauschen, ohne dass sie dadurch die Möglichkeit haben, stattzufinden.


Ihr seid schon zu lange dem Leben und der natürlichen Auseinandersetzung mit dem Leben selbst ausgewichen. Ihr sei alle mit genügend Kraft und Fertigkeit ausgestattet, um das Leben, für das der Einzelne seine Wahl getroffen hat, meistern zu können.


Schon viel zu lange habt ihr euren Halt und die Möglichkeit von Lösungen außerhalb von euch gesucht und den Weg ungenutzt gelassen, um in euch zu finden und zu entdecken, was euch zu euch selbst führt. Die jetzige Zeit ist der Menschheit behilflich, dass das Innen und Außen ausgewogen den Weg des Einzelnen begleiten und unterstützen.
Ihr seid eine Persönlichkeit. Aber diese steht auch in Verbindung mit einer Seele. Und diese befindet sich in euch.

 

Beides braucht seinen Platz. Die Seele der Menschen hat auf dem langen Weg der vielen Inkarnationen Unermessliches ertragen, erduldet und durchlaufen müssen. Nun ist es Zeit, dass ihr bereit seid, die Energien, die die Atmosphäre erfüllen, aufzunehmen, um all das, was unsichtbar für eure Augen auf euren Seelen lastet, entlassen zu können.


Die jetzige Situation ist euch behilflich, dass ihr in eurem Alltag immer weniger aus Gewohnheit und vertrautem Verhalten heraus neue Lasten auf eure Seele legt. Sie möchte mit ihrer Kraft, mit ihrem Licht und ihrem Zugang zur Weisheit an diesem Leben teilhaben.  


Es ist eine enorme Herausforderung. Wir sind der Menschheit behilflich, dass sie bereit ist, ihren Fokus weniger auf das Infektionsgeschehen, das weltweit stattfindet, auszurichten. Unbemerkt habt ihr auf diese Weise einen Brennpunkt entstehen lassen, der ein zu großes Wachstum hat entstehen lassen. Euer Leben besteht auch aus vielen anderen Wichtigkeiten.


Habt den Mut, einmal eure Aufmerksamkeit darauf auszurichten, ob ihr euch im Alltag überwiegend ruhig und mit Freude eingebracht habt, euren Mitmenschen freundlich begegnet seid und eure Aufgaben auf diese Weise erfolgreich erfüllen konntet. Die Menschheit befindet sich in einem gemeinsamen Boot. Keinem ist es möglich auszusteigen. Nur diejenigen Seelen steigen aus diesem Boot aus, die die Wahl getroffen haben, nach Hause zurückzukehren.


Trotz der äußeren Gegebenheit ist in den meisten Menschen der Lebenswille weiterhin lebendig. So werden viele ihren Weg weiter fortsetzen und mit ihren erfreulichen und positiven Einsichten und Erkenntnissen dazu beitragen, dass im kollektiven Bewusstsein der Menschheit nützliche Veränderungen zur Entfaltung kommen. Die alten Machtstrukturen, die noch immer auf der Erde angewandt werden, schwächen sich in der Zeit, die vor euch liegt, weiter ab. Vertraut der Kraft der Transformation und der bedingungslosen Liebe.


Ich bin nicht nur gekommen, um dies mit euch zu teilen. Ich bin auch gekommen, um mit euch zu teilen, was euch bewegt, was euch beschäftigt, womit ihr euch auseinandersetzt. In Achtung und Wertschätzung, bedingungsloser Annahme nehme ich all das entgegen, damit sich in jedem von euch Entspannung und ein tiefes Verstehen entfaltet.

Saint Germain hat im Februar-Channeling gesagt, dass die Menschen das Virus aufgrund ihres gewohnten und vertrauten Lebens unbewusst selbst haben entstehen lassen. Könntest du das bitte näher begründen?


Bereits über viele Generationen haben die Menschen ihre Aufmerksamkeit darauf ausgerichtet, Erkrankungen und damit wichtige Auseinandersetzungen für den Körper zu verhindern. Erlaube dir einmal in deine Aufmerksamkeit treten zu lassen, wie viele Mittel ihr entwickelt habt, um Krankheiten zu vermeiden. Über viele Generationen ist es gewachsen, so dass es fast selbstverständlich ist, ständig aktiv zu sein und im Alltag kaum einen Moment zu haben, in dem es möglich ist, dass der Einzelne nur in sich ruht.


Wenn ihr von eurer Arbeit eine Auszeit erhaltet, dann denkt ihr darüber nach, welche Aktivitäten ihr jetzt umsetzen möchtet. So seid ihr wieder aktiv. Die Zahl derer, die sich bereitwillig eine Auszeit nehmen, wächst ganz langsam, damit alle Kraft zu ihnen und in das körperliche System wieder zurückfließen kann, damit sie das, was sie bis dahin erlebt und erfahren haben, einmal bearbeiten können, Erkenntnis erhalten und Frieden schließen.


Erkrankungen dienen den Menschen, dass sie ihr Immunsystem handlungsfähig halten. Aber nicht nur durch die Art eures Lebens habt ihr dies beeinträchtigt, nicht nur dadurch, dass ihr in der jetzigen Zeit für fast jede Beschwerlichkeit eine Hilfe erhaltet, sondern auch, weil ihr euch entfernt habt von der natürlichen Nahrung und entfernt von dem Gefühl der Wertschätzung und Annahme füreinander.


Euer Zahlungsmittel ist für die meisten Menschen deshalb so wichtig, weil sie sich unbewusst in der Illusion bewegen, dass die dadurch entstandene Schieflage in ihrem Inneren ausgeglichen werden kann. Die Seele ist in diese Welt inkarniert, um mit dem, wovon sie umgeben ist,  in Beziehung und Auseinandersetzung zu treten.


Die Zeit, in der ihr euch jetzt befindet, schenkt euch die Möglichkeit, dass ihr eure Aufmerksamkeit mehr und mehr auf die Seite des Lichtes platziert, um euren Weg überwiegend mit Hoffnung, Vertrauen und Zuversicht zu gehen und zu gestalten und weniger, wie bisher, mit euren Ängsten, Unsicherheiten, Zweifeln, eurer Wut und Vorwürfen.


Die USA drängen seit Jahren darauf, dass Deutschland seinen Verteidigungsetat auf 2 % der Gesamtausgaben erhöht und sich international mehr engagiert. Das empfinde ich wie einen Anachronismus in einer Zeit, in der die Erde in die Fünfte Dimension aufgestiegen ist. Wie können wir als Bevölkerung dazu beitragen, dass unsere Regierung den Amerikanern auf diesem Sektor die Stirn bietet trotz Mitgliedschaft in der NATO?


Jeder Einzelne ist in der Lage, dazu beizutragen, indem er in sich Frieden entstehen lässt. Frieden mit sich und Frieden mit der Welt, von der er umgeben ist. Ihr habt die ersten kleinen Schritte in diese Richtung umgesetzt. Es gibt bereits eine gewisse Anzahl an Menschen, auch in diesem Land, die durch Selbstarbeit begonnen haben dazu beizutragen, dass sie in sich einen inneren Frieden entfalten.


Auf dieser Grundlage findet ein Austausch zwischen den Menschen in Ruhe, in Wertschätzung und in Wahrhaftigkeit statt. Auf dieser Grundlage ist es weniger möglich, dass eine Unterschiedlichkeit mit Waffengewalt gelöst werden will. Viele Regierungen bewegen sich noch in dieser alten Verhaltensweise. Sie entspricht euerer frühen Zeit, dem animalischen Gedächtnis. Das violette Licht der Transformation fließt mehr und mehr jedem Einzelnen zu, der bereit ist, den Einfluss dieses Gedächtnisses zu reduzieren.

 
Erlaube dir, die Informationen, die dich aus deinem Umfeld erreichen, mit innerer Ruhe, mit deinem Herzen in Empfang zu nehmen und erlebe, dass es dir möglich ist, sie zunächst für einen kurzen Moment unemotional in Empfang zu nehmen. Dann bricht sich die Gewohnheit wieder Bahn. Doch je häufiger der Einzelne sich in eine solche Haltung begibt, umso seltener reagiert er emotional auf Informationen, die an ihn herangetragen werden.


Dank eurer unermüdlichen Selbstarbeit habt ihr viele Gefühle von Schmerz und Verletzung, Wut und Ärger entlassen, die in den vielen Leben entstanden sind, die ihr bereits zuvor gelebt habt. Auch das trägt dazu bei, dass die alte Lösung einer tödlichen Waffe immer weniger in Betracht gezogen wird.


So erlaube dir, die entsprechenden Regierungen mit deinem Herzen anzunehmen. Sie bewegen sich unbewusst auf einem vertrauten Weg, der schon längst verlassen werden möchte. Deine Haltung hilft. Verurteilung fördert, dass sie auf ihrem Weg bleiben. Durch die empfundene Ablehnung wächst in ihnen ein Gefühl von Schmerz und Verletzung. Dieses Gefühl nimmt dann eine so große Dimension an, dass es kein objektives Betrachten und Auseinandersetzen mehr zulässt. Aufgrund eines enormen Schmerzes agiert das Unbewusste in Erinnerung an frühere erfolgreich umgesetzte Strategien mit Waffengewalt. Die Gefahr, die Bedrohung, das Übel wird zerstört.


Die Kraft der bedingungslosen Liebe unterstützt, dass vielen Menschen auf der Erde dieser Wandel bewusstwerden kann und sie sich von diesen vertrauten Mechanismen abwenden. Durch Waffengewalt entsteht keine dauerhafte Veränderung. Damit werden Menschen nur in einen Schockzustand versetzt. Irgendwann löst sich dieser Schockzustand. Dann breiten sich die eingefrorenen Gefühle aus und die Realität wird auf dieser Grundlage gestaltet. Habt Geduld und vertraut darauf, dass diesbezüglich alle Hilfe und Unterstützung zur Verfügung gestellt werden.


Viele kriegerische Konflikte auf der Welt sind nur deshalb möglich, weil es Länder gibt, die Waffen produzieren und sie an die Konfliktparteien liefern. Deutschland liegt an vierter Stelle der größten Waffenexporteure der Welt. Würde Deutschland den Export von Waffen einstellen, wären immer noch drei große Länder und etliche kleinere Länder da, die die Rolle gern übernähmen. Gibt es hier überhaupt eine Lösung?


Da sich die Menschen unter dem Einfluss der Energien auf der Fünften Dimension befinden, bahnt sich eine Lösung den Weg. Dadurch, dass jeder Einzelne in einem größeren Umfang als in den Zeiten, die zurückliegen, permanent vom Licht der bedingungslosen Liebe umgeben und berührt wird, ist diese Energie dem Einzelnen behilflich, Selbstliebe und Wertschätzung zu entfalten, Gefühle von Schmerz und Verletzung, Ausgrenzung, Ablehnung, Misserfolg oder Kritik weniger als persönliche Herabsetzung oder Demütigung zu beurteilen.

 

Dies führt auch dazu, dass sich mehr Menschen unter dem Einfluss der bedingungslosen Liebe auf den Weg begeben, der ihnen eröffnet, dass alle Menschen auf dieser Erde leben, und nur, wenn sie beginnen dafür zu sorgen, dass dieser Planet aufrechterhalten bleibt, das ökologische Gleichgewicht wieder zur Entfaltung kommt und auch ihr eigenes Überleben gesichert ist. So tragen sie dazu bei, dass Unterschiedlichkeiten, Gefühle von Schmerz und Verletzung nicht mit Waffengewalt gelöst werden.  


Ihr entlasst die Vergangenheit in einem derart großen Umfang, wie euch dies niemals zuvor möglich gewesen ist. Die Menschheit kommt nach und nach im Hier und Jetzt an, und das bedeutet, in dieser Zeit und in diesem bereits reifer gewordenen kollektiven Bewusstsein.


In den menschlichen Gesellschaften möchte sich das Bestreben ausbreiten, Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit dadurch zu erhalten, dass Mitmenschlichkeit umgesetzt wurde, dass etwas gesagt, getan, in Bewegung gebracht werden konnte zum Wohl und zum Besten der Mitmenschen im eigenen Land oder in anderen Ländern.


Die Kraft der bedingungslosen Liebe ist allen Regierungen auf dieser Erde behilflich, dass sie die Einsicht gewinnen, dass nur sie selbst die Konflikte im eigenen Land lösen können, und zwar durch Einsicht, niemals durch Waffengewalt. Solange die Bevölkerung in Ländern ihren Regierenden ihre ganze Wut entgegenschleudert, bewirken sie unbewusst, dass diese sich im alten Muster verhalten und mit Waffen zurückschlagen. Doch Veränderung bahnt sich in alle Länder hinein. Jeder Einzelne möge den Mut nutzen, mit dem er in dieses Leben inkarniert ist, um mit sich und seinem Leben in Frieden zu gelangen.


Was bedeutet es, vor Corona geschützt zu sein? Gibt es dann keine Infektion, oder ist der Verlauf bei einer Infektion sanft?


Es kann beides bedeuten. Vor einer Corona-Infektion geschützt zu sein, beinhaltet, das eigene Immunsystem ist handlungsfähig. Die eigene Lebensweise unterscheidet sich von der Lebensweise der Mitmenschen. Oft hat in diesen Existenzen Angst weniger Platz eingenommen als Vertrauen, Hoffnung und Zuversicht. Diese Existenzen tragen in sich keine Angst davor, sich auseinanderzusetzen. Sie sind bereit und aktivieren auf diese Weise ihre natürlichen Kräfte. Sie nehmen an, dass das Virus existiert.


Bei anderen ergibt sich ein unspektakulärer Verlauf. Das Virus kann in den Organismus eintreten, doch die aufrechte, stabile, positive, innere Ausrichtung aktiviert direkt die entsprechenden Abwehrkräfte, so dass keine schwerwiegende Symptomatik entsteht.


Steht uns durch die Corona-Maßnahmen eine Inflation bevor, und bekommen wir dadurch eine neue Währung?


Die Entscheidungen der Regierungen haben für die Menschen eine enorme wirtschaftliche Schieflage bewirkt. Menschen wurde untersagt, ihre Selbstverwirklichung umzusetzen, mit der sie das wirtschaftliche Leben, in dem sie sich befinden, auch erfüllen konnten. Es mag enorm dramatisch aussehen. Du magst Stimmen hören, die solche Befürchtungen zum Ausdruck bringen.


Doch ich möchte dich wissen lassen, dass es in keinem Land Bestrebungen gibt, genau das entstehen zu lassen. So tragen alle Menschen auf ihre individuelle Art und Weise dazu bei, dass keine solche Situation entsteht. Und ich möchte dich daran erinnern, es ist die Schöpfung, die die Menschen versorgt. Und die Schöpfung findet in jeder Lebenslage und Situation Wege und Möglichkeiten, dies auch umzusetzen. Die Menschen sind in der Lage und bereit, den Ausgleich durch ihr Können, durch ihren Einsatz wieder zu erreichen.

 

Sollten dem Einzelnen durch die enorme Schieflage Verluste drohen, werden all jene, die eine gute Verbindung in die Intuition besitzen, rechtzeitig davon in Kenntnis gesetzt und können handeln. So achte auf deine innere Stimme. Auf die kannst du dich auch in Krisenzeiten verlassen. Sie hat nur ein Interesse: dass es euch gemeinsam gut geht und ihr euer Leben fortsetzen könnt.


Ein befreundeter Forscher sagte zu mir, seines Erachtens könne man Corona bereits als Teil der Apokalypse betrachten. Die Scheidung der Geister beginne. Und ein prophetischer Autor, Samuel Surazal, veröffentlichte ein Buch, in dem er ganz genau die Apokalypse beschreibt und diese auch in Verbindung mit der Verschiebung der Erdachse bringt. Schlittern wir geradewegs auf die Apokalypse zu?


Apokalypse bedeutet für die Menschen die größte Katastrophe auf der Erde. Untergang von vielem oder allem. Mit meinen Augen betrachtet, bedeutet Apokalypse nur Veränderung, und ihr befindet euch in der Veränderung. Das Bewusstsein der Menschheit drängt danach, mehr Licht aufzunehmen und damit mehr Weisheit aus der Quelle der Schöpfung zu platzieren.


Der Horizont vieler Menschen erweitert sich auf diese Weise. Einige empfinden bereits das, was jetzt an Situationen auf der Erde entsteht, wie einen Untergang. So viele Veränderungen. Sie haben ihre Ausrichtung und Orientierung verloren. Hier und da erleben sie, dass Menschen mit moralischer Machtausübung ihren Mitmenschen gegenübertreten. All das wird euch noch eine Zeitlang begleiten. Aber ihr befindet euch in keiner Weise in einem dramatischen Untergang, sondern in einem bewusstseinserweiternden Prozess.


So erlaube dir, in erster Linie mit den Augen des Herzens auf die Gegebenheiten zu schauen und weniger mit Gefühlen von Angst, Sorge oder Unsicherheit. Ob der Einzelne in seiner Realität Zeichen für das in diesem Werk Beschriebene entdeckt, hängt von ihm ab.


Die Realität des Einzelnen gestaltet sich durch seine Bewertung, durch sein Urteil. Auch heute noch gilt die Aussage unseres geliebten Bruders Jesus: „Euch geschieht nach eurem Glauben.“ Ich möchte alle ermutigen: Glaubt daran, dass ihr erfolgreich diese herausfordernde Situation, die einen sehr großen Entwicklungsschritt für die Menschheit beinhaltet, durchlauft.


Wurde am 21.12.2020 die sogenannte Abwärtsspirale, in der sich die Menschheit befand, abgestoppt?


An diesem Tag haben sich viele zur Verfügung gestellt und in der Zeit davor sich darauf vorbereitet, ein großes Potenzial lichtvoller Energien in Empfang zu nehmen, die eine Klärung des eigenen Bewusstseins zur Folge hatte. Die Energien haben im jeweiligen Energiefeld Platz genommen, um dort zu wirken. Die eigenen Veränderungen, die dadurch entstehen, tragen dazu bei, dass ihr mehr und mehr dem Licht entgegenschreitet, die Dunkelheit akzeptiert, aber der Dunkelheit keine Übermacht mehr zur Verfügung stellt. Und das geschieht jeden Tag in jedem Augenblick.


In einem Buch, das die Nahtoderfahrung eines deutschen Professors beschreibt, sagt ein himmlischer Engel zweimal, dass bis in zweihundert Jahren die Grundlagen der neuen Zivilisation auf der Erde etabliert sein werden.

 

Wie soll man die Apokalypse überstehen und wie sich auf die neue Zivilisation vorbereiten?


Die Menschheit befindet sich in einem erfolgreichen Umbruch. Erlaube dir, mit den Augen deines Herzens zu sehen, wie viele Qualitäten dieser neuen Zivilisation bereits in den jetzigen Gesellschaften Platz genommen haben. Und es werden jeden Tag mehr, denn immer mehr Menschen nehmen wahr, dass sie es müde sind, gegen alles zu kämpfen, gegen alles Kritik zu äußern, Verantwortlichkeit nur nach außen zu verlagern, ohne die Eigenverantwortlichkeit einzubeziehen.


Immer mehr Menschen beginnen ganz langsam, ihre Aufmerksamkeit darauf zu richten, Heilprozesse für eigene alte Wunden in Gang zu setzen, damit sie erkennen, was wirklich von Bedeutung und Wichtigkeit in einem menschlichen Leben ist.


Du darfst darauf vertrauen, dass die Kraft der bedingungslosen Liebe und das violette Licht der Transformation jedem Menschen individuell behilflich ist. Wenn hier und da im Menschen Gefühle noch einmal hochschäumen, erlaube dir, dies mit Ruhe zu registrieren. Und wenn es dir möglich ist, lass dieser Existenz das Licht aus deinem Herzen zufließen. So hilfst du, dass das Gefühl sich reduziert. Die Liebe ist die stärkste Kraft, und sie hilft jedem Menschen, erfolgreich, dauerhaft und beständig Veränderungen entstehen zu lassen, die einen festen Platz im Alltag einnehmen.


Vielleicht braucht die Menschheit zweihundert Jahre. Vielleicht ist es weniger. Vielleicht sogar ein wenig mehr. Gebt den Zahlen in keiner Weise eine solche Bedeutung, sondern erlaubt euch, mit Liebe und Dankbarkeit das jetzige Leben zu leben. Dafür hat es sich jeder Einzelne geschenkt. Es lohnt sich, dass ihr euer Leben lebt, euren Weg geht, die Höhen und Tiefen durchlauft, um am Ende auf eine Fülle an wertvollen Einsichten und Erkenntnissen schauen zu dürfen. Und wir, die wir auf der anderen Seite der Realität geblieben sind, freuen uns darauf, all das mit euch teilen zu können, wenn ihr einmal zurückkehrt.


Wie kommt es, dass sich Menschen im falschen Körper fühlen? Offensichtlich leiden sie so sehr darunter, dass sie bereit sind, enorme Strapazen auf sich zu nehmen, um dann ein anderes Geschlecht zu haben.


Diese Situation ist ein Produkt der eigenen Schöpfung. So höre: In einer besonderen Situation kann ein Mann im aktiven Leben ehrlichen Herzens den Wunsch äußern, wenn er noch einmal auf diese Erde inkarniert, dann auf jeden Fall in einen weiblichen Körper. Was er im jetzigen Körper und den damit verbundenen Aufgaben in der Gesellschaft erlebt, erfahren, ertragen und zu leisten hatte, möchte er auf keinen Fall wieder.


Das ist ein Wunsch, der platziert wird.  Und dieser kann mit der Wahl der Seele kollidieren, die für die eigene Entwicklung keinen weiblichen, sondern einen männlichen Körper wählt. So wird in einer solchen Manifestation die größere Aufmerksamkeit auf die weibliche Seite gelegt. Die Persönlichkeit identifiziert sich in einem großen Umfang mit der vollkommenen göttlichen Weiblichkeit. Doch sie besitzt einen männlichen Körper.


Nur wenigen gelingt es, die Körperlichkeit zu akzeptieren und dass sie wie eine Frau denken und fühlen. Gelingt das, ist keine Veränderung notwendig. Misslingt das, ist es zum Wohl und zum Besten, zu korrigieren, denn dann kann diese neu gewonnene Identität in vollem Umfang gelebt und umgesetzt werden.


Homosexualität darf jetzt erfreulicherweise offen zum Ausdruck gebracht und gelebt werden. Oft erlebe ich, dass hier eine Abwertung oder Verletzung auf der Ebene der Geschlechterzugehörigkeit vorhanden ist. Hängt das damit zusammen?


Das ist eine Ursache. Eine weitere Ursache ist in der vorhergehenden Antwort mitbegründet. Auch die Seele lernt, zu erschaffen. Und sie lernt, die Hilfe und Unterstützung der Existenzen des Lichtes, die ihr zur Seite stehen, dabei in Anspruch zu nehmen. So veredeln sich ihre Schöpfungen, das heißt, eine größere Achtsamkeit kommt zur Entfaltung.
Menschen haben aufgrund der freien Wahl die Möglichkeit, Wünsche ehrlichen Herzens zu äußern. Und diese nehmen einen Platz ein. Manchmal verhindern die Lebensgegebenheiten, dass ein Mann und eine Frau einen gemeinsamen Weg beschreiten können. So kann der Wunsch im Einzelnen entstehen, dass sich dies in einem neuen Leben ermöglicht, ohne zu wissen, für welche Körperlichkeit die Seele sich in diesem Leben entscheidet.


Diese kleine Ungenauigkeit kann dann dazu führen, dass beide in ein und demselben Körper auf die Erde inkarnieren. Damit sich der Wunsch realisiert, wird der Weg geebnet, dass diese Frauen andere Frauen als anziehend empfinden, Liebe zur Entfaltung bringen und als Gleichgeschlechtliche äußerlich einen gemeinsamen Weg gehen.


Doch tatsächlich hat die eine die Position der Frau und die andere die Position des Mannes. Eine hat ihre Ausrichtung mehr auf die vollkommene, göttliche, weibliche Kraft, und die andere ein wenig mehr auf die vollkommene, göttliche, männliche Kraft ausgerichtet, denn nur so kann Ergänzung stattfinden.


Die Seele hat keine Schwierigkeiten mit dieser Gegebenheit. Aber die Persönlichkeit kann je nach den äußeren Gegebenheiten Schwierigkeiten empfinden. Und es ist wahrlich ein Segen, dass diese Schöpfungen ein Leben entsprechend ihrer Wahl auf der Erde leben dürfen und können, ohne ausgegrenzt, verurteilt oder gar getötet zu werden. Es ist in keiner Weise etwas Unnatürliches. Nur ein anderer Entwicklungsweg.


Wie ist es für die Kinder solcher Paare, die künstlich gezeugt werden?


Die Seele entscheidet, welches Entwicklungsziel sie für ihren Weg wählt. So erlaube dir für möglich zu halten, dass die Kinder einen gänzlich anderen Weg beschreiten, dass junge Frauen aus einer solchen Familie zu einem jungen Mann in Beziehung treten, und umgekehrt ebenfalls. Eine solche Lebensweise ist keinesfalls erblich weiterzugeben.

 

Glaube mir, die Menschen hätten Kraft und Aufmerksamkeit eingesetzt, um das verändern zu können, damit das vertraute Bild auf keinen Fall beeinträchtigt wird.
Die Kraft der bedingungslosen Liebe nimmt alles an. Sie begegnet einer Beziehung zwischen gleichgeschlechtlichen Paaren in keiner Weise abwertend oder ablehnend. Die Kinder in einer solchen Familie müssen auch keinesfalls seelische Beschädigungen befürchten. Für sie ist es normal, und die Existenzen des Lichtes begleiten diese Seelen auf ihrem Weg mit besonderer Hilfe, um sie darin zu unterstützen, dass sie auch die unbewussten Reaktionen ihres Umfeldes lösungsorientiert und unbeschadet meistern, ohne darin zu versinken.


Ich danke euch für diese wunderbare und sehr fruchtbare Begegnung. Das Licht und die Liebe des Strahlenden Einen, es leuchtet auf allen Ebenen eures Seins und leuchtet euch auf eurem Weg voran. So sei es. So sei es. So sei es für alle Zeit. Amen.